Kotanalyse auf Dysbiose

Im menschlichen Körper leben Milliarden von Bakterien und eine Vielzahl von Mikroorganismen, deren Aktivität seine normale Funktion sicherstellt. Einer der Hauptlokalisierungsorte für die meisten von ihnen ist der Darm. Deshalb wirkt sich jede Verletzung der Mikroflora dieses Organs sofort auf die Gesundheit des gesamten Organismus aus.

Um den Gehalt an Bakterien im Darm zu beurteilen, reicht es aus, den Kot auf Dysbiose zu untersuchen. Dies ist eine ziemlich einfache mikrobiologische Studie, mit der Sie die quantitativen und qualitativen Merkmale der Flora bestimmen können. Darüber hinaus ermöglicht die Diagnose die Bestimmung der Empfindlichkeit der nachgewiesenen pathogenen oder bedingt pathogenen Bakterien gegenüber Antibiotika, wodurch die am besten geeignete Behandlungsoption ausgewählt werden kann.

Was ist Teil der Darmflora

Die Zusammensetzung der Bakterienflora des Darms ist einer der wichtigsten Faktoren für die normale Funktion des menschlichen Körpers. Eine Verletzung des natürlichen Verhältnisses von „nützlichen“ und „schädlichen“ Mikroorganismen führt in der Regel zur Entwicklung verschiedener Krankheiten. Normalerweise werden fast 90% der nützlichen Mikroflora durch Bifidobakterien und Laktobazillen repräsentiert.

Die restlichen 10% umfassen opportunistische Sorten wie Escherichia coli, Clostria, hefeartige Pilze, Bakteroide, Peptokokken usw. In 1 ml der Ileum-Mikroflora befinden sich also ungefähr 105 Mikroorganismen, von denen die Hauptmilchsäurebakterien, Staphylokokken, Streptokokken und andere grampositive Vertreter der anaeroben Spezies sind.

Im distalen Teil des Organs wird normalerweise ein Anstieg auf 108 beobachtet, und dies tritt hauptsächlich aufgrund von E. coli, Bakteroiden, Enterokokken und Anaerobier auf. Im Dickdarm sind anaerobe Bakterien am häufigsten vorhanden - Laktobazillen, Bakteroide und Clostridien.

Es gibt bestimmte Grenzen, die die Norm für jede Art von Mikroorganismus charakterisieren. Daher kann ein Übermaß oder eine Verringerung der Anzahl bestimmter Bakterien zu einem Ungleichgewicht führen, dh zu einer Dysbiose (oder Dysbiose) - einer Pathologie, die sowohl in akuter als auch in chronischer Form auftreten kann.

Die harmonische Symbiose von Mikroorganismen, aus denen die Darmflora von Säugetieren (einschließlich Menschen) besteht, bietet Verdauungsprozesse, die Synthese von B- und K-Vitaminen und eine Schutzfunktion gegen fremde Viren und Bakterien. Zusätzlich werden aufgrund der Mikroflora die motorische Aktivität, die Regulierung der Gaszusammensetzung des Darms sowie die Entgiftung durchgeführt.

Wenn es notwendig ist, eine Analyse auf Dysbiose durchzuführen?

Manifestationen von Dysbiose können in ihrer Schwere sehr unterschiedlich sein. Die Krankheit kann lange andauern, ohne dass erkennbare oder unauffällige Einzelsymptome auftreten, wodurch eine Person von ihrer Gesundheit überzeugt werden kann. Vor diesem Hintergrund kann jeder Stress ausgeprägte Symptome hervorrufen, die Sie sofort dazu bringen, medizinische Hilfe in Anspruch zu nehmen.

Das erste, was ein Arzt nach der Untersuchung eines Patienten mit Symptomen wie:

  • Störungen des Verdauungssystems - Durchfall, Verstopfung, Blähungen usw.;
  • das Vorhandensein einer ungeklärten Ätiologie von Hautausschlägen auf der Haut und den Schleimhäuten;
  • häufige allergische Reaktionen (am häufigsten bei Kindern und Jugendlichen beobachtet);
  • Unverträglichkeit gegenüber einer bestimmten Anzahl von Lebensmitteln, -

Es wird empfohlen, einen Stuhltest auf Dysbiose durchzuführen. Darüber hinaus ist nach einer Therapie mit antibakteriellen, entzündungshemmenden und hormonellen Arzneimitteln, Magen-Darm-Infektionen usw. ein Coprogramm erforderlich, wie diese Studie auch genannt wird..

Laut Statistik ist Dysbiose bei Kindern eine sehr häufige Pathologie. Sein Auftreten kann verschiedene Gründe haben. In Situationen, in denen die ersten Symptome einer Dysbiose beim Baby auftreten, müssen die Eltern das Kind zunächst dem Kinderarzt zeigen.

Arten von Stuhluntersuchungen auf Dysbiose

Bei Erwachsenen wie bei Babys kann diese Studie mit zwei Methoden durchgeführt werden, die zwei Eigenschaften des gesammelten Biomaterials zeigen können. Daher kann der Arzt eine bakterielle oder biochemische Analyse von Fäkalien auf Dysbiose verschreiben. In den meisten Fällen werden jedoch beide Methoden gleichzeitig durchgeführt, um das vollständigste Bild der Darmflora zu erhalten.

Bakterienanalyse von Kot

Die Untersuchung wird durchgeführt, um die quantitativen und Speziesmerkmale von Bakterien zu bewerten und als Ergebnis der durchgeführten Analyse weitere therapeutische Taktiken zu entwickeln. Bei der Interpretation der erhaltenen Materialien wird es möglich, das Verhältnis von normaler, bedingt pathogener und in Gegenwart pathogener Flora zu berechnen.

Bei Bedarf wird zusätzlich ein Aussaattank durchgeführt, dh eine Probe des Materials wird auf ein Nährmedium gepflanzt und anschließend die bakterielle Empfindlichkeit bestimmter Gruppen gegenüber Antibiotika bestimmt. Mit dieser Methode können Sie die richtige Behandlungsoption auswählen und schnelle Ergebnisse bei der Heilung der Krankheit erzielen.

Biochemische Analyse auf Dysbiose

Diese Technik basiert auf der Aufklärung des Gehalts an biochemischen Parametern und insbesondere an Metaboliten von flüchtigen Fettsäuren wie Buttersäure, Essigsäure und Propionsäure. Diese Verbindungen werden von im Verdauungstrakt (Magen-Darm-Trakt) lebenden Mikroorganismen produziert. Jede pathologische Veränderung des Verdauungssystems wirkt sich sicherlich auf die Mikroflora aus, was folglich zu einer Verschiebung der Biochemie führt.

Die Ergebnisse der biochemischen Analyse werden dem Arzt genügend Informationen liefern, damit er sicher sagen kann, in welchem ​​bestimmten Organ sich der pathologische Prozess entwickelt und welche Merkmale er aufweist. Die Studie wird mit einer der neuen Methoden durchgeführt - der Gas-Flüssigkeits-Chromatographie-Analyse, mit der nicht nur die Darmflora, sondern auch die Mundhöhle bewertet werden kann.

Die Möglichkeiten dieser Diagnose sind groß - mit ihrer Hilfe können Sie auch eine Screening-Untersuchung des Darms durchführen und unspezifische Kolitis, Reizdarmsyndrom sowie Neoplasien identifizieren. Darüber hinaus wird es verfügbar, um die Entgiftungsaktivität der Leber bei ihren verschiedenen Krankheiten, Pankreasfunktionsstörungen und Abweichungen im Kreislauf der Gallensäuren zu bewerten.

So bereiten Sie sich auf die Lieferung vor

Bevor Sie eine Analyse durchführen, um den Zustand der Darmflora zu bestimmen, sollten Sie sich zunächst mit Ihrem Arzt über die Feinheiten des Vorbereitungsprozesses beraten.

Alle Regeln, die die Vorbereitung beinhaltet, müssen befolgt werden, da sonst kein hochwertiges Biomaterial gesammelt werden kann. Dies wiederum führt zu unzuverlässigen Ergebnissen und zur erneuten Ernennung der Umfrage. Empfehlungen sind für Erwachsene und Kinder gleichermaßen geeignet..

Die Grundregeln für das Sammeln von bakteriellen (auch bakteriologischen) Analysen umfassen daher Folgendes:

  • einige Tage vor der Untersuchung fetthaltiges Fleisch und Fisch, würzige und saure Gerichte sowie Alkohol von der Ernährung ausschließen;
  • eine Woche vor Einnahme des Materials die Einnahme von Antibiotika, Abführmitteln, einschließlich rektaler Zäpfchen, abbrechen;
  • Frauen müssen den Zeitraum des Menstruationszyklus so wählen, dass die Abgabe der Probe nicht mit dem Zeitraum der Menstruation zusammenfällt.
  • Kaufen Sie in der Apotheke einen speziell für diese Zwecke entwickelten Kunststoffbehälter.

Alle vorbereitenden Maßnahmen beziehen sich auf die bakterielle Untersuchungsmethode der Stuhlprobe, während die biochemische Analyse keinerlei vorbereitende Vorbereitung erfordert. Da jedoch in den meisten Fällen beide Methoden durchgeführt werden, sollte sich der Patient entsprechend auf den Eingriff vorbereiten.

Wie man Biomaterial für die Forschung sammelt

Bevor Sie Kot zur Analyse sammeln, müssen Sie sicherstellen, dass der Behälter steril und absolut trocken ist. Achten Sie beim Sammeln darauf, dass kein Urin oder keine Ausscheidung aus den Genitalien in den Behälter gelangt. Um den Stuhlgang zu beschleunigen, sollten keine Abführmittel oder Einläufe verwendet werden - dies führt auch zu Daten von schlechter Qualität. Der Stuhl sollte ein natürlicher (willkürlicher) Prozess sein.

Vor der direkten Probenahme sollte eine gründliche Toilette der Genitalien und des Anus durchgeführt werden. Die Darmentleerung sollte in einem sauberen Gefäß, Topf oder wasserdichtem Papier (Wachstuch) erfolgen, dann 10-15 Gramm (1-2 Teelöffel) nehmen und mit einem luftdichten Deckel fest verschließen. Der Name des Patienten, das Geburtsdatum sowie die genaue Uhrzeit und das Datum der Entnahme der Stuhlprobe müssen auf dem Behälter angegeben werden.

Der Behälter mit Biomaterial muss spätestens 3-4 Stunden nach der Kotentnahme an das Labor geliefert werden. Während dieser Zeit muss der Behälter bei einer Temperatur von 4-8 ° C gekühlt werden. Wenn sich der Aufschub verzögert, wird die gesammelte Probe als ungültig angesehen, da ihre Untersuchung allein nicht die richtigen Ergebnisse liefert..

Wie schnell ist die Analyse??

In Anbetracht der Tatsache, dass viele Patienten trotz ausgeprägter, eher unangenehmer Symptome diagnostiziert werden, ist eine ihrer Hauptfragen, wie viel Analyse durchgeführt wird und wann sie fertig sein wird. Dies ist nicht überraschend, da Sie nur anhand der Ergebnisse einer Kotuntersuchung die geeignete therapeutische Taktik auswählen können.

Wie viele Tage die Analyse dauern und die Daten direkt entschlüsseln wird, hängt davon ab, welche Art von Studie dem Patienten zugewiesen ist. Wenn eine bakteriologische Analyse vorgeschrieben ist, um die Empfindlichkeit gegenüber Antibiotika zu bestimmen, dauert es beispielsweise in einer Klinik wie Helix mindestens 5 bis 7 Tage, da nur während dieser Zeit Kolonien von Mikroorganismen auf dem Nährmedium wachsen, auf dem sie getestet werden können Antibiotika-Empfindlichkeit.

Eine biochemische Untersuchung ist in der Regel innerhalb eines Tages abgeschlossen. Bei Bedarf können Sie eine Expressanalyse durchführen, die innerhalb einer Stunde durchgeführt wird. Vergessen Sie natürlich nicht die Arbeitsbelastung der Labors und den Unterschied zwischen der Arbeit von Privatkliniken und staatlichen medizinischen Einrichtungen. Wenn Sie also so schnell wie möglich Ergebnisse erzielen möchten, ist es optimal, die Einrichtung auszuwählen, die die besten Bewertungen von Patienten oder ihren Angehörigen hat.

Was wird in der Studie ausgewertet

Am Ende aller Laborverfahren, die erforderlich sind, um die Ergebnisse der Analyse zu erhalten, wird ein Formular an die Hände des Patienten oder an den behandelnden Arzt in der Praxis gesendet, das die Merkmale der untersuchten Probe enthält. Das Dokument enthält normale Indikatoren für verschiedene Alterskategorien. Gleichzeitig ist zu beachten, dass bei Säuglingen bis zu einem Jahr die Obergrenzen des Bakteriengehalts geringfügig von den Werten der Erwachsenen abweichen. Dies bezieht sich hauptsächlich auf opportunistische Mikroorganismen..

Bei der Untersuchung von Biomaterial werden die Konsistenz und Farbe der Probe sowie das Vorhandensein von Schleim oder eine Verunreinigung des Blutes darin bewertet. Normalerweise sollte die Konsistenz ausreichend dicht und gebildet sein. Zu helle oder dunkle Schattierungen des Stuhlgangs sind in der Regel ein klarer Hinweis auf pathologische Veränderungen in der Zusammensetzung der Darmflora.

Nach den anfänglichen Werturteilen basierend auf dem Aussehen der Stuhlprobe wird die Menge jedes Typs von Mikroorganismen mit diagnostischem Wert für die Diagnose im Detail untersucht. Stellen Sie sicher, dass Sie den Gehalt der zahlreichsten Indikator-Bifidobakterien bestimmen. Normalerweise sollten sie mindestens 95-99% betragen.

Zusätzlich werden die Parameter der Anzahl von Escherichia coli (Eshirichia) und Laktobazillen ausgewertet. Änderungen dieser Indikatoren weisen auf das Vorhandensein einer Dysbiose hin, und in der Analyse können pathogene Bakterien festgestellt werden. Dazu gehören Cholera vibrio, Salmonellen, Giardia, Shigella, hämophile Stäbchen, Staphylococcus aureus und andere.

Lesen Sie mehr über die Interpretation der Ergebnisse der Analyse von Kot auf Dysbiose in diesem Artikel. Basierend auf all diesen Indikatoren wird es für einen Arzt nicht schwierig sein, eine Schlussfolgerung über die Art der Dysbiose zu ziehen, die weitere Entwicklung der Krankheit vorherzusagen und die notwendige Therapie zu verschreiben.

Kotanalyse auf Dysbiose + Entschlüsselung

Die Analyse von Fäkalien auf Dysbiose ist eine Untersuchung des Verdauungssystems, die darauf abzielt, die Zusammensetzung der Darmflora zu untersuchen. Das Vorhandensein nützlicher Mikroorganismen im Magen-Darm-Trakt ist einer der wichtigen Faktoren, die seine funktionelle Aktivität sicherstellen. Daher ist es so wichtig, rechtzeitig eine Verletzung der Mikroflorazusammensetzung festzustellen und die Ursache für solche Änderungen zu bestimmen.

Was ermöglicht es Ihnen, die Studie zu erkennen?

Das menschliche Verdauungssystem kann Mikroorganismen enthalten, die zu einer von drei Gruppen gehören:

  1. Nützliche Bakterien. Sie bilden die normale Darmflora. Ihre Anwesenheit im Körper schadet einer Person nicht. Im Gegenteil, Bakterien wirken sich günstig auf das Verdauungssystem aus.
  2. Bedingt pathogene Mikroorganismen. Diese Gruppe umfasst Bakterien, die normalerweise im menschlichen Darm vorkommen und ihn nicht schädigen. Bei einer Verletzung der lokalen Immunität unter dem Einfluss verschiedener Faktoren können bedingt pathogene Mikroorganismen jedoch einen Entzündungsprozess verursachen.
  3. Krankheitserreger. Diese Bakterien sind normalerweise nicht Teil der Darmflora. Bei Verschlucken lösen sie Entzündungen aus, die dem pathologischen Prozess zugrunde liegen.
NormalOpportunistischPathogen
Der Name der Darmmikroorganismen
  • Bifidobakterien
  • Laktobazillen
  • Einige Stämme von E. coli
  • Staphylokokken
  • Enterokokken
  • Nicht fermentierende Bakterien
  • Clostridia
  • Enterobakterien
  • Pilz
  • Salmonellen
  • Shigella

Eine Analyse der Darmmikroflora zeigt eine Dysbiose - ein Zustand, der durch eine Verletzung der Zusammensetzung der Mikroorganismen im Verdauungssystem gekennzeichnet ist.

Bei einem gesunden Menschen enthält der Darm eine normale Mikroflora, die aus Bifidobakterien und Laktobazillen besteht, sowie einige Arten von Escherichia coli. Bedingt pathogene Bakterien können in geringen Mengen vorhanden sein. Dazu gehören Enterobakterien, einige Staphylokokkenstämme und Enterokokken. Pathogene Bakterien (Salmonellen, Shigellen) sollten nicht nachgewiesen werden.

Jede Verletzung des Verhältnisses ist ein Zeichen für Dysbiose. Dies kann ein Mangel an nützlichen Mikroorganismen, zu vielen bedingt pathogenen Bakterien oder die Identifizierung von Krankheitserregern in der Zusammensetzung der Flora sein.

So bestehen Sie die Analyse?

Eine Analyse der Dysbiose erfordert besondere Vorbereitung und Vorsicht bei der Einnahme von Material. Wenn die medizinischen Empfehlungen nicht befolgt werden, ist eine Infektion der Analyse durch Dritte aufgrund der Nichtsterilität des Behälters oder eines Verstoßes gegen die Reihenfolge der Kotentnahme möglich. Dies kann dazu führen, dass die Analyse nicht wahr ist. Daher ist es sehr wichtig, alle Manipulationen gemäß den Regeln durchzuführen.

Die Vorbereitung auf die Studie umfasst die Auswahl spezieller steriler Behälter für biologisches Material sowie die direkte Vorbereitung des Patienten auf die Studie.

Behältervorbereitung

Gerichte, in die Kot gegeben wird, müssen steril sein. Dies ist erforderlich, damit Bakterien, die möglicherweise auf der Oberfläche des Behälters vorhanden sind, nicht in die Analyse aufgenommen werden..

Es wird empfohlen, in der Apotheke einen speziellen sterilen Kotbehälter zu kaufen. Solche Schalen werden mit einer speziellen Technologie hergestellt, die die Wahrscheinlichkeit des Eindringens von Mikroorganismen nahezu vollständig ausschließt. Daher wird dem Patienten die Genauigkeit der Tests und das Fehlen falsch positiver Ergebnisse garantiert. Die Kosten für solche Gerichte in einer Apotheke sind gering.

Wenn der Patient keine pharmazeutischen Verpackungen verwenden möchte und andere Gläser verwenden möchte, muss er diese im Voraus vorbereiten. Dazu müssen sie im Ofen sterilisiert oder gekocht werden. Es ist besser, Glasbehälter zu verwenden.

Patientenvorbereitung

Einige Tage vor der Studie muss die Einnahme von Abführmitteln abgebrochen werden, wenn keine signifikanten Kontraindikationen vorliegen. Bei Bedarf können Sie diesbezüglich Ihren Arzt konsultieren. Die Studie wird durchgeführt, bevor dem Patienten eine Antibiotikatherapie verschrieben wird, da dies die Zusammensetzung der Darmmikroflora verändern und das klinische Bild „schmieren“ kann.

Vor der Studie ist die Verwendung von Rektalzäpfchen, Einläufen und Röntgenuntersuchungen verboten. Wenn sie einige Tage vor dem Eingriff durchgeführt wurden, sind die Ergebnisse möglicherweise unzuverlässig.

Materialsammlung

  1. Bereiten Sie einen sterilen Behälter vor.
  2. Sammeln Sie nach dem morgendlichen Stuhlgang den Kot in einem Behälter mit einem speziellen Löffel, der mit einem Behälter geliefert wird.
  3. Für die Studie wird ein Fragment aus dem mittleren Drittel der Stuhlmasse entnommen.
  4. Die Menge an biologischem Material, die für die Studie benötigt wird, beträgt ungefähr einen halben Teelöffel.
  5. Beim Sammeln von Kot muss darauf geachtet werden, dass kein Urin und halbverdaute Lebensmittelfragmente in die Probe gelangen..

Wie und wie viel Material kann gelagert werden?

Das resultierende biologische Material muss dringend ins Labor gebracht werden. Sie müssen dies innerhalb von 3 Stunden nach der Probenahme tun. Gleichzeitig ist es ratsam, es in der Kälte zu lagern, um es beispielsweise mit Eisstücken zu bedecken oder in eine kalte Verpackung zu legen. Probe nicht einfrieren..

Erklärung der Indikatoren

Nach der Studie erhält der Patient eine Schlussfolgerung mit einer quantitativen Darstellung des Gehalts bestimmter Mikroorganismen in der Kotzusammensetzung.

Normale Mikroflora. Bei einem gesunden Menschen beträgt der Gehalt an normaler Mikroflora ungefähr 10 7 -10 10.

Bedingt pathogene Mikroflora. Der Gehalt an opportunistischen Mikroorganismen hängt vom Erreger ab:

  • Nicht fermentierende Bakterien - bis zu 10 4;
  • Bedingt pathogene Staphylokokken - bis zu 10 4;
  • Clostridien - bis zu 10 5;
  • Bakteroide - bis zu 10 7;
  • Pilze - bis zu 10 3;
  • Enterokokken - bis zu 10 7;
  • Bedingt pathogene E. coli - bis zu 10 5;
  • Proteus - bis zu 10 2.

Pathogene Mikroflora. Pathogene Mikroorganismen (Salmonellen, Shigellen, hämolytische Formen von Escherichia coli und Staphylokokken) fehlen normalerweise im Kot.

Therapieprinzipien bei Ungleichgewicht der Mikroflora

Das Ungleichgewicht in der Mikroflora erfordert eine Behandlung. In der ersten Phase verschreiben die Ärzte Maßnahmen zur Beseitigung der Ursache der Dysbiose. Behandlung der Krankheit, die eine Verletzung der Zusammensetzung der Darmflora verursachte.

Zur direkten Korrektur der Dysbiose werden Präbiotika und Probiotika eingesetzt. Diese Medikamente stellen die normale Flora wieder her. Abhängig von der Schwere der Verstöße werden die einen oder anderen Mittel eingesetzt. Präbiotika werden bei milden Formen der Dysbiose verschrieben. Sie sind Nährstoffe, die die Fortpflanzung normaler Mikroflora stimulieren..

In schweren Fällen reicht die Verwendung von Präbiotika möglicherweise nicht aus. In diesem Fall werden Probiotika verwendet - Medikamente, die lebende Bifidobakterien und Laktobazillen enthalten. Sie besiedeln den Darm des Patienten erneut und stellen ihre Aktivität wieder her. In einigen Fällen kann eine Kombination aus Präbiotika und Probiotika verwendet werden - Medikamente aus der synbiotischen Gruppe. Sie haben eine komplexe Wirkung auf die Darmflora.

Wenn Sie untersucht werden müssen?

Dysbakteriose wird bei folgenden Symptomen vermutet:

  • schwere Übelkeit;
  • häufiges Erbrechen
  • Durchfall, lockerer Stuhl;
  • Blähungen, Blähungen;
  • das Auftreten häufiger Symptome - brüchige Nägel, Muskelschwäche, trockene Haut.

Wir geben Kot für Dysbiose, die Regeln

Vorbereitungsregeln

Vor der Durchführung einer solchen Studie muss der Patient bestimmte Anforderungen erfüllen. Vor der Untersuchung werden alle Medikamente ausgeschlossen, die die Darmflora beeinträchtigen können (Antibiotika, Hormone usw.). Die Chemotherapie ist auch eine direkte Kontraindikation für diese Art der Untersuchung. In extremen Fällen können Sie das Material einen halben Tag nach der Stornierung der zuvor zugewiesenen Mittel nehmen.

Für 3 Tage ist es notwendig, alle Mittel, die die Fermentationsprozesse im Darm verursachen und aktivieren, von der Diät auszuschließen. Es ist notwendig, auf Milchsäurebakterien zu verzichten, sie verändern auch das Bakterienbild des Darms. Alkohol ist ebenfalls verboten - er kann die Menge aller Mikroflora im Darm dramatisch verändern.

Die Einnahme bestimmter Medikamente und das Essen bestimmter Lebensmittel verzerren die Farbe des Kots. Dies sollte dem Arzt gemeldet werden. Die Patienten sind daran interessiert, wie eine Dysbiose-Analyse durchgeführt werden kann, damit die Ergebnisse am genauesten sind. Hierfür gibt es bestimmte Regeln:

  1. Eine der Hauptregeln einer solchen Studie ist, dass die Defäkation willkürlich erfolgen sollte, ohne zusätzliche Stimulation durch Abführmittel und Einläufe. Dies verzerrt die Diagnose erheblich..
  2. Es muss sichergestellt sein, dass der Behälter, in dem das Material platziert wird, steril ist. Es muss mit einem sterilen Deckel verschlossen werden. In der Regel gibt die Klinik ihren Patienten den erforderlichen und ordnungsgemäß verarbeiteten Behälter, in den der Patient den Kot selbst legt.
  3. Vor dem Stuhlgang muss die Blase entleert werden. Dies muss so erfolgen, dass der Urin nicht in den Kot gelangt und seine chemische Zusammensetzung nicht verändert. Die Kotausscheidung sollte in einem Topf erfolgen, nicht in einer Toilettenschüssel (diese muss zuerst mit kochendem Wasser behandelt werden)..
  4. Das Biomaterial muss unmittelbar nach dem Stuhlgang in einen Behälter aus dem Topf gegeben werden. Verwenden Sie dazu einen Löffel. Kot sollte von verschiedenen Orten genommen werden. Wenn darin Verunreinigungen von Blut sichtbar sind, müssen sie sich ebenfalls zur Analyse im Behälter befinden. Die Kapazität wird nach solchen Aktionen geschlossen.
  5. Der Kot wird innerhalb von 2 Stunden an die Klinik geliefert. Eine weitere Lagerung des Materials ist unpraktisch: Die Impfung gegen Darmdysbiose führt zu falschen Ergebnissen, und die Behandlung eines solchen Patienten kann falsch verordnet werden. Die kurzfristige Lagerung des Behälters mit Kot im Kühlschrank ist zulässig, darf aber auch in diesem Fall nicht länger als 4 Stunden gelagert werden.
  6. Das Einfrieren von Behältermaterial ist nicht zulässig..
  7. Wenn der Patient Antibiotika und andere Medikamente einnimmt, die die Darmflora verändern können, muss die Analyse verschoben werden. Das Gleiche muss getan werden, wenn der Patient Präparate von Laktobazillen, Bifidobakterien usw. konsumiert. 2 Wochen nach Ende der Therapie muss eine Kotuntersuchung durchgeführt werden.

Regeln für die Durchführung einer Dysbiose-Analyse

Das genaue Bild des Zustands des Patienten kann erst nach Untersuchung seines Kot gefunden werden. Biologisches Material muss jedoch nach strengen Regeln weitergegeben werden, um ein verlässliches Ergebnis zu erzielen..

  1. 12 bis 24 Stunden vor dem Test sollten keine antibakteriellen Medikamente eingenommen werden..
  2. Für 3-5 Tage ist es erforderlich, die Verwendung von Abführmitteln und rektalen Zäpfchen vollständig einzustellen.
  3. Sie können nicht den Kot nehmen, der nach einem Einlauf erhalten wurde.
  4. Wenn der Patient vor dem Bestehen der Analyse eine Röntgenkontraststudie des Magen-Darm-Trakts durchlief, sollte er erst nach 1-2 Stuhlgängen mit Biomaterial versorgt werden. Der Kontrast kann die genaue Analyse und Diagnose beeinträchtigen..
  5. Für Forschungszwecke werden weniger als 10 ml Kot entnommen und mit einem speziellen sauberen Stab in einem sterilen Behälter gesammelt.
  6. In Situationen, in denen es nicht möglich ist, Kot sofort ins Labor zu schicken, bewahren sie ihn an einem kühlen Ort auf, frieren ihn jedoch nicht ein..

Wie man Kot sammelt

Beachtung! Es ist wichtig sicherzustellen, dass Urin, Blut und andere Flüssigkeiten nicht in den Behälter und den Kot gelangen. Wenn sie sich in einem gemeinsamen Behälter befinden, besteht ein großes Risiko für eine falsche Diagnose.

So sammeln Sie Material für die Analyse

Für die Zuverlässigkeit und Effektivität der Umfrage ist es äußerst wichtig, die Regeln für die Sammlung von biologischem Material zur Analyse einzuhalten:

  1. Für die Analyse müssen Sie frischen Morgenkot verwenden. Duschen Sie vor dem Sammeln.
  2. Lassen Sie in keinem Fall den Urin in das Biomaterial gelangen, da dies die Analyseergebnisse erheblich verfälschen kann..
  3. Verwenden Sie keine Abführmittel, um Stuhl zu nehmen. Der Stuhl muss natürlich und willkürlich sein.
  4. Der zu analysierende Kot sollte in einem sterilen Behälter gesammelt, zuvor mit einem Desinfektionsmittel behandelt und in kochendem Wasser gewaschen werden.
  5. Nehmen Sie ein Streichholz, einen Zahnstocher oder einen Holzstab in die Hand, nehmen Sie den Kot vorsichtig auf und legen Sie ihn in eine kleine sterile Schale. Wie viel Kot benötigen Sie für die Analyse? Laut Laborassistenten werden für die Durchführung dieser Studie mindestens 2 und nicht mehr als 10 Gramm Biomaterial benötigt.
  6. Der Behälter mit dem gesammelten Material sollte innerhalb von drei Stunden nach seiner Sammlung an das Labor geliefert werden. Bis zu diesem Moment wird empfohlen, das Geschirr im Kühlschrank aufzubewahren. In keinem Fall sollten Sie den Inhalt des Behälters einfrieren. Das Temperaturregime sollte etwa 5-8 ° C über Null liegen. Je weniger Zeit zwischen der Sammlung des Materials und der Zeit, in der es an das Labor geliefert werden sollte, vergeht, desto aussagekräftiger kann die Studie sein..

Die Analyse des Fäkalienmaterials dauert ca. 4-5 Tage. Danach erhält der Patient ein Formular mit den Ergebnissen in den Händen.

Normale Darmflora und ihre Funktionen im Körper

Die mikrobielle Flora ist für das Leben des Körpers notwendig. Der Darm eines gesunden Menschen enthält normalerweise 400-500 Stämme verschiedener Mikroorganismen. Sie sorgen für eine normale Verdauung, sind an der Synthese und Absorption von Vitaminen beteiligt und hemmen die Aktivität pathogener Mikroben.

Manchmal wird eine Expressmethode verwendet, um eine Dysbakteriose zu diagnostizieren, deren Ergebnisse in einer Stunde erhalten werden können. Mit diesem Test wird jedoch der Gehalt von nur Bifidobakterien und eigenem Protein im Stuhl geschätzt.

Normale Darmflora erfüllt folgende Funktionen:

  • Beteiligung an der Entwicklung der lokalen Immunität, der Synthese von Antikörpern, die fremde Mikroflora unterdrücken;
  • Zunahme des Säuregehalts des Mediums (Abnahme des pH-Werts);
  • Schutz (Zytoprotektion) des Epithels, Erhöhung seiner Resistenz gegen krebserzeugende und pathogene Faktoren;
  • Virusfang, Verhinderung der Besiedlung des Körpers durch fremde Mikroorganismen;
  • Die Verdauung von Bakterien erfolgt durch bakterielle Enzyme und es werden verschiedene Verbindungen gebildet (Amine, Phenole, organische Säuren und andere). Unter dem Einfluss von Enzymen wandeln sich auch Gallensäuren um;
  • Teilnahme an der endgültigen Zersetzung unverdauter Speisereste;
  • Versorgung des Körpers mit Nährstoffen, Synthese von Fettsäuren mit niedrigem Molekulargewicht, die eine Energiequelle für Darmzellen darstellen;
  • Bildung einer Gaszusammensetzung, Regulierung der Peristaltik, erhöhte Absorption im Darm;
  • Synthese von B-Vitaminen, Nikotin-, Folsäure- und Pantothensäure, Vitamin K, Absorption von Kalzium, Magnesium, Eisen;
  • Beteiligung an den Mechanismen der Regulation von Reparaturprozessen während der Erneuerung von Darmepithelzellen;
  • Synthese einer Reihe von Aminosäuren und Proteinen, Austausch von Fetten, Proteinen, Kohlenstoffen, Galle und Fettsäuren, Cholesterin;
  • Entsorgung von überschüssigen Nahrungsmitteln, Bildung von Kot.

Bei einem gesunden Menschen wird im Darm ein dynamisches Gleichgewicht zwischen dem Wirtsorganismus, den ihn besiedelnden Mikroorganismen und der Umwelt aufrechterhalten. Eine Verletzung der qualitativen und quantitativen Zusammensetzung der Mikroflora führt zu einer Dysbiose.

Normalerweise ist Dysbiose eine Folge oder Komplikation einer Pathologie von Darmerkrankungen oder einer irrationalen Antibiotikatherapie.

Regeln für das Sammeln von Analysen bei Kindern und Säuglingen

Bei kleinen Kindern findet eine ähnliche Untersuchung wie bei Erwachsenen statt. Sie müssen auch alle Antibiotika, Abführmittel und rektalen Zäpfchen entfernen und das Baby gut waschen. Darüber hinaus sollte das Kind vier Tage vor der Kotentnahme keine neuen Ergänzungsfuttermittel erhalten. Wenn die Möglichkeit besteht und eine solche Maßnahme den Zustand des Babys nicht ernsthaft beeinträchtigt, müssen alle Medikamente entfernt werden, insbesondere diejenigen, die zur Arbeit oder zur Wiederherstellung des Verdauungstrakts eingenommen werden, einschließlich Vitaminen.

Beachtung! Nach dem Sammeln des Stuhls vom Kind muss das biologische Material innerhalb von drei Stunden ins Labor gebracht werden. Wenn der Behälter zu spät für die Lieferung ist, überwiegt eine große Anzahl exogener Bakterien im Biomaterial.

Ursachen für Darmflora-Störungen

Vorbereitung auf die Analyse

Um äußerst genaue Analyseergebnisse zu erhalten, wird empfohlen, zwei Wochen vor dem Eingriff mit der Vorbereitung zu beginnen. Beachten Sie dazu folgende Regeln:

  1. Brechen Sie 2-3 Wochen vor dem Test die Einnahme von Eubiotika und Probiotika ab.
  2. Geben Sie Ihren Kot zur Analyse, bevor Sie sich einer Antibiotikatherapie unterziehen oder einen Tag nach dem Absetzen.
  3. Verwenden Sie mindestens drei Tage vor dem Test keine rektalen Zäpfchen..
  4. Trinken Sie zwei bis drei Tage vor der Analyse keine alkoholischen Getränke oder bakteriellen Präparate.
  5. Einige Tage vor der Studie müssen Sie scharfe und saure Lebensmittel von der Ernährung ausschließen..
  6. Verwenden Sie vor der Analyse keinen Einlauf..

Die Einhaltung der oben genannten Regeln ist erforderlich, damit die Umfrage die genauesten Ergebnisse liefert.!

Vorbereitungs- und Sammelregeln

Die Vorbereitungszeit beginnt drei Tage vor der Lieferung von Kot. Es ist notwendig, die Einnahme von Abführmitteln einzustellen und rektale Zäpfchen und Einläufe zu inszenieren. Sie können auch keine Antibiotika und entzündungshemmenden Medikamente einnehmen.

Ein steriler Behälter wird im Voraus in der Klinik genommen oder in einer Apotheke gekauft. Kot wird mit einem Holz- oder Plastikspatel von nicht mehr als 10 Gramm gesammelt. Vor dem Stuhlgang müssen Sie sich mit Wasser waschen, aber keine Seifen verwenden. Für Frauen ist es besser, ein Kissen auf das Perineum zu legen, damit der Ausfluss oder die Blutstropfen nicht in das zu analysierende Material fallen. Männer folgen einfach, damit der Urin nicht kommt.

Sie müssen den Kot am selben Tag, spätestens drei Stunden später, zur Analyse ins Labor bringen. Es wird nicht empfohlen, Material aufzubewahren, da die Ergebnisse verzerrt sein können..

Was beeinflusst die Umfrageergebnisse?

Bei der Durchführung dieser Studie sollte berücksichtigt werden, dass einige Faktoren die Darmflora und die Analyseergebnisse erheblich verändern können. Dann sieht der Arzt nicht alle Prozesse, die im Darm auftreten können. Deshalb sollten Spezialisten solche Faktoren berücksichtigen:

Im Darm befindet sich ständig schleimige Mikroflora. Dies sind Mikroorganismen, die an den Darmwänden fixiert sind. Kavitäre Bakterien gelangen zur Analyse in den Behälter, während Schleimbakterien an den Darmwänden verbleiben. Und der Arzt wird eine solche Flora natürlich nicht sehen, wenn er die Zusammensetzung der Darmflora untersucht. Eine solche Analyse gibt daher nur eine unvollständige Vorstellung von allen Ketten biologischer Prozesse, die im Darm ablaufen

Und einige Mikroben, die im Darm leben, werden in einer solchen Studie überhaupt nicht berücksichtigt..
Wenn der Stuhl längere Zeit mit Luft in Kontakt war, verzerrt dies die Ergebnisse der Studie. Und wenn anaerobe Mikroorganismen mit Sauerstoff in Kontakt kommen, sterben sie ab

Der Arzt wird also nicht alle Anaerobier vollständig sehen. Aus diesem Grund benötigt der Patient nur minimalen Kontakt von Kot mit Luft, damit die Ergebnisse am genauesten und repräsentativsten sind..
Je mehr Zeit nach dem Entleeren und der Abgabe von Kot an das Labor verstrichen ist, desto ungenauer sind die Ergebnisse..

Welche Tests werden für Dysbiose gegeben? Zuallererst ist dies die grundlegendste Analyse von Kot. Darüber hinaus führen die Kliniken eine umfassende Untersuchung der Biochemie dieses Materials durch und nicht nur eine Analyse der Wurmeier. Darüber hinaus muss ein solcher Patient eine Blutuntersuchung (allgemein und biochemisch) und eine Urinanalyse bestehen. In der Regel handelt es sich hierbei um klinische Standardtests, die von fast allen Kliniken durchgeführt werden.

Wie viel kostet eine solche Prüfung? Um alle Aspekte des Darms vollständig zu untersuchen, kann es mehrere Tage dauern (maximale Woche). Kot wird gesät, Bakterien werden in eine spezielle Nährstoffumgebung gebracht, wo sie mehrere Tage lang kultiviert werden.

Danach wird die Zählung der Kolonien von Mikroorganismen durchgeführt. Durch eine spezielle Technik wird die Menge bestimmter Bakterien in 1 g Kot berechnet. Die Entschlüsselung der erhaltenen Daten ist die Arbeit eines bereits erfahrenen Spezialisten.

Behandlung von Darmdysbiose

Bifikol zur Normalisierung der Darmfunktion

Das Medikament ist in Form eines Lyophilisats erhältlich. Das Pulver wird in Wasser gelöst, um eine Suspension herzustellen. Bifikol hat eine schnelle immunstimulierende Wirkung und zwingt den Körper, die Schutzfunktionen zu erhöhen und die Funktion des Darms und des gesamten Verdauungstrakts zu verbessern. Die einzigen Kontraindikationen für die Anwendung des Medikaments sind eine individuelle Intoleranz und das Vorhandensein einer spezifischen und unspezifischen Colitis ulcerosa.

Bifikol hat eine schnelle immunstimulierende Wirkung und zwingt den Körper, die Schutzfunktionen zu erhöhen und die Darmfunktion herzustellen

Sie können das Medikament ab einem Alter von sechs Monaten oral anwenden. Das Medikament wird am besten 30-40 Minuten vor einer Mahlzeit eingenommen. Erwachsene Patienten verwenden das Medikament 2-3 mal täglich in 5 Dosen des Wirkstoffs. Die Dosis für Kinder und die Therapiedauer für alle Patientengruppen werden nur von einem Arzt festgelegt.

Beachtung! Bifikol ist ein absolut sicheres Medikament für Kinder und Erwachsene. Es wurde nachgewiesen, dass selbst bei signifikanten Überdosierungen des Wirkstoffs nur einige Patienten unangenehme Symptome in Form von Bauchschmerzen, Übelkeit und Erbrechen zeigten

Ersefuril gegen Dysbiose

Dieses Medikament wird hauptsächlich bei komplizierter Dysbiose eingenommen, die von einer großen Anzahl von Enterokokken im Kot begleitet wird. Das Medikament liegt in Form von Kapseln mit dem Wirkstoff vor. Der Hauptwirkstoff von Ersefuril ist Nifuroxazid, das den Stuhl normalisiert und die Aktivität pathogener Bakterien hemmt.

Das Medikament Ercefuril wird mit komplizierter Dysbiose eingenommen

Kapseln können erst ab dem sechsten Lebensjahr angewendet werden. Es gibt keine Kontraindikationen für die Anwendung, außer für eine erhöhte Empfindlichkeit gegenüber Nifuroxazid. Erzeugt bei Verwendung eine gute antiseptische Wirkung. Die Dosierung des Arzneimittels wird individuell gewählt, bei der klassischen Dysbiose beträgt sie viermal täglich 800 mg des Wirkstoffs. Nehmen Sie Kapseln bis zu 7 Tage ein.

Beachtung! Ercefuril wird normalerweise von Patienten jeden Alters gut vertragen. In einigen Fällen verursachte es jedoch Probleme in Form eines allergischen Ausschlags, eines anaphylaktischen Schocks und eines Quincke-Ödems.

Fluconazol gegen Dysbiose

Dieses Medikament wird wie andere Antimykotika in Fällen eingesetzt, in denen die Krankheit durch eine große Anzahl von Fäkalien hervorgerufen wird. Es ist notwendig, Fluconazol 30 Minuten vor einer Mahlzeit einzunehmen, damit der Wirkstoff so tief wie möglich in den Infektionsherd eindringen kann.

Der Wirkstoff des Antimykotikums unterdrückt Krankheitserreger schnell und verhindert die weitere Ausbreitung der Krankheit auf Haut und Schleimhäute von Mund und Genitalien.

Die Dosierung von Fluconazol beträgt 1 Tablette bis zu dreimal täglich. Sie können das Medikament bis zu 7 Tage einnehmen, in einigen Fällen ist eine längere Behandlung möglich, jedoch nur nach Rücksprache mit einem Therapeuten.

Beachtung! Normalerweise ändert sich die Dosierung von Fluconazol für Kinder und Erwachsene nicht. Aufgrund des hohen Risikos von Nebenwirkungen bei Kindern sollten Sie jedoch zuerst einen Spezialisten konsultieren, um eine individuelle Dosis des Wirkstoffs auszuwählen

Gentamicin gegen Dysbiose

Das Medikament ist antibakteriell und wird Patienten mit einem komplexen Verlauf der Dysbiose selten verschrieben. Gentamicin blockiert den Stoffwechsel pathogener Bakterien, wodurch deren Anzahl verringert wird. Das Medikament wird intravenös oder intramuskulär verabreicht.

Gentamicin antibakteriell

Mit der Einführung des Arzneimittels beträgt die Dosierung von Gentamicin 3-5 mg / kg Körper für Erwachsene. Tagsüber wird das Medikament 2-4 Mal verabreicht, wobei die Schwere des Patienten berücksichtigt wird. Die Therapiedauer beträgt nicht mehr als 10 Tage. Während der Behandlung besteht ein ziemlich hohes Risiko für Nebenwirkungen, daher sollten Sie die Dosierung des Wirkstoffs sorgfältig auswählen. Wenn sich die Symptome einer Dysbiose verschlechtern, sollten Sie sofort Ihren Arzt informieren. Während der Behandlung sollte der Hämoglobinspiegel im Blut überwacht werden..

Beachtung! Verwenden Sie bei der Verschreibung von Gentamicin und anderen Antibiotika gegen Darmstörungen unbedingt Präbiotika, um die bereits gestörte Darmflora zu schützen. Es ist verboten, Antibiotika mit Dysbiose allein zu verschreiben, da sie den Zustand des Patienten nur verschlechtern und alle unangenehmen Symptome verstärken können

Wie manifestiert sich Dysbiose?

Dysbakteriose ist der Zustand des Magen-Darm-Trakts, in dem die Darmflora gestört ist: Die Anzahl der notwendigen Bakterien, die normalerweise immer im Organ vorhanden sind, nimmt ab und die Anzahl der schädlichen pathogenen Mikroorganismen nimmt zu.

In den meisten Fällen hat die Dysbiose ein klares Bild: In der Regel handelt es sich um schnellen Stuhlgang, Durchfall oder Verstopfung, Blähungen, Rumpeln, Blähungen, falschen Drang zum Stuhlgang und danach um ein Gefühl unzureichender Entleerung.

In schwereren Fällen kann eine Dysbiose Vergiftungssymptome aufweisen: Bei Kindern und Erwachsenen besteht Übelkeit, manchmal Erbrechen, paroxysmale oder anhaltende Bauchschmerzen, Metallgeschmack im Mund, Aufstoßen und Appetitlosigkeit.

Darüber hinaus weist Dysbiose unspezifische Symptome auf, die nicht mit dem Magen-Darm-Trakt zusammenhängen: Bei Kindern, einschließlich Säuglingen und Erwachsenen, die an diesem Problem leiden, werden häufig Schlafverlust, Kopfschmerzen, Schwäche, Müdigkeit und Gewichtsverlust festgestellt.

Manchmal hat Dysbiose auch Hautmanifestationen: Sie wird trocken oder Juckreiz und Rötung treten auf.

Sowohl bei Kindern als auch bei Erwachsenen hängt die Schwere der Manifestation der Symptome davon ab, in welchem ​​Stadium sich die Krankheit befindet.

In der zweiten Stufe tritt eine Zunahme der Anzahl schädlicher Bakterien auf, was zu einer Veränderung der Mikroflora führt.

In diesem Stadium treten bei Patienten - sowohl bei Kindern als auch bei Erwachsenen - normalerweise Symptome wie Bauchschmerzen, Durchfall und Blähungen auf.

Im nächsten Stadium der Dysbiose beginnt eine Entzündung im Organ, die zu einer erhöhten Ausprägung der Symptome führt, und im vierten Stadium der Krankheit tritt bei Patienten normalerweise eine allgemeine Vergiftung aufgrund einer übermäßigen Aktivität der pathogenen Flora auf.

Anleitung zur Vorbereitung und Sammlung von Material

Wie bereits oben erwähnt, gibt es eine Reihe von Fakten, die die Ergebnisse von Analysen erheblich beeinflussen. Diese beinhalten:

  • Einnahme von Medikamenten;
  • allergische Reaktion;
  • Fehler in der Ernährung der Patienten;
  • Infektionskrankheiten;
  • Erkrankungen des Verdauungssystems;
  • übermäßige körperliche Aktivität;
  • psycho-emotionale Überlastung;
  • Immunschwäche;
  • Änderung der klimatischen Bedingungen;
  • negative Umweltfaktoren.

In Studien zur Zusammensetzung der Mikroflora werden zwei Phasen berücksichtigt, in denen sich Bakterien befinden: die Spur, dh die Mikroorganismen, die im Lumen des Darms und der Schleimhaut leben, die auf Schleimhäuten lokalisierten (parietal fixiert). In diesem Fall ist nur die Bandphase im Kot vorhanden. Daraus folgt, dass die in irgendeiner Weise durchgeführte Analyse kein vollständiges Bild der Krankheit liefert

Die meisten an der Darmwand befindlichen Mikroorganismen werden nicht berücksichtigt

Der Vorbereitungsprozess für die Analyse beginnt lange vor der Sammlung des Materials. Dazu müssen Sie einige Regeln befolgen..

Der größte Einfluss auf das Forschungsergebnis hat Produkte: Fleisch, Fisch, alkoholische Getränke, Rüben. Sie müssen 3-4 Tage vor der Untersuchung verworfen werden..

Einige Medikamente haben auch eine signifikante Wirkung. Diese beinhalten:

  • Antibiotika
  • Abführmittel;
  • Anthelminthika;
  • Medikamente gegen Durchfall;
  • Nicht-steroidale entzündungshemmende Medikamente;
  • Arzneimittel, die Wismut oder Barium enthalten;
  • Vaseline;
  • Rizinusöl.

Antibiotika beeinflussen die Stuhlanalyse auf Dysbiose

Diese Arzneimittel sollten 10 bis 14 Tage vor der Analyse verworfen werden. Darüber hinaus sollte in diesem Zeitraum kein Einlauf durchgeführt werden, da dies auch erhebliche Auswirkungen auf die endgültigen Daten hat..

So bestehen Sie die Analyse

In der bakteriologischen Forschung gibt es einige Anforderungen, die beim Sammeln und Liefern von Material berücksichtigt werden sollten. Einer der wichtigsten Aspekte ist die Minimierung des Kontakts von Kot mit Luft in der Umwelt. Im Darm sind Mikroorganismen anaerob, d.h. existieren ohne Zugang von Sauerstoff, in wenn sie eintreten, sterben sie. Bei unsachgemäßer Probenahme und Probeninhalt werden somit weniger Anaerobier erkannt als tatsächlich vorhanden sind. Um dies zu vermeiden, müssen die Regeln für das Sammeln von Material so vollständig wie möglich befolgt werden, um ein zuverlässiges Ergebnis zu erzielen.

Bevor Sie die Analyse bestehen, müssen Sie verschiedene Regeln berücksichtigen:

  1. Vor dem Sammeln von Kot müssen nicht nur im Anus, sondern im gesamten Perineum hygienische Manipulationen durchgeführt werden, um zu verhindern, dass Fremdstoffe in die Probe gelangen.
  2. Nicht immer kommt ein Stuhl pünktlich. Die Verwendung verschiedener Hilfsmittel und -mittel ist jedoch verboten. Dieser Vorgang sollte spontan erfolgen..
  3. Bereiten Sie für die erste Sammlung des Materials einen Topf, ein Gefäß oder einen anderen Behälter vor (gründlich waschen und trocknen). Verwenden Sie die Toilette nicht für diese Zwecke.
  4. Vermeiden Sie Urin, Wasser oder andere Fremdkörper im Kot..

Das Material für die Studie stammt von verschiedenen Standorten. Insbesondere bei verschiedenen Einschlüssen (Schleim, Blut, unverdaute Nahrung usw.) ist eine Analyse aller Proben erforderlich. Die Kotmenge sollte nicht weniger als 2-3 g und nicht mehr als 10 g betragen.

Bevor Sie mit dem Sammeln von Material beginnen, sollten Sie auch den Zeitpunkt der Lieferung an das Labor berücksichtigen. Je länger die Wartezeit ist, desto höher ist die Wahrscheinlichkeit des Todes von Krankheitserregern und falscher Ergebnisse. Maximale Zeit - nicht mehr als 2 Stunden.

Die Stuhlanalyse auf Dysbiose dauert ca. 7 Tage

Die Ausführungszeit der Analyse hängt von der Art, der Arbeitsbelastung des Labors und anderen Faktoren ab. Im Durchschnitt sind es ungefähr 7 Tage..

Indikationen zur Analyse

Bei Dysbiose und anderen Darmerkrankungen verschreibt der Arzt eine Untersuchung des Kot bei Vorhandensein solcher Symptome:

  • Verstopfung oder Durchfall;
  • Blähungen;
  • Schmerzen im Bauchbereich und das Vorhandensein von Beschwerden darin;
  • Unverträglichkeit gegenüber bestimmten Lebensmitteln;
  • Hautausschläge auf der Haut (besonders wenn es viele davon gibt);
  • alle Arten von allergischen Reaktionen;
  • Behandlung mit Antibiotika und hormonellen Medikamenten, die den Zustand der Darmflora beeinträchtigen.

Eine solche Analyse ist auch erforderlich, um die Ursache für die Verletzung der normalen Darmflora zu bestimmen. In diesem Fall kann der Arzt die geeignete Behandlungsmethode effektiver auswählen. Ein neugeborenes Kind sollte ebenfalls getestet werden, insbesondere wenn es einem Risiko für Darmkrankheiten ausgesetzt ist. Darüber hinaus wird die Analyse für Jugendliche verschrieben, die häufig an akuten Infektionen der Atemwege leiden..

Diät gegen Dysbiose

Wenn sich die Analyse positiv auswirkt, ist es wichtig, sofort mit der Behandlung zu beginnen, um die Ausbreitung schädlicher Bakterien zu verhindern. Der allererste Schritt zur Genesung ist eine Diät.

Es sieht den Ausschluss aller fetthaltigen, würzigen Salzmengen in einer Mindestmenge vor.

Während der Behandlungsdauer ist es erforderlich, mehr fettarme Brühen und Suppen zu essen. Es ist gut, eine große Menge Milchprodukte zu konsumieren, aber sie sollten eine minimale Menge Zucker enthalten, was in dieser Zeit sehr schädlich ist

Es ist wichtig, die Anzahl der Backwaren und Süßigkeiten zu minimieren. Um Darmstörungen zu reduzieren, sollte Brei gegessen werden, Reiskochung hilft gut

Nützliche und schädliche Produkte für Darmdysbiose

Beachtung! Während der Behandlungsdauer sollten auch Kaffee und alkoholische Getränke weggeworfen werden. Es wird nützlich sein, Kompotte, Fruchtgetränke und grünen Tee zu trinken

Analyse von Fäkalien auf Dysbiose: Art, Wesen und Merkmale des Verhaltens

Im Darm eines Erwachsenen leben durchschnittlich 2,5-3,5 kg verschiedener Mikroorganismen. Ihre Kombination wird als Mikroflora bezeichnet, und unsere Gesundheit und unser Wohlbefinden hängen weitgehend vom spezifischen Verhältnis der einzelnen Vertreter ab..

Im Falle eines Ungleichgewichts in der Mikroflora im Darm ist es sinnvoll, über Dysbiose zu sprechen - ein ziemlich häufiges Problem, das jedoch logischer ist, nicht als eigenständige Krankheit, sondern als Zustand, gegen den sich Krankheiten entwickeln können. Um Komplikationen vorzubeugen, sollte bei Auftreten der ersten verdächtigen Anzeichen eine Analyse des Kot auf Dysbiose durchgeführt werden. Die Entschlüsselung der Ergebnisse hilft einem Spezialisten, die Taktik der weiteren Diagnose und Behandlung zu bestimmen..

1. Analyse von Kot auf Dysbiose, was ist das??

Eine Analyse auf Dysbiose ist eine Laborstudie, die es ermöglicht, die Zusammensetzung der Darmmikroflora zu bestimmen. Da Verstöße gegen die Verdauung von Lebensmitteln und die Aufnahme von nützlichen Substanzen daraus zu einer Reihe von Problemen führen können, kann in solchen Fällen eine Stuhlanalyse vorgeschrieben werden:

Sehr oft wird die Analyse nach einer starken hormonellen oder antibakteriellen Therapie durchgeführt, da sie nicht nur zum Tod pathogener, sondern auch nützlicher Mikroflora führen kann. Die Studie ermöglicht es, die Zusammensetzung der Mikroflora und ihr Verhältnis zu bestimmen und pathogene Mikroorganismen zu identifizieren, die sich nicht im Darm befinden sollten.

Fäkalien für Dysbakteriose werden gegeben, um die Art der Störungen der intestinalen Biozönose durch das Vorhandensein und die Anzahl von Mikroorganismen wie E. coli, Bifido und Laktobazillen, Pilzen, Staphylokokken, Enterobakterien, Salmonellen, Clostridien, Ruhrbazillen usw. zu bestimmen.

Coprogramm

Mit dem Coprogramm für Dysbiose können Sie das Auftreten von Kot bewerten. Bei einer Krankheit ändert sich ihre Farbe in der Regel und nimmt einen grünen Farbton an. Das Hauptziel dieser Analyse ist es jedoch, in den Stuhlmassen die Überreste von unverdauten Nahrungsmitteln, Fett, Blut, Stärke, Schleim, Parasiten, ihren Eiern usw. zu identifizieren.

Bakteriologische Analyse von Kot

Die klassische Analyse ist einfach und kostengünstig, ermöglicht jedoch nur die Bestimmung der Anzahl verschiedener Mikroorganismen und ihres Verhältnisses. Es gibt jedoch eine Reihe externer Faktoren, die die Zuverlässigkeit der Ergebnisse beeinflussen können..

Um Informationen über die Zusammensetzung der Mikroflora zu erhalten, wird eine kleine Menge der Probe auf ein spezielles Nährmedium gegeben. Nicht weniger als vier Tage später wird die Anzahl und Artenzusammensetzung der Kolonien von Mikroorganismen geschätzt. Nach den Berechnungen werden diese Daten in eine spezielle Tabelle eingetragen. In der Regel werden die Ergebnisse nach 7-10 Tagen ausgewertet.

Biochemische Analyse von Fäkalien

Eine modernere Methode ist die Gas-Flüssigkeits-Chromatographie-Analyse von Fäkalien, basierend auf dem Nachweis von Fettsäuren in diesem Spektrum. Es dauert weniger Zeit, ermöglicht das Abrufen von Daten über die Zusammensetzung der parietalen Mikroflora, hat eine höhere Empfindlichkeit und erfordert eine schnelle Lieferung des Materials an das Labor. Daher ist es genauer und informativer, aber nicht alle Labors können es Patienten anbieten..

Während der Studie können pathogene Mikroorganismen und ihre Empfindlichkeit gegenüber antibakteriellen Wirkstoffen identifiziert werden. Dies ermöglicht die Wahl einer wirksamen Therapie..

2. Vorlage einer Stuhlanalyse

Um verlässliche Ergebnisse zu erzielen, muss das Material nicht nur korrekt gesammelt, sondern auch rechtzeitig geliefert und alle Vorbereitungsregeln eingehalten werden.

Video zum Thema: Wie viel und wie werden Stuhl- und Urintests im Kühlschrank aufbewahrt?.

Vorbereitungsphase

Bei der Vorbereitung müssen Sie folgende Aspekte berücksichtigen:

  • Wenn Sie mit Antibiotika behandelt wurden, ist es sinnvoll, frühestens zwei Wochen nach Ende des Kurses eine Analyse durchzuführen.
  • Drei Tage vor der Diagnose sollten Antidiarrhoika, Abführmittel, Anthelminthika, Pro und Präbiotika, nichtsteroidale entzündungshemmende Medikamente, Vaseline und Rizinusöl, Wismut- und Bariumpräparate abgesetzt werden.
  • Kaufen Sie im Voraus in der Apotheke oder nehmen Sie im Labor einen sterilen Plastikbehälter mit, der mit einem Löffel und einem dicht schließenden Deckel ausgestattet ist und speziell zum Sammeln und Liefern von Kot zur Analyse entwickelt wurde.

Sammlung von Kot

Die Kotansammlung erfolgt wie folgt:

  • Die Defäkation sollte natürlich sein, ohne die Verwendung eines Einlaufs und anderer Hilfsmittel.
  • Sie können keine Proben von der Toilette sammeln. Verwenden Sie dazu einen Behälter, der gewaschen, mit kochendem Wasser gespült, getrocknet und entleert werden muss.
  • Urinieren und waschen, abwischen. Urin oder Ausscheidung sollten nicht in die Probe gelangen. Während der Menstruation muss eine Frau einen Tampon verwenden.
  • Öffnen Sie nach dem Stuhlgang den vorbereiteten Behälter, nehmen Sie einen Löffel und nehmen Sie nach und nach Material aus verschiedenen Teilen des Stuhlgangs auf. Wenn Sie einen verdächtigen Bereich bemerken, in dem Schleim oder Blut sichtbar ist, legen Sie ihn unbedingt in einen Behälter. Benötigen Sie nur 6-8 Löffel.
  • Verschließen Sie den Behälter fest und liefern Sie ihn frühestens zwei Stunden nach der Entnahme an das Labor.

Dringlichkeit ist in einer biochemischen Studie nicht so wichtig. Die Probe kann sogar eingefroren und am nächsten Tag zur Analyse geliefert werden. Dies ist praktisch für Eltern kleiner Kinder, da nicht garantiert werden kann, dass am Morgen Kot vom Kind gesammelt werden kann - es möchte möglicherweise einfach nicht auf die Toilette.

Entschlüsselung der Laborforschung

Die Entschlüsselung der Analyse erfolgt durch den behandelnden Arzt. Je nach Alter des Patienten gibt es Forschungsstandards. Sie sind leicht zu finden, sodass jeder die Ergebnisse selbst vorab bewerten kann. Es ist zu beachten, dass die folgenden Faktoren einen signifikanten Einfluss auf die Ergebnisse haben können:

  1. Kontakt des Materials mit Luft. Die Zusammensetzung der Mikroflora enthält immer anaerobe Mikroorganismen, die lebenslang keinen Sauerstoff benötigen, und die Wirkung von Luft auf sie kann tödlich sein. Es ist unmöglich, Kot zu sammeln, damit er nicht mit Luft in Kontakt kommt. Sie müssen daher berücksichtigen, dass die tatsächliche Anzahl der Anaerobier im Darm größer ist als in der Analyse angegeben, und der Unterschied durch die Sammelrate des Materials und die Zusammensetzung der Mikroflora bestimmt wird.
  2. Die Zeit zwischen Materialsammlung und Diagnose. Je mehr Zeit vergangen ist, desto schlechter ist der Informationsgehalt der Analyse, da bestimmte Mikroorganismen absterben.
  3. Durch die Untersuchung des Kot können Sie nur Informationen über die Mikroflora erhalten, die sich im Darmlumen befindet. Es liefert jedoch fast keine Informationen über die Organismen, die an seinen Wänden leben, obwohl sie maßgeblich für die Qualität der Verdauung und Absorption von Substanzen aus Lebensmitteln verantwortlich sind. Daher kann die Analyse von Fäkalien nur eine ungefähre Vorstellung von der Zusammensetzung der Mikroflora im Darm geben.

Ausführungszeitraum

Die Ergebnisse der Analyse können in der Regel frühestens 5-7 Tage nach Lieferung entnommen werden, da der Test einige Zeit in Anspruch nimmt.

Preise für Tests auf Dysbiose

Die Kosten für die Analyse von Kot auf Dysbiose variieren zwischen 1000 und 2000 Rubel. In Moskau liegt der Durchschnittspreis bei 1.500 Rubel und wird in multifunktionalen medizinischen Einrichtungen und in Privatkliniken durchgeführt.

3. Welche Analyse zeigt

Die Analyse von Fäkalien auf Dysbiose ermöglicht es uns, die Konzentration und das Verhältnis von „nützlichen“ (E. coli, Lactobacillus und Bifidobakterien), opportunistischen (Staphylokokken, Enterobakterien, Pilze, Clostridien) und pathogenen (Salmonellen, Shigella) Mikroorganismen zu bestimmen. Aus bestimmten Gründen können „nützliche“ Mikroorganismen aus der Darmflora verschwinden, und andere treten auf - Staphylokokken, Candida-Pilze, Pseudomonas aeruginosa, Proteus.

4. Warum wird Stuhl benötigt?

Die Hauptaufgabe der Analyse besteht darin, das numerische Verhältnis zwischen den Kolonien von Bakterien zu bestimmen, die im Darm leben. Indikationen dafür sind Verdauungsstörungen, unangenehme Symptome des Verdauungssystems, vermutete Infektionen, das Vorhandensein sichtbarer pathologischer Verunreinigungen im Kot.

Eine Analyse ist sehr wünschenswert, wenn eine Person seit langer Zeit hormonelle Medikamente oder Antibiotika einnimmt. Auf diese Weise kann festgestellt werden, wie sich die Therapie auf die Darmflora ausgewirkt hat und ob eine Korrektur erforderlich ist.

Video zum Thema: Indikationen für die Ernennung einer Studie zur Kotdysbiose und den Hauptphasen ihrer Forschung im Labor.

5. Kotanalyse bei Säuglingen: Was Sie wissen müssen

Die Normen für die bakteriologische Untersuchung von Kot bei Säuglingen unterscheiden sich von denen bei Erwachsenen. Je jünger das Kind ist, desto ausgeprägter sind diese Unterschiede. Sie sind mit der Tatsache verbunden, dass der Körper des Kindes allmählich mit nützlichen Bakterien besiedelt wird. Dieser Vorgang kann auf unterschiedliche Weise erfolgen, je nachdem, ob das Baby auf natürliche oder künstliche Weise ernährt wird..

Die Mikroflora des Darms des Babys kann sich aufgrund einer Infektion mit nosokomialen Infektionen nicht zum Besseren verändern. Dies kann bestenfalls zu leichten Gesundheitsproblemen und im schlimmsten Fall zu schwerwiegenden Erkrankungen führen..

Eltern sollten die Gesundheit und das Verhalten des Babys, den Zustand der Schleimhäute und der Haut, die Art und Häufigkeit des Stuhlgangs sorgfältig überwachen, insbesondere wenn Sie kürzlich im Krankenhaus waren.

Eine Analyse des Kot auf Dysbiose des Babys mit den folgenden Symptomen ist erforderlich:

  • regelmäßiges und starkes Aufstoßen nach dem Füttern, ähnlich Erbrechen;
  • Verlust von Appetit;
  • Probleme bei der Einführung von Ergänzungsnahrungsmitteln;
  • Symptome einer Unverträglichkeit gegenüber bestimmten Lebensmitteln;
  • Hautausschläge und Flecken auf der Haut oder den Schleimhäuten;
  • neuere hormonelle oder antibakterielle Therapie;
  • Stuhlstörungen - Häufigkeit, Aussehen, Geruch, pathologische Verunreinigungen.

Damit die Ergebnisse der Studie zuverlässig sind, ist die richtige Vorbereitung für die Analyse erforderlich:

  • Innerhalb von 3-4 Tagen vor dem Besuch des Labors können Sie keine neuen Ergänzungsnahrungsmittel einführen..
  • Am Tag zuvor können Sie keine Babyprodukte geben, die die Kotfarbe ändern können (rote und schwarze Beeren, Rübensaft, Karottenpüree usw.)..
  • Alle Medikamente sollten einige Tage vor der Analyse abgesetzt werden. Dies gilt auch für Vitamine und Abführmittel. Die antibakterielle Therapie sollte zwei Wochen vor der Diagnose abgeschlossen sein. Es ist besser, den Arzt im Voraus über alle Medikamente zu informieren, die das Kind eingenommen hat, und sich mit ihm über den Zeitpunkt der Tests zu beraten..
  • Kaufen Sie einen speziellen Plastikbehälter mit einem Löffel. Sie können eine Kotprobe von der Oberfläche der Windel nehmen, aber nur, wenn der Füllstoff kein Gel ist. Es ist besser, eine saubere Baumwollwindel zu verwenden und diese mit einem vorgewärmten Bügeleisen zu bügeln. Für die Analyse reichen zwei Löffel Material aus.

Dysbakteriose ohne Therapie kann zu gefährlichen Folgen führen. Daher ist es wichtig, die Diagnose so früh wie möglich zu stellen. Die Stuhlanalyse ist eine der wichtigsten diagnostischen Methoden. Es ermöglicht Ihnen, den Zustand der Mikroflora zu beurteilen und die geeignete Therapie zu bestimmen.