Bitte bestätigen Sie, dass Sie ein Mensch sind.

Der Zugriff auf diese Seite wurde verweigert, da wir der Ansicht sind, dass Sie zum Anzeigen der Website Automatisierungstools verwenden..

Dies kann folgende Ursachen haben:

  • Javascript wird von der Erweiterung deaktiviert oder blockiert (z. B. Werbeblocker).
  • Ihr Browser unterstützt keine Cookies

Stellen Sie sicher, dass Javascript und Cookies in Ihrem Browser aktiviert sind und Sie den Download nicht blockieren.

Referenz-ID: # 851be9a0-9305-11ea-a0e8-3966f3dc792b

Bechamelsauce

Wissen Sie, wie man die köstlichste aller Saucen der Welt kocht? Bechamel enthüllt Geheimnisse!

Was ist Bechamel??

Sie haben wahrscheinlich von den fünf Grundsaucen der französischen Küche gehört? Sie werden auch "Mutter" -Saucen oder "großartig" genannt. Sie bilden die Grundlage der kulinarischen Tradition Frankreichs, sie finden sich in einer Vielzahl von Rezepten, sie bauen ein großes und weltberühmtes "Gebäude" der französischen Küche.

Vielleicht kriecht Bechamel auf halber Höhe mit Velours-, Espaniol-, Dutch- und Tomatensaucen trotzdem auf halber Höhe vorwärts - vielleicht weil es besser bekannt ist? Oder weil es besonders sanft und vielseitig ist und für eine Vielzahl von Gerichten geeignet ist? Oder ist es das Geheimnis seiner Beliebtheit in einer besonderen Aura, die rund um die Bechamelsauce entsteht - eine Aura der Raffinesse und Eleganz? Wie dem auch sei, aber dieses Rezept ist der Hauptteil der fünf Teile, die das „Rückgrat“ der französischen Küche bilden.

Bechamel kochen zu können ist fast eine gute Praxis. Sie müssen zugeben, dass Sie nicht in der Küche erscheinen können, sich selbst zum Guru erklären und Gäste in Erstaunen versetzen können, ohne vorher die Grundlagen und die Theorie zu lernen. Um unter anderem Koch zu werden, müssen Sie den Test für die Fähigkeit bestehen, das richtige Bechamel zu kochen - dies ist die unbestreitbare und notwendige Grundlage. Lass uns verstehen.

Herkömmlicherweise kann Bechamelsauce in zwei Teile geteilt werden: Rubel oder Ru (französisches Mehlschwitze) und Milch (Sahne).

Der Rubel ist ein Mehl, das hellgolden gebraten und mit Butter gemischt wird. Das Standardverhältnis ist 1: 1, obwohl einige Köche es manchmal ändern, je nach ihren eigenen Vorlieben.

Die der Sauce zugesetzte Milchmenge kann auch auf unterschiedliche Weise erheblich variieren. Je nachdem, welche Dichte Sie benötigen, benötigen Sie etwas mehr oder etwas weniger Flüssigkeit. Die allgemeine Regel lautet: Für eine flüssige Bechamelsauce 120-180 g ru für 1 Liter Milch hinzufügen, für dick - 300 g ru für 1 Liter Milch (dick, „wie eine Paste“, Bechamel ist die Basis, zum Beispiel Soufflé). Es ist leicht, sich an ein solches Verhältnis zu erinnern (für eine Sauce mittlerer Dichte): Teile von ru = 1 zu 1, Milch = 5-fache Summe von Teilen von ru. Wenn Sie also 50 g Butter und Mehl nehmen, gießen Sie 500 ml Milch ein.

Die klassische Bechamelsauce ist minimalistisch - Milch, Mehl, Butter, Salz und Pfeffer. Diese Sauce ist die Grundlage für die Zubereitung anderer Saucen oder eines Teils der Gerichte - Lasagne, Moussaka, Gerichte mit Spinat, zusammengesetzte Pasten. Meistens wird Milch zur Herstellung von Bechamelsauce jedoch mit Kräutern, Wurzeln und Gewürzen vorgewürzt. Ziel ist es, neutralen Gerichten einen ausdrucksstärkeren Geschmack zu verleihen, dem gleichen gebackenen Fisch oder einer Scheibe Hühnchen. Dazu die notwendigen natürlichen Aromen in kalte Milch geben (Muskatnuss, Rosmarin, Thymian, Oregano, Majoran, Thymian, Dill, Zwiebel, Knoblauch, Koriander, Kümmel, Pastinakenwurzel oder Petersilie) und dann langsam zum Kochen bringen - es wird angenommen, dass nur So zeigen sich die Aromen von Kräutern und Wurzeln am besten. Nach dem Kochen wird das Feuer ausgeschaltet, die Pfanne mit einem Deckel abgedeckt und 2-3 Stunden stehen gelassen, um darauf zu bestehen. Nach der angegebenen Zeit muss die Milch durch Gaze oder ein feines Sieb gefiltert werden und danach sollte sie zur Herstellung der Sauce verwendet werden.

Aus der Geschichte der Sauce

Im Allgemeinen ist die Geschichte einfach wie die Welt: Sie sagen, dass die berühmte Sauce von Louis Béchamel erfunden wurde, dem Majord von Louis XIV, dem König, der die Blüte einer absoluten Monarchie für sein Land sicherstellte. Leider keine Intrigen, unterhaltsame Wendungen und geheime Feinheiten, obwohl die Ära selbst von einer Fülle von Geheimnissen und Geheimnissen geprägt war. Ein „Highlight“ in dem lauten, aber kurzen Epos „Bechamel“ ist jedoch vorhanden: Historiker bezweifeln stark, dass die Erfindung des Rezepts persönlich dem Geschäftsführer des Königs gehört, dem gleichnamigen Mr. Bechamel. Höchstwahrscheinlich wurde die Sauce zuerst von einem der Hofköche hergestellt, aber die schrullige Majorda, die spürte, wie sie die Gunst des Königs gewinnen konnte, schrieb die Erfindung schnell seiner eigenen Person zu.

Zum ersten Mal wurde die berühmte „weiße Sauce“ 1651 in Le Cuisinier François erwähnt - das Buch wurde vom Hofkoch Ludwigs XIV., François Pierre de La Farenne, geschrieben, und er hinterließ einen schriftlichen Hinweis auf die neuartige Sauce. Danach wurde das kulinarische Handbuch viele, viele Male (nur in den nächsten 75 Jahren - mindestens 30 Mal!) Nachgedruckt. Die Popularität der Sauce nahm weiter zu.

Es gab kein genaues Rezept in dem Buch, aber es gibt Grund zu der Annahme, dass Bechamel bis heute fast unverändert lief: alle das gleiche Weizenmehl, alle die gleiche hochwertige Butter, alle die gleiche Milch.

Klassisches Bechamelsaucenrezept

Um zu experimentieren und zu kreieren, müssen Sie lernen, wie Sie das Grundrezept für die Sauce implementieren. In der Tat gibt es nichts Kompliziertes, ein wenig Übung - und Sie werden Erfolg haben!

Zutaten:
50 g Butter;
50 g Mehl;
500 ml Milch mit einem Fettgehalt von 2,5%;
Salz, gemahlener weißer Pfeffer.

Die Butter bei schwacher Hitze schmelzen. Stellen Sie sicher, dass das Öl nicht gebraten ist. In diesem Fall wird die Sauce nicht weiß, sondern gelb oder braun.

Fügen Sie der geschmolzenen Butter Mehl hinzu und mahlen Sie sie schnell mit Butter mit einem Holzspatel und schlagen Sie sie mit einem Schneebesen. Das Mischen von Mehl und Butter dauert 1-2 Minuten. Während dieser Zeit schäumt die Mischung leicht auf.

Beginnen Sie in einem dünnen Strahl und in kleinen Portionen (buchstäblich auf einem oder zwei Löffeln) mit dem Einbringen von kalter (!) Milch, wobei Sie die Sauce jedes Mal umrühren und glatt schlagen. Feuer ist so klein wie möglich, oder entfernen Sie sogar die Pfanne vom Herd. Geben Sie eine kleinere Portion Milch ein - Gramm von 100-150. Wenn klar wird, dass die Sauce keine Klumpen enthält, fügen Sie die restliche Milch hinzu, erhöhen Sie die Hitze auf mittel, bringen Sie sie zum Kochen und kochen Sie die Sauce bei mittlerer Hitze 5-7 Minuten lang. Vergessen Sie nicht, ständig zu mischen!

Salz-Pfeffer-Sauce.

Sie können die Sauce nicht länger als 3 Tage im Kühlschrank aufbewahren und mit einem geölten Film abdecken.

Weiße Muskatnusssauce

Eine solche Sauce - mit Gewürzen - ist noch besser bekannt als die klassische Version. Das Prinzip der Zubereitung und die Anteile der Zutaten sind gleich, nur mehr Milch kann gehen, da wir sie kochen werden. Welche Gewürze werden am häufigsten verwendet? Muskatnuss sowie Lorbeerblatt, Nelken, gemahlene Paprika. Sie können eine kleine Zwiebel und andere Gewürze und Kräuter hinzufügen, oder Sie können mit einer Muskatnuss tun.

Zutaten:
50 g Butter;
50 g Mehl;
600 g Milch;
Salz, Muskatnuss, Gewürze und Kräuter nach Geschmack.

Kochen Sie die Ru wie oben beschrieben. Lass es abkühlen.

Kräuter und Gewürze in einem Mörser zerdrücken, in einen Stoffbeutel geben und in kalte Milch geben. Zum Kochen bringen, dann 10-15 Minuten kochen lassen. Werfen Sie den Beutel mit den Gewürzen weg (wenn er nicht vorhanden war, müssen Sie die Milch durch ein Sieb passieren). Fügen Sie heiße Milch zu 500 ml hinzu, wenn stark gekocht.

Gib kaltes ru in heiße Milch. Mischen. Wenn die Milch abgekühlt ist, stellen Sie sie auf den Herd, aber bringen Sie sie nicht zum Kochen - wir brauchen heiße Milch, wie es vor dem Kochen passiert.

Den Schneebesen schlagen, bis die Sauce glatt ist..

Sehen Sie sich diesen wunderbaren Film an, in dem Gordon Ramsay auf seine unnachahmliche Weise Bechamelsauce mit Käse zubereitet. Es ist nicht notwendig, Englisch zu verstehen, Sie können sogar den Ton ausschalten - Sie werden alles ohne es verstehen.

Veganes Bechamel

Wenn Sie aus irgendeinem Grund vorübergehend oder dauerhaft keine Lebensmittel tierischen Ursprungs (Ernährung, Fasten, Vegetarismus) essen können, kein Problem: Sie können Bechamelsauce ohne Milch zubereiten! Lesen Sie sorgfältig, es ist sehr lecker..

Zutaten:
200 g Cashewnüsse;
350 ml Wasser;
60 g Mehl;
2 EL. l Olivenöl;
Salz, Pfeffer, Muskatnuss nach Geschmack.

Rohe Cashewnüsse gießen kochendes Wasser ein und lassen es 4-5 Minuten einwirken, gießen dann das Wasser ein, geben die Nüsse in eine Mixschüssel und gießen sie erneut mit sauberem Wasser - diesmal kalt, 300 ml hinzufügen. Schalten Sie den Mixer ein, bringen Sie die Masse auf volle Homogenität, gießen Sie die restlichen 50 ml Wasser nach und nach ein, verdünnen Sie gegebenenfalls die resultierende Nussmilch mit etwas mehr Flüssigkeit.

Mehl mit Olivenöl mischen, in einem Topf leicht anbraten. Gießen Sie die Nussmilch unter ständigem Rühren in einen dünnen Strom und rühren Sie sie, bis sie vollständig homogen ist. Bei schwacher Hitze kochen, bis sie eingedickt sind. Fügen Sie am Ende Salz, Pfeffer und Muskatnuss hinzu. Bei Bedarf kann die resultierende Sauce durch ein feines Sieb filtriert werden.

Bechamel Tomatensauce

Eine sehr ungewöhnliche Kombination, wie eine Anti-Weiß-Sauce, aber es ist immer noch Bechamel, wenn auch nicht in der üblichen "Kleidung". Versuchen - auf jeden Fall! Die Sauce ist perfekt für Pasta, Sandwiches, Ofenkartoffeln.

Zutaten:
50 g Butter;
50 g Mehl;
500 ml Milch;
1 Esslöffel. l Tomatenpüree;
Salz, Pfeffer nach Geschmack.

Mahlen Sie die Butter mit Mehl, geben Sie die Masse in eine Pfanne mit dickem Boden oder in einen Topf und braten Sie sie unter Rühren leicht goldbraun an (Einzelheiten siehe oben im Grundrezept). Gießen Sie Milch in einem dünnen Strahl mit einer Dosis von buchstäblich 50 ml. Nach jeder „Dosis“ kneten wir die Mehlmasse bis sie vollständig homogen ist. Führen Sie nach und nach die gesamte Milch ein. Zum Schluss Salz, Pfeffer, Gewürze und Tomatenmark hinzufügen. Rühren, die Sauce ist fertig.

Wie man Bechamel in der Mikrowelle kocht

Natürlich ist dieses Rezept alles andere als klassisch - es kann kaum als kanonisch bezeichnet werden. Er kann jedoch denjenigen helfen, die kochen möchten, dies aber lieber mit minimalem Zeit- und Arbeitsaufwand tun möchten..

Zutaten:
50 g Mehl;
50 g Butter;
600 ml Milch;
Salz, Muskatnuss und andere Gewürze nach Geschmack.

Mahlen Sie die geschmolzene Butter mit Mehl und stellen Sie die Schüssel 1,5 Minuten lang bei maximaler Leistung in die Mikrowelle.

Wir bekommen es, gießen die ganze Milch unter ständigem Rühren in einen dünnen Strahl. Wir brauchen eine homogene Masse. Stellen Sie die Schüssel für 4,5-5 Minuten wieder in die Mikrowelle, maximale Leistung. Von Zeit zu Zeit unterbrechen wir den Garvorgang und rühren den Inhalt der Schüssel um. Am Ende Salz, Muskatnuss hinzufügen, gut mischen und durch ein feines Sieb filtrieren.

Wenn Sie eine dickere Sauce benötigen, erhöhen Sie die Garzeit auf 6 Minuten.

10 Tipps für die Zubereitung einer leckeren Sauce

  1. Verwenden Sie die richtigen Utensilien - eine dickwandige Pfanne mit Antihaftbeschichtung und einem Griff. Mit einem Holzspatel und einem praktischen Schneebesen einreiben und umrühren.
  1. Das Hauptgeheimnis eines einheitlichen, glatten, klumpenfreien Bechamels ist die Temperatur der Teile der Sauce. Ihre kontrastierende, diametral entgegengesetzte Temperatur: Wenn das Ru heiß ist, sollte Milch kalt gegossen werden und umgekehrt: Heiße Milch sollte mit kaltem Ru interagieren. Es ist zulässig, wenn beide warm sind, andere Optionen als die aufgeführten sind der Weg zur Enttäuschung. Sollte sich die Sauce dennoch als klumpig und für die Verwendung völlig ungeeignet herausstellen, nehmen Sie einen Mixer und lassen Sie ihn ordnungsgemäß über die resultierende Masse laufen.
  1. Die Garzeit der Sauce nach dem Kochen beträgt 5-7 Minuten. In französischen Kochbüchern finden Sie die folgende Empfehlung: "Kochen Sie die Sauce nicht länger als 10 und mindestens 40 Minuten, da der Geschmack von Rohmehl in 10 Minuten keine Zeit hat, sich zu entwickeln, und in 40-60 Minuten der Geschmack von Rohmehl in der Sauce verschwindet." Dies ist die wissenschaftlich belegte Tatsache. Klassisches Bechamel wird etwa eine Stunde lang gekocht. Kurz, schnell, in weniger als 10 Minuten Bechamel zu Hause kochen.
  1. Übertreiben Sie es nicht mit dem Braten des Mehls - es sollte nur leicht vergoldet sein, eine cremige Tönung und einen subtilen nussigen Geruch annehmen. Wenn das Mehl gründlich dunkler wird, ist die Sauce bitter und verliert außerdem ihre Farbe - schließlich bereiten Sie eine weiße Sauce zu. Saucenfarbe - sanft hellbeige, hellcremefarben, ohne ausgeprägte braune oder gelbe Noten.
  1. Versuchen Sie nicht zu beschleunigen, was a priori langsam kochen sollte. Das Feuer unter der Pfanne sollte minimal sein, es wird erst im Endstadium durchschnittlich, wenn Sie die gesamte Milch in die Pfanne gießen. Gebrannte Soße ist nicht die beste Alternative, um Zeit zu sparen.
  1. Der klassische Bestandteil der Bechamelsauce ist Milch. Saure Sahne und andere "Kameraden" aus saurer Milch werden sich unweigerlich zusammenrollen, dies ist keine Option. Sie können jedoch Sahne einnehmen, und es sollte bedacht werden, dass Sahne auch nicht die einfachsten Typen sind. Sie können auch eine Finte mit den Ohren werfen und sich im ungünstigsten Moment zusammenrollen. Aus diesem Grund verdünnen viele Köche sie mit Brühe - Gemüse oder Fleisch..
  1. Bechamel ist wunderschön mit seiner viskosen, zarten Textur und dem cremigen Abgang. Niemand verbietet die Verwendung von Gewürzen bei der Zubereitung. Denken Sie jedoch daran, dass das cremige Aroma die Hauptrolle spielen muss. Alles andere sollte bescheiden beiseite gelegt werden und nur die Hauptidee der Sauce auslösen.
  1. Die Sauce kann flüssig oder sehr dick zubereitet werden - das hängt von weiteren Zielen ab. Durch die „richtige“ Konsistenz von universellem hausgemachtem Bechamel kann die Masse gleichmäßig aus dem Löffel abfließen und ihn leicht mit Resten umhüllen. In keinem Fall sollte das fertige Produkt in einen dicken Klumpen fallen, noch sollte etwas schnell mit Flüssigkeit bespritzt werden. Zu dicke Sauce mit Milch verdünnen und dann erhitzen. Zu dünn, mit einem speziell zubereiteten Ru eindicken und dann noch eine Minute kochen lassen.
  1. Wenn Sie Bechamel als Beilage zu bestimmten gekochten Gerichten auf den Tisch geben (und es nicht als Bestandteil des Rezepts verwenden), müssen Sie es heiß servieren - beim Abkühlen wird die Sauce mit einer Kruste bedeckt, die völlig inakzeptabel ist. Daher wird das Futter vorgewärmt, die Verwendung erfolgt sofort. Gut oder fast sofort.
  1. Wenn Sie zu viel Sauce zubereitet haben, können die Reste bis zu 3 Tage sicher im Kühlschrank aufbewahrt werden. Vergessen Sie nicht, es mit Frischhaltefolie abzudecken oder die Sauce in einen luftdichten Behälter zu gießen.

Wie benutzt man Bechamelsauce? 10 Ideen verfügbar:

  1. Lasagne Klassisch. Natürlich gibt es Rezepte für die Herstellung von Lasagne ohne Bechamelsauce, aber das wichtigste und beliebteste Rezept ist die Verwendung. Viele denken ernsthaft, dass Lasagne ohne Bechamel wie Rote Beete ohne Rüben ist.
  1. Einfügen. Bechamel ist eine der beliebtesten Saucen, die mit Spaghetti, Penne, Tagliatelle und anderen Nudeln serviert werden. Cremiges Aroma und umhüllende Struktur machen jede Pasta zu einem Meisterwerk.

Bechamel Pilzsauce

  1. Aufläufe, Torten und Kuchen. Wenn die Füllung, die Sie in den Kuchen geben wollten, etwas trocken erscheint, rettet ein wenig Bechamel nicht nur die Situation, sondern verwandelt sie in unglaubliche Ergebnisse! Gekochter Fisch, gebratenes Hackfleisch, frisches Gemüse - mit dieser Sauce wird in der Gesellschaft alles gut und lecker.
  1. Pfannkuchen Wenn Sie Pilze, gebratene Zwiebeln, gekochtes Hähnchen, etwas geriebenen Käse und Bechamel mischen, können Sie eine erstaunliche Füllung für Pfannkuchen kochen. Bilden Sie daraus „Taschen“, binden Sie sie mit einer Feder aus Frühlingszwiebeln zusammen - Sie haben einen köstlichen Snack.
  1. Gebackener Fisch. Legen Sie geschmacksneutralen Fisch (Stör, Zander, Kabeljau, Seehecht, Pangasius) in eine Auflaufform, füllen Sie ihn mit Bechamelsauce, gemischt mit leicht gebratenen Pilzen und Käse, und backen Sie ihn, bis er gar ist. Einfach, elegant, lecker..
  1. Im Ofen gebacken oder gedämpftes Gemüse - Blumenkohl, Kartoffeln, Wurzelsellerie, Brokkoli, Kürbis und andere. "Bechamel" verleiht geschmacksneutralem und oft recht frischem Gemüse eine interessante Geschmacksnote. Ein wenig geriebener Parmesan - und ein unrealistisch gesundes, leckeres und duftendes Abendessen ist fertig.
  1. Spargel. Klassiker des Genres. Spargel und Bechamel sind aufeinander abgestimmt! Der Geschmack ist raffiniert, zart, sehr zart und "sauber".
  1. Die Eier. Im Ofen mit Bechamelsauce gekocht, werden sie zu einem echten Fest des Geschmacks! Fügen Sie ein wenig gedünsteten Spinat zu den Formen hinzu, um die berühmten Florentiner Eier zu erhalten.
  1. Sandwiches. Versuchen Sie, die Sandwich- und Burger-Zutaten mit einer klassischen weißen Sauce zu würzen. Ein guter Grund, um zu lernen, wie man Croque Monsieur kocht - dieses Sandwich ist ohne das berühmte Bechamel nicht möglich.
  1. Julienne. Ja, würzen Sie das Huhn, die Pilze und den Käse mit der klassischen Bechamelsauce und erhalten Sie ein köstliches Gericht in seiner idealen Form.

Heutzutage ist es nicht so wichtig, wer zuerst die Zubereitung von Milchsauce auf Mehl- und Butterbasis entwickelt hat. Es spielt keine Rolle, welche Gewürze der Milch zugesetzt werden können und in welchem ​​Verhältnis die Bechamelsauce aus Sicht eines Menschen ideal ist. Eine andere Sache ist wichtig: Auf der Grundlage des klassischen Rezepts entwickeln Köche unermüdlich neue und neue Rezepte. Wer weiß, vielleicht hören wir bald auch etwas Ungewöhnliches von Ihnen? Wagen Sie und haben Sie keine Angst, viele wunderbare Entdeckungen wurden genau von Amateuren gemacht.

Bechamel

Béchamel ist eine der Säulen der französischen Küche. Und Eier, Fisch und viele andere gebackene Gerichte sterben buchstäblich ohne Bechamel. Lass sie nicht gehen.

  • 4 EL. l Butter
  • 3 EL. l Mehl
  • 350 ml Milch
  • Frisch geriebener Muskatnuss
  • Salz, frisch gemahlener weißer Pfeffer

SCHRITT FÜR SCHRITT KOCHREZEPT

Stichworte

Die französische Küche hat wie keine andere die Entwicklung der Weltkulinarik beeinflusst.

Bechamel - Weiße Sauce auf französischer Basis mit "nicht aggressivem" Charakter und glatt,.

Sauce (aus dem Französischen. Sauce - Soße) - flüssiges Gewürz für das Hauptgericht. Saucen nicht nur.

Bechamelsauce - ein klassisches Rezept für Lasagne: alle Geheimnisse des Kochens

Grüße an alle Besucher der Seite Ne-Dieta.ru! Heute möchte ich mit Ihnen über die berühmteste, wahrscheinlich französische Sauce namens Bechamel sprechen, die häufig in Rezepten für verschiedene Gerichte enthalten ist und nach meinen Informationen unerfahrenen Köchen häufig Probleme bereitet. Wir werden die Grundprinzipien des Kochens dieser berühmten weißen Sauce besprechen und außerdem kleine Nuancen und Geheimnisse mit Ihnen teilen, die Ihnen helfen werden, nie wieder ein Fiasko und irgendwelche Überraschungen damit zu erleben.

Der Inhalt des Artikels:

Bechamelsauce - was ist das??

Zunächst sollten Sie dem Protagonisten dieses Artikels wahrscheinlich eine genaue Definition geben. Bechamelsauce ist eine dicke weiße Milchsauce französischen Ursprungs, die die Grundlage für die Zubereitung vieler mediterraner Gerichte bildet. Aus dem Französischen übersetzt bedeutet das Wort "Bechamel" "weiße Sauce", und seine weiße Farbe wird durch den Gehalt an Milch und Mehl bestimmt.

Ein Merkmal der Bechamelsauce ist die Tatsache, dass sie fast nie zum Servieren von Fertiggerichten verwendet wird, sondern nur beim Zubereiten (meistens Backen) verschiedener Gerichte. Vielleicht hat es deshalb einen ziemlich neutralen und nicht sehr ausgeprägten weichen milchigen Geschmack. In Kombination mit verschiedenen Produkten wie Käse, Nudeln, Gemüse und anderen Zutaten von Gerichten kann er jedoch eine ungewöhnlich harmonische Verbindung herstellen und eine zarte Samtstruktur bilden.

Bechamelsauce kann in sehr unterschiedlichen Gerichten verwendet werden, da sie zu fast allen Arten von Produkten passt. Traditionell ist es Teil vieler Arten italienischer Pasta, hauptsächlich Lasagne, sowie des berühmtesten griechischen Auflaufs „Musaka“, einiger französischer offener Kuchen namens „Quiche“ und vieler anderer Gerichte. Darüber hinaus werden Meeresfrüchte, Fisch, Gemüse und verschiedene Arten von Fleischprodukten häufig mit Bechamelsauce gebacken..

Zusammensetzung der Bechamelsauce

Die Hauptbestandteile der Bechamelsauce sind Milch, Mehl und Butter. Zusätzlich werden Salz, Pfeffer und gemahlene Muskatnuss zum Geschmack hinzugefügt. Trotz der Tatsache, dass das Mehl einige Minuten in Butter vorgebraten wird, ist es sehr wichtig, dass es nicht braun wird oder seine Farbe leicht ändert. Die klassische Bechamelsauce muss einen glatten milchig weißen Farbton mit nur einem kleinen dunklen Spritzer Gewürzen haben..

Damit Bechamel einen ruhigen, milden Geschmack hat, ist es nicht üblich, es mit einer großen Anzahl von Gewürzen zu würzen. Zusätzlich zu Salz können Sie etwas gemahlenen schwarzen Pfeffer und eine Prise duftende Muskatnuss verwenden. Da Muskatnuss jedoch einen bestimmten würzigen Farbton hat, sollten Sie dies niemals mit diesem Gewürz übertreiben. Auf einem großen Topf müssen Sie eine sehr kleine Prise gemahlene Muskatnuss oder, wie oft gesagt, auf die Spitze eines Messers geben. Zusätzlich zu den oben genannten Zutaten können Sie beim Erhitzen von Bechamel-Milch auch ein Lorbeerblatt verwenden, das jedoch vor der Verwendung entfernt werden muss.

Bei den Anteilen der Hauptkomponenten für die Herstellung von Bechamel sollten Mehl und Butter in gleichen Mengen eingenommen werden, und das Verhältnis von Milch zu Mehl hängt von der gewünschten Dichte der Sauce ab. Da Mehl hauptsächlich die richtige Struktur der Bechamelsauce bilden soll, ist seine Menge ein entscheidender Faktor bei der Zubereitung dieses Gerichts. Einerseits ist es sehr wichtig, es nicht mit Mehl zu übertreiben, sonst wird die Sauce zu dick und mehlig. Andererseits kann eine übermäßig flüssige Sauce auch zu einer falschen Konsistenz führen und das Gericht im Allgemeinen verderben.

Wie man Bechamelsauce macht

Da diese berühmte klassische französische Sauce nur aus drei Zutaten besteht, ist ihre Zubereitung nicht besonders kompliziert. Die Hauptsache ist, alle hier gegebenen Empfehlungen konsequent und genau zu befolgen. Dann ist eine sanfte Milchsauce eine hervorragende Ergänzung für Ihre Gerichte. Da das Hauptproblem bei der Herstellung der Sauce das Auftreten von Klumpen darin ist, werde ich Ihnen sagen, wie Sie dieses unangenehme Phänomen vermeiden können.

1. Bei der Auswahl der Gerichte für die Zubereitung von Saucen müssen Sie berücksichtigen, dass Sie viel und kräftig darin mischen müssen. Daher ist es besser, eine tiefe und nicht sehr breite Pfanne oder einen Eimer mit einer Beschichtung zu nehmen, die beim Schwingen eines Metallbesen nicht beschädigt wird.

2. Der erste Schritt im Eimer besteht darin, ein wenig hochwertige Butter zu schmelzen und zu erwärmen. Es ist besser, das "traditionelle" Öl zu wählen, das den höchsten Fettgehalt (82,5%) und daher einen geringeren Feuchtigkeitsgehalt aufweist, den wir nicht benötigen. Es ist ratsam, das Öl in Würfel zu schneiden und über einem kleinen Feuer zu schmelzen, wobei die Kelle regelmäßig geschüttelt wird, damit sie schnell und gleichmäßig schmilzt. Nach dem Übergang in einen flüssigen Zustand sollte das Öl noch etwa eine Minute im Feuer bleiben, damit überschüssige Feuchtigkeit daraus verdunstet und das Mehl schnell gebraten wird. Während dieser ganzen Zeit müssen Sie den Ofen nicht verlassen und sorgfältig überwachen, damit das Öl nicht zu brennen beginnt.

3. Das gesamte Mehl sollte sofort in die geschmolzene Butter gegossen werden und sofort mit einem Schneebesen intensiv gemischt werden, damit das Mehl nicht zusammenklebt, gleichmäßig in Öl eingeweicht und von allen Seiten gebraten wird. Mehl das Mehl bei schwacher Hitze für 2 bis 3 Minuten, bis Sie einen leicht nussigen Geschmack fühlen. Außerdem sollte das Mehl nicht gebraten werden, da es sonst seine Farbe ändert und die Sauce nicht mehr milchig weiß ist.

4. Jetzt müssen Sie nach und nach warme Milch in die Bechamelsauce gießen. Sie müssen es im Voraus vorheizen, während die ersten Kochschritte in einer separaten Kelle auf dem Herd oder in einem großen Messbecher in der Mikrowelle durchgeführt werden. Es ist am bequemsten, Milch aus dem Geschirr mit dem Ausguss in die Sauce zu geben, da sonst der Teller wahrscheinlich stecken bleibt und vielleicht sogar der Boden. Zunächst sollte Milch in einem dünnen Strahl oder in sehr kleinen Portionen in das Mehl gegossen werden. Dabei sollte alles intensiv mit einem Schneebesen gemischt werden, um die Bildung von Klumpen zu verhindern. Wenn die Sauce bereits die Konsistenz von dicker Sauerrahm hat, kann die restliche Milch viel schneller gegossen werden, ohne jedoch mit einem Schneebesen zu arbeiten.

5. Wenn die gesamte Milch hinzugefügt wurde, können Sie Hitze hinzufügen und die Sauce umrühren und zum Kochen bringen. Dann sollte Bechamel mit Salz und Gewürzen gewürzt werden, die Hitze wieder reduzieren, so dass die Sauce kaum gurgelt und unter häufigem Rühren 5 - 10 Minuten auf die gewünschte Konsistenz kochen.

6. Es ist wichtig zu beachten, dass sich einige Minuten nach der Herstellung der Sauce ein dichter Schaum auf der Oberfläche bildet, der sich nicht zurückstreut. Daher muss er unmittelbar vor der Verwendung der Sauce entfernt werden. Daher ist es ratsam, die Sauce unmittelbar nach dem Kochen in die Gerichte zu geben oder sie mit Frischhaltefolie zu bedecken, damit sie fest auf der Oberfläche sitzt und das Auftreten von Milchschaum verhindert.

Bechamelsauce - ein klassisches Rezept zu Hause - ein Schritt-für-Schritt-Rezept mit Fotos

ZUTATEN:

  • 650 ml Milch
  • 50 g Butter
  • 50 g Mehl (2,5 EL)
  • eine Prise Salz
  • eine Prise gemahlener schwarzer Pfeffer
  • eine Prise Muskatnuss
  • 1 Lorbeerblatt (optional)


KOCHMETHODE:

1. Um die Bechamelsauce nach dem klassischen Rezept zuzubereiten, stellen Sie einen tiefen Topf oder eine Kelle auf ein kleines Feuer. Legen Sie die Butter und lassen Sie sie vollständig schmelzen, rühren Sie die Butter regelmäßig um oder schütteln Sie die Pfanne damit. Halten Sie die geschmolzene Butter noch 1 - 2 Minuten auf dem Feuer, bis das starke Zischen, das durch das Wasser, das Teil des Öls ist, freigesetzt wird, nachlässt. Sie sollten jedoch nicht überbelichten, da das Öl sonst zu brennen beginnt und sich am Boden und an den Wänden des Geschirrs schwarz ablagert.


2. Mehl in kochendes Öl gießen und sofort mit einem Schneebesen intensiv mischen. Übrigens werden neben den üblichen billigen Metallkronen manchmal auch modischere Silikongeräte zum Verkauf angeboten, die ohne Angst in Kochgeschirr mit Antihaftbeschichtung eingesetzt werden können.
3. Braten Sie das Mehl 2 bis 3 Minuten in Butter, bis ein subtiler nussiger Geschmack entsteht, und vermeiden Sie eine Verdunkelung des Mehls.
4. Während die Butter geschmolzen und das Mehl gebraten wird, sollte die Milch gleichzeitig leicht erwärmt und nicht zum Kochen gebracht werden, damit sich der Schaum bildet, den wir nicht benötigen. Optional können Sie Lorbeerblatt für den Geschmack in kalte Milch geben, aber Sie müssen es entfernen, bevor Sie Mehl hinzufügen.
5. Sobald das Mehl in den gewünschten Zustand gebraten ist, muss warme Milch mit einem dünnen Strahl hineingegossen werden. Dabei vorsichtig mit einem Schneebesen arbeiten, damit sich keine Klumpen in der Bechamelsauce bilden. Nach Zugabe von etwa einem Drittel der Milch wird eine dicke homogene Masse erhalten, und die verbleibende Milch kann auf einen Schlag sicher gegossen werden. Danach wird alles sehr sorgfältig gemischt.
6. Die Sauce bei mittlerer Hitze zum Kochen bringen, dann salzen, pfeffern und mit einer Prise Muskatnuss würzen. Reduzieren Sie dann die Hitze und kochen Sie die Sauce unter häufigem Rühren etwa 5 Minuten lang, bis sich eine Verdickung bemerkbar macht.

Die sanfte französische weiße Sauce "Bechamel", zubereitet nach dem klassischen Rezept zu Hause, ist fertig!

Bechamelsauce für Lasagne

Lasagne ist ein köstliches Gericht der italienischen Küche, das ohne Bechamelsauce nicht zubereitet werden kann. Bei dieser Sauce müssen sowohl die Oberseite als auch die Unterseite sowie jede Schicht dieses herrlichen mehrstufigen Kuchens eingeweicht werden, um alle zahlreichen Zutaten der Lasagne in einem einzigen harmonischen Design zu kombinieren. Das Ergebnis ist das delikateste Gericht in seiner Konsistenz, das wohlverdiente Anerkennung und Ehrenplatz in Restaurants auf der ganzen Welt verdient hat. Obwohl die Zusammensetzung und die Prinzipien der Zubereitung von Bechamel-Lasagne-Sauce gleich bleiben, gibt es eine Reihe von Merkmalen, über die ich Ihnen erzählen möchte.

1. Bechamelsauce zum Kochen von Lasagne benötigt viel oder sogar viel, was von der Größe und Anzahl der Schichten abhängt. In jedem Fall müssen Sie mindestens 1 Liter Milch verwenden. Wenn Ihr Kuchen für ein sehr großes Unternehmen bestimmt ist, ist es besser, alle Zahlen mit zwei zu multiplizieren.

2. Es ist sehr wichtig, dass die Konsistenz der Bechamel-Lasagne-Sauce nicht zu dick ist. Tatsache ist, dass Lasagneblätter in den meisten Fällen nicht vorgekocht und roh verwendet werden, so dass sie beim Backen eines Gerichts die Bereitschaft erreichen. Zu diesem Zweck sollten sich die Pastenblätter in einer kochenden Flüssigkeit befinden, die hauptsächlich aus Bechamelsauce stammt. Beim Backen im Ofen nehmen die Nudeln einen Teil der Feuchtigkeit auf und quellen auf, während die Sauce eindickt und die ideale Konsistenz des Gerichts erzielt wird. Eine zu dicke Sauce enthält wenig Flüssigkeit, sodass Lasagneblätter möglicherweise einfach nicht kochen.

3. Bevor Sie die Lasagne zusammenbauen, gießen Sie unbedingt etwas Bechamelsauce auf den Boden der Form, damit die unteren Lasagneblätter gesättigt und buchstäblich darin gekocht sind.
Jede Schicht Lasagne sollte großzügig mit Béchamelsauce übergossen werden. Achten Sie gleichzeitig darauf, dass alle Nudelblätter vollständig mit der Sauce bedeckt sind, und geben Sie sie bei Bedarf an „kahlen“ Stellen hinzu. Die oberste Schicht der Blätter sollte reichlich mit Béchamel gegossen werden, damit die Sauce nach unten fließt und eine hervorragende Befestigungsgrundlage für dieses köstlichste italienische Gericht bildet.


Beim Backen wird die Sauce stark eingedickt und bildet eine einzige cremige Käse-Nudel-Masse.

Gerichte mit Bechamelsauce

Und zum Schluss möchte ich Ihnen auf jeden Fall sagen, was mit Bechamelsauce köstlich und ungewöhnlich zubereitet werden kann. Vielleicht ist eines der beliebtesten Gerichte die großartige Bologneser Lasagne, die aus würzigem Hackfleisch mit Tomaten zubereitet wird. Ich werde Ihnen also ein Geheimnis verraten, sie kann den Weg zum Herzen eines jeden Menschen ebnen

Ein detailliertes Schritt-für-Schritt-Rezept für klassische Fleischlasagne finden Sie hier..

Außerdem rate ich Ihnen, eine unkonventionelle Lasagne zuzubereiten, die Schinken, frische Tomaten und Käse enthält.

Sie können es einfach und schnell genug machen, dafür habe ich ein detailliertes und verständliches Rezept auf meiner Seite.

Ein weiteres Gericht, an dem kein Auberginenliebhaber vorbeikommen kann, ist das traditionelle griechische Moussaka, das selbst in unserer russischen Realität nicht schwer zu kochen ist..

Es ist jedoch nicht nur die Aubergine, die das Geheimnis der weltweiten Beliebtheit von Musaki hat. Hackfleisch, Tomaten, Käse und zarte Bechamelsauce - Sie werden dieses Gericht sicherlich lieben, wenn Sie versuchen, es auf die hier ausführlich beschriebene Weise zuzubereiten.

Aus der Kategorie der einzigartigen und ungewöhnlichen Rezepte mit Béchamel kann man eine erstaunliche französische Torte oder Quiche nennen, die mit geräuchertem Fisch gefüllt ist und einen erstaunlichen Geschmack und eine erstaunliche Konsistenz aufweist.

Ein Kuchen aus feinstem Krümelgebäck mit einer Füllung, die den würzigen Geschmack von Fisch und weicher Milch Bechamel kombiniert, wird zu einer echten Dekoration des festlichen Tisches und wird Ihre Gäste beeindrucken. Probieren Sie dieses erstaunliche und nicht zu komplizierte Rezept..

Nun, für einen Snack schlage ich vor, dass Sie die köstliche Julienne mit Garnelen und Bechamelsauce kochen und probieren.

Fazit

Ich hoffe, dass die Empfehlungen in diesem Artikel Ihnen helfen werden, die klassische französische weiße Bechamelsauce und viele verschiedene Gerichte problemlos damit zuzubereiten. Wenn bei Ihnen dennoch etwas schief gelaufen ist und die Klumpen in der Sauce plötzlich aufgetaucht sind, beeilen Sie sich nicht, sich aufzuregen und die Sauce in den Mülleimer zu werfen. Da Bechamel fast immer als integraler Bestandteil eines anderen Gerichts verwendet wird, werden Sie und Ihre Gäste in der endgültigen Version des Essens keine Klumpen spüren. Wenn die Klumpen zu groß sind oder Sie diese Sauce separat auf dem Tisch servieren möchten, reicht es aus, sie nur durch ein Sieb zu geben oder mit einem Mixer zu mahlen, um eine samtige Konsistenz des Gerichts zu erhalten.

Aufgrund meiner reichen Erfahrung möchte ich abschließend feststellen, dass bei den ersten Versuchen, diese Sauce zuzubereiten, trotz aller Anstrengungen Klumpen darin auftreten können. Je mehr Erfahrung, desto einfacher und besser wird es jedoch zu „Bechamel“. Höchstwahrscheinlich werden Sie früher oder später Klumpen für immer vergessen und Sie werden überrascht sein, wie einfach es ist, die zarteste und richtige Milchsauce zuzubereiten. Ich bin sicher, dass die in diesem Artikel dargelegten Grundprinzipien und wichtigen Nuancen Ihnen helfen werden, Probleme zu bewältigen und auf einfache Weise wunderbare französische Bechamelsauce für die Zubereitung der köstlichsten und köstlichsten Gerichte zuzubereiten. Ich wünsche Ihnen viel Glück und viele interessante Entdeckungen im kulinarischen Bereich!

Bechamel

Sauce aus Milch, Mehl und Butter. Einfaches Bechamel kann eine eigenständige Sauce für viele Gerichte und die Grundlage für andere Saucen sein.

Ein Schritt-für-Schritt-Rezept für Bechamelsauce aus Butter, Milch, Weizenmehl, Salz und Muskatnuss. Dank der richtigen Proportionen können Sie auf jeden Fall französische weiße Sauce kochen.

Das Hauptgeheimnis der Bechamelsauce ist keineswegs, dass sie leicht zuzubereiten ist oder sich gleichermaßen für Fleisch-, Fisch- und Gemüsegerichte eignet. Die Hauptsache ist, dass Bechamelsauce die Basis für viele Saucen ist. Bechamelsauce kann ein ausgezeichnetes Dressing für kalorienarme Salate oder eine notwendige Zutat für die Zubereitung von beispielsweise Suppen und anderen Gerichten sein.

Die samtige, delikate Bechamelsauce bereichert den Geschmack vieler Gerichte. Und Sie können es aus einem Minimum an Produkten kochen.

Französische Bechamelsauce ist berühmt für ihre einfache Zubereitung, die Zutaten sind nicht schwer zu kaufen und der Geschmack ist vor allem Lob! Klassisch, was soll ich sagen. Etwas beachten.

Oft findet man in Rezepten eine Zutat wie weiße Sauce (Bechamel). Ich biete ein Rezept für diese weiße Sauce an.

In diesem Rezept zeige ich Ihnen, wie man Bechamelsauce macht. Eine vollwertige Sauce zu nennen, ist nicht ganz richtig, da sie äußerst selten separat serviert wird. Bechamel wird jedoch häufig als Grundlage für komplexere Saucen oder zum Kochen von Fisch, Fleisch und Gemüse verwendet.

Wir bieten Ihnen ein Rezept für Bechamelsauce. Bechamelsauce, auch als weiße Sauce bekannt, ist eine der 5 klassischen französischen Muttersaucen auf der Basis von Buttermehl und Milch.

Zarte Bechamelmilchsauce schmeckt noch besser, wenn sie mit weißem Pfeffer und Muskatnuss gewürzt wird.

Gießen Sie die mit Hühnchen und Gemüse gefüllten Kohlrouladen mit einer einfachen Bechamelsauce und wir erhalten ein sehr leckeres Gericht! Zu Hause bitten sie mich oft zu wiederholen, was ich gerne mache! Für die Gesundheit kochen!

Zarte und leckere Lasagne mit Spinat, Hüttenkäse und Feta-Käse wird zweifellos Ihre Speisekarte schmücken. Wenn Sie zu Hause keinen Spinat mögen, kann sich nach dieser Lasagne alles ändern.

Gebackenes Huhn in zartem Bechamel mit Spinat.

Bechamel ist eine einfache weiße Soße mit Milch, die zu vielen Gerichten serviert wird und als Grundlage für die Zubereitung verschiedener Saucen dient. Dickes Bechamel mit Sahne, Sauerrahm und Käse kochen.

Leckere Auberginen und gehackter Auflauf mit Bechamelsauce, die perfekt für ein romantisches Abendessen geeignet sind und auf dem festlichen Tisch gut aussehen.

Bechamel ist eine der Hauptsaucen der europäischen Küche, auf deren Grundlage viele andere Saucen zubereitet werden. Bechamel wird mit Gerichten aus Fleisch, Geflügel und Fisch serviert, die zur Zubereitung von Lasagne und Souffle verwendet werden.

Ein einfaches Rezept für eine köstliche Pfannkuchenfüllung, die im Wesentlichen fast ein Salat ist. Etwas drin ist von Olivier, etwas von Krabbensalat. Aber keine Mayonnaise! Gewürzte Salatfüllung mit französischer Bechamelsauce. Im Allgemeinen schmeckt es sowohl heiß in Pfannkuchen als auch kalt als unabhängiger Snack.

Ofenkartoffeln mit Hackfleisch und Käse - ein köstliches und befriedigendes Gericht sowohl für das Familienmenü als auch für die Gäste.

Echtes Klettern ist immer die Zeit wert. Ich schlage vor, Sie machen Lasagne Bolognese mit Bechamelsauce.

Die zarte Bechamelsauce eignet sich hervorragend für Gemüse- oder Kartoffelgerichte und wird auch als Grundlage für andere Saucen verwendet.

Das Rezept für ein sehr einfaches und schnelles Blumenkohlgericht. Zu Hause köstlichen Blumenkohl mit Bechamelsauce und Käse kochen.

Ein detailliertes und einfaches Rezept für die Herstellung einer sehr befriedigenden und leckeren italienischen Lasagne mit Pilzen sowie alle Geheimnisse der Herstellung von Bechamelsauce. Der Prozess ist viel einfacher als es auf den ersten Blick scheint..

Wir kochen eine ungewöhnliche Julienne - aus Schweinefleisch, mit Zwiebeln, Bechamelsauce und Käse. Juliens Portion unterscheidet sich auch von der klassischen - nicht bei den Kokottenherstellern, sondern in einem Brottopf.

Ein großes, herzhaftes Gericht für Kenner von Gerichten ohne Fleisch! Eine solche Lasagne wird mit Gemüsesauce und Bechamelsauce zubereitet, und anstelle von Lasagneblättern wird dünnes Fladenbrot verwendet.

Wenn Sie sich noch nicht entschieden haben, welche Pfannkuchen Ihrer Familie bei Shrovetide gefallen, dann empfehle ich Ihnen, köstliche gefüllte Pfannkuchen mit Pilzfüllung zu kochen, die mit Bechamelsauce gebacken werden. Die Zubereitung einer Vorspeise aus Pfannkuchen mit Pilzen ist nicht schwierig, aber appetitlich und elegant.

Schweinefleisch in Kombination mit süß-sauren Äpfeln ist ein ausgezeichnetes Gericht für einen festlichen Tisch! Stellen Sie sicher, dass Sie dieses Fleischgericht mindestens einmal kochen. Ich bin sicher, es wird Ihnen gefallen!

Puffed Corn gegrillte Auflaufpastete mit einer Schicht Tomaten, Mais, eingelegten Zwiebeln und gehacktem Hühnchen mit Kräutern. Plus Anweisungen für die Herstellung von Maisbrei und Bechamelsauce.

Sehr herzhafter und leckerer Nudelauflauf mit Schinken und Käse. Camembertkäse mit einem edlen weißen Schimmel bereichert den Geschmack von Aufläufen und macht das Gericht zusammen mit Bechamelsauce köstlich.

Pasta mit Bechamelsauce ist ein köstliches und delikates italienisches Gericht. Nach diesem Rezept werden Nudeln mit Bechamelsauce nach dem Lasagne-Prinzip zubereitet..

Kohllasagne mit Hackfleisch, Pilzen und Käse - eine Alternative zur Lasagne ohne Teig.

Ein sehr leckeres Gericht, ich würde sogar Gourmet sagen, kann aus Spinat in Bechamelsauce zubereitet werden. Ein Spinatgericht nach diesem Rezept erweist sich als zart und sogar nützlich, da Spinat seine Eigenschaften während der Wärmebehandlung beibehält.

Wenn Sie gerne in der Küche experimentieren und nach neuen Geschmacksrichtungen suchen, empfehlen wir Ihnen, das Rezept für vegetarische Lasagne mit Kartoffeln und Nüssen, Bechamelsauce und Pesto mit Rucola und Walnüssen auszuprobieren.

Einfache und leckere gebratene Kartoffel-Teig-Gnocchi und dazu eine wunderbare schnelle Sauce auf Bechamel-Basis mit Zwiebeln, Käse und Wurst, die nicht nur mit Gnocchi serviert werden kann. :) :)

Es ist schwer, sich die französische und die Weltküche als Ganzes ohne eine so einfache Sauce wie Bechamel vorzustellen. Erstens wird Bechamelsauce in der Weltkulinarik häufig verwendet, insbesondere für die Zubereitung von Moussakas oder Lasagne Bolognese. Zweitens wird es oft mit verschiedenen Gerichten der französischen Küche serviert. Drittens dient die Bechamelsauce als Grundlage für die Herstellung anderer Saucen, beispielsweise Mourne (unter Zusatz von Eigelb und geriebenem Hartkäse)..

Auflauf nach italienischer Art - hergestellt aus Nudeln, gemischt mit Bechamel-Käsesauce, würzigem Hackfleisch mit Tomaten und Auberginen, unter einer Käsekruste. Für einen festlichen und ungezwungenen Tisch.

Dieses einfache, aber gleichzeitig originelle Gericht wird Ihren Haushalt ansprechen.

Ich liebe junge Zucchini, so zart und saftig. Sie sind in jeder Form gut - roh, gebacken, gebraten. Meine Lieblingsoption ist, die Zucchini in Scheiben zu schneiden, Mehl und Salz einzurollen, zu braten, auf einen Teller zu legen und mit fein gehackter Petersilie und Knoblauch zu bestreuen. Oder so ein Kürbisauflauf. Das Kochen ist sehr einfach und sieht elegant aus. Frisches Gemüse, Bechamelsauce und eine Schicht aromatisierten Käses.

Die Einzigartigkeit und Vielfalt der europäischen Küche ist originell und vielfältig. Fleischbällchen werden überall unterschiedlich hergestellt, sowohl mit als auch ohne Sauce. Meine Option zum Servieren von Fleischbällchen wird mir sicher gefallen! Guten Appetit!

Spaghetti mit Käse und Bechamelsauce ist ein sehr leckeres Gericht..

Leckere, zarte und herzhafte Pfannkuchen mit Fleischfüllung, gebacken mit Bechamelsauce und geriebenem Käse. Sie können jedes Fleisch für die Füllung nach Ihrem Geschmack nehmen. Solche gefüllten Pfannkuchen können sowohl für einen festlichen Tisch als auch für ein Familienessen zubereitet werden..

Eine herzhafte Mahlzeit zum Mittag- oder Abendessen - Nudelauflauf mit Fleisch-Bechamelsauce.

Für Liebhaber von Gemüse ein köstliches Rezept für Blumenkohl. Kohl mit Bechamelsauce backen.

Machen Sie einen köstlichen Nudelauflauf mit Hackfleisch?

← Zurück | Weiter →

Alle Gerichte mit Bechamelsauce haben einen exquisiten Geschmack. Mit Bechamelsauce werden Hühnchen, Schweinefleisch oder Fisch zu einer Delikatesse. Nudelrezepte mit Bechamelsauce sind nicht weniger gefragt als Rezepte mit Tomatensaucen. Bechamelsauce für Lasagne ist unverzichtbar, deren Blätter unbedingt mit dieser Sauce überzogen sind. Aus Bechamelsauce mit Pilzen wird köstliche Fleischlasagne zubereitet, deren Rezept auf unserer Website zu finden ist..

Weiße Bechamelsauce wird sowohl in reiner Form als auch als Basis für andere Saucen verwendet. Wie man Bechamel kocht, hängt von der Sauce ab, zu der es serviert wird. Bechamel bereichert den Geschmack, das Aroma und die zarte weiße Farbe mit Gemüse, Gewürzen, Zwiebeln, Knoblauch, Wein und Käse und erhält neue köstliche Kombinationen. Die Zubereitung von Bechamelsauce mit verschiedenen Zusatzstoffen führte zur Herstellung der berühmten Saucen Mourne, Subiz und Aurora.

Olivenöl Bechamelsauce

Die übliche Bechamelsauce findet einen neuen Klang, wenn sie nicht in Butter, sondern in Olivenöl gekocht wird.
Das klassische Rezept für die berühmte Bechamelsauce enthält Butter, Mehl und Milch. Aber kulinarische Experten auf der ganzen Welt werden nicht müde, ständig mit traditionellen Gerichten zu experimentieren

Muss Zutaten kaufen

  • Milch - 0,5 l.,
  • Mehl - 2 Esslöffel,
  • mildes Olivenöl - 3 Esslöffel,
  • gemahlene Muskatnuss,
  • Salz-,
  • Pfeffer.

Bechamel - weißt du alles über ihn??

Krakauer Spieße mit Leber und Wurst

Mini-Grill "mit Rauch"

Eigelb Biskuit + Puddingcreme

Frah Tagen - arabisches Huhn mit Kartoffeln

Puffhonigkuchen "Borodino Waffenstillstand"

Hallo meine Guten. Ich würde es wagen, Ihnen an einem Tag ein weiteres Recycling anzubieten. Es ist sehr heiß, die Geheimnisse des Kochens dieser klassischen Sauce zu teilen, die unverdienterweise umgangen wird, einfach weil man, wenn man einige einfache Regeln und Tricks befolgt, eine Substanz erhält, die eher an eine Paste als an eine klassische Bechamelsauce des „weißen Aristokraten“ erinnert.

Zutaten

← Zurück | Weiter →
Butter50 g
Mehl50 g
Milch500 g
Salz PfefferGeschmack

allgemeine Informationen

Komplexität

Einfach

Schritt für Schritt Rezept mit Foto

Ich wollte mich nicht mit einem langen Gekritzel quälen, aber ich muss noch lesen.
Bechamel ist eine der Hauptsaucen der klassischen französischen Küche. Diese Sauce und nicht Mayonnaise ist eine ausgezeichnete Alternative zu Sahne, in der sie gerne Gemüse, Fleisch sowie komplexe Aufläufe im Ofen backen. Mayonnaise ist im Allgemeinen eine kalte Sauce. Beim Erhitzen wird die Emulsion in Komponenten geschichtet. Wenn dies nicht geschieht, hat diese weiße Masse nichts mit der klassischen Sauce "Mayonnaise" zu tun. Ich habe jetzt fast immer Bechamel im Kühlschrank - es ist perfekt für bis zu 3 Tage gelagert und richtig zubereitete Sauce kann mit einem Löffel gegessen werden, und es ist schwer zu stoppen. Bechamel wird mit unterschiedlichen Konsistenzen für unterschiedliche Zwecke und auch basierend auf dem Geschmack der Gastgeberin zubereitet. Sie können jedoch eine universelle Formel ableiten, damit Sie sich leicht an die Proportionen erinnern können - 10 Gramm Butter - 10 Gramm Mehl - 100 ml. Milch. Die Hauptgewürze für die Sauce sind Salz und Pfeffer. Sie können Milch auch würzen, indem Sie sie mit fein gehackten Zwiebeln, Pfefferkörnern, Lorbeerblättern, Muskatnuss erwärmen und 10 Minuten unter dem Deckel bestehen.
Die Zubereitung von Bechamelsauce beginnt mit der Zubereitung von Mehlschwitze - ru, der sogenannten Mischung aus in Öl gebratenem Mehl. Dann wird der Ru mit Milch, Salz und Pfeffer gemischt und gekocht. In der klassischen Version 40-60 Minuten. In unserem hektischen Jahrtausend kann die Garzeit jedoch auf 5-7 Minuten reduziert werden. Es ist erwiesen, dass die Sauce, wenn Sie Mehl weniger als 40 Minuten kochen, den Geschmack von Rohmehl hat, das bei längerem Kochen verschwindet. Und wenn Sie weniger als 10 Minuten kochen, hat dieser Geschmack keine Zeit zu erscheinen. Wählen Sie also, was für Sie bequemer ist.
Und jetzt lautet die schwerwiegendste Regel, dass Ru und Milch idealerweise warm sein sollten. Wenn Sie jedoch nur Ru gekocht haben, müssen Sie Milch aus dem Kühlschrank nehmen und das Ru mit Milch in einem kalten Topf mischen. Wenn die Milch mit allen Arten von aromatischen Gewürzen gekocht wurde und auf dem Herd liegt, muss der Ru vor dem Mischen abgekühlt werden. Es ist bequemer, zuerst den Ru zu kochen, ihn in den Kühlschrank zu stellen und dann bereits die Aromatisierung der Milch durchzuführen. Wenn Sie heiße Milch in heißes Ru gießen, wird sofort Mehl gebraut und Sie erhalten Paste. Dies ist auch der Fall, wenn Sie kalte Milch in eine heiße Ru gießen, die sich auf einer beheizten Pfanne befindet, in der sie zubereitet wurde. Milch erwärmt sich sofort aus einer heißen Pfanne und braut Mehl, und hier wieder am Ausgang - eine Paste. Ich hoffe, ich habe es klar verstanden. Nun, jetzt werden wir gewarnt, also sind wir bewaffnet. Lehnen wir uns gegen die klassische französische Küche und bereiten uns einen "weißen Aristokraten" vor??
damit
Butter 50 Gramm
Mehl 50 Gramm
Milch 500 Gramm
Salz, Pfeffer nach Geschmack
1 Heizen Sie die Pfanne nicht vor. Wir schalten den Herd ein, stellen eine Pfanne mit Öl in Würfel darauf. Idealerweise stammt das Öl nicht aus dem Kühlschrank, so dass es in einer Pfanne blüht, aber es beginnt nicht zu quetschen.

2 Mehl mit Öl mischen,

Mahlen Sie zu Brei, bis das Öl mit einer Kappe aufsteigt und ein Schaum herum erscheint.

Ich habe alle Töpfe und Pfannen mit einem dicken Boden, also lege ich den Ru in einen kalten Topf. Wenn Sie eine einfache Pfanne haben, nehmen Sie sie vom Herd, sie sollte etwas abkühlen, während Sie die Milch messen.
3 Gießen Sie nun nach und nach die Milch in den Ru,

kneten bis glatt.

Es dauert ungefähr 150 ml. Milch. Wenn die Mischung homogen wird, können Sie die restliche Milch sicher einschenken.

4 Stellen Sie die Sauce wieder auf den Herd und kochen Sie sie unter ständigem Rühren bis zum Kochen. Und nach weiteren 5-7 Minuten,

Wir sind vielbeschäftigte Leute, und eine Stunde unserer Zeit damit zu verbringen, Sauce zu kochen, ist eine Verschwendung.
Wenn die Sauce dick ist - mit Milch verdünnen.
Wenn sich die Sauce als flüssig herausstellte - seien Sie geduldig und kochen Sie sie dann 40-60 Minuten.
Zur Aufbewahrung die Sauce in eine Schüssel geben, einen Film auf die Oberfläche legen, so dass der Film auf der Sauce liegt,

und bedecke die Schüssel mit einem anderen Film.
Mit dieser Sauce ist es sehr lecker, Blumenkohl, Spargel, Brokkoli, grüne Bohnen oder sogar eine Mischung aus Gemüse als Beilage zu backen. Anstelle von Sahne kann Bechamel als Basis zum Füllen von Quiche und anderen ungesüßten Kuchen und verschiedenen Aufläufen verwendet werden. Werde versuchen ?

Und wir haben auch einen Telegrammkanal. Mach mit und teile es mit Freunden!

Heute

Wetter jetzt

Seitensuche

Top 6 Saucen ohne Eier und Milchprodukte

Iolanthe Rose

APP - Artikelaktionen

Während des Fastens oder der Pflege einer Figur lehnen viele vorübergehend nicht nur Fleisch, sondern auch Milch, Eier und andere Produkte tierischen Ursprungs ab. Bohnen sind ziemlich einfach zu ersetzen, und eine große Auswahl an Gemüse, Obst und Getreide ermöglicht es Ihnen, Ihre Fantasie bei der Planung Ihres Menüs zu zeigen. Es kann jedoch schwierig sein, eine köstliche Sauce ohne Eier und Milchprodukte für Kartoffeln, Reis oder Nudeln zu finden.

Ketchup und Sojasauce sind schon gut, aber um die Wochentage etwas schmackhafter zu machen, haben wir uns entschlossen, nach etwas Neuem zu suchen. Wir haben uns von den Ratschlägen der Vegetarier und den Ideen auf der Sovkusom-Website inspirieren lassen und präsentieren Ihnen sechs einfache Saucen, die perfekt zu frischem oder gebratenem Gemüse, Pilzen sowie Hülsenfrüchten und Müsli passen.

Bechamelsauce ohne Milch

Um eine vegetarische Version der beliebten Bechamelsauce zuzubereiten, benötigen Sie folgende Produkte:

  • 60 g Weizenmehl;
  • 1/2 Tasse warmes Wasser;
  • 2 Tassen Gemüsebrühe aus Kartoffeln, Karotten, Zwiebeln und Sellerie;
  • Zitronensaft nach Geschmack;
  • Salz nach Geschmack;
  • Muskatnuss nach Geschmack;
  • Frisches Grün.

Mehl in Wasser zu einer homogenen Masse ohne Klumpen verdünnen. Gießen Sie die Masse in eine Pfanne und halten Sie sie bei schwacher Hitze, bis die Sauce golden wird..

In einer Pfanne die Brühe erwärmen und unter kräftigem Rühren einen dünnen Strahl in die Pfanne gießen. Die Sauce salzen, Zitronensaft, Muskatnuss, gehackte Kräuter hinzufügen und gut umrühren. Die Sauce ist fertig, wenn sie dick wird.

Ein solches vegetarisches Bechamel ist perfekt für Kartoffelpüree, Pasta oder Buchweizen. Wenn Sie möchten, können Sie die Sauce mit gebratenen Pilzen oder Wildpilzen hinzufügen..

Bechamelsauce in 10 Minuten zu Hause: ein italienisches Saucenrezept, das gut zu Fleisch, Fisch und Gemüse passt

Offiziell gilt die Sauce als italienisch, obwohl die Franzosen sie auf sich nehmen. Egal wo die Beine dieses wunderbaren Rezepts wachsen, es wird es nicht schlechter oder weniger lecker machen. Überall auf der Welt wird diese Sauce nicht nur in der bekannten, wahrscheinlich für jedermann bekannten Lasagne verwendet, sondern auch in anderen Gerichten:

  • Sie kochen Julienne mit ihm;
  • Zur Paste hinzufügen;
  • Verwendung mit allen Fleischgerichten;
  • Nicht weniger gute Sauce mit einigen Fischarten;
  • Natürlich ist es unglaublich lecker, es mit Gemüse zu verwenden... im Allgemeinen können Sie die Sauce verwenden, wo Ihre Seele es wünscht.

Die Zubereitung der Bechamelsauce dauert in der Regel nicht länger als 10 Minuten.

Zutaten:
1. Milch - 500 ml;
2. Butter - 100 Gramm;
3. Mehl - 3 EL. Löffel;
4. Muskatnuss (nicht kritisch, wenn Sie keine haben);
5. Salz nach Geschmack.

Kochen:
1. Butter bei schwacher Hitze in einem Topf schmelzen.
2. Milch vorab auf Raumtemperatur oder höher bringen. Dies kann in der Mikrowelle erfolgen..
3. Fügen Sie einen Löffel Mehl hinzu. Es ist besser, wenn Sie das Mehl sieben. Beginnen Sie aktiv zu rühren.
4. Gießen Sie die Milch nach und nach ein und fügen Sie den Rest des Mehls hinzu. Es ist besser, die Sauce nicht anzuhalten und ständig zu mischen, damit sich keine Klumpen bilden. Salz und Muskatnuss hinzufügen.

5. Die Sauce wird ziemlich schnell dicker. Wenn alle diese Klumpen aufgetreten sind, können Sie sie durch ein Sieb abwischen.

Ihre Sauce ist fertig, dann können Sie experimentieren, Gemüse oder Knoblauch hinzufügen oder beides. In jedem Fall wird es lecker.