"Smecta": Gebrauchsanweisung, Indikationen, Freisetzungsform, Zusammensetzung, Dosierung für Kinder und Erwachsene

Bauchschmerzen können aus verschiedenen Gründen verursacht werden. Der Fehler kann minderwertige Lebensmittel, unregelmäßige Mahlzeiten oder sogar Stress sein. In diesem Zustand möchte ich nur eines: Schmerzen lindern, Durchfall stoppen und die Magen-Darm-Kanäle beruhigen. Eines der beliebtesten Medikamente, das sowohl für erwachsene Patienten als auch für Kinder unterschiedlichen Alters angezeigt ist, ist Smecta..

Formfreisetzung und Zusammensetzung des Arzneimittels "Smecta"

Hersteller des Medikaments ist das französische Unternehmen Bofur Ibsen Industry. Apotheken bieten zwei verschiedene Darreichungsformen an:

  • Pulver zur Herstellung der Mischung;
  • fertige Suspension zur oralen Anwendung.

Somit kann der Patient die für ihn am besten geeignete Option auswählen. Es ist praktisch, einen Beutel mit einer vorgefertigten Aufhängung auf der Straße oder bei der Arbeit mitzunehmen, wo es möglicherweise nicht möglich ist, Pulver zu züchten.

Im ersten Fall hat die Suspension eine weiße oder leicht gelbe Farbe mit einem gräulichen Farbton und einem unspezifischen schwachen Aroma des Geschmacks. Smecta-Pulver wird in Beuteln zu je 3 g verpackt. Laminierte Briketts werden in Kartons mit 10 oder 30 Stück verpackt..

Die aktive chemische Komponente des Arzneimittels ist dioktaedrischer Smektit. Diese Substanz ist vulkanischen Ursprungs und wird aus weißem Ton auf der Insel Sardinien im Mittelmeer gewonnen. Sein Gewicht ist in einem Beutel Pulver und in einem Beutel mit der fertigen Mischung identisch - 3 Gramm, daher ist die Dosierung für die Verabreichung gleich.

Natriumsaccharinat, Dextrosemonohydrat und Aromen verschiedener Geschmacksrichtungen können als zusätzliche Pulver enthalten sein. Die fertige Suspension enthält als Hilfskomponenten Xanthangummi, Zitronensäure und Ascorbinsäure, Kaliumsorbat, Sucralose, Wasser und ein eigenes Aromaset.

pharmachologische Wirkung

Das Medikament gehört zur Gruppe der Sorbentien natürlichen Ursprungs und hat eine ausgeprägte Schutzfähigkeit gegenüber dem Magen-Darm-System. Dies gilt insbesondere für chronischen Durchfall und die akute Form dieser Krankheit, einem unangenehmen Zustand des Magen-Darm-Trakts.

Die Hauptkomponente hat die Fähigkeit, die Zusammensetzung des Schleims im Magen-Darm-Trakt zu stabilisieren und seine Konzentration zu erhöhen. In diesem Fall ist die Darmmembran verdichtet und kann pathologischen Substanzen widerstehen, die sie reizen. Dadurch werden alle Anzeichen von Vergiftung und Verdauungsstörungen beseitigt, für die Smecta verwendet wird.

Das Medikament kann die negativen Auswirkungen toxischer Substanzen und pathogener Mikroflora reduzieren. In der Darmhöhle fixieren die Wirkstoffe die dort vorhandenen toxischen Verbindungen und schieben sie zusammen mit dem Kot aus dem Körper. Dies ist sanft und sanft, ohne zu würgen..

Gleichzeitig bleiben Vitamine und Mineralien, positive Mikroflora und Nährstoffe ungebunden. Smecta ist aufgrund seiner Konsistenz eher viskos und kann die gesamte innere Darmhöhle mit einer dünnen Beschichtung umhüllen. Somit wirkt das Medikament nur auf die Mikroflora des Verdauungstrakts, gelangt nicht in den Blutkreislauf und wird vom Körper nicht aufgenommen..

Der Empfang "Smecta" in der optimalen Dosierung beeinflusst die Darmmotilität nicht. Sein aktives Element verändert die Farbe des Kots nicht, ist röntgendurchlässig und kann auch bei Erosion die Wände der Darmorgane nicht durchdringen. Das Medikament ist für den menschlichen Körper unbedenklich und kann bei der Behandlung von Kindern fast von Geburt an eingesetzt werden. Darüber hinaus kann es nicht süchtig machen und führt selten zu allergischen Manifestationen..

Anwendungshinweise "Smecta"

Die Hauptindikationen für die Verwendung dieses Arzneimittels in der Therapie sind alle Verletzungen im Magen-Darm-Trakt. Smecta kann folgende gesundheitliche Probleme lösen:

  • häufige lose Stühle (Durchfall) jeglicher Ätiologie (Infektion, Allergien, Lebensmittel);
  • Verdauungsversagen infolge einer Vergiftung;
  • starkes Erbrechen;
  • Erkrankungen des Magen-Darm-Systems (Sodbrennen, Geschwür, Gastritis, Kolitis, Cholezestitis);
  • Dysbiose;
  • Darminfektionen (Escherichiose, Clostridiose, Salmonellose, Cholera, Norovirus, Campylobacteriose).

Smecta Medizin hat nicht nur eine sorbierende Wirkung (bindet Giftstoffe im Verdauungstrakt), sondern hilft dem Körper auch, den Mangel an Kalium, Magnesium und Natrium auszugleichen und das Wasser-Salz-Gleichgewicht zu optimieren.

Als Mittel gegen Durchfall wird Smecta auf Reisen und langen Reisen eingesetzt, bei denen es keine Möglichkeit gibt, regelmäßig und ausgewogen zu essen. Es hilft auch bei der Manifestation des Reizdarmsyndroms aufgrund infektiöser oder allergischer Reaktionen des Körpers. Oft wird das Medikament gegen Durchfall bei Säuglingen verschrieben. Gleichzeitig ist es wichtig, die Einhaltung des Wasser-Mineral-Gleichgewichts des Babys zu überwachen und bei starkem Durchfall unter ärztlicher Aufsicht ins Krankenhaus zu gehen.

Unter den Indikationen von Smecta gibt es emetische Manifestationen. Das Medikament kann nur angewendet werden, wenn aufgrund komplexer Pathologien der Magen-Darm-Kanäle oder Kopfverletzungen und Nervenstörungen kein Erbrechen auftritt. In einer Situation, in der unmittelbar nach der Einnahme des Medikaments ein Erbrechen auftritt, lohnt es sich, eine weitere Portion einzunehmen.

Gemäß der Gebrauchsanweisung "Smecta" kann es zur Lebensmittelvergiftung verwendet werden, wenn die Toxine oral eingenommen werden. Wirkstoffe sammeln Giftstoffe aus den Schleimhäuten von Magen und Darm und entfernen sie aus dem Körper, wodurch gleichzeitig das Gleichgewicht der nützlichen Mikroflora stabilisiert wird.

Die Eigenschaften von Smecta als ausgezeichnetes Sorptionsmittel werden manchmal bei der Behandlung von Allergien verwendet. Seine aktive Komponente ist in der Lage, Allergene im Magen und Dünndarm zu binden und dann pathogene Mikroorganismen und ihre toxischen Sekrete in den Abschnitten des Dickdarms zu verbinden und sie mit Kot aus dem Körper zu entfernen. Ärzte empfehlen die Einnahme von Smecta nur bei Durchfall. In anderen Situationen ist es besser, Polysorb oder Enterosgel zu verwenden, um Verstopfung zu vermeiden.

Gegenanzeigen und Nebenwirkungen

Trotz der Sicherheit der Zusammensetzung und der wirksamen therapeutischen Wirkung auf den Körper weist das Arzneimittel Kontraindikationen auf. Es gibt Situationen, in denen seine Verwendung unerwünscht oder sogar gesundheitsschädlich ist:

  • im Falle der Diagnose einer Darmobstruktion (aufgrund von Verwachsungen, Tumoren, Hernien, Steinen, Vorhandensein von Fremdkörpern);
  • mit Fructose-Intoleranz, gestörter Glucose / Galactose-Assimilation, Saccharose / Isomaltose-Enzymmangel.

In Übereinstimmung mit den Anweisungen "Smecta" kann sein Empfang unter solchen Bedingungen die motorische Aktivität des Darms schwächen und Verstopfung verursachen. Mit Vorsicht ist es notwendig, die Suspension für Menschen mit chronischer Verstopfung zu nehmen. In solchen Fällen wird seine Verabreichung in Kombination mit Arzneimitteln verschrieben, die den Wasserhaushalt im Körper aufrechterhalten..

Wenn es bereits allergische Manifestationen gegen künstliche Aromen oder einen der Bestandteile des Arzneimittels gibt, sollten Sie die Einnahme ablehnen. Nach sorgfältiger Untersuchung der Zusammensetzung des Smecta-Präparats muss ein Spezialist konsultiert werden, um den Zustand nicht zu verschlimmern. Die Suspension kann von Ihrem Arzt nur nach Analyse mehrerer Laborproben verschrieben werden.

Unter den unerwünschten Manifestationen der Verwendung des Arzneimittels können leichte Verstopfung, allergische Hautausschläge, Juckreiz und Schwellung an diesen Stellen auftreten. In der Regel verschwinden sie, wenn die Dosierung von Smecta reduziert wird. Die Entscheidung, das Regime zu ändern, sollte in Zusammenarbeit mit dem behandelnden Arzt getroffen werden.

Einige Patienten bemerkten Blähungen und schnellen Stuhlgang, Verdunkelung des Zahnschmelzes, Schmerzen und Schweregefühl im Magen-Darm-Trakt als „Nebenwirkung“. Dies sind einzelne Manifestationen, die mit dem Absetzen (Ersetzen) des Arzneimittels verschwinden.

Drogenüberdosis

Gemäß der Gebrauchsanweisung "Smecta" ist die Einnahme hoher Dosen des Arzneimittels mit dem Auftreten einer langwierigen Verstopfung behaftet. Aufgrund von Schwierigkeiten beim Stuhlgang können sich im Körper Bezoarsteine ​​(dichte Klumpen von Pflanzenfasern) bilden. Diese Situation ist unsicher und erfordert eine sofortige Untersuchung durch einen Spezialisten..

Gebrauchsanweisung für Erwachsene und Kinder

Die Dosierung von Smecta wird vom Arzt festgelegt. Es konzentriert sich auf das Alter des Patienten, den allgemeinen Gesundheitszustand und die Schwere des Durchfalls. Als natürliches Enterosorbens ist das Medikament für Patienten jeden Alters geeignet, einschließlich Babys ab 4 Monaten nach der Geburt.

Bei Verwendung der fertigen Suspension müssen die Beutel mit den Fingern geknetet werden, bis sie glatt sind. Dann bleibt nur noch der Beutel zu öffnen und den Inhalt in den Mund zu gießen.

Das Verfahren zur Herstellung einer Suspension von Pulvern ist etwas anders. Bereiten Sie unmittelbar vor der Verwendung eine Suspension zur oralen Verabreichung vor. Dosierung "Smecta" für Erwachsene - 1 Beutel Pulver pro 100 ml auf Raumtemperatur abgekühltes kochendes Wasser. Die Masse wird ohne Klumpen und Gerinnsel zu einer homogenen Konsistenz gebracht. Es wird innerhalb von 5-10 Minuten nach der Herstellung getrunken. Es ist erlaubt, Portionen in 2-3 Dosen aufzuteilen und tagsüber bei Raumtemperatur ohne Sonnenlicht zu lagern.

Die maximale Portion für erwachsene Patienten beträgt 6 Päckchen pro Tag für 3-7 Tage, abhängig vom Grad der Schädigung. In komplexen Fällen von Manifestationen von Durchfall und drohender Dehydration wird in der Gebrauchsanweisung "Smecta" empfohlen, das Medikament mindestens 3 aufeinanderfolgende Tage einzunehmen. Eine Behandlung von mehr als einer Woche ist unerwünscht. Wenn nach dieser Zeit die alarmierenden Symptome nicht verschwinden, ist eine Untersuchung und Klärung der Diagnose erforderlich.

Das Medikament beginnt seine therapeutische Wirkung nach Verwendung der ersten Packung. Die Wirkung ist nach 2-3 Stunden bei Durchfall zu spüren - innerhalb von 6-12 Stunden. Bei einer Entzündung der Speiseröhre (Ösophagitis) tritt nach 30 Minuten eine Linderung auf. Bei der Behandlung mit einem Medikament ist auf eine sparsame Ernährung und ein optimales Trinkschema zu achten.

Die Anweisung "Smecta" für Kinder bestimmt die Hauptindikationen und die zulässigen Anteile des Medikaments. Um eine therapeutische Mischung für Säuglinge bis zu einem Jahr herzustellen, wird die tägliche Norm des Arzneimittels in 50 ml flüssiger Nahrung (in Milch, Püree, Mischung) verdünnt. Die Suspension sollte dem Baby gegeben werden und in mehrere Portionen aufgeteilt werden.

Bei Durchfall beträgt die tägliche Dosis von Babys im Alter von 1 bis 2 Jahren in den ersten 3 Tagen 200 ml der Mischung mit Smecta-Pulver (2 Packungen). Ferner wird die Dosis auf 100 ml (1 Packung) reduziert. Der Inhalt des Beutels kann mit Milch, Obst- oder Gemüsepüree, Kompott oder Saft gemischt werden.

Kinder im Alter von 3 Jahren können 200-300 ml pro Tag (2-3 Päckchen) trinken, 5 bis 12 Jahre können 3-4 Beutel pro Tag einnehmen (bis zu 300-400 ml verdünnte Mischung).

Der Zeitpunkt der Einnahme von Smecta hängt von der Diagnose des Patienten ab:

  • Bei einer Entzündung der Speiseröhre (Ösophagitis) wird die Suspension unmittelbar nach dem Essen angewendet.
  • Bei anderen Indikationen für die Anwendung von Smecta wird es entweder 1 Stunde vor einer Mahlzeit oder 2 Stunden danach angewendet.

Für Babys wird das Arzneimittel zusammen mit Essen oder Trinken oder zwischen den Mahlzeiten verabreicht. Die zweite Option ist vorzuziehen, da Diosmektit alle nützlichen Elemente, die es mit der Nahrung erhält, binden und aus dem Körper des Babys entfernen kann. Für ältere Kinder - in 2-3 Dosen während des Tages gemäß den Empfehlungen.

Wie die Praxis zeigt, trinken Kinder gerne eine aromatisierte Mischung. Sie mögen besonders den Vanillegeschmack der Suspension. Es wird empfohlen, dem Kind zunächst anzubieten, eine kleine Portion der verdünnten Suspension zu trinken, um keinen Würgereflex zu verursachen. Wenn alles gut gegangen ist, beenden Sie die vorbereitete Portion in kleinen Schlucken.

Spezielle Gebrauchsanweisung

Die Anweisungen für das Medikament enthalten spezielle Anweisungen zur Einnahme von Smecta-Pulver während der Schwangerschaft, während der Fütterung des Babys mit Muttermilch. Unter diesen Bedingungen sind eine Dosisanpassung und eine Verwendungsart des Arzneimittels nicht erforderlich. Bei Durchfall nehmen werdende Mütter in den ersten drei Tagen dreimal täglich 2 Beutel ein. Bei Bedarf kann der Arzt die Behandlung bei gleicher Anwendung um weitere 2-4 Tage verlängern.

Unter den Zeugnissen von Smecta gibt es einen Kater. In der Tat kann das Medikament die aggressiven Wirkungen von Alkohol auf den Körper reduzieren. Es wird empfohlen, 2-3 Beutel vor dem Fest (15-20 Minuten vor der Ethanolaufnahme) und am Tag danach einzunehmen, um giftige Verbindungen zu entfernen und das Gefühl der Schwere in der Speiseröhre zu lindern.

Smecta interagiert gut mit Arzneimitteln der Antibiotikagruppe, aber bei gleichzeitiger Behandlung mit diesen Arzneimitteln sollten die Intervallregeln beachtet werden: Das Sorptionsmittel wird 2 Stunden nach Einnahme des Antibiotikums oral angewendet. Andernfalls kann der erste die therapeutische Wirkung des zweiten neutralisieren und den klinischen Zeitplan verzerren..

Lagerbedingungen und Nutzungsbedingungen

Das Medikament wird in Apotheken ohne ärztliche Verschreibung abgegeben und steht jedem Käufer über 18 Jahren zur Verfügung. Dies beweist einmal mehr die vollständige Sicherheit des Arzneimittels..

Die Zusammenfassung zu Smecta enthält Hinweise auf die Lagerung und Verwendung des Medikaments. Die Gültigkeitsdauer von Smecta beträgt 3 Jahre. Nach dieser Zeit sollte es entsorgt werden..

Die Temperatur, bei der das Medikament seine heilenden Eigenschaften beibehalten kann, beträgt 25 Grad Celsius. Es muss in der Originalverpackung an einem trockenen, geschlossenen Ort aufbewahrt werden..

Vorbereitungen einer ähnlichen Aktion

Moderne Arzneimittel haben eine Reihe von Medikamenten gegen Durchfall. Darunter befinden sich Analoga von „Smecta“ zur Hauptkomponente und zum Wirkmechanismus. Unter den wichtigsten sind die folgenden:

  • "Diosmektit" (in Aktion, basierend auf demselben dioktaedrischen Smektit).
  • Neosmectin (ein enges Analogon zur russischen Produktion, das etwas weniger Eisen und mehr Magnesium enthält und weniger wahrscheinlich Verstopfung verursacht).
  • „Aktivkohle“ (das günstigste Medikament gegen Durchfall mit Absorptionseffekt, wirkt fester auf die Schleimhaut, nimmt mehr Nährstoffe auf).
  • "Lactofiltrum" (ein Tablettenmedikament mit Lactulose und Lignin, verbessert die Darmflora).
  • "Polysorb MP" (Haushaltslösung mit adsorbierender Wirkung mit kolloidalem Siliziumdioxid in der Struktur).
  • "Polyphepan" (in Form von Pulvern, Granulaten oder Tabletten mit Hydrolyselignin).
  • Enterodesum (absorbierendes Medikament mit Povidon, Toxinbindung).
  • Entegnin (Tabletten mit Lignin).
  • Enterosorb (Pulver und Lösungsmittel mit Povidon).
  • Enterosgel (in Form eines Gels oder einer Paste mit vortoxischen Eigenschaften).

Die Frage des jeweiligen Ersatzes des Arzneimittels ist in Zusammenarbeit mit dem Arzt besser zu entscheiden. Die meisten Medikamente mit einem anderen Wirkstoff in der Basis können die Magenschleimhaut nicht vollständig umhüllen und vor Schäden schützen..

Bewertungen über das Medikament

Bewertungen über Smecta werden von Patienten unterschiedlichen Alters abgegeben: Studenten, Rentner, Berufstätige, junge Eltern. Die meisten Meinungen sind positiv.

Die Befragten stellten fest, dass die Suspension dazu beiträgt, die Magen-Darm-Motilität aufrechtzuerhalten und größere Verdauungsprobleme bei unregelmäßiger oder unausgewogener Ernährung zu vermeiden.

Junge Mütter empfehlen einen Smecta bei Spaziergängen mit kleinen Kindern. Besonders wenn diese Reisen mit dem Besuch von Catering-Einrichtungen verbunden sind. Veraltete Produkte, deren Verarbeitung von schlechter Qualität sein kann, können zu einer Störung der schwachen Ventrikel von Babys führen. In diesen Situationen hilft die Smecta-Medizin, Vergiftungssymptome und Schmerzen zu lindern. Darüber hinaus nehmen Kinder problemlos aromatisierte Mischungen ein.

Positiv ist zu vermerken, dass das Medikament erschwinglich ist. Die Kosten in verschiedenen Apothekenketten liegen zwischen 150 und 200 Rubel pro Packung mit 10 Packungen für die Herstellung der Mischung. Für 30 Pakete nimmt Smecta 320-370 Rubel. Das heißt, der Preis für einen Beutel beträgt 11-15 Rubel. Viele Drogerien erklären sich damit einverstanden, sie einzeln zu verkaufen.

Im Allgemeinen kann das Medikament wirklich als Lebensretter für das Magen-Darm-System bezeichnet werden. Trotzdem handelt es sich um ein Arzneimittel, und es wird empfohlen, es nach Rücksprache mit einem Spezialisten und gemäß den Gebrauchsanweisungen von Smecta zu verwenden.

Smecta - ein Medikament gegen Durchfall und Gastritis

Indikationen

Smecta - ein Medikament gegen Durchfall und Gastritis

Smecta ist ein einfacher und wirksamer Weg, um Durchfall und Störungen im Verdauungstrakt loszuwerden. Dieses Medikament ist bekannt und hat das Vertrauen derer verdient, die es mindestens einmal angewendet haben. Natürliche Zusammensetzung, hohe Effizienz und angemessener Preis. Was im Vergleich zu Smect auf einem Apothekentisch günstig ist.

Smecta enthält natürliche Bestandteile - Muschelgestein und Ton. Natürlich sind sie nicht in ihrer reinen Form vorhanden, nach komplexer technologischer Verarbeitung verwandeln sich Muschelgestein und Ton in den Wirkstoff - dioktaedrischen Smektit. Es wirkt sich günstig auf den Verdauungstrakt aus. Zusätzlich zu diesen Komponenten kann die Zusammensetzung des Arzneimittels gefunden werden: Aroma (Orange oder Vanille), Dextrosemonohydrat und Natriumsaccharin.

Smecta wird ausschließlich in Form eines Pulvers (3 g) hergestellt, aus dem eine Suspension zur oralen Verabreichung hergestellt wird.

Die spezielle Kristallstruktur von Magnesium- und Aluminiumsilikaten ermöglicht es Ihnen, Viren, pathogene und bedingt pathogene Bakterien, Toxine, Pilze und Gase zu binden. Die Suspension wirkt im Darmlumen und normalisiert die Magenschleimhaut. Es wird mehr Schleim ausgeschieden, es umhüllt den Verdauungstrakt, macht die Schutzschicht dicker, minimiert die Auswirkungen von Salz- und Gallensäuren und sorgt für eine absorbierende und gastroprotektive Wirkung. Deshalb stoppt Smecta akuten Durchfall jeglicher Genese, ohne die Darmmotilität zu beeinträchtigen.

Dank dieser Eigenschaften wird Smecta bei Vergiftungen, Durchfall und Erbrechen nur dann erfolgreich eingesetzt, wenn letzteres kein Zeichen einer Magen-Darm-Pathologie wird.

Indikationen

Abbildung 1 - Smecta bewältigt Durchfall und Fehlfunktionen des Magen-Darm-Trakts

Smecta als einhüllendes Sorptionsmittel wird verwendet, wenn der Körper versucht, mit den Auswirkungen toxischer Wirkungen auf ihn umzugehen. Dies geschieht in verschiedenen Fällen, aber unser Körper hat ein etabliertes Schema, um Giftstoffe oder die Ursachen des Unwohlseins - Erbrechen und Durchfall - loszuwerden. Wenn sie durch die folgenden Krankheiten und Zustände hervorgerufen werden, kann der Arzt einen therapeutischen Kurs verschreiben. Das Medikament wird für die folgenden Arten von Durchfall verwendet:

  • allergischer Ursprung;
  • medizinischer Ursprung;
  • "Durchfall von Reisenden"
  • aufgrund einer Verletzung der Diät;
  • nach dem Verzehr von minderwertigen oder ungewöhnlichen Lebensmitteln;
  • provoziert durch Darminfektionen;

Die Schätzung ist auch vorgeschrieben für:

  • Lebensmittelvergiftung;
  • Darmkolik;
  • symptomatische Therapie von Sodbrennen, Blähungen, Bauchschmerzen und anderen Symptomen von Dyspepsie.

Für Erwachsene und Kinder ab einem Monat sind die Angaben in der Gebrauchsanweisung identisch.

Der Hersteller warnt davor, dass Smecta zwar in den meisten Fällen Hilfe leistet, wenn eine Person an Durchfall leidet, es jedoch eine Reihe von Bedingungen gibt, unter denen die Selbstmedikation strengstens verboten ist. Hier hilft nur ein Arzt:

  • Durchfall geht mit Fieber, Schüttelfrost oder wiederholtem Erbrechen einher;
  • im Kot gibt es Fett- und (oder) Blutstropfen;
  • Durchfall geht mit einer merklichen Abnahme des Körpergewichts einher (mehr als 2 kg);
  • die Person ist gefährdet: Schädigung der Herzklappen, Behandlung, die die Schutzfunktion des Immunsystems hemmt (Immunsuppressiva, derzeit Chemotherapie);
  • fortgeschrittenes Alter (über 65 Jahre);
  • Nach zwei Tagen nach Einnahme der Medikamente hat sich Ihr Zustand nicht verbessert oder sogar verschlechtert.
  • starker Durst, Schwäche oder ein Gefühl trockener Zunge (Anzeichen von Dehydration) werden beobachtet;
  • Durchfall tritt in kurzen Abständen wieder auf oder wechselt mit Verstopfung.

Kontraindikationen

Es gibt nicht so viele Kontraindikationen, und fast alle sind mit Unverträglichkeit oder Substanzmangel verbunden.

  • Darmverschluss;
  • Isomaltase / Sucrase-Enzymmangel;
  • Glucose-Galactose-Malabsorptionssyndrom;
  • Fructose-Intoleranz;
  • Überempfindlichkeit gegen Diosmektitis und Arzneimittelbestandteile.

Smecta sollte Patienten mit schwerer chronischer Verstopfung in der Vorgeschichte mit Vorsicht verschrieben werden.

Osmotischer Durchfall ist eine Kontraindikation. Dies ist auf eine zusätzliche Sorption von Nährstoffen zurückzuführen, die das Risiko einer Malabsorption erhöht.

Nebenwirkungen

Abbildung 2 - Bei der Einnahme kann Erbrechen auftreten

Bei der Einnahme von Smecta treten selten folgende Nebenwirkungen auf:

  • Verstopfung;
  • Erbrechen
  • Blähung;
  • Hautausschläge, Urtikaria, Juckreiz, Angioödem.

Smecta Gebrauchsanweisung

Wie man Smecta züchtet und nimmt?

Das Pulver wird in 100 ml Wasser verdünnt, bis eine homogene Suspension erhalten wird. Dies erfolgt unmittelbar vor der Einnahme des Arzneimittels. Kochen Sie es nicht für die Zukunft! In der Regel ist es besser, Medikamente vor den Mahlzeiten oder zwischen den Mahlzeiten getrennt von anderen Medikamenten und Lebensmitteln einzunehmen, wobei ein Intervall von 1 bis 2 Stunden einzuhalten ist. Wenn bei einer Person Ösophagitis oder Sodbrennen diagnostiziert wird, wird das Arzneimittel sofort nach dem Essen getrunken.

Die Wirkung von Smecta entwickelt sich mit Durchfall nach 6-12 Stunden, mit Vergiftung - nach 2-3 Stunden, mit Ösophagitis - nach 30 Minuten.

Das Regime und die Dosierung von Smecta hängen von der diagnostizierten Krankheit, der Art ihres Verlaufs und dem Alter des Patienten ab. Die tägliche Dosis des Arzneimittels ist in 2-3 Dosen unterteilt.

Akuter Durchfall

Kinder unter 2 Jahren 3 Tage lang pro Tag. Dann noch 2-4 Tage, 1 Beutel pro Tag.
Kinder von 1 bis 12 Jahren: 4 Beutel pro Tag für 3 Tage. Dann noch 2-4 Tage, 2 Beutel pro Tag.

Jugendliche über 12 Jahre und Erwachsene: 3 Tage lang 6 Beutel (maximale Tagesdosis) pro Tag. Dann noch 2-4 Tage, 3 Beutel pro Tag.

Unter allen anderen Bedingungen

Kinder unter: 1 Beutel pro Tag;

Kinder 1-2 Jahre: 1-2 Beutel pro Tag;

Kinder von 2-12 Jahren: 2-3 Beutel pro Tag;

Jugendliche über 12 Jahre und Erwachsene: 3 Beutel pro Tag.

Die Dauer des Therapiekurses beträgt 3 bis 7 Tage. Es hängt alles von der Krankheit selbst ab, davon, wie schnell eine Besserung eintritt, von der Notwendigkeit, das Ergebnis zu konsolidieren, und von den individuellen Merkmalen der Person, die Smecta einnimmt. Für diejenigen, die an chronischer Verstopfung leiden, sollte Smecta mit Vorsicht eingenommen werden und nur bis die Symptome verschwinden, nicht mehr. Wenn nach einer Woche die Symptome bestehen bleiben, aber keine Besserung beobachtet wird, während der Verabreichung Bauchschmerzen auftreten, die Temperatur steigt und die Aufnahme von Smecta stoppt. In diesem Fall müssen Sie einen Spezialisten aufsuchen.

Bei akutem Durchfall ist es zusätzlich zur Einnahme von Smecta erforderlich, eine Rehydrationstherapie durchzuführen, dh Flüssigkeiten und Salze im Körper wieder aufzufüllen. In der Apotheke können Sie eines der speziell dafür entwickelten Medikamente kaufen: Regidron, Trisol, Disol, Hydrovit, Reosolan, Citrahlyukosolan usw. Die Berechnung der Flüssigkeit während der Rehydratation basiert auf den Symptomen, dem Alter des Patienten und der Schwere des Durchfalls. Der Durchschnittswert beträgt 0,5 Liter Flüssigkeit für jede Episode von losem Stuhl. Trinken Sie Flüssigkeiten in kleinen Schlucken, um kein Erbrechen auszulösen.

Schwangerschaft und Stillzeit

Abbildung 3 - Smecta während der Schwangerschaft

Während der Geburt eines Kindes leiden Frauen häufig an Toxikose, Sodbrennen und verschiedenen Verdauungsstörungen. Manchmal haben schwangere Frauen sogar eine Darmkandidose, weil ihre Immunität verringert ist. In solchen Fällen kann ein Geburtshelfer-Gynäkologe, der die werdende Mutter beobachtet, die Einnahme von Smecta empfehlen. Klinisch erwiesen - der Wirkstoff Smecta diosmectite zeigt keine negativen Auswirkungen auf den Körper von Mutter und Fötus. Das heißt, Smecta ist während der Schwangerschaft sicher. Das Dosierungsschema und die Dosierung sind die gleichen wie für Erwachsene, sofern vom Arzt nicht anders angegeben.

Das Arzneimittel ist auch während des Stillens zulässig. Dosierung und Dosierung müssen nicht angepasst werden.

Smecta für Kinder

Das Medikament ist in der Pädiatrie weit verbreitet. Smecta für Kinder ist sicher und für Babys jeden Alters, auch für Säuglinge, angezeigt. Diosmektit - der Wirkstoff ist ein gut gereinigter Ton, der im Körper nicht absorbiert und metabolisiert wird.

Abbildung 4 - Empfohlen für Kinder als Mittel gegen Durchfall bei Durchfall, Sodbrennen, Blähungen und Magenschmerzen

Das Medikament wird nicht in den systemischen Kreislauf aufgenommen, wirkt sich nicht auf Organe und Systeme aus. Und was besonders für Kinder wichtig ist, es verletzt nicht die Schleimhaut des Magen-Darm-Trakts.

Das Medikament bindet und neutralisiert verschiedene toxische Substanzen und pathogene Bakterien im Darm. Es befreit Säuglinge und Babys von den Auswirkungen einer erhöhten Gasbildung, Blähungen, Koliken, Durchfall, Dysbiose, Erbrechen usw. Zusätzlich wird Smecta Neugeborenen 2-3 Tage lang verschrieben, wenn postpartale physiologische oder pathologische Gelbsucht auftritt. 1 Beutel des Arzneimittels pro Tag für 3-5 Tage.

Die Gesamtdauer des Therapiekurses für Kinder beträgt 3-7 Tage. Die Dosierung und das Dosierungsschema der Kinder werden vom Kinderarzt in Abhängigkeit vom Alter des kleinen Patienten und den Indikationen für die Anwendung festgelegt. Weitere Informationen zur Dosierung und zum Dosierungsschema finden Sie im Abschnitt „Einnahme von Smecta“..

Für Neugeborene wird das Medikament auf der Basis von 50 ml exprimierter Muttermilch oder künstlicher Milchmischung hergestellt. Die resultierende Dosis wird in mehreren Dosen verabreicht. Eine Stunde vor den Mahlzeiten oder 2 Stunden danach. Ältere Kinder können eine Schätzung mit halbflüssigem Essen und Getränken erhalten. Bei Bedarf wird die Tagesdosis in 50 ml Flüssigkeit verdünnt und dem Kind dann drei Dosen pro Tag verabreicht.

Smecta-Wechselwirkungen mit anderen Arzneimitteln

Smecta, oder besser gesagt sein Wirkstoff Diosmectit, ist in erster Linie ein Sorptionsmittel, was bedeutet, dass das Risiko besteht, dass letzteres bei Einnahme eines anderen Arzneimittels die Absorption verlangsamt. Smecta kann die Wirksamkeit anderer Medikamente verringern. Um dies zu verhindern, wird zwischen der Einnahme von Smecta und anderen Arzneimitteln ein Intervall von 1 bis 1,5 Stunden eingehalten.

Smecta und Alkohol

Abbildung 5 - Smecta nach Alkohol lindert einen Kater

Diosmektit hemmt die Absorptionsrate von Ethanol. Diese Fähigkeit verzögert den Beginn der Vergiftung und verringert deren negative Wirkung. Smecta wird unmittelbar nach dem Trinken von Alkohol zubereitet. Dies geschieht, um ein Kater-Syndrom zu lindern oder sogar zu lindern..

Wenn das Erbrechen innerhalb einer halben Stunde nach der Einnahme von Smecta begonnen hat, sollte der Vorgang wiederholt werden, wobei jedoch bereits ein doppeltes Volumen der Suspension hergestellt wird. Wenn eine Alkoholvergiftung beobachtet wird, wird zuerst der Magen gewaschen, dann müssen Sie 3 Beutel Smecta nehmen und einen Krankenwagen rufen.

Analoga von Smecta

Synonyme von Smecta sind: Diosmectite und Neosmectin. Von diesen beiden Synonymen wird Neosmectin häufig bevorzugt. Der Unterschied zwischen Smecta und Neosmectin liegt nur beim Hersteller. Letzteres wird in Russland und Smectu in Frankreich hergestellt. Diosmektit ist etwas weniger beliebt, aber es hilft auch, wie andere Medikamente, die optimalsten Bedingungen für die Entwicklung einer nützlichen Mikroflora im Körper zu schaffen..

Abbildung 6 - Smecta-Analoga

Wenn wir uns Analoga zuwenden, dh Arzneimitteln mit einem ähnlichen Wirkmechanismus, enthält die Liste: Aktivkohle, Microcel, Lactofiltrum, Lignosorb, Polysorb MP, Filtrum-STI, Polyphepan, Enteroden, Entegnin, Enterosorb, Enterosgel, Enterumin, Enterosorbens SUMS-1.

Smecta oder Aktivkohle?

Aktivkohle fegt alles auf seinem Weg. Viren, Toxine, Säuren, Bakterien, die für den Darm von Vorteil sind. Im Vergleich dazu ist Smecta selektiv. Es wirkt sanft, die Suspension umhüllt den Magen, ohne ihn zu verletzen. Aktivkohle hat jedoch immer noch eine starre Struktur und kann unter bestimmten Bedingungen die Wände des Verdauungskanals verletzen.

Smecta oder Polysorb?

Polysorb ist ein moderneres Medikament. Letzteres in der Zusammensetzung enthält auch Aromen und zusätzliche Bestandteile in der Zusammensetzung, die zu Allergie- und Verstopfungsquellen werden können, wenn das Arzneimittel nicht richtig eingenommen wird. Im Gegensatz zu Smecta beeinträchtigt Polysorb die Absorption anderer Arzneimittel nicht. Es kann für eine lange Zeit und für eine Vielzahl von Krankheiten und Zuständen eingenommen werden. Smecta wird am häufigsten in der Monotherapie zur Störung des Magen-Darm-Trakts und als Teil der komplexen Behandlung von infektiösen Darmerkrankungen eingesetzt.

Smecta oder Enterosgel?

Enterosgel ist ein Medikament der neuen Generation, daher weist es eine Reihe von Unterschieden zu Smecta auf. Enterosgel wirkt also schneller, kann kontinuierlich eingenommen werden und hat keine Nebenwirkungen. Darüber hinaus ist das Anwendungsspektrum von Smecta geringer als das von Enterosgel.

In keinem Fall selbst behandeln. Wenden Sie sich an einen Spezialisten.

Smecta®

Bedienungsanleitung

  • Russisch
  • қазақша

Handelsname

Internationaler nicht geschützter Name

Darreichungsform

Pulver zur Suspension zum Einnehmen

Struktur

Ein Beutel (3 g) enthält

Wirkstoff - Smektit dioktaedrisch (Diosmektit) 3 g,

Hilfsstoffe: Natriumsaccharin, Glucosemonohydrat, Orangengeschmack, Vanillearoma

Beschreibung

Pulver von weiß bis leicht beige mit einem leichten Orangengeruch, der bei der Herstellung der Suspension auftritt.

Pharmakotherapeutische Gruppe

Mittel gegen Durchfall. Andere Darmadsorbentien. Diosmektit

Code ATX A07BC05

Pharmakologische Eigenschaften

Pharmakokinetik

Die dioktaedrische Smektitis wird nicht aus dem Magen-Darm-Trakt resorbiert und unverändert ausgeschieden.

Pharmakodynamik

Das Medikament Smecta® natürlichen Ursprungs hat eine adsorbierende Wirkung. Es stabilisiert die Schleimhautbarriere, bildet polyvalente Bindungen mit Schleimglykoproteinen, erhöht die Schleimmenge, verbessert seine gastroprotektiven Eigenschaften (in Bezug auf die negative Wirkung von Wasserstoffionen von Salzsäure, Gallensalzen, Mikroorganismen und deren Toxinen)..

Es hat selektive Sorptionseigenschaften, die durch seine scheibenförmige Kristallstruktur erklärt werden; adsorbiert Bakterien und Viren im Lumen des Magen-Darm-Trakts. Smecta® ist ein strahlendurchlässiges Medikament, das keine Fäkalien färbt und in therapeutischen Dosen die Zeit des physiologischen Darmtransits nicht beeinflusst.

Anwendungshinweise

- akuter Durchfall bei Kindern und Säuglingen in Kombination mit oraler Rehydration und bei Erwachsenen

- symptomatische Behandlung von Sodbrennen, Blähungen und Bauchbeschwerden mit Gastritis, Magengeschwüren und Zwölffingerdarm, Kolitis

Dosierung und Anwendung

Behandlung von akutem Durchfall

bis zu 1 Jahr: 2 Beutel pro Tag für 3 Tage, dann 1 Beutel pro Tag;

über 1 Jahr: 4 Beutel pro Tag für 3 Tage, dann 2 Beutel pro Tag.

Durchschnittlich 3 Beutel pro Tag.

In der Praxis kann zu Beginn des Behandlungsverlaufs (während der ersten 3 Tage) die tägliche Dosis verdoppelt werden.

Bis zu 1 Jahr: 1 Beutel pro Tag

Von 1 Jahr bis 2 Jahren: 1-2 Beutel pro Tag

Älter als 2 Jahre: 2-3 Beutel pro Tag

Durchschnittlich 3 Beutel pro Tag.

Innerhalb. Der Inhalt des Beutels sollte unmittelbar vor Gebrauch aufgelöst werden.

Der Inhalt des Beutels wird in einer Babyflasche (50 ml) aufgelöst und in mehreren Dosen über den Tag verteilt oder mit einem halbflüssigen Produkt (Haferbrei, Kartoffelpüree, Kompott, Babynahrung) gemischt..

Der Inhalt des Beutels wird in einer halben Tasse Wasser gelöst.

Bevorzugte Einnahmezeit ist zwischen den Mahlzeiten, mit Ösophagitis nach den Mahlzeiten.

Empfohlene Behandlungsdauer: 3-7 Tage.

Nebenwirkungen

Oft: Verstopfung (Behandlung kann in diesem Fall durch Senkung der Dosierung fortgesetzt werden)

Nicht oft: Blähungen, Erbrechen.

Überempfindlichkeitsreaktionen wurden berichtet, einschließlich Urtikaria, Hautausschlag, Juckreiz und Gefäßödem..

Fälle von sich verschlechternder Verstopfung wurden ebenfalls berichtet..

Kontraindikationen

- Überempfindlichkeit gegen die Bestandteile des Arzneimittels

Wechselwirkungen mit anderen Medikamenten

Reduziert die Geschwindigkeit und / oder den Absorptionsgrad von gleichzeitig eingenommenen Arzneimitteln

spezielle Anweisungen

Das Intervall zwischen der Einnahme von Smecta® und anderen Arzneimitteln sollte 1-2 Stunden betragen.

Bei Patienten mit schwerer chronischer Verstopfung in der Vorgeschichte mit Vorsicht anwenden.

Bei Kindern mit akutem Durchfall sollte das Medikament in Kombination mit einer vorherigen oralen Rehydratisierungslösung angewendet werden, um eine Dehydration zu vermeiden.

Bei Erwachsenen ist eine Rehydration nur in besonderen Fällen erforderlich..

Die Dauer der Rehydratation mit einer oralen oder intravenösen Rehydratisierungslösung wird in Abhängigkeit vom Krankheitsverlauf, dem Alter und den Merkmalen des Patienten verordnet..

Schwangerschaft und Stillzeit

Das Medikament kann während der Schwangerschaft und Stillzeit angewendet werden.

Merkmale der Wirkung des Arzneimittels auf die Fähigkeit, ein Fahrzeug zu fahren, oder potenziell gefährliche Mechanismen

Überdosis

Symptome: erhöhte Nebenwirkungen

Freigabeformular und Verpackung

Das Pulver zur Herstellung der Suspension zur oralen Verabreichung wird in Papiertüten gegeben, die mit Aluminiumfolie und Polyethylen laminiert sind.

10 oder 30 Beutel zusammen mit Anweisungen für die medizinische Verwendung im Staat und in russischer Sprache werden in einen Karton gelegt.

Lagerbedingungen

Bei einer Temperatur von nicht mehr als 25 ° C lagern.

Von Kindern fern halten!

Haltbarkeitsdatum

Nicht nach dem auf der Verpackung angegebenen Verfallsdatum verwenden

Apothekenurlaubsbedingungen

Hersteller

BOFUR IPSEN Industrie, Frankreich

28100 DREUX, Frankreich

Inhaber eines Registrierungszertifikats

IPSEN Pharma, Frankreich

Anschrift der Organisation, die Beschwerden von Verbrauchern über die Qualität von Produkten (Waren) im Hoheitsgebiet der Republik Kasachstan entgegennimmt:

Repräsentanz von IPSEN PHARMA JSC (IPSEN PHARMA) in der Republik Kasachstan

050040 Almaty, 45 Al-Farabi Ave., of. 2

Tel./Fax: 8 (727) 2646448, 2646620, 2646715

Wie man Smecta gegen Durchfall bei Erwachsenen und Kindern einnimmt?

Smecta mit Durchfall ist eines der häufigsten Mittel zur Normalisierung der Darmmotilität. Das Medikament ist sehr effektiv, relativ sicher, zeigt schnell therapeutische Eigenschaften. Es bindet Giftstoffe perfekt und evakuiert sie dann schmerzlos aus dem Körper. Die Einnahme von Smecta-Pulver gegen Durchfall ist jedoch gemäß der Anmerkung erforderlich. In einigen Fällen ist eine vorherige Konsultation eines Arztes erforderlich, insbesondere bei losen Stühlen bei einem Kind.

Besonderheiten Smecta

Smecta ist ein natürlich vorkommendes Alumosilikat. Seine Fähigkeit, die Peristaltik in kurzer Zeit zu optimieren, wird aktiv bei der Behandlung von durch Durchfall komplizierten Krankheiten eingesetzt.

Bei der Beseitigung von akutem und chronischem Durchfall ist die Wirkung von Smecta auf den Körper nützlich:

  • Stabilisierung der Schleimhautbarriere des Magen-Darm-Trakts;
  • Verbesserung der zytoprotektiven Eigenschaften von Schleim in Bezug auf Gallensalze, Mikroorganismen und deren toxische Abfallprodukte;
  • Adsorption von Bakterien, Viren, pathogenen Pilzen im Magen-Darm-Trakt.

In therapeutischen Dosen beeinflusst dieses Enterosorbens die Darmmotilität nicht. Daher wird Smecta mit Durchfall oft das Medikament der ersten Wahl. Sein zweifelsfreier Vorteil ist die chemische Inertheit. Nach der Reinigung des Verdauungstrakts von Toxinen und der Beendigung von Durchfall wird Aluminosilicat unverändert aus dem Körper ausgeschieden.

Indikationen Smecta bei Durchfall

Smecta gegen Durchfall bei Erwachsenen und Kindern wird unabhängig von der Ursache der Peristaltikstörung angewendet. Ärzte nehmen Enterosorbens in therapeutische Therapien auf, wenn sie bei Patienten solche Zustände feststellen, die von Durchfall begleitet sind:

  • toxische Läsionen der Schleimhaut und der Muskelschicht des Magens;
  • Darmstörungen, die durch irrationale, unausgeglichene und (oder) gleichmäßige Ernährung verursacht werden;
  • Reizdarmsyndrom (bei komplexer Behandlung);
  • chronische Pathologien des Magen-Darm-Trakts, einschließlich Gastritis, Kolitis, Enterokolitis;
  • Peristaltikstörungen infolge der Einnahme von Antibiotika, Zytostatika, Glukokortikosteroiden;
  • Darm-, Atemwegs-, Urogenitalinfektionen, manifestiert durch Durchfall.

Die Anwendung von Smecta in Pulverform bei Kindern und Erwachsenen wird empfohlen, um nicht nur den häufigen Drang zu beseitigen, den Darm zu entleeren. Schließlich manifestieren sich die oben genannten Krankheiten gleichzeitig durch andere Symptome. Enterosorbens beseitigt schnell Durchfall, Blähungen und Sodbrennen, saures Aufstoßen und Schmerzen im Magen, Blähungen und Rumpeln im Darm.

Kontraindikationen

Eine absolute Kontraindikation für die Beseitigung von Durchfall Smecta ist die individuelle Unverträglichkeit des Wirkstoffs und der Hilfsstoffe. Es ist verboten, das Arzneimittel mit einem Mangel an Saccharose-Isomaltase zu verwenden, der für den Abbau von Dextrose-Monohydrat und Natriumsaccharinat in der Zusammensetzung des Arzneimittels erforderlich ist.

Das Medikament wird nicht gegen Durchfall bei Erwachsenen und Kindern mit folgenden pathologischen Zuständen verschrieben:

  • Darmverschluss jeglicher Herkunft;
  • Fructose-Intoleranz;
  • Glukose-Galaktose-Aufnahme-Syndrom.

Die Verwendung von Enterosorbens in Schwangerschaft und Stillzeit wird praktiziert, da seine Bestandteile biologische Barrieren nicht überwinden. Es gibt keine Altersbeschränkungen für die Einnahme von Smecta bei Durchfall. Es ist auch für Neugeborene völlig sicher. Vorsicht ist geboten, wenn in der Vergangenheit chronische Verstopfung aufgetreten ist.

Wie man Smecta gegen Durchfall einnimmt?

Smecta ist ein amorphes Pulver, das zur Auflösung in Wasser bestimmt ist. Zuvor verkauften Apotheken eine Zubereitung für ein Getränk mit einem angenehm süßlichen Geschmack und einem ausgeprägten Vanillegeruch. Vor relativ kurzer Zeit wurde mit dem Verkauf von Enterosorbens mit Orangengeschmack begonnen..

Bei akutem Durchfall und häufigerem Stuhlgang 5-mal täglich ist eine erhöhte Menge an Smecta erforderlich:

  • Kinder unter 1 Jahr - 2 Taschen pro Tag;
  • Kinder über einem Jahr - 4 Beutel pro Tag;
  • Erwachsene - 6 Beutel pro Tag.

Bei chronischem Durchfall, der mit vielen gastrointestinalen Pathologien einhergeht, muss die Menge des Arzneimittels halbiert werden. Die Dauer des Therapiekurses wird vom behandelnden Arzt festgelegt. Er kann die Dosierung entsprechend dem allgemeinen Gesundheitszustand eines Erwachsenen oder eines kleinen Patienten ändern..

Es ist zu beachten, dass das Pulver aufgrund der physikochemischen Eigenschaften von Aluminosilicat niemals vollständig in Wasser gelöst werden kann. Beim Mischen mit einer Flüssigkeit bildet sich eine Suspension. Daher muss unmittelbar vor dem Durchfall ein Getränk zubereitet werden.

Für Erwachsene

Erwachsene müssen Smecta bis zu dreimal täglich in Pulverform mit Durchfall trinken. In seiner akuten Form wird der Inhalt von zwei Beuteln mit einer kleinen Menge Wasser verdünnt und dann das Volumen auf 200 ml eingestellt. Smecta auf leeren Magen zeigt schnell alle therapeutischen Wirkungen. Sie müssen die Lösung in kleinen Schlucken trinken und gelegentlich schütteln, wenn sich ein Niederschlag bildet.

Drei Tage später dürfen 3 Beutel pro Tag verwendet werden, um die Ergebnisse zu konsolidieren. Der Inhalt eines Beutels wird in 1/2 Tasse Wasser gelöst. Morgens, mittags und abends vor den Mahlzeiten einnehmen..

Für Kinder

Smecta mit Durchfall bei Kindern gilt als das beste Medikament. Schließlich neutralisiert es wirksam infektiöse Krankheitserreger, Toxine und Chemikalien, die in den Verdauungstrakt eines Kindes eingedrungen sind. Während der Behandlung verschwinden Sodbrennen und Aufstoßen, die Temperatur sinkt allmählich, der Magen hört auf zu schmerzen. Eine Suspension von Smecta an ein Kind mit Durchfall zu geben, ist nur frisch zubereitet notwendig. Andernfalls besteht die Möglichkeit einer bakteriellen Kontamination der Suspension.

Nach Beendigung des akuten Durchfalls innerhalb von 3 Tagen halbiert sich die Enterosorbensdosis. Es ist notwendig, seinem Kind noch etwa drei Tage Zeit zu geben, um alle toxischen Substanzen zuverlässig zu binden. Smecta wirkt auch schnell bei chronischem Durchfall, der durch angeborene oder erworbene gastrointestinale Pathologien hervorgerufen wird. Es hilft bei einem Mangel an Verdauungsenzymen, einer unzureichenden Produktion von Salzsäure und einer langsamen Darmmotilität. Die Behandlungsdauer beträgt 7 Tage, bei Bedarf kann der Kurs jedoch nach einer kurzen Pause wiederholt werden.

Während der Schwangerschaft und Stillzeit

Häufige Schwankungen des Hormonspiegels während der Schwangerschaft können zu Peristaltik führen. Die schwangere Frau ist nicht sicher vor Lebensmittelvergiftungen, nicht infektiösen Vergiftungen, Rückfällen chronischer Krankheiten, die sich durch Durchfall manifestieren. So ist Smecta ein unverzichtbares Medikament für werdende Mütter, sicher und wirksam..

Schwangere sollten es mit Durchfall in den folgenden Dosen einnehmen:

  • akuter Durchfall - 6 Beutel in den ersten drei Tagen;
  • chronischer Durchfall - 3 Beutel in den ersten drei Tagen.

Dann wird die Pulvermenge um den Faktor drei reduziert. Smecta muss vor den Mahlzeiten in frisch zubereiteter Form getrunken werden. Bei Bedarf kann der Arzt die Dosierung reduzieren, beispielsweise wenn eine Frau an chronischen Erkrankungen der Leber und der Nieren leidet.

Ähnliche Schemata zur Einnahme des Arzneimittels gegen Durchfall und während der Stillzeit. Nach Beendigung seiner Arbeit wird der Wirkstoff des Arzneimittels aus dem Körper evakuiert, ohne in den Blutkreislauf einzudringen. Daher reichert es sich nicht in der Muttermilch an und löst beim Baby keine negativen Reaktionen aus.

Während der Schwangerschaft ist das Medikament gefragt, um die Symptome der Toxikose zu beseitigen. Es wird gegen Übelkeit, Erbrechen, Blähungen und Sodbrennen verschrieben.

Gebrauchsanweisung Smecta gegen Durchfall

Die Einhaltung der Empfehlungen der Gebrauchsanweisung von Smecta vermeidet Nebenwirkungen. Aber manchmal berechnet der Arzt die Dosierung individuell. Nur bei Ösophagitis müssen Sie nach dem Essen ein Enterosorbens einnehmen. In anderen Fällen ist es besser, es vor dem Frühstück, Mittag- und Abendessen zu verwenden. Das Vorhandensein von Nahrungsmitteln im Magen verzögert die therapeutische Wirkung etwas.

Die Wirkdauer des Arzneimittels Smecta bei Durchfall variiert zwischen 7 und 8 Stunden, und die ersten Fixierungseffekte treten nach 15 bis 30 Minuten auf.

Das Essen nach der Einnahme von Smecta ist frühestens eine halbe Stunde erlaubt. Ein solches Zeitintervall reicht aus, um das Aluminosilikat in Richtung Darm voranzutreiben.

Wenn nach 2 Tagen nach Einnahme des Arzneimittels die Schwere des Durchfalls nicht abnimmt, sollten Sie einen Arzt konsultieren. Er wird das Behandlungsschema ergänzen, das Dosierungsschema anpassen oder Smecta durch ein wirksameres Mittel ersetzen.

Wechselwirkungen mit anderen Medikamenten Smecta

In Bezug auf pharmakologische Präparate unterscheidet sich Smecta nicht durch Selektivität. Es bindet sie wie Giftstoffe und entfernt sie dann aus dem Körper. Medikamente haben nicht einmal Zeit, in den systemischen Kreislauf einzudringen und eine therapeutische Wirkung zu erzielen. Und dies ist äußerst unerwünscht, da bei Durchfallantibiotika, Sulfonamiden, Lösungen zur Wiederherstellung des Wasser-Elektrolyt-Gleichgewichts verwendet werden. Daher ist es ratsam, sie 40-60 Minuten nach der Einnahme von Smecta einzunehmen.

Analoga von Smecta

Es gibt nicht so viele hochwertige Medikamente zur Normalisierung der Darmperistaltik bei Kindern im Apothekensortiment. Enterosgel kann mit Smecta verglichen werden, jedoch nur in Form einer süßen Suspension. Für Erwachsene ist der Geschmack von Medikamenten nicht so wichtig, so dass sie Aktivkohle, Polysorb, Polyphepan verwenden können.

Nebenwirkungen und Überdosierung

Bei Verstoß gegen das Dosierungsschema ist eine Stuhlgangstörung in Form von Verstopfung möglich. Dies ist ein reversibler Zustand, der nach der Aufhebung von Smecta verschwindet. In der klinischen Praxis werden Fälle der Entwicklung allergischer Reaktionen festgestellt. Ihre typischen Anzeichen sind Rötung und Schwellung der Haut, Hautausschlag und Juckreiz. Eine Überdosierung ist unwahrscheinlich, da sich die Inhaltsstoffe von Smecta nicht im Körper ansammeln können..

Smecta

Smecta ist ein natürliches natürliches High-Tech-Medikament, dessen Wirkstoff Diosmektit ist und aus weißem Ton gewonnen wird.
Smecta ist ein Mittel gegen Durchfall, ist ein Aluminiumsilikat natürlichen Ursprungs und hat eine adsorbierende Wirkung. Es stabilisiert die Schleimhautbarriere des Magen-Darm-Trakts, bildet polyvalente Bindungen mit Schleimglykoproteinen, erhöht deren Menge, verbessert die zytoprotektiven Eigenschaften (in Bezug auf die negative Wirkung von Wasserstoffionen von Salzsäure, Gallensalzen, Mikroorganismen und deren Toxinen)..
Smecta hat selektive Sorptionseigenschaften, die durch seine scheibenförmige Kristallstruktur erklärt werden. adsorbiert Bakterien und Viren im Lumen des Magen-Darm-Trakts. Beeinflusst in therapeutischen Dosen nicht die Darmmotilität. Diosmektit ist strahlendurchlässig und färbt den Stuhl nicht. Aluminium in Smektit wird nicht aus dem Magen-Darm-Trakt absorbiert, auch nicht bei Erkrankungen des Magen-Darm-Trakts, begleitet von Symptomen von Kolitis und Kolonopathie.

Anwendungshinweise:
Das Medikament Smecta wird bei Kindern (einschließlich Säuglingen) und Erwachsenen angewendet: akuter und chronischer Durchfall (allergisch, Arzneimittelgenese; Verletzung der Ernährung und der Lebensmittelqualität), Durchfall der infektiösen Genese - als Teil einer komplexen Therapie.
Smecta wird zur symptomatischen Behandlung von Sodbrennen, Blähungen, Bauchbeschwerden und anderen Symptomen von Dyspepsie bei Erkrankungen des Magen-Darm-Trakts angewendet.

Art der Anwendung:
Bei akutem Durchfall anwenden.
Kinder, einschließlich Kleinkinder:
- Bis zu 1 Jahr: 2 Beutel pro Tag für 3 Tage, dann - 1 Beutel pro Tag;
- Über 1 Jahr: 4 Beutel pro Tag für 3 Tage, dann - 2 Beutel pro Tag.
Erwachsene:
- Empfohlene Dosierung - 6 Beutel pro Tag.
Andere Indikationen.
Kinder, einschließlich Kleinkinder:
- bis zu 1 Jahr: 1 Beutel pro Tag;
- 1-2 Jahre: 1-2 Beutel pro Tag;
- über 2 Jahre: 2-3 Beutel pro Tag.
Erwachsene:
3 Beutel pro Tag.
Empfohlene Behandlung 3-7 Tage.
Bei Ösophagitis sollte Smecta nach einer Mahlzeit oral eingenommen werden, mit anderen Indikationen zwischen den Mahlzeiten.
Für Kinder wird der Inhalt der Beutel in einer Babyflasche (50 ml) aufgelöst und über den Tag verteilt in mehreren Dosen verteilt oder mit einem halbflüssigen Produkt (Haferbrei, Kartoffelpüree, Kompott, Babynahrung) gemischt..
Bei Erwachsenen wird der Inhalt der Beutel in einer halben Tasse Wasser gelöst, wobei das Pulver allmählich gegossen und gleichmäßig gerührt wird.

Die verschriebene Dosis wird über den Tag verteilt in 3 Dosen aufgeteilt.

Nebenwirkungen:
In klinischen Studien wurden seltene Fälle von Verstopfung berichtet. In allen Fällen wurde dieses Phänomen schwach exprimiert und nach einer individuellen Änderung des Dosierungsschemas weitergegeben..
In der Routinepraxis wurden in sehr seltenen Fällen Überempfindlichkeitsreaktionen berichtet, einschließlich Urtikaria, Hautausschlag, Juckreiz oder Quincke-Ödem.

Kontraindikationen:
Gegenanzeigen für die Anwendung des Arzneimittels Smecta sind: Überempfindlichkeit, Darmverschluss, Fructose-Intoleranz, Glucose-Galactose-Malabsorption, Saccharose-Isomaltase-Mangel.

Schwangerschaft:
Smecta ist zur Anwendung bei schwangeren und stillenden Frauen zugelassen.
Keine Dosierung und Dosisanpassung erforderlich.

Wechselwirkung mit anderen Drogen:
Das Medikament Smecta kann die Geschwindigkeit und den Absorptionsgrad gleichzeitig eingenommener Medikamente verringern. Es wird nicht empfohlen, Smecta gleichzeitig mit anderen Arzneimitteln einzunehmen.

Überdosis:
Eine Überdosierung von Smecta kann zu schwerer Verstopfung oder Bezoar führen.

Lagerbedingungen:
Bei einer Temperatur von nicht mehr als 25 ° C außerhalb der Reichweite von Kindern lagern..

Freigabe Formular:
Smecta - Pulver zur Herstellung einer Suspension zum Einnehmen [Orange, Vanille], 3 g.
3,76 g des Arzneimittels werden in Papiertüten gegeben, die mit Aluminiumfolie und Polyethylen laminiert sind..
10 oder 30 Beutel mit Anleitung werden in einen Karton gelegt.

Struktur:
1 Beutel Smecta enthält Wirkstoffe: Smektit dioktaedrisch 3 g.
Hilfsstoffe: Pulver zur Herstellung einer Suspension zum Einnehmen [Orange]: Orangengeschmack 0,010 g; Vanillegeschmack 0,050 g; Dextrosemonohydrat 0,679 g; Natriumsaccharinat 0,021 g; Pulver zur Herstellung einer Suspension zum Einnehmen [Vanille]: Vanillin 0,004 g; Dextrosemonohydrat 0,749 g; Natriumsaccharinat 0,007 g.

Zusätzlich:
Es wird empfohlen, zwischen der Einnahme von Smecta und anderen Arzneimitteln ein Intervall von 1 bis 2 Stunden einzuhalten.
Bei Patienten mit schwerer chronischer Verstopfung in der Vorgeschichte mit Vorsicht anwenden.
Bei Kindern mit akutem Durchfall sollte das Medikament in Kombination mit Rehydratisierungsmaßnahmen angewendet werden. Bei Bedarf kann Erwachsenen auch eine medikamentöse Therapie in Kombination mit Rehydratisierungsmaßnahmen verschrieben werden.
Abhängig vom Krankheitsverlauf, dem Alter und den Merkmalen des Patienten wird eine Reihe von Rehydrierungsmaßnahmen vorgeschrieben..

Smecta. Gebrauchsanweisung, Suspension gegen Durchfall, Erbrechen, Übelkeit, Vergiftung, Gastritis, Allergien, Schwangerschaft. Wie zu züchten, zu nehmen, Indikationen

Gemäß der Gebrauchsanweisung wird Smecta in Form eines Pulvers und von Beuteln mit einer vorbereiteten Suspension für Erwachsene und Kinder zur Behandlung von Darmkrankheiten verschrieben. Es wird verwendet, um die Symptome zu beseitigen, die durch übermäßiges Essen, Lebensmittelvergiftung und andere Verdauungsstörungen verursacht werden..

Zusammensetzung und Freisetzungsformen Smecta

Smecta ist in Beuteln erhältlich, die eine fertige Suspension oder eine weiße Trockenmischung zur Lösungszubereitung enthalten.

Die Zusammensetzung des Arzneimittels ist in der Tabelle gezeigt:

KomponentennameDefinition
Wirkstoff - Diosmektit.Die Kombination von Aluminiumsilikat (eine Mischung aus Kieselsäure, Sauerstoff und Aluminium) und Magnesium.
Dextrose-MonohydratGereinigte Glucose als weißes Pulver.
AromenZusatzstoffe, die verwendet werden, um einen bestimmten Geruch zu erzeugen.
Natrium SaccharinNahrungsergänzungsmittel - Süßstoff E954

Smecta gibt es in verschiedenen Geschmacksrichtungen:

  • Orange
  • Karamell-Kakao (in Form einer fertigen Suspension);
  • Vanille.

Aufgrund des Süßstoff- und Geschmacksgehalts hat die zubereitete Lösung einen süßen Nachgeschmack und einen angenehmen Geruch. Die Wahl des Produkts hängt von den individuellen Geschmackspräferenzen und Reaktionen des Körpers ab. Aromen beeinflussen die pharmakologische Wirkung des Arzneimittels nicht.

Smecta ist in Packungen mit 10 oder 30 Beuteln verpackt, von denen jede 3 g Wirkstoff enthält.

Das Medikament hat keine Kontraindikationen für Kinder ab 3 Monaten und schwangere Frauen.

Wie geht es Smecta?

Der Hauptwirkstoff des Arzneimittels - Diosmektit - wird als Sorptionsmittel verwendet, das dazu beiträgt, schädliche Toxine und pathogene Mikroorganismen aus dem Körper zu entfernen.

Smecta wirkt wie folgt: Das Medikament dringt in die Darmschleimhaut ein und stabilisiert seine Schutzfunktion durch Erhöhung der Schleimmenge. Schleim wirkt sich positiv auf die Beseitigung von überschüssigem Gallensalz, Salzsäure und schädlichen Mikroorganismen aus dem Darm aus und normalisiert seine Mikroflora.

Smecta hat auch:

  • Antidiarrhoische Eigenschaften.
  • Antiemetische Wirkung.
  • Wiederherstellungseigenschaften für verlorene Flüssigkeit.
  • Blutverstärkende Wirkung.
  • Umhüllende Eigenschaften.
Smecta hat ein breites Wirkungsspektrum und hilft bei Erkrankungen des Verdauungssystems.

Aufgrund des Glukosegehalts erhöht Smecta die Diurese und beschleunigt dadurch die Ausscheidung pathogener Substanzen aus dem Körper.

Indikationen für die Zulassung

Smecta (Gebrauchsanweisung für Erwachsene in Beuteln sieht vor Absprache die Konsultation eines Arztes vor) wird für verschiedene Pathologien verschrieben.

Zum Beispiel:

  • akuter oder chronischer Durchfall (aufgrund von Vergiftung oder Unterernährung);
  • Erbrechen mit großem Flüssigkeitsverlust;
  • Schwere im Magen;
  • Sodbrennen;
  • Allergien
  • Vergiftung;
  • Blähung;
  • Behandlung von Erkrankungen des Darmtraktes (Gastritis, Enteritis, Rotavirus oder Ulkus).

Smecta wird als Teil einer komplexen Therapie bei Erkrankungen des Magens und des Darms eingesetzt und bietet eine symptomatische Behandlung und eine adsorbierende Wirkung.

Smecta gegen Durchfall

Wenn akuter Durchfall auftritt, wird Erwachsenen empfohlen, 5-6 Beutel pro Tag einzunehmen, wobei die empfohlene Tagesdosis Diosektekt (18 g) nicht überschritten wird..

Eine solche Menge an Wirkstoff reguliert den Verdauungsprozess und verhindert dessen übermäßige Beschleunigung, was zur Verhärtung von Fäkalien im Dickdarm unter dem Einfluss absorbierender Bestandteile des Arzneimittels führt. Infolgedessen wird der Stuhl weniger häufig und normalisiert sich..

Smecta gegen Durchfall wird wie folgt verwendet:

  1. Teilen Sie die tägliche Dosis in drei Teile: 2 Beutel in 3 Gläsern Wasser, die nach gleicher Zeit (in Abständen von 3-4 Stunden) getrunken wurden.
  2. Gießen Sie den Inhalt von 2 Päckchen unmittelbar vor der Einnahme von Smecta ins Wasser.
  3. Nehmen Sie nach der Einnahme des Arzneimittels mindestens 60 Minuten lang keine festen Lebensmittel ein.

Eine Überdosierung von Smecta erhöht das Verstopfungsrisiko.

Das Medikament gegen Erbrechen und Übelkeit

Smecta (Anweisungen zur Verwendung durch Erwachsene in Beuteln geben nicht die Dosierung des Arzneimittels für jede Art von Darmerkrankung an) weist je nach Intensität der Symptome ein unterschiedliches Verwendungsmuster auf. Bei Übelkeit und anschließendem Erbrechen beträgt die tägliche Dosierung des Arzneimittels 9 g für Erwachsene und 3-5 g für Kinder im Vorschulalter.

Es wird wie folgt angewendet:

  1. Gießen Sie Pulver mit 1 Beutel in ein sauberes Glas.
  2. Gießen Sie es mit warmem Wasser mit einem Volumen von 125 ml (ein halbes Glas).
  3. Zwischen den Mahlzeiten anwenden, bis das Symptom verschwindet..

Bei schwerem Erbrechen wirkt sich das Medikament positiv auf die Organe der Bauchdecke aus, reduziert deren Tonus und hemmt dadurch das Erbrechenzentrum, das für das Auftreten eines Übelkeitsgefühls verantwortlich ist. Es wird empfohlen, Smecta mit häufigem Trinken von klarem Wasser oder mit Medikamenten zu wechseln, die das Wasser-Salz-Gleichgewicht wiederherstellen (z. B. Regidron), um Austrocknung zu verhindern.

Die Verwendung von Smecta im Falle einer Vergiftung

Im Falle einer Vergiftung (Vergiftung) des Körpers wird eine spezielle komplexe Therapie angewendet, die auf eine sofortige Verbesserung des Zustands abzielt. Für diese Zwecke werden Sorptionsmittel verwendet, einschließlich Smecta. Sie wirken reinigend auf den Körper und entfernen giftige Substanzen, die das Auftreten akuter Vergiftungssymptome hervorrufen.

Smecta wird in diesem Fall vor anderen Medikamenten verschrieben, die maximale Tagesdosis beträgt:

  • 9 Taschen für Erwachsene;
  • 4 Taschen für Schul- und Vorschulkinder;
  • 2 Taschen für Babys bis 2 Jahre.

Das Pulver wird in Wasser verdünnt und den ganzen Tag zu gleichen Anteilen getrunken. In den ersten 2 Tagen ist die Dosis maximal, am 3. und am nächsten Tag sollte die Anzahl der pro Tag eingenommenen Beutel halbiert werden.

Smecta bei Gastritis und Magengeschwüren

Gastritis führt zu einer übermäßigen Bildung von Salzsäure, die die Darmschleimhaut und ihre Mikroflora zerstört. In diesem Fall wird Smecta verwendet, um die Schleimhaut vor übermäßiger Exposition gegenüber Säuren zu schützen, sie zu umhüllen und sie auf natürliche Weise sanft aus dem Darm zu entfernen.

Im Falle eines Magengeschwürs hat das Medikament eine einhüllende Wirkung, erhöht die Viskosität des Gallenschleims, was zur schnellen Beseitigung von Toxinen und überschüssigen Gallensäuren beiträgt, die die Funktion des Dick- und Dünndarms negativ beeinflussen..

Die Anwendung für solche Krankheiten bei Erwachsenen umfasst 3 Beutel Smecta pro Tag. Sie können Getränken oder Lebensmitteln (Müsli, Suppen und Kompotte) zugesetzt und sofort getrunken werden.

Kinder sollten die Dosierung auf 1-2 Beutel pro Tag reduzieren. Es wird nicht empfohlen, das Arzneimittel nach seiner Herstellung zu verschieben, da bei Kontakt mit Lebensmitteln an der Luft ein hohes Risiko der Oxidation des Wirkstoffs besteht, was zu einer Verringerung seiner therapeutischen Wirkung führt.

Allergiesuspension

Eine Allergie führt zu einer Verletzung der natürlichen Darmumgebung, die das Wachstum pathogener Mikroorganismen verursacht und die allgemeine Immunität des Körpers verringert. Wenn allergische Reaktionen auftreten, empfehlen Ärzte, Antihistaminika und Sorbentien einzunehmen, die den Immunzellen helfen, ein fremdes Protein (Allergen) zu bekämpfen und es so effizient wie möglich aus dem Körper zu entfernen..

Am häufigsten treten Allergien bei kleinen Kindern auf, bei denen sich die Darmflora im Stadium der Bildung befindet und die Schutzfunktionen nicht vollständig erfüllen kann. Smecta verhindert die Aufnahme von Allergenen in das Blut und verringert dadurch die Intensität allergischer Reaktionen.

Wenn geeignete Symptome auftreten, sollte Smecta unmittelbar vor einem Antihistaminikum, einer täglichen Dosis von 3 Beuteln für Erwachsene und von 1 Beutel für Kinder eingenommen werden. Es wird empfohlen, die Dosis für Kinder mit einem Arzt zu besprechen, um Überdosierungen und allergische Reaktionen zu vermeiden, die bei Überempfindlichkeit gegen die Bestandteile des Arzneimittels möglich sind.

Smecta als Teil einer komplexen Therapie von Krankheiten

Smecta (Gebrauchsanweisung für Erwachsene in Beuteln ermöglicht die Behandlung chronischer und akuter Erkrankungen des Abdomens mit einem Medikament) wird häufig in der modernen Therapie von Darm- und Magenerkrankungen eingesetzt.

Das Tool ist Teil der Kombinationstherapie von Krankheiten wie:

Alle Krankheiten sind durch eine Störung des Verdauungstrakts aufgrund eines Anstiegs des Gehalts an pathogenen Mikroorganismen gekennzeichnet, was zu einer Verschlechterung der natürlichen Prozesse der Schleimbildung und der Durchblutung führt. Smecta erleichtert dank seiner Umhüllungs- und Schutzfunktionen den Krankheitsverlauf durch die rechtzeitige Beseitigung dieser Mikroorganismen.

Bei einer komplexen Behandlung überschreitet die Dosierung des Arzneimittels 9 g des Wirkstoffs bei Erwachsenen und 6 g bei Kindern ab 3 Jahren nicht. Der Behandlungsverlauf hängt von der Schwere der Erkrankung und der Intensität der Symptome ab..

Die Verwendung von Mitteln gegen Sodbrennen

Sodbrennen tritt vor dem Hintergrund einer Reizung der Magenschleimhaut mit einer hohen Konzentration an Salzsäure auf. Die Verwendung von Smecta hilft, mit dem Überschuss dieser Säure umzugehen, sie schnell auf natürliche Weise zu entfernen und die Darmwände durch die Bildung von hochwertigem Schleim zu schützen.

Die tägliche Dosierung des Arzneimittels ist in diesem Fall Standard:

  • 3 Beutel für Erwachsene.
  • 2 Taschen für Kinder von 3-5 Jahren.
  • 1 Beutel für Kinder unter 2 Jahren.

Bei chronischem Sodbrennen ist es wichtig, sich daran zu erinnern, dass Smecta die Folgen und Symptome behandelt und nicht die eigentliche Ursache der Pathologie. Für eine wirksame Therapie sollten Sie eine Diät und eine Darmflora einrichten.

Kann Smecta schwanger sein?

Aufgrund seiner harmlosen Zusammensetzung wird Smecta bei schwangeren Frauen und Kindern frei bei Darmstörungen eingesetzt. Das Medikament beeinflusst die meisten Prozesse im Körper nicht, es hat nur eine lokale Wirkung. Smecta wird nicht vom Blut aufgenommen, wodurch die Sicherheit des Fötus gewährleistet wird. Die Dosierung des Arzneimittels und das Behandlungsschema für schwangere Frauen ändern sich nicht.

Wie man Smecta in Form einer fertigen Suspension einnimmt

Die fertige Aufhängung ist sehr bequem zu verwenden. Wenn die ersten Symptome einer Magen-Darm-Störung (Durchfall, Erbrechen usw.) auftreten, müssen Sie Smecta auf besondere Weise einnehmen.

Anweisung:

  1. Schütteln und glätten Sie den Beutel gründlich.
  2. Die Suspension in fertiger Form trinken oder mit 125 ml Wasser verdünnen.
  3. Eine halbe Stunde nicht essen.

Wie man eine Suspension in Pulverform nimmt

Smecta (Gebrauchsanweisung für Erwachsene in Beuteln bietet eine sorgfältige Prüfung der Empfehlungen vor der Herstellung der Lösung) erfordert eine vollständige Auflösung des Pulvers.

Es ist ratsam, warmes und kaltes Wasser zu verwenden, da die Verwendung von heißem Wasser die Wirksamkeit des Arzneimittels verringern kann.

1 Beutel wird in 125 ml Wasser verdünnt. Das Überschreiten des angegebenen Flüssigkeitsvolumens verringert die Konzentration nützlicher Substanzen des Arzneimittels, die für eine therapeutische Wirkung erforderlich sind.

Wann Smecta einzunehmen ist - vor oder nach den Mahlzeiten

Die Anwendung von Smecta hängt von der Ursache der Symptome einer Magen-Darm-Störung ab:

  • Bei Sodbrennen wird empfohlen, die Lösung sofort nach dem Essen zu verwenden.
  • Bei akutem Durchfall, Vergiftungen, Allergien und Erkrankungen des Abdomens wird Smecta zwischen den Mahlzeiten eingenommen.
  • Bei vorbeugenden Maßnahmen wird das Medikament zu den Mahlzeiten eingenommen..

Wie lange wirkt Smecta?

Smecta wirkt schnell auf den Darm. Aufgrund der flüssigen Konsistenz dringen die Substanzen in das Innere ein und beginnen innerhalb von 10 Minuten nach Einnahme des Arzneimittels ihre Funktionen zu erfüllen. Die Wirkung einer Einzeldosis dauert etwa 3-4 Stunden.

Behandlungsdauer

Die Dauer des Arzneimittels hängt von der Ursache von Erbrechen oder Durchfall ab. Im Durchschnitt beträgt die Behandlung bei akuten Darmerkrankungen 5-7 Tage. Bei akutem Durchfall aufgrund einer einzelnen Vergiftung oder Allergie beträgt der Therapieverlauf 3 Tage.

Bei leichtem Durchfall wird empfohlen, Smecta 1 Tag einzunehmen, bis sich der Zustand vollständig normalisiert hat.

Kontraindikationen

Gemäß der Gebrauchsanweisung für Erwachsene enthält die Smect-Suspension in Beuteln eine Mindestanzahl von Kontraindikationen.

Es wird nicht empfohlen für:

  • Darmverschluss (Verstopfung des Dünn- oder Dickdarms).
  • Fruktoseintoleranz (wirkt sich negativ auf die Verdauung von Glukose aus, die Teil von Smecta ist).
  • Überempfindlichkeit gegen die Zusammensetzung des Arzneimittels.

Es gibt auch eine Reihe von Nuancen, die Sie vor der Bewerbung kennen sollten:

  • Smecta wird bei chronischer Verstopfung mit Vorsicht verschrieben.
  • Das Medikament kann nicht gleichzeitig mit Alkohol angewendet werden.
  • Das Intervall zwischen den Dosen der Suspension sollte mindestens 1-2 Stunden betragen.

Bei der Behandlung chronischer Magen-Darm-Erkrankungen wird Smecta nur im Rahmen einer komplexen Therapie verschrieben.

Nebenwirkungen

In der medizinischen Praxis wurden bei der Einnahme von Smecta folgende Nebenwirkungen beobachtet:

  • das Auftreten von Verstopfung (bei Verwendung des Arzneimittels bei chronischer Verstopfung oder Darmverschluss);
  • das Auftreten allergischer Reaktionen (Hautausschlag, Hautrötung, Schwellung);
  • Abnahme der Wirksamkeit anderer Medikamente während der Einnahme.

Praktischen Studien zufolge sind solche Wirkungen äußerst selten, hauptsächlich bei unabhängiger und unkontrollierter Verabreichung des Arzneimittels.

Überdosierung von Smecta

Wenn das Medikament missbraucht wird, können die folgenden unerwünschten Folgen auftreten:

  • das Auftreten einer Verstopfung des Kot im Dickdarm und Rektum;
  • das Auftreten einer solchen Magenverstimmung wie Bezoar (Magenstein);
  • Verletzung der Funktionen der Darmschleimhaut.

Daher ist es vor der Anwendung erforderlich, das Dosierungs- und Behandlungsschema individuell mit dem Arzt zu besprechen.

Wie viel kostet Smecta?

Abhängig von der Art der Freisetzung sowie vom Standort der Apothekenketten und ihrer Vermarktungsposition variiert der Preis des Arzneimittels zwischen 30 und 160 Rubel.

Analoga

Smecta gehört zur pharmakologischen Gruppe der Sorbentien und Antidiarrhoika, die sich durch eine große Liste von Arzneimitteln mit ähnlicher Wirkung auszeichnen.

Die beliebtesten Analoga von Smecta-Sorptionsmitteln sind:

  1. Enterosgel. Vorteilhafte Wirkung auf die Behandlung von Vergiftungen und Vergiftungen häuslicher oder infektiöser Natur. Wird von schwangeren Frauen und Kindern ab 3 Monaten verwendet. Kontraindiziert bei Darmatonie (Verletzung des Darmwandtonus und Schwächung der Peristaltik). Erfordert eine längere Anwendung nach dem Verschwinden der Symptome. Die Kosten des Arzneimittels liegen zwischen 380 und 550 Rubel.
  2. Polyphepan. Dies ist ein Medikament, das in Form einer pulverförmigen Substanz präsentiert wird. Stimuliert die Magen-Darm-Motilität und verbessert den Metabolismus von Lipiden (Gebäudezellen). Im Gegensatz zu Smecta erzeugt es eine schwache absorbierende Wirkung, da es hauptsächlich darauf abzielt, eine regenerierende und entgiftende Wirkung zu erzielen. Es wird auch zur Behandlung von gynäkologischen Erkrankungen (Blasenentzündung, Kolpitis, Vaginose und andere) eingesetzt. Das Medikament hat trotz seiner wirksamen Wirkung auf den Verdauungstrakt Kontraindikationen wie innere Blutungen, saure Gastritis und ulzerative Läsionen der Schleimhaut. Dies ist ein relativ billiges Werkzeug mit durchschnittlichen Kosten von 50 Rubel.
  3. Polysorb. Es wird häufig zur Entgiftung des Körpers aufgrund von Darminfektionen eingesetzt. Es hat eine sorbierende und antioxidative Wirkung. Es gibt unterschiedliche Behandlungsschemata für jede Indikation zur Anwendung. Bei längerer Anwendung von 2 Wochen kann die Aufnahme von Vitaminen und anderen nützlichen Substanzen beeinträchtigt werden. Vielleicht die äußerliche Anwendung des Arzneimittels zur Blutstillung und zur Behandlung eitriger Wunden. Der Preis liegt zwischen 60 und 500 Rubel, abhängig von der Ausgabeform und der Preispolitik der Apotheken.
  4. Multisorb. Es hat eine komplexe Wirkung, die sich positiv auf den Energiestoffwechsel und die Darmflora auswirkt. Dieses Tool absorbiert pathogene Mikroorganismen und verringert das Risiko, arterielle Erkrankungen zu entwickeln. Die Liste der Indikationen ist sehr umfangreich und umfasst die Behandlung von Vergiftungen, Arteriosklerose, Diabetes mellitus, Darminfektionen und eitrig-entzündlichen Erkrankungen. Das Medikament ist bei Pankreatitis, kalkhaltiger Cholezystitis und inneren Darmblutungen kontraindiziert. Die durchschnittlichen Kosten für Multisorb betragen 300 Rubel.

Die folgenden Medikamente können als Analoga von Smecta zur antidiarrhoischen Wirkung angesehen werden:

  • Diosmektit. Der Name des Arzneimittels stimmt vollständig mit dem Namen des Wirkstoffs überein. Es ist ein russisches Analogon von Smecta und hat ähnliche sorbierende pharmakologische Eigenschaften und einen Wirkmechanismus, der darauf abzielt, den Zustand von Durchfall und Vergiftung zu verbessern. Der Preis des Arzneimittels beträgt durchschnittlich 100 Rubel.
  • Aktivkohle. Ein Absorptionsmittel mit antidiarrhoischer Wirkung. Das Medikament ist in Form von schwarzen Tabletten erhältlich. Indikationen zur Anwendung stimmen vollständig mit Smecta überein, der Unterschied besteht nur in der Anzahl der Kontraindikationen, zu denen gehören: Magen-Darm-Ulzerationen, innere Blutungen, Erkrankungen des Zwölffingerdarms. Es ist zu beachten, dass die Entwicklung einer Hypovitaminose möglich ist. Bei der Anwendung des Arzneimittels wird der Kot schwarz. Die Kosten für Aktivkohle variieren zwischen 2 und 124 Rubel.
  • Diara Das Medikament ist in Form von Tabletten erhältlich und hat eine ausgeprägte antidiarrhoische Wirkung. Diar verlangsamt die Darmmotilität und verlängert die Zeit des Kotdurchgangs durch den Dickdarm. Die Aktion ist schnell. Das Medikament kann jedoch nicht während der Schwangerschaft, bei Kindern unter 6 Jahren, während der Stillzeit und bei Vorhandensein einer Darmobstruktion angewendet werden.

Smecta ist ein wirksames Medikament, das hilft, die Symptome einer Magen-Darm-Störung zu beseitigen. Das Produkt verfügt über eine einfache Gebrauchsanweisung und eine bequeme Form der Freisetzung in Form von Beuteln mit einer fertigen Suspension oder einem Granulat zum Auflösen.

Eine Vielzahl von angenehmen Geschmacksrichtungen des Arzneimittels erleichtert die Verwendung des Arzneimittels sowohl für Erwachsene als auch für Kinder. Um Komplikationen der Krankheit und Nebenwirkungen zu vermeiden, wird empfohlen, vor der Einnahme von Smecta einen Arzt zu konsultieren.

Artikelautorin: Natalya G..

Design des Artikels: Lozinsky Oleg

Video über Smect

Beschreibung des Arzneimittels, Wirkung und Gebrauchsanweisung: