Kot bei UPF säen

Die Aussaat von Kot bei UPF ist eine mikrobiologische Studie, mit der Sie die qualitative und quantitative Zusammensetzung der bedingt pathogenen Darmflora - UPF - bewerten können.

Was ist UPF??

Viele Bakterien und Pilze leben im menschlichen Darm. Sie sind in drei Gruppen unterteilt:

Normale Darmflora

Diese Mikroorganismen gewährleisten die normale Funktion des Darms. Sie sind notwendig und erfüllen viele wichtige Aufgaben im Verdauungsprozess: Sie schützen die Darmschleimhaut, fördern die Peristaltik und produzieren die notwendigen Enzyme. Dazu gehören Bifidobakterien und Laktobazillen, Enterobakterien, Enterokokken und einige E. coli.

Opportunistische Flora

Normalerweise sind diese Mikroorganismen in geringer Menge im Darm vorhanden. Normale Darmflora und lokale Immunität im Darm erlauben es ihnen nicht, sich zu stark zu vermehren. Wenn jedoch der Schleimhautschutz versagt, kann sich der UPF-Anteil dramatisch erhöhen. In diesem Fall beginnt eine Entzündung, obwohl keine äußere Infektion aufgetreten ist. UPF umfassen beispielsweise Streptokokken und Staphylokokken, Helicobacter pylori, einige Escherichia coli.

Pathogene Flora

Dies sind Mikroorganismen, die sich überhaupt nicht in einem gesunden Darm befinden sollten: Salmonellen, Shigellen, Cholera vibrio und andere.

Wie ist die UPF-Studie??

Durch die Analyse des Kot bei UPF bestimmen wir, wie gesund die „Atmosphäre“ im menschlichen Darm ist, dh wie hoch das Verhältnis von bedingt pathogener zu gesunder Flora ist. Für dieses biologische Material (Kot) wird auf ein Nährmedium gesät, in dem Kolonien von Mikroorganismen wachsen. Die Anzahl der Kolonien jeder Art von Bakterien und Pilzen wird berechnet und ihr Verhältnis bestimmt.

Ein bisschen über uns

Eurpomed Kids sind zwei Kinderkliniken (im Norden und Süden der Stadt), in denen jeweils alle erforderlichen Spezialisten, einschließlich Kinderzahnärzte, sowie eigene Labors und ein pädiatrischer Dienst vor Ort arbeiten. Damit Kinder gesund aufwachsen, arbeiten wir sieben Tage die Woche von 9 bis 22:00 Uhr! Erfahren Sie hier, warum die Euromed Kids-Kliniken die besten sind

Vorbereitung auf die Analyse bei UPF?

Der Arzt, der die Analyse verschreibt, gibt dem Patienten detaillierte Empfehlungen für die Vorbereitung. Normalerweise sind sie wie folgt:

  • Verweigerung von fermentierenden, öligen und ungewöhnlichen, würzigen Lebensmitteln 2-3 Tage vor dem Test. Wenn Sie einen Test für ein Kind durchführen, sollten Sie dies nicht tun, während Sie eine neue Fütterung einführen..
  • Während der Einnahme von Antibiotika kann keine Analyse durchgeführt werden (diese wirken sich stark auf die Darmflora aus)..
  • Sie können nach einem Einlauf oder der Verwendung von Zäpfchen keinen Kot sammeln.
  • Bevor Sie Kot sammeln, sollten Sie sich waschen, jedoch ohne Seife.
  • Kot sollte in einem sterilen Einweg-Plastikbehälter gesammelt werden. Solche Behälter können in der Apotheke gekauft werden. Wenn Sie einen solchen Behälter nicht kaufen können, verwenden Sie ein kleines Glas. Es und der Deckel dazu sollten nicht nur gründlich gewaschen, sondern auch 5 Minuten gekocht werden. Sammeln Sie keinen Kot von der Toilette: Es gibt viele Mikroorganismen an den Wänden und am Boden. Legen Sie für eine genaue Analyse ein leeres Blatt Papier auf und entleeren Sie es. Sammeln Sie dann den Kot mit einem Spatel oder einem Einweg-Plastiklöffel, damit das Materialvolumen ein Drittel der Kapazität, in die Sie es legen, nicht überschreitet.

Sie können jederzeit Tests in unserem Labor durchführen. Um aufzunehmen, rufen Sie uns telefonisch an: +7 812 331 00 00

Analyse von Kot auf UPF (opportunistische Flora): Essenz, Vorbereitung und Durchführung der Analyse

Dysbakteriose ist eine häufige Erkrankung, die mit der Tatsache verbunden ist, dass es weniger nützliche und schädlichere Bakterien gibt.

Meistens geschieht dies mit Antibiotika-Behandlung und Ernährungsumstellungen. Es gibt aber noch viele andere Gründe..

Der Körper des Babys ist anfälliger für Dysbiose. Wenn ein Erwachsener eine leichte Magenverstimmung hat, leidet das Kind lange Zeit an der Krankheit und hat schwerwiegende Folgen.

Darmflora

Die Darmflora ist eine interne mikrobiologische Umgebung, in der mikroskopisch kleine Organismen leben. Eine stabile qualitative und quantitative Zusammensetzung der Bakterien gewährleistet einen gesunden Zustand und eine gesunde Funktionalität der Darmteile des Verdauungssystems (Dick- und Dünndarm)..

Die Mikroflora ist an Stoffwechselprozessen, der Regulierung der zellulären Immunität, der Aufnahme von Nährstoffen, der Synthese von Aminosäuren und B-Vitaminen beteiligt. Bei einem Ungleichgewicht in der Mikroumgebung entwickeln sich Darmstörungen, bakterielle Pathologien und chronische Erkrankungen des Magen-Darm-Trakts.

Vertreter der Darmmikroumgebung sind:

  • Normale nützliche Anaerobier (Mikroorganismen, die ohne Sauerstoff leben), die mehr als 90% der Gesamtzahl der Bakterien ausmachen. Die Darmgruppe umfasst Lacto-, Bifido-, Enterobakterien, Enerokokken und E. coli.
  • Bedingt pathogene grampositive und gramnegative fakultative (nicht strenge) Anaerobier, deren Anzahl streng begrenzt ist (bei aktiver Reproduktion bakteriologische Störungen hervorrufen). Diese Kategorie umfasst Streptokokken, Staphylokokken, Klebsiella, Pilze der Gattung Candida, Clostridien, Helicobacter und andere Mikroorganismen.

Darüber hinaus gibt es pathogene Mikroorganismen, deren Vorhandensein im Darm nicht vorgesehen ist. Sie dringen aus der äußeren Umgebung ein und sind die Ursache für Infektionskrankheiten (Shigellose, Salmonellose, Cholera usw.). Die Aktivität opportunistischer Krankheitserreger äußert sich in einem negativen exokrinen (externen) Effekt vor dem Hintergrund einer geschwächten Immunität.

Literatur

  1. Bogomolov G.I. Differentialdiagnose von Infektionskrankheiten. M. 2000.231 p..
  2. Encyclopedia of Clinical Laboratory Tests, Ed. GUT. Gesicht. Labinform Verlag - M. - 1997 - 942 s.
  3. Medical Microbiology Guide, Hrsg. A. S. Labinskaya, Moskau, 2010.
  4. Methoden der klinischen Laborforschung unter der Leitung von V. V. Menshikov, Bd. 3, Moskau, 2009.
  5. Medizinische Mikrobiologie, Virologie, Immunologie, L. B. Borisov, Moskau, 2005.
  6. Gorbach S. et al. / Infektionskrankheiten (3. Auflage) / 2003 / Lippincott Williams & Wilkins / 2700 ps.
  7. Jacobs D. et al. Handbuch für Labortests / Lexi-Comp. 2002 - 1534 p.

Bestimmung der Ätiologie der Ruhr und Wahl einer rationalen Antibiotikatherapie.

Die rationale Behandlung von Ruhr basiert auf der Identifizierung seines Erregers - Bakterien der Gattung Shigella.

Shigella (im Auftrag des japanischen Wissenschaftlers K. Shigi) gramnegative bewegungslose, nicht sporenartige Bazillen, 23 Mikrometer lang, 0,6 Mikrometer breit. Durch die Art des Austauschs scheiden Aerobier und fakultative Anaerobier Toxine aus, die das Darmepithel schädigen, die Sekretion von Flüssigkeit und Salzen in das Darmlumen erhöhen. Shigella ändert schnell ihre Empfindlichkeit gegenüber verschiedenen antibakteriellen Medikamenten.

Die Infektion erfolgt über den fäkal-oralen Weg. Für den Ausbruch der Krankheit ist eine Infektion mit weniger als 100 Shigella-Mikrobenzellen ausreichend. Die Inkubationszeit beträgt ein bis 7 Tage (durchschnittlich 2 bis 3 Tage), kann jedoch auf 12 oder sogar 2 Stunden reduziert werden. Die Krankheit beginnt akut. Eine allgemeine Vergiftung tritt auf, die Körpertemperatur steigt an, es treten krampfartige Bauchschmerzen (Tenesmus) auf, die sich vor dem Stuhlgang verstärken. In den letzten Jahren hat die Zahl der Patienten mit schwerer Ruhr und ihren chronischen Formen stark zugenommen. Die Diagnose einer chronischen Ruhr wird gestellt, wenn die Krankheit länger als 3 Monate dauert.

Die Bestätigung der Ruhr im Labor erfolgt durch bakteriologische und serologische Methoden. Die bakteriologische Methode (Aussaat von Shigella aus dem Kot) mit einer dreifachen Studie bestätigt bei den meisten Patienten die Diagnose. Dies bietet eine Differentialdiagnose für andere akute Durchfallerkrankungen - Salmonellose, Escherichiose, intestinale Yersiniose, Cholera, Amöbiasis.

Krankheitserreger: Shigella, Salmonellen, enteropathogene Escherichia coli.

Wir machen auf die Notwendigkeit aufmerksam, ein steriles Reagenzglas mit einem Nährmedium zu kaufen, um Biomaterial gegen Kaution zu entnehmen. Die Rückgabe der Sicherheiten erfolgt nach Übergabe der Analyse und vorbehaltlich der Verfügbarkeit eines Schecks zur Hinterlegung.

Indikationen für die Studie

Die Ausbreitung opportunistischer und pathogener Bakterien im Darm ist selten und asymptomatisch. Die Verschiebung des Flora-Gleichgewichts geht einher mit:

  • Stuhlstörung (Durchfall);
  • epigastrische Schwere und Übelkeit;
  • Reflexfreisetzung des Mageninhalts (Erbrechen);
  • subfebrile (37–38 ° С) und fieberhafte (38–39 ° С) Körpertemperatur;
  • akute Bauchschmerzen.

Das Vorhandensein solcher Symptome ist eine direkte Indikation für die Labordiagnose der Darmflora. Und auch die Kotanalyse bei UPF ist zugeordnet:

  • nach Kontakt mit einer potenziellen Infektionsquelle (einer Person, bei der eine Darminfektion diagnostiziert wurde);
  • zur Differenzierung des Erregers und zur Auswahl des wirksamsten Arzneimittels;
  • als Kontrolle der laufenden Therapie von Darmkrankheiten;
  • im Rahmen der medizinischen Kommission für Beschäftigung in Catering- und medizinischen Einrichtungen.

Bei der Zulassung zu einigen Vorschul- und Bildungseinrichtungen wird die UPF-Analyse zusammen mit dem obligatorischen Coprogramm durchgeführt. Ungleichgewicht im Verhältnis von schädlichen und nützlichen Bakterien im Darm, ansonsten wird Dysbiose besonders häufig bei kleinen Kindern festgestellt. Die Untersuchung von Fäkalien für die opportunistische Flora ist eine der beliebtesten in der pädiatrischen Praxis..

Analyse des Kot auf pathogene Flora, falls erforderlich

Das Auftreten von Übelkeit, Durchfall und Bauchschmerzen kann der Vorbote einer schweren Infektionskrankheit sein, die nur durch UPF-Analyse nachgewiesen werden kann. Die rechtzeitige Bereitstellung dieser Analyse ermöglicht es, nicht nur eine schwerwiegende Komplikation der Krankheit zu vermeiden, sondern auch andere vor Infektionen zu schützen.

Wenn Sie Kot für eine bedingt pathogene Flora nehmen müssen?

Um den Darm auf Störungen zu untersuchen, kann ein Arzt eine Kotanalyse für eine bedingt pathogene Flora erstellen.

Welche Art von Analyse wird normalerweise von vielen Menschen während einer medizinischen Untersuchung für ein medizinisches Buch erkannt.

Aber manchmal kann der Arzt für diese Analyse ein Gespräch beginnen, selbst wenn bestimmte Symptome vorliegen, die auf die Entwicklung einer Krankheit hinweisen, die durch eine Zunahme opportunistischer Mikroorganismen hervorgerufen wird.

Insgesamt gibt es 4 Situationen, in denen eine Person eine Kotanalyse für eine bedingt pathogene Flora durchführen muss:

  • Beschäftigung. Ein Mitarbeiter wird vergiftet, weil er dem UPF eine Analyse vorgelegt hat, wenn er bei einem Lebensmittelunternehmen beschäftigt ist. Welche Art von Analyse wird denjenigen bekannt, die sich einer Umfrage im Zusammenhang mit einer Beschäftigung in einer Bildungs-, Vorschul- oder medizinischen Einrichtung unterziehen?
  • Das Vorhandensein von Kontakt mit einer Person, die eine Darminfektion hat;
  • Es liegen Symptome vor, die auf die Wahrscheinlichkeit der Entwicklung einer Infektionskrankheit hinweisen.
  • Verdacht auf Entwicklung einer Darmdysbiose.

Es ist wichtig zu wissen, dass eine rechtzeitige Analyse des Kot auf eine bedingt pathogene Flora es Ihnen ermöglicht, die Wahrscheinlichkeit einer weiteren Entwicklung einer Infektionskrankheit auszuschließen und dadurch eine signifikante Verschlechterung der Gesundheit zu vermeiden.

Nicht immer bei Vorhandensein einer Darminfektion gibt es offensichtliche Symptome, die auf die Entwicklung der Krankheit hinweisen. Eine Person kann weder Schmerzen fühlen noch Probleme mit dem Stuhl haben. Gleichzeitig wird er Träger der Krankheit. Und nur die rechtzeitige Übermittlung der Analyse an UPF ermöglicht es in diesem Fall, die Ausbreitung einer Darminfektion zu vermeiden, die sich zu einer Epidemie entwickeln kann.

Während der Untersuchung von Fäkalien auf bedingt pathogene Flora untersuchen Spezialisten etwa 20 Mikroben, von denen sich einige positiv im Körper widerspiegeln, während andere schädlich sind. Es ist zu beachten, dass alle vorhandenen Kokkenmikroben zur bedingt pathogenen Flora gehören..

Was ermöglicht es, UPF zu identifizieren?

Es wurde entwickelt, um Elemente wie Staphylococcus, Streptococcus, Klebsiella und andere ebenso gefährliche Mikroorganismen zu identifizieren. Neben schädlichen Mikroorganismen gehören aber auch die Entschlüsselung und das Vorhandensein günstiger Bakterien dazu. Besonderes Augenmerk wird nicht nur auf deren Verfügbarkeit, sondern auch auf die Menge gelegt.

BifidobakterienNützliche Bewohner, deren optimale Anzahl sollte aus mindestens 95% bestehen, eine Verringerung ihrer Anzahl auf 10 * 9 Grad bedeutet das Vorhandensein von Dysbiose.Ihr Zweck ist es, das volle Funktionieren des Darms sicherzustellen.
LaktobazillenEin guter Indikator ist ihre Anwesenheit von etwa 5%. Bei einer Abnahme dieses Prozentsatzes tritt Verstopfung auf, die durch einen Mangel an Laktose hervorgerufen wird.Bestimmt für die Produktion von Milchsäure, die zur Normalisierung des Darms beiträgt.
E coliEs nimmt 1% der Mikroflora ein. Wenn die Indikatoren niedriger oder höher als normal sind, deutet dies auf Dysbiose und Würmer hin.Verhindert die Vermehrung opportunistischer Mikroorganismen, absorbiert Sauerstoff und stellt so die Existenz von Bifidobakterien und Laktobazillen sicher.
KokkenbakterienDas optimale Verhältnis erreicht 25%. Eine Erhöhung des Verhältnisses weist auf eine Verletzung der Mikroflora und eine mögliche Entwicklung einer Infektion im Urogenitalsystem hin.Sie sind immer im Darm vorhanden..
Hämolytische Escherichia coliUnter normalen Bedingungen ist es nicht verfügbar. Wenn vorhanden, zeigt dies das Vorhandensein von Störungen in der Mikroflora an. Es provoziert das Auftreten von Hautproblemen, Allergien.Ist ein Konkurrent von Bifido und Latcobakterien.
Staphylococcus aureusSollte nicht erkannt werden. Das Auftreten einer minimalen Menge kann Erbrechen und Durchfall verursachen.Kann aufgrund einer Abnahme der Mikroflora guter Mikroorganismen auftreten.
Pathogenen BakterienSie sind schädlich, aufgrund ihres Aussehens tritt die Entwicklung einer Infektionskrankheit auf. Normalerweise können sie noch vorhanden sein, haben aber eine träge Form.Bei der Analyse von Fäkalien auf Dysbiose sind sie die ersten in der Ergebnisliste.

Ist es notwendig, eine Stuhlanalyse für Ruhr mit Durchfall durchzuführen?

Es ist erwähnenswert, dass mit Hilfe von UPF die genaue Art der Bakterien bestimmt wird, die die Entwicklung einer Infektion hervorrufen.

Zeigt die UPF-Analyse immer die richtige Entschlüsselung??

Es kommt vor, dass aufgrund einiger Faktoren die Dekodierung der Kotanalyse falsch wird. Dies kann aus drei Gründen geschehen. Aufgrund der antibakteriellen Therapie, die vor der Abgabe von Kot durchgeführt wird, werden die vorhandenen schädlichen Bakterien nicht erkannt, oder der Fehler liegt in ihrer Menge vor. Eine Chemotherapie kann auch die Ursache für ein falsch negatives Ergebnis sein. Daher sollten Sie vor der Einnahme des CPF eine kurze Pause einlegen. Während dieser Zeit kann die Darmmikroflora dem tatsächlichen Zustand so nahe wie möglich kommen.

Das falsche Ergebnis kann auf den Transport zurückzuführen sein. Wenn es 3 Stunden nach dem Sammeln von Kot nicht möglich war, ihn ins Labor zu bringen, kann das Ergebnis ungültig werden.

Es kann durch Abkühlen verlängert werden. Stellen Sie dazu einen Behälter mit Kot in eines der Regale im Kühlschrank. Nicht in den Gefrierschrank stellen.

Labormikroskopie

Die Analyse des Kot auf opportunistische Flora zeigt die Art und Anzahl der fakultativen anaeroben Bakterien als Ursache für Darmstörungen. Darüber hinaus bestimmt die Studie den Grad der Resistenz (Resistenz) von Mikroorganismen gegen Antibiotika. Eine solch detaillierte Studie hilft dem Arzt bei der Auswahl der wirksamsten Medikamente und der effektivsten Behandlungstaktiken..


Insgesamt werden bei der Analyse des Stuhlgangs etwa zwanzig Bakterienarten analysiert.

Die Untersuchung von Exkrementen ist eine bakteriologische Aussaat von Biomaterial in speziellen Behältern, von denen jeder ein Nährmedium für die eine oder andere Art von Mikroorganismus enthält. Die Umwelt bietet Bakterien Atmung, Ernährung und optimale Bedingungen für die Fortpflanzung. Wenn Krankheitserreger in der Testprobe vorhanden sind, beginnen sie, ihre Anzahl aktiv zu erhöhen und Kolonien zu bilden.

Die Anzahl der KBE (koloniebildende Einheiten) wird berechnet, ein spezifischer aktiver Mikroorganismus wird identifiziert. Ein antibakterieller Test wird an einer gewachsenen Bakterienkolonie durchgeführt (Bewertung der Resistenz des Erregers gegen verschiedene Arten von Antibiotika). Parallel dazu bewerten Laborassistenten unter Berücksichtigung pathogener und bedingt pathogener Mikroben die Zusammensetzung und Anzahl der nützlichen Mikroorganismen.

Wichtig! Es dauert eine gewisse Zeit, um eine Bakterienkolonie zu züchten. Die Studiendauer kann zwischen 3 Tagen und zwei Wochen liegen.

Ein kurzes Ergebnis kann „positiv“ sein, was bedeutet, dass die Norm für bedingte Krankheitserreger überschritten wird oder pathogene Bakterien vorhanden sind, die sich nicht im Darm befinden sollten. Eine "negative" Bewertung zeigt die Stabilität der Mikroflora an. In diesem Fall sind zusätzliche Labortests vorgeschrieben, um die Ursache der Krankheit zu bestimmen..

Bei Bedarf werden sie durch Hardware- und Instrumentendiagnoseverfahren ergänzt. Im erweiterten Ergebnis werden Daten zu einem bestimmten Krankheitserreger aufgezeichnet, dh der Name des Mikroorganismus und die Konzentration - die Anzahl der KBE pro Milliliter flüssigen Mediums (KBE / ml)..

Interpretation der Ergebnisse

Normalerweise gibt es keine pathogenen Bakterien in der Darmflora. Die Isolierung virulenter Mikroorganismen weist auf eine Infektion hin. Parallel dazu wird die Antibiotikaresistenz von Bakterien bestimmt, um die richtige Behandlung zu verschreiben.

Wenn keine pathogenen Mikroorganismen wachsen, kann das Ergebnis als negativ angesehen werden, wenn drei zu unterschiedlichen Zeitpunkten entnommene Proben untersucht werden..

Die Ergebnisse werden in die elektronische Karte des Patienten eingegeben. Der Patient kann sie in seinem persönlichen Konto auf der Website des Unternehmens einsehen.

Vorbereitung für die Analyse und Sammlung von Biomaterial

Um objektive Ergebnisse der Stuhlanalyse bei UPF zu erhalten, muss der Patient speziell entwickelte Regeln einhalten. Es wird empfohlen, dass Sie 2-3 Tage vor der Entnahme des Biomaterials mit der Vorbereitung des Körpers beginnen:

Urinanalyse für Mikroflora

  • Frittierte Lebensmittel, fettreiche Lebensmittel, Süßigkeiten und zuckerhaltige Erfrischungsgetränke, Produkte, die eine intensive Gasbildung verursachen (Hülsenfrüchte, Kohl, Milch und Kefir, Butterbackwaren, Schwarzbrot), aus der Ernährung streichen.
  • Alkohol ausschließen;
  • sich weigern, Medikamente einzunehmen: Antibiotika, Medikamente, die die Darmmotilität verbessern, Abführmittel, Nahrungsergänzungsmittel und Medikamente, die Eisen, Sorbentien (Enterosgel, Polysorb, Alkoklin usw.) enthalten.

Die Verwendung von Sorbentien und Antibiotika kann einen Teil der Darmmikrobiota zerstören, was zu einer Verzerrung der Forschungsergebnisse führen wird. Säuglinge dürfen vor der Analyse keine neuen Ergänzungsfuttermittel einführen. Ungewöhnliches Produkt für den Körper kann eine allergische Reaktion hervorrufen, Dyspepsie (schwierige Verdauung).

In diesem Fall sind die endgültigen Daten zum Zustand der Darmflora ungenau und die Analyse muss wiederholt werden. Verwenden Sie keine rektalen Zäpfchen, Mikroclyster oder Öle, die die Mikroflora verändern können. Unmittelbar vor dem Sammeln des Biomaterials wird empfohlen, das Hygieneverfahren der anorektalen Region (ohne Verwendung von Seife und Gel) durchzuführen. Von großer Bedeutung ist die vorbereitende Vorbereitung des Behälters für Exkremente.

Sie müssen in der Apotheke einen sterilen Behälter kaufen, der mit einem speziellen Löffel ausgestattet ist. Verwenden Sie für losen Stuhl eine Pipette. Das Sammeln von Kot in einem nicht sterilen Behälter ist verboten. Wenn Fremdverunreinigungen in das Testmaterial gelangen, ist das Ergebnis ungenau. Aus dem gleichen Grund wird nicht empfohlen, Biomaterial aus der Toilette zu sammeln.


Versiegelter Behälter mit einem Löffel zur Abgabe von Exkrementen zur Analyse

Das Richtige wäre, ein Schiff, Papierbögen und Plastikfolie zu verwenden. Stellen Sie beim Sammeln einer Analyseprobe aus der Windel eines Babys sicher, dass kein Hygienematerial in den Behälter gelangt. Frauen wird nicht empfohlen, in den ersten sieben Tagen der Follikelphase des Menstruationszyklus (Zeitraum der Blutentladung) eine Analyse durchzuführen. Der Behälter wird zu 1/3 gefüllt und mit einem Deckel fest verschlossen.

Zuverlässige Ergebnisse werden durch den sofortigen Transport der Analyseprobe zum Labor sichergestellt. Die Exposition gegenüber hohen Temperaturen oder Gefrieren macht Exkremente für die Forschung ungeeignet. Die Haltbarkeit des gesammelten Materials sollte drei Stunden bei Raumtemperatur und acht Stunden im Kühlschrank nicht überschreiten.

Kot bei UPF säen, Was ist UPF? - Euromed Kids

Viele Bakterien und Pilze leben im menschlichen Darm. Sie sind in drei Gruppen unterteilt:

  • Normale Darmflora

Diese Mikroorganismen gewährleisten die normale Funktion des Darms. Sie sind notwendig und erfüllen viele wichtige Aufgaben im Verdauungsprozess: Sie schützen die Darmschleimhaut, fördern die Peristaltik und produzieren die notwendigen Enzyme. Dazu gehören Bifidobakterien und Laktobazillen, Enterobakterien, Enterokokken und einige E. coli.

Normalerweise sind diese Mikroorganismen in geringer Menge im Darm vorhanden. Normale Darmflora und lokale Immunität im Darm verhindern, dass sie sich zu stark vermehren.

Wenn jedoch der Schleimhautschutz versagt, kann sich der UPF-Anteil dramatisch erhöhen. In diesem Fall beginnt eine Entzündung, obwohl keine äußere Infektion aufgetreten ist.

UPF umfassen beispielsweise Streptokokken und Staphylokokken, Helicobacter pylori, einige Escherichia coli.

Dies sind Mikroorganismen, die sich überhaupt nicht in einem gesunden Darm befinden sollten: Salmonellen, Shigellen, Cholera vibrio und andere.

Wie ist die UPF-Studie??

Durch die Analyse des Kot bei UPF bestimmen wir, wie gesund die „Atmosphäre“ im menschlichen Darm ist, dh wie hoch das Verhältnis von bedingt pathogener zu gesunder Flora ist. Für dieses biologische Material (Kot) wird auf ein Nährmedium gesät, in dem Kolonien von Mikroorganismen wachsen. Die Anzahl der Kolonien jeder Art von Bakterien und Pilzen wird berechnet und ihr Verhältnis bestimmt.

Vorbereitung auf die Analyse bei UPF?

Der Arzt, der die Analyse verschreibt, gibt dem Patienten detaillierte Empfehlungen für die Vorbereitung. Normalerweise sind sie wie folgt:

  • Verweigerung von fermentierenden, öligen und ungewöhnlichen, würzigen Lebensmitteln 2-3 Tage vor dem Test. Wenn Sie einen Test für ein Kind durchführen, sollten Sie dies nicht tun, während Sie eine neue Fütterung einführen..
  • Während der Einnahme von Antibiotika kann keine Analyse durchgeführt werden (diese wirken sich stark auf die Darmflora aus)..
  • Sie können nach einem Einlauf oder der Verwendung von Zäpfchen keinen Kot sammeln.
  • Bevor Sie Kot sammeln, sollten Sie sich waschen, jedoch ohne Seife.
  • Kot sollte in einem sterilen Einweg-Plastikbehälter gesammelt werden. Solche Behälter können in der Apotheke gekauft werden. Wenn Sie einen solchen Behälter nicht kaufen können, verwenden Sie ein kleines Glas. Es und der Deckel dazu sollten nicht nur gründlich gewaschen, sondern auch 5 Minuten gekocht werden. Sammeln Sie keinen Kot von der Toilette: Es gibt viele Mikroorganismen an den Wänden und am Boden. Legen Sie für eine genaue Analyse ein leeres Blatt Papier auf und entleeren Sie es. Sammeln Sie dann den Kot mit einem Spatel oder einem Einweg-Plastiklöffel, damit das Materialvolumen ein Drittel der Kapazität, in die Sie es legen, nicht überschreitet.

Sie können jederzeit Tests in unserem Labor durchführen. Rufen Sie uns zur Aufnahme telefonisch an

Die Normen des Inhalts von Darmmikroorganismen

Die Entschlüsselung der Kotanalyse auf opportunistische Flora erfolgt durch Vergleich der Ergebnisse mit den in der Labormikroskopie angenommenen Referenzwerten. Die Normen für den Gehalt verschiedener Mikroorganismen im Darm werden unter Berücksichtigung altersbedingter Merkmale entwickelt - getrennt für Säuglinge bis zu zwölf Monaten und getrennt für Erwachsene und Kinder, die älter als ein Jahr sind.

Referenz! Da die Bakterienzahl auf Millionen steigt, um das Lesen und Verstehen der Analyse zu vereinfachen, geben die Zahlen die Zahl 10 und den Grad an (Beispiel: 10 bis 6 Grad = 10 ^ 6 = 1.000.000)..

Normen nützlicher Mikroorganismen

BakterienBifidobakterienLaktobazillenE coliEnterobakterienEnterokokken
Babys~ 10 ^ 1010 ^ 6 - 10 ^ 710 ^ 710 ^ 410 ^ 5 - 10 ^ 7
Erwachsene und Kinder ab einem Jahr~ 10 ^ 910 ^ 7 - 10 ^ 810 ^ 810 ^ 510 ^ 5 - 10 ^ 8

Die Mikroflora von Säuglingen wird durch die Art der Fütterung beeinflusst. Bei gestillten Babys kann die Anzahl der Bifidobakterien 10 ^ 11 erreichen. Bei einer gemischten Fütterungsform sinken die Werte von 10 auf 6 Grad auf 10 auf 9 Grad. Für Handwerker gilt eine Zahl von 10 ^ 8 als normal. Der Wert von Bakteroiden bei Kindern und Erwachsenen liegt zwischen 10 und 7 Grad und zwischen 10 und 8 Grad.

Normative Werte bedingter Krankheitserreger

BakterienPeptostreptococcusClostridienCandidaklebsiella, grafnia, gezahnt, protea, saprophytischer staphylococcusStaphylococcus aureus
Babys10 ^ 3 - 10 ^ 510 ^ 310 ^ 310 ^ 40
Erwachsene und Kinder ab einem Jahr10 ^ 9 - 10 ^ 1010 ^ 510 ^ 410 ^ 40

Wenn die Anzahl der opportunistischen Mikroorganismen die zulässigen Werte nicht überschreitet, gibt es keinen Grund, eine Diagnose der Dysbiose zu stellen. Um die Ursache der Krankheit zu klären, ist eine zusätzliche Untersuchung erforderlich. Ein negatives Kontrollergebnis nach einer Behandlung bedeutet die Genesung des Patienten.

Verringerte Raten nützlicher Bakterien weisen auf ein Ungleichgewicht in der Darmflora hin. Die Gründe können sein:

  • Unterernährung, Verlangen nach Diäten, Fasten;
  • chronische Erkrankungen des Magen-Darm-Trakts;
  • Pathologien im Zusammenhang mit angeborenen (erworbenen) Störungen bei der Produktion von Enzymen;
  • Not (ständiger psychischer Stress).

Die Verringerung der Anzahl nützlicher Bakterien wird durch die Verwendung bestimmter Arzneimittel beeinflusst. In Form einer normalen (negativen) Analyse auf pathogene Darmflora wird gegenüber allen Bakterien der pathogenen Gruppe (Salmonellen, Cholera vibrio, Shigella, Yersinia, Enteroviren) ein Strich oder "nicht gefunden", "fehlt", "nicht erkannt" angezeigt..

Wenn Mikroorganismen entdeckt werden, die Infektionen verursachen, muss auf dem Formular Folgendes angegeben sein: „+“, „positiv“ oder der spezifische Wert der identifizierten Mikroben. Wenn während der Stuhluntersuchung Krankheitserreger gefunden werden, die nicht der normalen Mikroflora entsprechen, aber keine Krankheitssymptome vorliegen, ist die Person Träger des Krankheitserregers.

Der direkte Kontakt mit dem Träger birgt das Risiko einer Ansteckung (Infektion). Die endgültigen Analysedaten für UPF können durch eine natürlich chemotherapeutische Behandlung, die Einnahme von Antibiotika und die vorzeitige Abgabe von Biomaterial an ein medizinisches Labor verzerrt werden. Wenn die Ergebnisse unklar sind, muss die Studie wiederholt werden..

Die Prinzipien der Behandlung von Veränderungen

Änderungen, die sich auf die Ergebnisse von Indikatoren der Stuhlanalyse auf UPF auswirken, äußern sich normalerweise in einer Zunahme der Anzahl verschiedener opportunistischer Bakterien über den normalen Indikator oder dem Auftreten pathogener Mikroorganismen. In diesem Fall wird eine komplexe Behandlung verschrieben, die mehrere Richtungen umfassen kann:

  • Antibiotikatherapie - wird verwendet, um die Aktivität der bedingt pathogenen Mikroflora (gemäß Indikationen) zu unterdrücken oder um Vertreter der pathogenen Flora zu zerstören.
  • Probiotika - Medikamente, die lebensfähige Bakterien der normalen Flora enthalten, hauptsächlich Bifidobakterien und Laktobazillen.
  • Präbiotika - Medikamente, die aufgrund des Inhalts der notwendigen Substanzen die Aktivität nützlicher Bakterien stimulieren.
  • Allgemeine Empfehlungen, einschließlich einer Diät mit Ausnahme von Lebensmitteln, die die Darmfermentation fördern. Fermentierte Milchprodukte sowie pflanzliche Lebensmittel, die Ballaststoffe enthalten, sind bevorzugt..

Die Dauer der komplexen Behandlung wird vom Arzt individuell festgelegt. Normalerweise können nach einer Therapie Kontrolllabortests verschrieben werden, einschließlich der Analyse von Kot auf UPF.

Mikrobiologische Untersuchung, die es ermöglicht, die bedingt pathogene Darmflora qualitativ und quantitativ zu charakterisieren sowie die Empfindlichkeit ihrer einzelnen Vertreter gegenüber Antibiotika zu bestimmen.

Opportunistische Mikroorganismen, opportunistische Bakterien, opportunistische Mikroben, opportunistische Krankheitserreger, Analyse der Dysbiose, Analyse des UPF.

Synonyme Englisch

Opportunistische Krankheitserreger, opportunistische Flora, opportunistische Organismen, Antibiotika-Empfindlichkeit.

Welches Biomaterial kann für die Forschung verwendet werden??

Wie bereite ich mich auf das Studium vor??

  • Es wird empfohlen, die Studie vor der Einnahme von Antibiotika und anderen antibakteriellen Chemotherapeutika durchzuführen..
  • Schließen Sie die Verwendung von Abführmitteln, die Verabreichung von rektalen Zäpfchen und Ölen aus, begrenzen Sie die Einnahme von Arzneimitteln, die die Darmmotilität (Belladonna, Pilocarpin usw.) und die Farbe von Fäkalien (Eisen, Wismut, Bariumsulfat) innerhalb von 72 Stunden vor dem Sammeln von Fäkalien beeinflussen.

Studienübersicht

Bedingt pathogene Flora ist ein Mikroorganismus, der beim Menschen in Maßen vorhanden ist. Unter bestimmten Bedingungen nimmt ihre Anzahl jedoch zu und überschreitet die zulässige Norm, was zu den entsprechenden Krankheiten führt. Die häufigsten Vertreter der bedingt pathogenen Darmflora sind: Staphylococcus aureus (S. aureus), Klebsiella (Klebsiella), Escherichia (Escherichia), Enterobacter, Citrobacter und Acinetobacter, Acinetobacterium, Proteus, Proteus). (Clostridia), Zacken (Serratia), Pseudomonas (Pseudomonas), hefeartige Pilze (Candida usw.) und andere Krankheitserreger. Diese Mikroorganismen können den Magen-Darm-Trakt mit der Entwicklung von Gastroenteritis, Enteritis und Enterokolitis infektiös schädigen.

Die Aussaat von Kot auf opportunistische Flora mit der Bestimmung der Empfindlichkeit gegenüber Antibiotika wird verwendet, um Darminfektionen zu diagnostizieren, die durch opportunistische Mikroorganismen verursacht werden, sowie um die Empfindlichkeit dieser Krankheitserreger gegenüber Antibiotika zu bestimmen.

Wofür wird die Studie verwendet??

  • Ermittlung des Erregers einer Darminfektion.
  • Zur Differentialdiagnose (zusammen mit anderen Studien) von Krankheiten, die mit ähnlichen Symptomen auftreten (Durchfall, entzündliche Darmerkrankung, Darmkrebs, mit Malabsorption einhergehende Krankheiten).
  • Um die Wirksamkeit der laufenden Antibiotikatherapie zu bewerten.

Wenn eine Studie geplant ist?

  • Mit Symptomen einer Darminfektion.

Was bedeuten die Ergebnisse??

Wenn in der Kultur ein moderates Wachstum opportunistischer Mikroorganismen auftritt (die die Norm nicht überschreiten), kann nicht gesagt werden, dass sie eine Darminfektion verursacht haben. Das reichliche Wachstum opportunistischer Mikroorganismen (die über die Norm hinausgehen) weist darauf hin, dass sie die Ursache für die Entwicklung einer Infektion waren.

Zusammenfassung

Die Aufgabe der Analyse von Fäkalien auf opportunistische Flora (UPF) besteht darin, den qualitativen und quantitativen Gehalt von Bakterien zu bestimmen, aus denen die Darmmikroumgebung besteht. Die untersuchten Mikroorganismen sind in drei Gruppen unterteilt:

  • nützliche aerobe Bakterien;
  • bedingt pathogene Mikroben (in begrenzter Anzahl erlaubt)
  • Krankheitserreger (sollten nicht in einer gesunden Mikroflora enthalten sein).

Zusätzlich zur Anzahl der Bakterienkolonien bewertet die Analyse ihre Empfindlichkeit gegenüber Antibiotika verschiedener Gruppen. Die Ergebnisse der Analyse werden mit Standardwerten verglichen. Die Normen für Kinder- und Erwachsenenindikatoren unterscheiden sich geringfügig. Bei Säuglingen bis zu einem Jahr hängt die Anzahl der nützlichen Mikroorganismen von der Art der Fütterung ab (Brust, gemischt, künstlich)..

Therapeutische Taktiken und Medikamente werden vom Arzt festgelegt. Selbstmedikation kann zu Komplikationen führen, die für Säuglinge besonders gefährlich sind. Die Kotanalyse beim UPF wird von einem Therapeuten (für Kinder - einem Kinderarzt), einem Gastroenterologen und einem Arzt für Infektionskrankheiten verschrieben. Die Genauigkeit der Ergebnisse gewährleistet die Einhaltung der Empfehlungen für die Aufbereitung und Sammlung von Biomaterial.

Merkmale der Einnahme von klinischem Material

Eine mikrobiologische Analyse wird durchgeführt, um entzündliche Läsionen infektiöser Natur zu bestätigen oder auszuschließen, um die Zusammensetzung der Mikroflora mit der Identifizierung vorübergehender (bedingt pathogener) Vertreter und ihres quantitativen Verhältnisses zu gesunden Bakterien zu bestimmen.

Die Zusammensetzung der normalen Mikrobiota der Geschlechtsorgane bei Frauen ist relativ stabil. Kleinere Änderungen und Unterschiede, die nicht als Pathologie angesehen werden, können folgende Ursachen haben:

  • Altersmerkmale;
  • Schwangerschaft
  • hormonelle Veränderungen.

Vaginalabstriche

Proben für die Mikroskopie werden aus der Schleimhaut des hinteren Fornix oder aus entzündlichen Bereichen entnommen. Nach dem Einsetzen des Spiegels wird die Entladung auf einem sterilen Wattestäbchen gesammelt. Zur weiteren Untersuchung des gefärbten Abstrichs wird die Entladung durch Rollen des Tupfers über das Glas auf das Glas übertragen. Als nächstes wird der Abstrich getrocknet und eine Ethanolfixierung durchgeführt..

Wenn eine Kulturstudie durchgeführt werden muss (Impfung mit Antibiotika aus der Vagina mit Bestimmung der Empfindlichkeit pathogener Mikroorganismen gegenüber verschiedenen Arzneimitteln), muss der Tampon sofort in einen sterilen Behälter gegeben und an das Labor geschickt werden.

Lesen Sie weiter: Medikamente zur Behandlung von Juckreiz an einem intimen Ort nach Antibiotika

Harnröhre

Die Probenahme erfolgt durch den Tank. Schleife, nach dem Reinigen der äußeren Öffnung der Harnröhre mit steriler Gaze. Die Schlaufe wird nicht tiefer als zwei Zentimeter in die Harnröhre eingeführt. Ferner wird für Mikroskopie und ELISA die Probe über einen Objektträger verteilt. Bei der Durchführung von Kulturanalysen und Polymerasekettenreaktionen wird das Material in einen Behälter mit einem speziellen Medium gegeben und an das Labor geliefert.

Gebärmutterhals

Der Zaun wird ausgeführt, nachdem der Gebärmutterhals in den Spiegeln geöffnet und sein Vaginalteil sorgfältig bearbeitet wurde. Lösung. Der Tampon muss in den Gebärmutterhalskanal eingeführt werden, wobei darauf zu achten ist, dass die Vaginalwände nicht berührt werden.

Wenn für die Empfindlichkeit gegenüber Antibiotika eine Tankkultur aus dem Gebärmutterhalskanal durchgeführt werden muss, wird der Tampon für den weiteren Transport in eine spezielle Umgebung gebracht und an das Labor geschickt.

Beim Sammeln von Material für Mikroskopie, ELISA, PCR und virologische Untersuchungen wird eine spezielle Tupferbürste verwendet, um das Abkratzen von Zellen zu erhalten. Der Zaun muss sehr sorgfältig ausgeführt werden, um die Schleimhaut nicht zu verletzen und zu verhindern, dass Blut auf den Tupfer gelangt.

Entgegen der landläufigen Meinung ist das Verfahren für schwangere Frauen nicht kontraindiziert und kann keine Fehlgeburt verursachen oder einem ungeborenen Kind Schaden zufügen.

Gebärmutter

Eine spezielle Sonde wird durch den Gebärmutterhalskanal in die Gebärmutter eingeführt, wobei der pathologische Inhalt weiter abgesaugt wird. Die strikte Einhaltung aseptischer Regeln ist erforderlich. Das Verfahren wird nicht durchgeführt, wenn entzündliche Erkrankungen des Gebärmutterhalses und der Vagina vorliegen, da das Risiko einer Infektion in die Gebärmutterhöhle besteht.

Anhänge

Die Probenahme des Materials erfolgt während der Punktion von Tumorformationen oder chirurgischen Eingriffen. Zur Aussaat werden in der Regel Eiter und Exsudat verwendet..

Äußerliche Genitalien

Die Probe wird aus entzündlichen Bereichen entnommen. Bei einer Schädigung der Bartholin-Drüsen (große Drüsen des Vestibüls) wird eine Punktion durchgeführt, gefolgt von Eiter zur Aussaat.

Analyse von Kot auf UPF (opportunistische Flora): Essenz, Vorbereitung und Durchführung der Analyse

Dysbakteriose ist eine häufige Erkrankung, die mit der Tatsache verbunden ist, dass es weniger nützliche und schädlichere Bakterien gibt.

Meistens geschieht dies mit Antibiotika-Behandlung und Ernährungsumstellungen. Es gibt aber noch viele andere Gründe..

Der Körper des Babys ist anfälliger für Dysbiose. Wenn ein Erwachsener eine leichte Magenverstimmung hat, leidet das Kind lange Zeit an der Krankheit und hat schwerwiegende Folgen.

Indikationen zur Analyse

Eine Analyse der Dysbakteriose, auch mikrobiologische Forschung genannt, ermöglicht es Ihnen, die Anzahl der körpereigenen "pathogenen Mikroorganismen", die quantitativen Beziehungen zwischen diesen Gruppen genau zu bestimmen, eine genaue Diagnose einiger Verdauungsstörungen zu erstellen und den Zustand der Mikroflora im Darm angemessen zu bewerten.

Der Zeitpunkt der Behandlung des Körpers bei Darmerkrankungen, eine Analyse der Dysbiose kann zeigen, wie effektiv die Behandlung war, den besten Zeitpunkt für einen Wechsel der Medikamente oder deren Entzug bestimmen.

Wie man eine Analyse macht?

Eine Analyse auf Dysbiose ist eine sehr verantwortungsvolle und ziemlich komplizierte Angelegenheit. Insbesondere sollte das Baby keine neue Nahrung erhalten, indem es entweder seine übliche Mischung oder Muttermilch konsumiert. Keine Köder, Vitamine und so weiter.

Wenn das Kind bereits krank ist, müssen Sie ihm keine Aktivkohle geben, um Abführmittel mit rektalen Zäpfchen zu verwenden oder Einläufe zu machen. Die Abstinenzzeit von der Ergänzungsfütterung von Arzneimitteln sollte mindestens drei Tage betragen. Andernfalls besteht die Gefahr, dass Sie ein unzureichendes Ergebnis erzielen. Und die Diagnose wird fälschlicherweise gestellt.

Da es morgens gesammelt wird, mindestens 10 ml. Der Stuhl ist fest verschlossen und sollte an einem kühlen Ort aufbewahrt werden..

Normindikatoren

Natürlich haben Säuglinge ihre eigenen Standards für die Analyse auf Dysbiose, die auf unterschiedliche Weise erfolgen können.

Säuglinge können folgende Mikroorganismen enthalten:

BakterienMenge
Bifidobakterien (stäbchenförmige Bakterien, die verschiedene Vitamine synthetisieren).1010-1011 CFU
Laktobazillen (Milchsäuremikroorganismen, die über die Nahrung in den Körper gelangen).106-107 KBE
Escherichia coli (Escherichia coli).106-107 KBE
Bakteroide (bakterienähnliche Organismen).107-108 KBE
Peptostreptokokken (kugelförmige Bakterien, deren Zellen in langen Strängen miteinander verbunden sind).103-105 CFU
Enterokokken (kugelförmige Bakterien, die im Darm leben).105-107 KBE
Saprophytisch (kugelförmige Staphylococcus-Bakterien, die in Kolonien in Form von Clustern verirren).bis zu 104 KBE
Clostridien (gefährliche Bakterien, zu denen auch Botulismus-Krankheitserreger gehören).103 KBE
Pilze (Soor verursachen).103 KBE
Pathogene Enterobakterien (verursachen Darmkrankheiten, wie der Name schon sagt).

Forschungspreis

Der Preis für diese Analyse kann je nach Region stark variieren und liegt zwischen 500 und 1000 Rubel. In der Ukraine liegt der Preis bei 250 Griwna.

Wenn Sie in staatlichen Kliniken über alle erforderlichen Dokumente verfügen (Krankenversicherungskarte, Versicherungspolice, Überweisungen Ihres Arztes), wird die Analyse kostenlos durchgeführt.

Das Ergebnis entschlüsseln

Die überwiegende Mehrheit aller Darmbakterien sind die sogenannten Bifidobakterien. Ihre Anzahl kann in einigen Fällen 100% erreichen.

  • Diese Mikroorganismen spielen eine sehr große Rolle im Leben des menschlichen Körpers..
  • Zum Beispiel produzieren sie Vitamine und scheiden Enzyme aus, die für den Abbau und die anschließende Aufnahme von Nährstoffen aus verdauten Lebensmitteln notwendig sind..
  • Diese Bakterien verdrängen allmählich ihre pathogenen Gegenstücke aus dem menschlichen Körper, was daher eine zusätzliche Verteidigungsgrenze darstellt.
  • Bei irrationaler Ernährung des Babys kann die Anzahl der Bifidobakterien stark abnehmen.
  • Ein weiterer Grund für den Rückgang könnte die Konkurrenz durch Krankheitserreger sein, die versuchen, ihre Rivalen von Bifidobakterien mit Substanzen zu verdrängen, die ihr Wachstum und ihre Entwicklung hemmen.
  • Wenn die Entschlüsselung zeigt, dass die Anzahl der Bifidobakterien viel geringer als normal ist, können wir auch über den Stress sprechen, den das Baby kürzlich erlebt hat.

Die Anzahl der Laktobazillen während der Dekodierung kann in der Norm 6% erreichen, aber normalerweise ist ihre Anzahl viel geringer (0-1%), da Bifidobakterien das Wachstum und die Entwicklung von Krankheitserregern hemmen und auch dazu beitragen, den Säuregehalt der Umwelt auf dem richtigen Niveau zu halten.

Neue Laktobazillen können durch den Verzehr fermentierter Milchprodukte in den menschlichen Körper gelangen. Wenn das Baby also verschiedene Joghurts zu sich nimmt, kann sich ihre Anzahl dramatisch erhöhen. Die Gründe für die Abnahme der Anzahl der Laktobazillen können dieselben Faktoren sein, die die Anzahl der Bifidobakterien verringern.

Die nächste Art von Bakterien ist sehr wichtig für die Verdauung und schützt den Körper vor Darmkrankheiten. Das ist Escherichia. (Escherichia coli ist ein berühmter E. coli, der in verschiedenen Experimenten verwendet wird).

Der menschliche Körper braucht es, um die Verdauung zu verbessern und feindliche Mikroflora zu unterdrücken. Escherichia coli verschwindet mit Helminthiasen, dh einer Infektion mit Würmern, aus dem Darm.

Bei Säuglingen tritt diese Situation sehr selten auf und ist charakteristisch für Kinder, die bereits begonnen haben, auf dem Boden zu kriechen und zu spielen, wo sie sich mit Haustieren infizieren können.

Bakteroide sind aktiv am Abbau von Fetten beteiligt und treten im menschlichen Körper auf, wenn er andere Arten von Lebensmitteln außer Milch zu sich nimmt. Normalerweise werden Bakteroide bei sechs Monate alten und älteren Babys gefunden. Die Verwendung von Antibiotika kann die Darmzahl erheblich reduzieren und zu Verdauungsstörungen führen..

Kokken, nämlich Enterokokken und Peptostreptokokken, leben im Dickdarm. Normalerweise sollten sie in die anderen Teile des Darms gelangen, da sie sonst Entzündungen verursachen..

  1. Dies ist auf die Tatsache zurückzuführen, dass die Membranen verschiedener Teile des Darms unterschiedliche Zusammensetzung und Dichte haben und daher einige von ihnen anfälliger sind, während andere weniger anfällig für Bakterien sind.
  2. Die Anzahl dieser Mikroorganismen kann je nach Krankheit, Verwendung von Antibiotika, Stress usw. variieren..
  3. Bei Staphylokokken müssen bei der Entschlüsselung der Testergebnisse Staphylokokken berücksichtigt werden, die pathogen, für den Körper des Babys sehr gefährlich und völlig harmlos sind.
  4. Besonders gefährlich ist die Zunahme der Anzahl dieser Mikroorganismen bei gleichzeitiger Verringerung der Anzahl von Bakterien anderer Arten.
  5. Dies bedeutet, dass eine Staphylokokkeninfektion im Darm des Babys begonnen hat und Staphylokokken alle anderen Mikroorganismen verdrängen..

Pilze, die Soor verursachen, können den Darm aus der äußeren Umgebung besiegen und Fermentationsprozesse verursachen, die für den Körper, insbesondere für den Körper des Babys, sehr schädlich sind. Normalerweise verdrängen Bakterien Pilzorganismen, aber unter dem Einfluss von Antibiotika sterben Bakterien ab und es gibt keine Pilze, so dass in diesem Fall die Anzahl der Pilze zunehmen kann.

Die Anzahl der Mikroorganismen, die im Körper des Babys auftreten können, ist sehr groß und die Mikroorganismen selbst sind vielfältig. Versuchen Sie daher nicht, die Ergebnisse der vorliegenden Tests selbst zu entschlüsseln, nachdem Sie sie erhalten haben. Lassen Sie den Fachmann Schlussfolgerungen über die Gesundheit Ihres Babys ziehen.

Anzeichen von Dysbiose

Anzeichen einer Dysbiose sind:

  • Verdauungsstörungen (abwechselnd Durchfall und Verstopfung);
  • Häufiges Aufblähen;
  • Erhöhte Gasbildung;
  • Koliken, Schmerzen, Bauchschmerzen;
  • Beimischungen von Schleim und Blut im Kot (wenn der Dysbiose eine Darmerkrankung hinzugefügt wurde);

Leider weiß das Baby immer noch nicht, wie man spricht, und wird Ihnen nichts über Darmschmerzen erzählen, aber Sie können es erraten, indem Sie das Verhalten des Kindes beobachten. Wenn er unbehaglich führt, oft weint und schlecht schläft, ist eine der häufigsten Ursachen Bauchschmerzen. Beobachten Sie, ob andere Anzeichen von der Seite erkennbar sind, und ziehen Sie daraus eine Schlussfolgerung.

Wovon kommt er??

Neben einem Verstoß gegen die Fütterungsregeln können die Belastungen, die den Körper des Babys betreffen, die Ursache sein. Starker Schreck, Temperaturschwankungen, Treffen mit Fremden oder eine neue Umgebung können ein Baby viel kosten. Das Verdauungssystem reagiert zunächst auf Stress: Der Säuregehalt im Darm ändert sich, nützliche Bakterien sterben ab und schädliche nehmen genau dort ihren Platz ein.

Eine starke Ernährungsumstellung kann ebenfalls die Ursache sein. Das Kind muss nicht vorzeitig und zu abrupt in künstliche Gemische überführt werden. Je reibungsloser der Übergang von der Muttermilch zu einem anderen Lebensmittel ist, desto sicherer für das Baby.

Prävention und Behandlung

Ärzte erkennen die beste Prävention des Stillens eines Babys bis zu einem Jahr. Dies bedeutet nicht, dass das Kind Muttermilch erst im Alter von elf Monaten und dreißig Tagen essen sollte, sondern dass sie bis zu einem Jahr in seiner Ernährung sein sollte und die Menge anderer Lebensmittel allmählich zunehmen sollte, bis ihr Massenanteil stark wird größer als der Massenanteil der Muttermilch. Nach einem Jahr können Sie das Stillen ablehnen.

Dysbakteriose wird mit Bakteriophagen behandelt - dies sind die Viren, die schädliche Bakterien zerstören. Wenn die Anzahl der schädlichen Streptokokken und Staphylokokken abnimmt, werden sie mit Arzneimitteln von nützlichen Bakterien behandelt, die zu den Gruppen der Laktobazillen und Bifidobakterien gehören.

Es ist auch wichtig, Sorbentien und Enzyme zu verwenden, da erstere schädliche Substanzen neutralisieren und letztere bei der Verdauung helfen können und die Funktionen vorübergehend fehlender nützlicher Bakterien übernehmen.

Daher tritt bei Säuglingen Dysbiose am häufigsten beim Übergang von der Muttermilch zur "erwachsenen" Nahrung auf. Kinder sind auch anfällig für Antibiotika und Sulfonamide, die zusammen mit pathogenen Bakterien vorteilhaft töten können.

Analyse des Kot auf pathogene Flora, falls erforderlich

Das Auftreten von Übelkeit, Durchfall und Bauchschmerzen kann der Vorbote einer schweren Infektionskrankheit sein, die nur durch UPF-Analyse nachgewiesen werden kann. Die rechtzeitige Bereitstellung dieser Analyse ermöglicht es, nicht nur eine schwerwiegende Komplikation der Krankheit zu vermeiden, sondern auch andere vor Infektionen zu schützen.

Wenn Sie Kot für eine bedingt pathogene Flora nehmen müssen?

Um den Darm auf Störungen zu untersuchen, kann ein Arzt eine Kotanalyse für eine bedingt pathogene Flora erstellen.

Welche Art von Analyse wird normalerweise von vielen Menschen während einer medizinischen Untersuchung für ein medizinisches Buch erkannt.

Aber manchmal kann der Arzt für diese Analyse ein Gespräch beginnen, selbst wenn bestimmte Symptome vorliegen, die auf die Entwicklung einer Krankheit hinweisen, die durch eine Zunahme opportunistischer Mikroorganismen hervorgerufen wird.

Insgesamt gibt es 4 Situationen, in denen eine Person eine Kotanalyse für eine bedingt pathogene Flora durchführen muss:

  • Beschäftigung. Ein Mitarbeiter wird vergiftet, weil er dem UPF eine Analyse vorgelegt hat, wenn er bei einem Lebensmittelunternehmen beschäftigt ist. Welche Art von Analyse wird denjenigen bekannt, die sich einer Umfrage im Zusammenhang mit einer Beschäftigung in einer Bildungs-, Vorschul- oder medizinischen Einrichtung unterziehen?
  • Das Vorhandensein von Kontakt mit einer Person, die eine Darminfektion hat;
  • Es liegen Symptome vor, die auf die Wahrscheinlichkeit der Entwicklung einer Infektionskrankheit hinweisen.
  • Verdacht auf Entwicklung einer Darmdysbiose.

Es ist wichtig zu wissen, dass eine rechtzeitige Analyse des Kot auf eine bedingt pathogene Flora es Ihnen ermöglicht, die Wahrscheinlichkeit einer weiteren Entwicklung einer Infektionskrankheit auszuschließen und dadurch eine signifikante Verschlechterung der Gesundheit zu vermeiden.

Nicht immer bei Vorhandensein einer Darminfektion gibt es offensichtliche Symptome, die auf die Entwicklung der Krankheit hinweisen. Eine Person kann weder Schmerzen fühlen noch Probleme mit dem Stuhl haben. Gleichzeitig wird er Träger der Krankheit. Und nur die rechtzeitige Übermittlung der Analyse an UPF ermöglicht es in diesem Fall, die Ausbreitung einer Darminfektion zu vermeiden, die sich zu einer Epidemie entwickeln kann.

Während der Untersuchung von Fäkalien auf bedingt pathogene Flora untersuchen Spezialisten etwa 20 Mikroben, von denen sich einige positiv im Körper widerspiegeln, während andere schädlich sind. Es ist zu beachten, dass alle vorhandenen Kokkenmikroben zur bedingt pathogenen Flora gehören..

Was ermöglicht es, UPF zu identifizieren?

Es wurde entwickelt, um Elemente wie Staphylococcus, Streptococcus, Klebsiella und andere ebenso gefährliche Mikroorganismen zu identifizieren. Neben schädlichen Mikroorganismen gehören aber auch die Entschlüsselung und das Vorhandensein günstiger Bakterien dazu. Besonderes Augenmerk wird nicht nur auf deren Verfügbarkeit, sondern auch auf die Menge gelegt.

BifidobakterienNützliche Bewohner, deren optimale Anzahl sollte aus mindestens 95% bestehen, eine Verringerung ihrer Anzahl auf 10 * 9 Grad bedeutet das Vorhandensein von Dysbiose.Ihr Zweck ist es, das volle Funktionieren des Darms sicherzustellen.
LaktobazillenEin guter Indikator ist ihre Anwesenheit von etwa 5%. Bei einer Abnahme dieses Prozentsatzes tritt Verstopfung auf, die durch einen Mangel an Laktose hervorgerufen wird.Bestimmt für die Produktion von Milchsäure, die zur Normalisierung des Darms beiträgt.
E coliEs nimmt 1% der Mikroflora ein. Wenn die Indikatoren niedriger oder höher als normal sind, deutet dies auf Dysbiose und Würmer hin.Verhindert die Vermehrung opportunistischer Mikroorganismen, absorbiert Sauerstoff und stellt so die Existenz von Bifidobakterien und Laktobazillen sicher.
KokkenbakterienDas optimale Verhältnis erreicht 25%. Eine Erhöhung des Verhältnisses weist auf eine Verletzung der Mikroflora und eine mögliche Entwicklung einer Infektion im Urogenitalsystem hin.Sie sind immer im Darm vorhanden..
Hämolytische Escherichia coliUnter normalen Bedingungen ist es nicht verfügbar. Wenn vorhanden, zeigt dies das Vorhandensein von Störungen in der Mikroflora an. Es provoziert das Auftreten von Hautproblemen, Allergien.Ist ein Konkurrent von Bifido und Latcobakterien.
Staphylococcus aureusSollte nicht erkannt werden. Das Auftreten einer minimalen Menge kann Erbrechen und Durchfall verursachen.Kann aufgrund einer Abnahme der Mikroflora guter Mikroorganismen auftreten.
Pathogenen BakterienSie sind schädlich, aufgrund ihres Aussehens tritt die Entwicklung einer Infektionskrankheit auf. Normalerweise können sie noch vorhanden sein, haben aber eine träge Form.Bei der Analyse von Fäkalien auf Dysbiose sind sie die ersten in der Ergebnisliste.

Ist es notwendig, eine Stuhlanalyse für Ruhr mit Durchfall durchzuführen?

Es ist erwähnenswert, dass mit Hilfe von UPF die genaue Art der Bakterien bestimmt wird, die die Entwicklung einer Infektion hervorrufen.

Zeigt die UPF-Analyse immer die richtige Entschlüsselung??

Es kommt vor, dass aufgrund einiger Faktoren die Dekodierung der Kotanalyse falsch wird. Dies kann aus drei Gründen geschehen. Aufgrund der antibakteriellen Therapie, die vor der Abgabe von Kot durchgeführt wird, werden die vorhandenen schädlichen Bakterien nicht erkannt, oder der Fehler liegt in ihrer Menge vor. Eine Chemotherapie kann auch die Ursache für ein falsch negatives Ergebnis sein. Daher sollten Sie vor der Einnahme des CPF eine kurze Pause einlegen. Während dieser Zeit kann die Darmmikroflora dem tatsächlichen Zustand so nahe wie möglich kommen.

Das falsche Ergebnis kann auf den Transport zurückzuführen sein. Wenn es 3 Stunden nach dem Sammeln von Kot nicht möglich war, ihn ins Labor zu bringen, kann das Ergebnis ungültig werden.

Es kann durch Abkühlen verlängert werden. Stellen Sie dazu einen Behälter mit Kot in eines der Regale im Kühlschrank. Nicht in den Gefrierschrank stellen.

Kot bei UPF säen, Was ist UPF? - Euromed Kids

Viele Bakterien und Pilze leben im menschlichen Darm. Sie sind in drei Gruppen unterteilt:

  • Normale Darmflora

Diese Mikroorganismen gewährleisten die normale Funktion des Darms. Sie sind notwendig und erfüllen viele wichtige Aufgaben im Verdauungsprozess: Sie schützen die Darmschleimhaut, fördern die Peristaltik und produzieren die notwendigen Enzyme. Dazu gehören Bifidobakterien und Laktobazillen, Enterobakterien, Enterokokken und einige E. coli.

Normalerweise sind diese Mikroorganismen in geringer Menge im Darm vorhanden. Normale Darmflora und lokale Immunität im Darm verhindern, dass sie sich zu stark vermehren.

Wenn jedoch der Schleimhautschutz versagt, kann sich der UPF-Anteil dramatisch erhöhen. In diesem Fall beginnt eine Entzündung, obwohl keine äußere Infektion aufgetreten ist.

UPF umfassen beispielsweise Streptokokken und Staphylokokken, Helicobacter pylori, einige Escherichia coli.

Dies sind Mikroorganismen, die sich überhaupt nicht in einem gesunden Darm befinden sollten: Salmonellen, Shigellen, Cholera vibrio und andere.

Wie ist die UPF-Studie??

Durch die Analyse des Kot bei UPF bestimmen wir, wie gesund die „Atmosphäre“ im menschlichen Darm ist, dh wie hoch das Verhältnis von bedingt pathogener zu gesunder Flora ist. Für dieses biologische Material (Kot) wird auf ein Nährmedium gesät, in dem Kolonien von Mikroorganismen wachsen. Die Anzahl der Kolonien jeder Art von Bakterien und Pilzen wird berechnet und ihr Verhältnis bestimmt.

Vorbereitung auf die Analyse bei UPF?

Der Arzt, der die Analyse verschreibt, gibt dem Patienten detaillierte Empfehlungen für die Vorbereitung. Normalerweise sind sie wie folgt:

  • Verweigerung von fermentierenden, öligen und ungewöhnlichen, würzigen Lebensmitteln 2-3 Tage vor dem Test. Wenn Sie einen Test für ein Kind durchführen, sollten Sie dies nicht tun, während Sie eine neue Fütterung einführen..
  • Während der Einnahme von Antibiotika kann keine Analyse durchgeführt werden (diese wirken sich stark auf die Darmflora aus)..
  • Sie können nach einem Einlauf oder der Verwendung von Zäpfchen keinen Kot sammeln.
  • Bevor Sie Kot sammeln, sollten Sie sich waschen, jedoch ohne Seife.
  • Kot sollte in einem sterilen Einweg-Plastikbehälter gesammelt werden. Solche Behälter können in der Apotheke gekauft werden. Wenn Sie einen solchen Behälter nicht kaufen können, verwenden Sie ein kleines Glas. Es und der Deckel dazu sollten nicht nur gründlich gewaschen, sondern auch 5 Minuten gekocht werden. Sammeln Sie keinen Kot von der Toilette: Es gibt viele Mikroorganismen an den Wänden und am Boden. Legen Sie für eine genaue Analyse ein leeres Blatt Papier auf und entleeren Sie es. Sammeln Sie dann den Kot mit einem Spatel oder einem Einweg-Plastiklöffel, damit das Materialvolumen ein Drittel der Kapazität, in die Sie es legen, nicht überschreitet.

Sie können jederzeit Tests in unserem Labor durchführen. Um aufzunehmen, rufen Sie uns telefonisch an: +7 812 331 00 00

Kot bei UPF: Was für eine Analyse ist das, wie man eine Studie für eine pathogene Darmgruppe durchführt

Die Stuhlanalyse bezieht sich auf mikrobiologische Laboruntersuchungen, deren Ergebnisse die Funktionalität und Gesundheit des Verdauungssystems bewerten. Es gibt verschiedene Arten, die biologischen Eigenschaften von Exkrementen zu untersuchen: eine allgemeine Analyse, ansonsten ein Coprogramm, Kot für Helminthen, Kot für UPF, für okkultes Blut und andere.

Darmflora

Die Darmflora ist eine interne mikrobiologische Umgebung, in der mikroskopisch kleine Organismen leben. Eine stabile qualitative und quantitative Zusammensetzung der Bakterien gewährleistet einen gesunden Zustand und eine gesunde Funktionalität der Darmteile des Verdauungssystems (Dick- und Dünndarm)..

Die Mikroflora ist an Stoffwechselprozessen, der Regulierung der zellulären Immunität, der Aufnahme von Nährstoffen, der Synthese von Aminosäuren und B-Vitaminen beteiligt. Bei einem Ungleichgewicht in der Mikroumgebung entwickeln sich Darmstörungen, bakterielle Pathologien und chronische Erkrankungen des Magen-Darm-Trakts.

Vertreter der Darmmikroumgebung sind:

  • Normale nützliche Anaerobier (Mikroorganismen, die ohne Sauerstoff leben), die mehr als 90% der Gesamtzahl der Bakterien ausmachen. Die Darmgruppe umfasst Lacto-, Bifido-, Enterobakterien, Enerokokken und E. coli.
  • Bedingt pathogene grampositive und gramnegative fakultative (nicht strenge) Anaerobier, deren Anzahl streng begrenzt ist (bei aktiver Reproduktion bakteriologische Störungen hervorrufen). Diese Kategorie umfasst Streptokokken, Staphylokokken, Klebsiella, Pilze der Gattung Candida, Clostridien, Helicobacter und andere Mikroorganismen.

Darüber hinaus gibt es pathogene Mikroorganismen, deren Vorhandensein im Darm nicht vorgesehen ist. Sie dringen aus der äußeren Umgebung ein und sind die Ursache für Infektionskrankheiten (Shigellose, Salmonellose, Cholera usw.)..

Die Aktivität opportunistischer Krankheitserreger äußert sich in einem negativen exokrinen (externen) Effekt vor dem Hintergrund einer geschwächten Immunität.

Indikationen für die Studie

Die Ausbreitung opportunistischer und pathogener Bakterien im Darm ist selten und asymptomatisch. Die Verschiebung des Flora-Gleichgewichts geht einher mit:

  • Stuhlstörung (Durchfall)
  • Schweregrad der Magengegend und Übelkeit
  • Reflexfreisetzung des Mageninhalts (Erbrechen)
  • subfebrile (37–38 ° С) und fieberhafte (38–39 ° С) Körpertemperatur
  • akute Bauchschmerzen.

Das Vorhandensein solcher Symptome ist eine direkte Indikation für die Labordiagnose der Darmflora. Und auch die Kotanalyse bei UPF ist zugeordnet:

  • nach Kontakt mit einer potenziellen Infektionsquelle (eine Person, bei der eine Darminfektion diagnostiziert wurde)
  • zur Differenzierung des Erregers und zur Auswahl des wirksamsten Arzneimittels
  • als Kontrolle der laufenden Therapie von Darmkrankheiten
  • im Rahmen der medizinischen Kommission für Beschäftigung in Catering- und medizinischen Einrichtungen.

Bei der Zulassung zu einigen Vorschul- und Bildungseinrichtungen wird die UPF-Analyse zusammen mit dem obligatorischen Coprogramm durchgeführt. Ungleichgewicht im Verhältnis von schädlichen und nützlichen Bakterien im Darm, ansonsten wird Dysbiose besonders häufig bei kleinen Kindern festgestellt.

Die Untersuchung von Fäkalien für die opportunistische Flora ist eine der beliebtesten in der pädiatrischen Praxis..

Labormikroskopie

Die Analyse des Kot auf opportunistische Flora zeigt die Art und Anzahl der fakultativen anaeroben Bakterien als Ursache für Darmstörungen. Darüber hinaus bestimmt die Studie den Grad der Resistenz (Resistenz) von Mikroorganismen gegen Antibiotika.

Eine solch detaillierte Studie hilft dem Arzt bei der Auswahl der wirksamsten Medikamente und der effektivsten Behandlungstaktiken..

Die Untersuchung von Exkrementen ist eine bakteriologische Aussaat von Biomaterial in speziellen Behältern, von denen jeder ein Nährmedium für die eine oder andere Art von Mikroorganismus enthält. Die Umwelt bietet Bakterien Atmung, Ernährung und optimale Bedingungen für die Fortpflanzung..

Wenn Krankheitserreger in der Testprobe vorhanden sind, beginnen sie, ihre Anzahl aktiv zu erhöhen und Kolonien zu bilden.

Die Anzahl der KBE (koloniebildende Einheiten) wird berechnet, ein spezifischer aktiver Mikroorganismus wird identifiziert. Ein antibakterieller Test wird an einer gewachsenen Bakterienkolonie durchgeführt (Bewertung der Pathogenresistenz gegen verschiedene Arten von Antibiotika).

Parallel dazu bewerten Laborassistenten unter Berücksichtigung pathogener und bedingt pathogener Mikroben die Zusammensetzung und Anzahl der nützlichen Mikroorganismen.

Ein kurzes Ergebnis kann „positiv“ sein, was bedeutet, dass die Norm für bedingte Krankheitserreger überschritten wird oder pathogene Bakterien vorhanden sind, die sich nicht im Darm befinden sollten. Eine "negative" Bewertung zeigt die Stabilität der Mikroflora an. In diesem Fall sind zusätzliche Labortests vorgeschrieben, um die Ursache der Krankheit zu bestimmen..

Bei Bedarf werden sie durch Hardware- und Instrumentendiagnoseverfahren ergänzt. Im erweiterten Ergebnis werden Daten zu einem bestimmten Krankheitserreger aufgezeichnet, dh der Name des Mikroorganismus und die Konzentration - die Anzahl der KBE pro Milliliter flüssigen Mediums (KBE / ml)..

Vorbereitung für die Analyse und Sammlung von Biomaterial

Um objektive Ergebnisse der Stuhlanalyse bei UPF zu erhalten, muss der Patient speziell entwickelte Regeln einhalten. Es wird empfohlen, dass Sie 2-3 Tage vor der Entnahme des Biomaterials mit der Vorbereitung des Körpers beginnen:

  • Frittierte Lebensmittel, fettreiche Lebensmittel, Süßigkeiten und zuckerhaltige Erfrischungsgetränke, Produkte, die eine intensive Gasbildung verursachen (Hülsenfrüchte, Kohl, Milch und Kefir, Butterbackwaren, Schwarzbrot), aus der Ernährung streichen.
  • Alkohol ausschließen
  • sich weigern, Medikamente einzunehmen: Antibiotika, Medikamente, die die Darmmotilität verbessern, Abführmittel, Nahrungsergänzungsmittel und Medikamente, die Eisen, Sorbentien (Enterosgel, Polysorb, Alkoklin usw.) enthalten.

Die Verwendung von Sorbentien und Antibiotika kann einen Teil der Darmmikrobiota zerstören, was zu einer Verzerrung der Forschungsergebnisse führen wird. Säuglinge dürfen vor der Analyse keine neuen Ergänzungsfuttermittel einführen..

Ungewöhnliches Produkt für den Körper kann eine allergische Reaktion hervorrufen, Dyspepsie (schwierige Verdauung).

In diesem Fall sind die endgültigen Daten zum Zustand der Darmflora ungenau und die Analyse muss wiederholt werden. Verwenden Sie keine rektalen Zäpfchen, Mikroclyster oder Öle, die die Mikroflora verändern können. Unmittelbar vor der Sammlung von Biomaterial wird empfohlen, das Hygieneverfahren der anorektalen Region durchzuführen (ohne Verwendung von Seife und Gel)..

Von großer Bedeutung ist die vorbereitende Vorbereitung des Behälters für Exkremente.

Sie müssen in der Apotheke einen sterilen Behälter kaufen, der mit einem speziellen Löffel ausgestattet ist. Verwenden Sie für losen Stuhl eine Pipette.

Das Sammeln von Kot in einem nicht sterilen Behälter ist verboten. Wenn Fremdverunreinigungen in das Testmaterial gelangen, ist das Ergebnis ungenau.

Aus dem gleichen Grund wird nicht empfohlen, Biomaterial aus der Toilette zu sammeln.

Das Richtige wäre, ein Schiff, Papierbögen und Plastikfolie zu verwenden. Stellen Sie beim Sammeln einer Analyseprobe aus der Windel eines Babys sicher, dass kein Hygienematerial in den Behälter gelangt. Frauen wird nicht empfohlen, in den ersten sieben Tagen der Follikelphase des Menstruationszyklus (Zeitraum der Blutentladung) eine Analyse durchzuführen..

Zuverlässige Ergebnisse werden durch den sofortigen Transport der Analyseprobe zum Labor sichergestellt. Die Exposition gegenüber hohen Temperaturen oder Gefrieren macht Exkremente für die Forschung ungeeignet..

Die Haltbarkeit des gesammelten Materials sollte drei Stunden bei Raumtemperatur und acht Stunden im Kühlschrank nicht überschreiten.

Die Normen des Inhalts von Darmmikroorganismen

Die Entschlüsselung der Kotanalyse auf opportunistische Flora erfolgt durch Vergleich der Ergebnisse mit den in der Labormikroskopie angenommenen Referenzwerten. Die Normen für den Gehalt verschiedener Mikroorganismen im Darm werden unter Berücksichtigung altersbedingter Merkmale entwickelt - getrennt für Säuglinge bis zu zwölf Monaten und getrennt für Erwachsene und Kinder, die älter als ein Jahr sind.

BakterienBifidobakterienLaktobazillenE coliEnterobakterienEnterokokken
Babys~ 10 ^ 1010 ^ 6 - 10 ^ 710 ^ 710 ^ 410 ^ 5 - 10 ^ 7
Erwachsene und Kinder ab einem Jahr~ 10 ^ 910 ^ 7 - 10 ^ 810 ^ 810 ^ 510 ^ 5 - 10 ^ 8

Die Mikroflora von Säuglingen wird durch die Art der Fütterung beeinflusst. Bei gestillten Babys kann die Anzahl der Bifidobakterien 10 ^ 11 erreichen. Bei einer gemischten Fütterungsform sinken die Werte von 10 auf 6 Grad auf 10 auf 9 Grad.

Für Handwerker gilt eine Zahl von 10 ^ 8 als normal. Der Wert von Bakteroiden bei Kindern und Erwachsenen liegt zwischen 10 und 7 Grad und zwischen 10 und 8 Grad.

BakterienPeptostreptococcusClostridienCandidaklebsiella, grafnia, gezahnt, protea, saprophytischer staphylococcusStaphylococcus aureus
Babys10 ^ 3 - 10 ^ 510 ^ 310 ^ 310 ^ 40
Erwachsene und Kinder ab einem Jahr10 ^ 9 - 10 ^ 1010 ^ 510 ^ 410 ^ 40

Wenn die Anzahl der opportunistischen Mikroorganismen die zulässigen Werte nicht überschreitet, gibt es keinen Grund, eine Diagnose der Dysbiose zu stellen. Um die Ursache der Krankheit zu klären, ist eine zusätzliche Untersuchung erforderlich..

Ein negatives Kontrollergebnis nach einer Behandlung bedeutet die Genesung des Patienten.

Verringerte Raten nützlicher Bakterien weisen auf ein Ungleichgewicht in der Darmflora hin. Die Gründe können sein:

  • ungesunde Ernährung, Ernährung, Fasten
  • chronische Erkrankungen des Magen-Darm-Trakts
  • Pathologien im Zusammenhang mit angeborenen (erworbenen) Störungen bei der Produktion von Enzymen
  • Not (ständiger psychischer Stress).

Die Verringerung der Anzahl nützlicher Bakterien wird durch die Verwendung bestimmter Arzneimittel beeinflusst. In Form einer normalen (negativen) Analyse auf pathogene Darmflora wird gegenüber allen Bakterien der pathogenen Gruppe (Salmonellen, Cholera vibrio, Shigella, Yersinia, Enteroviren) ein Strich oder "nicht gefunden", "fehlt", "nicht erkannt" angezeigt..

Wenn Mikroorganismen entdeckt werden, die Infektionen verursachen, muss auf dem Formular Folgendes angegeben sein: „+“, „positiv“ oder der spezifische Wert der identifizierten Mikroben. Wenn während der Stuhluntersuchung Krankheitserreger gefunden werden, die nicht der normalen Mikroflora entsprechen, aber keine Krankheitssymptome vorliegen, ist die Person Träger des Krankheitserregers.

Der direkte Kontakt mit dem Träger birgt das Risiko einer Ansteckung (Infektion). Die endgültigen Analysedaten für UPF können durch eine natürlich chemotherapeutische Behandlung, die Einnahme von Antibiotika und die vorzeitige Lieferung von Biomaterial an ein medizinisches Labor verzerrt werden.

Wenn die Ergebnisse unklar sind, muss die Studie wiederholt werden..

Die Aufgabe der Analyse von Fäkalien auf opportunistische Flora (UPF) besteht darin, den qualitativen und quantitativen Gehalt von Bakterien zu bestimmen, aus denen die Darmmikroumgebung besteht. Die untersuchten Mikroorganismen sind in drei Gruppen unterteilt:

  • vorteilhafte aerobe Bakterien
  • bedingt pathogene Mikroben (in begrenzter Anzahl erlaubt)
  • Krankheitserreger (sollten nicht in einer gesunden Mikroflora enthalten sein).

Zusätzlich zur Anzahl der Bakterienkolonien bewertet die Analyse ihre Empfindlichkeit gegenüber Antibiotika verschiedener Gruppen. Die Ergebnisse der Analyse werden mit Standardwerten verglichen.

Die Normen für Kinder- und Erwachsenenindikatoren unterscheiden sich geringfügig. Bei Säuglingen bis zu einem Jahr hängt die Anzahl der nützlichen Mikroorganismen von der Art der Fütterung ab (Brust, gemischt, künstlich)..

Therapeutische Taktiken und Medikamente werden vom Arzt festgelegt. Selbstmedikation kann zu Komplikationen führen, die für Säuglinge besonders gefährlich sind. Die Kotanalyse beim UPF wird von einem Therapeuten (für Kinder - einem Kinderarzt), einem Gastroenterologen und einem Arzt für Infektionskrankheiten verschrieben.

Die Genauigkeit der Ergebnisse gewährleistet die Einhaltung der Empfehlungen für die Aufbereitung und Sammlung von Biomaterial.