Was kann in der rechten Seite unter der Rippe weh tun

Schmerz kann nicht ignoriert werden. Egal wie beschäftigt Sie sind, Sie sollten sofort einen Arzt konsultieren. Auch wenn der Grund unbedeutend ist, ist es für einen Spezialisten besser, ihn zu finden. Es ist viel schlimmer, wenn eine Person ein ernstes Problem mit Schmerzmitteln unterdrückt. Es besteht eine große Wahrscheinlichkeit, Komplikationen zu entwickeln, und in schweren Fällen - und zum Tod. Daher ist eine unabhängige Diagnose der Hauptfehler der Menschen. Heute werden wir darüber sprechen, was auf der rechten Seite weh tun kann. Die Gründe für das Auftreten solcher Empfindungen sind vielfältig, wir werden die wichtigsten betrachten, aber denken Sie daran, dass die Symptome verschwommen oder ähnlich sein können.

Welcher Bereich kann als das richtige Hypochondrium angesehen werden?

Bevor Sie darüber sprechen, was auf der rechten Seite weh tun kann, müssen Sie den Bereich bestimmen, über den wir sprechen. Wir interessieren uns also für den Bereich, der unter der Membran liegt. Das heißt, es beginnt unter den letzten Rippen auf der rechten Seite. Wenn wir den Querschnitt betrachten, betrachten wir den Bereich auf der rechten Seite von der Wirbelsäule bis zur Mittellinie des Abdomens. Im Allgemeinen alles auf der rechten Seite unter dem Zwerchfell und über der Leiste.

Wie Sie sehen können, ist die Fläche ziemlich groß. Darüber hinaus sind die inneren Organe hier sehr dicht angeordnet, was das Verständnis dessen, was auf der rechten Seite weh tun kann, erheblich erschwert. Um die Diagnose zu erleichtern, wird die Schmerzlokalisation daher in anterior und posterior unterteilt. Unterhalb dieses Ortes ist auf die Leistengegend beschränkt. Der Schmerz in der Front weist auf Probleme mit den Organen hin, die sich hinter der Bauchdecke befinden. Es kann die Leber und der Dickdarm, der Zwölffingerdarm und die Gallenblase sein, Schleifen des Dünndarms.

Rückenschmerzen von hinten deuten auf eine Fehlfunktion der Bauchspeicheldrüse und der rechten Niere hin. Darüber hinaus gibt es auch Schmerzen bei Osteochondrose. Vergessen Sie nicht, dass das Problem in jedem Teil der Wirbelsäule auftreten kann. Sie müssen daher alle Organe und Systeme in einem Komplex diagnostizieren. Wie Sie sehen, ist es ziemlich schwierig, sofort zu antworten, dass es auf der rechten Seite weh tun kann.

Was verursacht Schmerzen in diesem Bereich

Aus den oben aufgeführten Ausführungen geht hervor, dass jede Erkrankung der hier befindlichen Organe zu Beschwerden führen kann. Jetzt schauen wir uns jedoch genauer an, was auf der rechten Seite unter der Rippe weh tun kann. Dies sind Cholezystitis und Hepatitis, Pankreatitis, Helmintheninvasionen sowie Schäden an Leber und Gallenblase. Wenn die Empfindungen im Rücken lokalisiert sind, ist es notwendig, Pyelonephritis und Osteochondrose zu diagnostizieren. Gleichzeitig wird eine Palpation durchgeführt: Wenn der Entzündungsprozess in den Nieren auftritt, führt jede Bewegung, die auf den Rücken klopft, zu einem scharfen Schmerzschub. Bei Osteochondrose ist das Bild anders. Die Muskeln entlang der Wirbelsäule sind beim Drücken angespannt und schmerzhaft.

Um herauszufinden, was auf der rechten Seite unter der Rippe weh tun kann, muss eine Untersuchung der Darmvorderwand durchgeführt werden. Wenn unangenehme Empfindungen Erkrankungen der Leber und der Gallenblase verursachen, klagt der Patient über Übelkeit, Schweregefühl und Bitterkeit im Mund. Beim Abtasten können Sie die intensive Gallenblase und eine vergrößerte, verdichtete Leber bestimmen. Pankreatitis verursacht Schmerzen, die sich im gesamten Hypochondrium ausbreiten. Die Gallensteinkrankheit verursacht schwere, fast unerträgliche Schmerzen, die von schwerer Schwäche begleitet werden.

Was tun, wenn das rechte Hypochondrium Schmerzen hat?

Nicht nur Sie, sondern auch der Arzt können nicht sofort eine Diagnose stellen. Lassen Sie uns nun versuchen, durch die Lokalisation des Schmerzes zu gehen, um genauer zu verstehen, was die Ursache für diese oder andere Empfindungen sein kann. Wenn es nicht sehr intensiv ist, vereinbaren Sie einen Termin mit einem Arzt, damit er bei der Lösung der Ursachen hilft. Wenn Sie einen starken Anfall von starken Schmerzen verspüren, ziehen Sie nicht, sondern rufen Sie sofort einen Krankenwagen. Darüber hinaus ist es sehr wichtig, nicht nur die Lokalisierung zu benennen, sondern auch ihre Natur zu bestimmen. Schmerz zu beschreiben ist nicht immer einfach, aber versuchen Sie es so genau wie möglich. Es kann pochen, zerdrücken, schneiden. Denken Sie auch daran, was passiert ist, bevor die ersten Symptome auftraten. Je genauer Sie ein Bild für den Arzt zeichnen, desto genauer ist die Diagnose..

Was kann in der rechten Seite unter den Rippen vorne weh tun

Meistens manifestiert sich dies. Dies kann eine Stagnation der Galle, eine Entzündung oder ein Trauma des Zwerchfells, eine Entzündung des unteren Lungenlappens oder eine Cholelithiasis sein. Am häufigsten treten bei Cholezystitis nachts Schmerzen auf. Ohne in den Darm zu gelangen, sammelt sich Galle in den Gallenwegen an. Sie hat eine Salzzusammensetzung, und wenn sie auf die Schleimhaut gelangt, gibt es ein brennendes Gefühl und Schmerzen. In diesem Fall können Schmerzen unter dem Schulterblatt und im Bauch sowie in Schulter und Nacken auftreten. Am allermeisten ist es mit Steinen in der Galle. Gleichzeitig stabilisiert die Galle beim Passieren des Steins ihre Strömung und der Schmerz lässt nach.

Hepatitis

Was kann auf der rechten Seite unter den Rippen vorne noch weh tun? Wenn der Schmerz nicht scharf und nicht scharf ist, kann dies darauf hinweisen, dass die Leberkapsel gedehnt wurde, das Organ größer wurde und sich entzündete. So wird Hepatitis diagnostiziert. In diesem Fall ändern Haut und Haut normalerweise ihre Farbe. Wenig später wird die Gelbfärbung auf das Weiß der Augen übergehen. Dies bedeutet, dass die Leberzellen beschädigt sind..

Eine andere Krankheit, die sich in diesem Bereich als Schmerz manifestiert, sind Gürtelrose. Diese Krankheit geht mit einem entzündlichen Prozess in den Wirbelsäulenganglien einher..

Schmerzen oben rechts

Es kommt vor, dass der Schmerz sehr hoch ist. Was kann an der rechten Seite in der Taille weh tun? Dies sind vor allem Probleme der Leber und der Bauchspeicheldrüse. Der Therapeut sollte eine Untersuchung durchführen, die auf der Diagnose durch Abtasten basiert. Bei verschiedenen Lebererkrankungen ragt es deutlich unter der Rippe hervor, vergrößert und angespannt. Normalerweise geht dies mit Schmerzen im Unterbauch einher, die auf Probleme mit dem Darm hinweisen, die auch auf Probleme mit der Gallensekretion zurückzuführen sind.

Unterleibsschmerzen

Nicht allzu häufig, aber ziemlich alarmierendes Symptom - dies ist ein akuter und schwerer Schmerz. Es beginnt mit einem lokalisierten Punkt, breitet sich dann im Magen aus und definiert dann klar seine Grenzen. Was kann unten rechts weh tun? Dies ist das erste Anzeichen einer Blinddarmentzündung. Das heißt, Entzündung des kleinen Prozesses des Blinddarms. Wenn das Loch zwischen Blinddarm und Blinddarm durch Kot oder Fremdkörper blockiert ist, beginnen sich Bakterien, die ständig im Darm leben, zu vermehren. Infolgedessen entwickelt sich ein entzündlicher Prozess. An einem Tag breitet sich die Entzündung auf den gesamten Prozess aus und Eiter wird in das Lumen freigesetzt. In diesem Fall ist eine sofortige Unterstützung durch den Chirurgen erforderlich. Wenn es nicht rechtzeitig geliefert wird, kann es zu einem Bruch der Prozesswand kommen, und dann gelangen die Bakterien in die Bauchhöhle. Peritonitis und allgemeine Sepsis entwickeln sich.

Schmerzen im rechten Rücken

Dies ist nicht alles, was ein Arzt berücksichtigen muss, um eine korrekte Diagnose zu stellen. Schauen wir uns an, was auf der rechten Seite unter den Rippen im Rücken weh tun kann. Schmerzen in diesem Bereich sind am häufigsten mit Erkrankungen der Nieren und der Blase verbunden. Krankheiten wie Pyelonephritis, Urolithiasis, Glomerulonephritis, Nierenprolaps, Hydronephrose und Nierengefäßthrombose manifestieren sich auf diese Weise. Normalerweise sind diese Schmerzen schwer mit anderen zu verwechseln. Eine Person erfährt scharfe, ruckartige Schmerzen, wie Kontraktionen, die von der Seite oder von hinten auftreten. Der Grund dafür sind Steine, Sand oder entzündliche Prozesse in den Harnleitern. Dadurch werden sie verstopft, die Wände ziehen sich zusammen und dehnen sich und entzünden sich dann.

Nierenschmerzen können die Ursache für ihre Schädigung durch Toxine und Fäulnisprodukte sein, totes Gewebe und geronnenes Blut können in die Nieren und den Harnleiter gelangen, während die Schmerzen ihre Position ein wenig verändern. Um eine Diagnose zu stellen und festzustellen, was bei Männern auf der rechten Seite des Unterbauchs weh tun kann, muss der Arzt unbedingt die Nieren untersuchen. Sie sollten auch einen Urintest machen..

Was kann bei Frauen auf der rechten Seite des Unterbauchs weh tun?

Wenn eine Frau eine ähnliche Beschwerde einreicht, wird sie zunächst von einem Gynäkologen untersucht. Das weibliche Fortpflanzungssystem ist komplex und sehr anfällig, daher sind Probleme in diesem Bereich in erster Linie ausgeschlossen. Was kann bei Frauen auf der rechten Seite des Unterbauchs weh tun? Es gibt viele Gründe. Sie haben möglicherweise Eisprung. In der Mitte des Zyklus, wenn das Ei die Eierstöcke verlässt, können schmerzende Schmerzen auftreten, die manchmal die Form eines plötzlichen Krampfes annehmen. Es kann leicht mit Schmerzmitteln entfernt werden..

Eine Eileiterschwangerschaft ist eine weitere Ursache für Schmerzen in diesem Bereich. Zuerst treten stumpfe oder schmerzende Schmerzen auf der rechten Seite auf, dann verstärkt sich der Schmerz, wird scharf und sehr stark. Wenn sie anfing, sich dem Rektum hinzugeben, ist der Schlauch bereits geplatzt und nur eine Notoperation kann eine Frau retten.

Dies ist jedoch nicht alles, was auf der rechten Seite des Unterbauchs weh tun kann. Die Entzündung des rechten Uterusschlauchs ist eine weitere Krankheit, die schwerwiegende Folgen hat. Der Schmerz ist in diesem Fall ziehend, nicht zu ausgeprägt. In der Regel in diesem Fall die Diagnose einer Adnexitis. Wenn der Schmerz plötzlich ist, als würde man mit einem Messer stechen, dann ist dies eine akute Adnexitis. In diesem Fall können die Schmerzen bereits in der Leiste, im Oberschenkel und im Perineum auftreten. Ergänzende Symptome sind eitriger Ausfluss oder hohes Fieber..

Eierstockkrankheit

Mal sehen, was sonst noch auf der rechten Seite unter den Rippen vorne weh tun kann. Wenn dies auf die Eierstöcke zurückzuführen ist, tritt der Schmerz sofort auf, die rechte Seite schmerzt, der Bereich der Uterusanhänge. Es kann viele Gründe geben. Dies ist ein verdrehtes Bein des Eierstocks, eine platzende Zyste. Die Ursache kann ein verdrehter Eileiter sein. All diese Phänomene sind äußerst schmerzhaft. Wenn nicht rechtzeitig Hilfe geleistet wird, kann eine Frau außerdem an einem Schmerzschock, Blutverlust oder einer Bauchinfektion sterben..

Zusammenfassen

Wie Sie sehen können, gibt es viele Gründe, warum Schmerzen im rechten Hypochondrium auftreten. In jedem Fall müssen Sie, wenn es nicht zu ausgeprägt ist, die Zeit finden und einen Arzt konsultieren. Wenn ein starker, scharfer Schmerz ausbricht, können Sie nicht warten. Sie müssen einen Krankenwagen rufen, damit die Ärzte die Art des Problems bestimmen und dessen Lösung finden. Verwenden Sie kein Heizkissen, um Schmerzen zu lindern. In einigen Fällen kann dies Blutungen, die Ausbreitung von Entzündungen und folglich Komplikationen beschleunigen. Das einzige, was Sie verwenden können, ist ein Eisbeutel. Diese Maßnahme hilft Ihnen, auf die Ankunft von Ärzten zu warten. Vergessen Sie nicht, dass Ihr Leben von der Reaktionsgeschwindigkeit abhängen kann. Hoffen Sie also nicht, dass der Schmerz nach Schmerzmitteln vergeht, sondern suchen Sie Hilfe.

Schmerzen in der rechten Seite unter den Rippen

Es stört den Schmerz auf der rechten Seite unter den Rippen, bringt Unbehagen mit sich, aber Sie wissen nicht, was Sie tun sollen und ob eine Behandlung erforderlich ist? In diesem Bereich gibt es viele wichtige Organe, die für die Funktion des Körpers verantwortlich sind, eine Fehlfunktion in ihrer Arbeit ist sehr gefährlich. Erfahren Sie mehr über die Ursachen und Methoden der Heilung.

Arten von Schmerzen in der Seite

Schmerzen auf der rechten Seite unter den Rippen manifestieren sich als Reaktion auf Entzündungen in Leber, Nieren, Gallenblase und Darm. Immer noch in der Lage, mit unangenehmen Empfindungen von Verletzungen zu reagieren. Der Schmerz reicht von kaum wahrnehmbar und schmerzhaft bis stark, schneidend, unerträglich. Es kann lokalisiert oder auf die gesamte Seite, den Bauch und die Rippen verteilt oder sogar auf die Schulter gegeben werden. Folgende Typen stehen zur Verfügung:

  1. Akuter Schmerz auf der rechten Seite "schreit" über Koliken (Leber).
  2. Dumpfer Schmerz auf der rechten Seite - Beschwerden (chronisch) im Bauchraum.
  3. Nähen bedeutet Entzündung.
  4. Ziehschmerzen auf der rechten Seite deuten auf eine chronische Hepatitis hin.
  5. Schmerzhafte Schmerzen auf der rechten Seite quälen bei ständiger Entzündung der Schleimhaut des Dickdarms und der Gallenblase.

Warum die rechte Seite unter den Rippen weh tut

Das Zusammendrücken und Kribbeln von der Seite ist ein Symptom für eine große Anzahl verschiedener Krankheiten, stellt jedoch ausnahmslos ein Signal für ernsthaftes Unwohlsein oder Trauma dar. Schmerzentladungen, die den Rücken durchbohren, informieren über die Probleme mit der Leber. Unter diesen sollten toxische Schäden an diesem Organ aufgrund des Missbrauchs von fetthaltigen oder brennenden Lebensmitteln, Alkohol, aufgeführt werden. Nicht weniger schädlich für die Leber ist das Rauchen..

Das Versagen der Gallenblase ist auch eine Quelle schmerzhafter Manifestationen. Wenn es rechts unter der Rippe weh tut, können Sie daran denken, dass die Bauchspeicheldrüse „nicht richtig funktioniert“. Es gehört zum endokrinen System und ist für die Produktion von Insulin verantwortlich. Wenn starker Schweiß, Erbrechen und Übelkeit hinzugefügt werden, sollte die Möglichkeit einer Pankreatitis in Betracht gezogen werden. Es kann durch Trauma, die Folgen einer Operation, übermäßige Mengen an Alkohol verursacht werden. Schmerzhafte Empfindungen können auch von einem entzündeten Anhang ausgehen..

Schmerzen im rechten oberen Quadranten

Was signalisiert es? Bei Lebererkrankungen kann es bei einer Person zu längeren Anfällen von stumpfen Schmerzen und Kribbeln kommen. Verschiedene Arten von Hepatitis - giftig und alkoholisch - verursachen Erbrechen, Sodbrennen, Appetitlosigkeit, Schwäche, Leistungsminderung und können von der Seite brennen. Eine Leberzirrhose ist nicht ausgeschlossen. Die Bildung von Leberzysten führt auch zu schmerzhaften Manifestationen: Sie blockieren die Galle und die Blutgänge, was aufgrund einer Zunahme des betroffenen Organs mit einem Gefühl der Schwere reagiert.

Herzinsuffizienz verursacht Kreislaufprobleme im ganzen Körper. Dadurch nimmt die Leber zu, es kommt zu Schwellungen. Es gibt auch den sogenannten abdominalen Myokardinfarkt, bei dem schmerzhafte Impulse rechts unter die Rippen dringen. Eine Dehnung des Dickdarms ist möglich. Mit zunehmender Gasbildung und Darmproblemen wie Durchfall wird der Hals plötzlich und sehr stark. Schwere schmerzhafte Krämpfe können eine Reaktion auf Kolitis sein.

Schmerzen in der rechten Seite unter den Rippen im Rücken

Oft treten solche schmerzhaften Empfindungen an der Seite und hinten als Folge von Verletzungen auf, mit Abweichungen in der Funktion der Vena cava inferior, der Leber und der Nieren. Steine ​​und Sand können in den Harnleiter gelangen, was zur Ausdehnung des schmerzenden Bereichs führt. Ein Kind hat häufig Schmerzen, wenn es eine Entzündung der Nieren immuner Natur hat. Andere Ursachen für Probleme können Pyelonephritis, Nierenpapillennekrose, Rippenprellungen, Onkologie, Interkostalneuralgie und Herpes zoster sein, die den Nerv betreffen.

Wenn Sie einatmen, tut die rechte Seite unter der Rippe weh

Wenn der Seufzer unerträglich schmerzt, kann dies auf eine Cholezystitis, das Auftreten einer Lungenentzündung oder einer Peritonitis hinweisen. Bei der ersten Krankheit sammelt sich Galle, die nicht in den Darm gelangt, im Gallentrakt an und streckt die Membran. Sie beginnt zu backen und befindet sich auf der Schleimhaut als ätzende Salzzusammensetzung. Der Schmerz wird stärker, die Temperatur steigt. Pleuritis kann Stichschmerzen verursachen, schlimmer bei Husten oder Inspiration.

Was kann in der rechten Seite unter den Rippen an der Seite weh tun

Schwangere können seitwärts Schmerzen haben, wenn ein vergrößerter Uterus auf die Nieren drückt, eine überlastete Leber - der Harnleiter wird angegriffen. Während der Schwangerschaft kann der Darm seine Position ändern, der Anhang ist manchmal verschoben, entzündliche Prozesse sind möglich - all dies erfordert eine sofortige Konsultation des Gynäkologen. Bei Männern können nach körperlicher Anstrengung, auch beim Gehen, scharfe und stechende Schmerzen auf der rechten Seite auftreten.

Andere Krankheiten, die Schmerzen unter der rechten Rippe verursachen

Rechtsseitige Schmerzen unter der Rippe werden neben Problemen mit den hier befindlichen Organen häufig durch andere Erkrankungen hervorgerufen. Sie können das Nervensystem betreffen. Es gibt sogar ein „rechtes Hypochondriumsyndrom“, das viele Krankheiten berücksichtigt und ein strahlender Schmerz aus den Organen des kleinen Beckens, des Herzens oder der Wirbelsäule sein kann. Das Dehnen des Interkostalgewebes der Muskeln führt zu Schmerzen beim Bewegen.

Welchen Spezialisten zu kontaktieren

Wenn der Schmerz auf der rechten Seite unter den Rippen dauerhaft geworden ist, müssen Sie sich an den Therapeuten wenden. Nach einer allgemeinen Untersuchung und Analyse entscheidet er, welche Art von Spezialist der Patient benötigt. Bei starken Schmerzen müssen Sie sofort einen Krankenwagen rufen und dabei die Einnahme von Schmerzmitteln vermeiden, um das klinische Bild nicht zu stören. Unter den geplanten Spezialisten können sein:

  • der Chirurg;
  • Spezialist für Infektionskrankheiten;
  • Gynäkologe;
  • Gastroenterologe;
  • Kardiologe;
  • Traumatologe;
  • Neuropathologe;
  • Endokrinologe.

Was zu tun ist und wie Beschwerden beseitigt werden können

Um Schmerzen zu lindern, ist es manchmal angebracht, No-Shpa einzunehmen. Schmerzmittel verhindern, dass Spezialisten ein genaues Bild davon bekommen, was im Körper passiert, und eine korrekte Diagnose stellen. Ein heißes Heizkissen hilft nicht, Schmerzen zu lindern, kann aber viel Schaden anrichten, aber eine Erkältung ist die richtige Entscheidung. Es ist angebracht, normales Essen zu sich zu nehmen: In Ihrer Ernährung sollten weniger Fett, Gewürze, Frittierte, Gewürze, geräuchertes Fleisch, Konserven, Süßigkeiten und Alkohol enthalten sein. Wenn der Schmerz überrascht wurde, müssen Sie sich zur Beruhigung bequem entspannen. Es ist wichtig, körperliche Anstrengung zu vermeiden..

Schmerzen in der rechten Seite unter den Rippen

Schmerzen auf der rechten Seite unter den Rippen sind ein ziemlich alarmierendes Symptom, da sie am häufigsten auftreten, wenn eine Krankheit auftritt. Eine solche unangenehme klinische Manifestation betrifft Menschen unterschiedlicher Alterskategorien und Geschlechter..

In den allermeisten Situationen führen Pathologien aus dem Magen-Darm-Trakt zum Auftreten eines Schmerzsyndroms, was jedoch die Wahrscheinlichkeit seines Auftretens im Falle einer Schädigung anderer Segmente überhaupt nicht ausschließt. Darüber hinaus gibt es eine Reihe völlig harmloser Gründe..

Schmerzen auf der rechten Seite sind das erste, aber einzige Symptom. Das klinische Bild kann Folgendes umfassen:

  • Übelkeit und Erbrechen
  • Verstopfung und Durchfall;
  • Temperaturanstieg;
  • Blutdruckschwankungen;
  • Schwäche und verminderte Leistung.

Um die Ursache dieser Manifestation herauszufinden, müssen sich die Patienten einer umfassenden Labor- und Instrumentenuntersuchung unterziehen. Darüber hinaus sind die Informationen, die während der vom Kliniker persönlich abgehaltenen Veranstaltungen erhalten wurden, sehr wichtig..

Sie können den Schmerz auf der rechten Seite mit konservativen Methoden loswerden, aber es ist nicht möglich, dieses Symptom vollständig zu beseitigen, ohne den pathologischen provozierenden Faktor vollständig zu eliminieren.

Ätiologie

Das rechte Hypochondrium ist der Bereich, der sich zwischen den beiden unteren Rippen rechts von der bedingten Mitte der Vorderwand der Bauchhöhle befindet. Wenn es auf der rechten Seite unter den Rippen weh tut, kann dies an inneren Organen in dieser Zone liegen. Diese Segmente umfassen:

  • Leber;
  • rechte Lunge;
  • mehrere Abschnitte des Dick- und Dünndarms;
  • ein Bereich des Zwerchfells;
  • rechte Nebenniere und Niere;
  • Gallenblase und Gallenwege.

Das Schmerzsyndrom dieser Lokalisation kann jedoch auch mit einer Schädigung anderer Körperteile verbunden sein, zum Beispiel:

  • Herz und Lunge;
  • Pankreas;
  • Muskelstrukturen, die sich rechts zwischen den Rippen befinden;
  • Wirbelsäule.

Somit kann der Hauptgrund dafür, dass akute Schmerzen im rechten Hypochondrium auftreten, dargestellt werden:

  • akuter Verlauf oder Verschlimmerung einer chronischen Cholezystitis;
  • die Bildung von Steinen in der Gallenblase oder den Gallenwegen;
  • Magengeschwür des Zwölffingerdarms oder Magens;
  • Nierenkolik;
  • Interkostalneuralgie;
  • Pankreatitis
  • akute entzündliche Läsion des Anhangs;
  • ein chronischer Verlauf von Krankheiten wie Pyelonephritis, Hepatitis und Duodenitis;
  • Zirrhose oder Fettleberhepatose;
  • Frakturen der rechten unteren Rippen;
  • Zwerchfellhernie oder deren Verletzung.

Mehrmals seltener können Schmerzen auf der rechten Seite unter den Rippen ausgelöst werden:

  • Entzündung der rechten Lunge;
  • Herzinfarkt;
  • helminthischer und parasitärer Befall;
  • Osteochondrose der Brustwirbelsäule;
  • Cholangitis;
  • Herpes zoster.

Vertreter des weiblichen Geschlechts als Provokateure können sein:

  • Entzündung der Gebärmutter;
  • Eileiterschwangerschaft;
  • Menstruation oder PMS;
  • Zyste des rechten Eierstocks oder seiner Torsion;
  • akute oder chronische Adnexitis;
  • andere gynäkologische Pathologien.

Ein wichtiges diagnostisches Kriterium ist die zusätzliche Lokalisierung von Schmerzen. Insbesondere Schmerzen auf der rechten Seite unter den Vorderrippen werden verursacht durch:

  • entzündliche Läsion der Gallenblase;
  • Verstopfung des Halses oder des Gallengangs;
  • Choledocholithiasis;
  • strukturelle Veränderungen in der Leber;
  • Echinokokkose;
  • Pathologie der Pfortader;
  • Leberzirrhose;
  • Entzündungsprozess im Dickdarm;
  • bösartige Neubildungen im Darm;
  • Appendizitis;
  • Herzinfarkt.

Der Schmerz auf der rechten Seite dahinter entwickelt sich wiederum vor dem Hintergrund von:

  • Interkostalneuralgie;
  • Läsionen der rechten Nebenniere und Niere;
  • Verletzungen oder Brüche der Rippen;
  • Funktionsstörung der großen Hohlvene;
  • akute Pyelonephritis;
  • die Bildung eines Karbunkels oder Abszesses in der Niere;
  • Urolithiasis;
  • ischämischer Infarkt der Nierenpapille;
  • Entzündung des Fettgewebes der Niere;
  • lumbale Osteochondrose;
  • Nebennierenkrebs.

Der Zeitpunkt des Auftretens dieses Symptoms ist auch eine sehr wichtige Information für den Kliniker. Die Tatsache, dass die rechte Seite unter den Rippen nach dem Essen schmerzt, wird beeinflusst durch:

Der Schmerz auf der rechten Seite unter den Rippen wird zusätzlich zu den oben genannten pathologischen Ursachen häufig vor dem Hintergrund des Einflusses harmloser Provokateure ausgedrückt, dh solcher, die nicht mit dem Verlauf einer Krankheit verbunden sind.

So wird ein ziehender Schmerz auf der rechten Seite hervorgerufen:

  • übermäßige körperliche Anstrengung;
  • Unterernährung;
  • irrationaler Drogenkonsum;
  • die Zeit der Geburt eines Kindes. Das Auftreten des beschriebenen Symptoms ist für Frauen ganz normal, insbesondere im 3. Trimester. Dies ist auf das aktive intrauterine Wachstum des Fötus zurückzuführen, das einige innere Organe komprimiert, was zu ihrer Verlagerung führt. Wenn eine solche Manifestation eine Frau in den ersten Monaten der Schwangerschaft beunruhigt, kann dies auf eine Eileiterschwangerschaft hinweisen.
  • hormonelle Veränderungen beim prämenstruellen Syndrom. Während dieser Zeit, Vertreter der schwachen Hälfte der Menschheit, produziert der Körper viel Sexualhormon Östrogen. Unter seinem Einfluss tritt ein Krampf der Gallengänge auf;
  • langfristige Abhängigkeit von schlechten Gewohnheiten.

Im Allgemeinen führen die oben genannten ätiologischen Faktoren dazu, dass sowohl der Erwachsene als auch das Kind Schmerzen auf der rechten Seite unter den Rippen haben.

Einstufung

Abhängig von der Dauer des Kurses wird der Schmerz rechts unter der Rippe unterteilt in:

  • permanent;
  • periodisch, die oft unmittelbar oder kurz nach dem Essen auftritt.

Durch die Art des Schmerzverlaufs kann eine Läsion unter den rechten Rippen sein:

Abhängig von der Lokalisation der Schmerzen wird ein Ort zugewiesen, an dem sie auftreten können:

  • von oben, was auf eine Beschädigung der Membran hinweisen kann;
  • im unteren Teil, der sehr oft eine akute Blinddarmentzündung signalisiert;
  • von hinten, was ein Zeichen für die Entwicklung oder den Verlauf des pathologischen Prozesses in den Nieren oder der Bauchspeicheldrüse ist;
  • vorne, und oft ist es ein Symptom für eine Erkrankung des Magens und des Zwölffingerdarms, der Lunge oder Leber, der Gallenblase und des Gallengangs.

Symptomatik

Vor dem Hintergrund der Tatsache, dass stumpfe Schmerzen im rechten Hypochondrium am häufigsten vor dem Hintergrund des Krankheitsverlaufs auftreten, wird ein solches Zeichen nicht das einzige im Krankheitsbild sein. Nur wenn die Ursache physiologisch war, werden solche Schmerzen nicht durch andere Symptome ergänzt.

In einigen Fällen nimmt die Schwere des beschriebenen unangenehmen Gefühls signifikant zu. Zum Beispiel können schmerzende Schmerzen auf der rechten Seite unter den Rippen akut werden:

  • nach dem Verzehr von Lebensmitteln, nämlich fetthaltigen Lebensmitteln;
  • vor dem Hintergrund übermäßiger körperlicher Aktivität;
  • beim Bewegen;
  • mit einer starken Veränderung der Körperhaltung;
  • beim scharfen Ein- oder Ausatmen;
  • beim Husten oder Niesen;
  • wenn Sie auf den Problembereich klicken.

In solchen Situationen, in denen das Auftreten des Hauptsymptoms durch gastroenterologische Erkrankungen erleichtert wurde, sind die begleitenden äußeren Manifestationen:

  • Aufblähen der vorderen Bauchdecke;
  • erhöhte Gasbildung;
  • Bestrahlung von Schmerzen. Oft gibt sie dem unteren Rücken und den oberen Gliedmaßen;
  • Übelkeit und Erbrechen;
  • Verletzung des Defäkationsaktes, in diesem Fall tritt bei einigen Patienten Verstopfung in den Vordergrund und im zweiten Fall Durchfall;
  • Sodbrennen und Brennen im Brustbein;
  • Aufstoßen mit Luft oder einem unangenehmen Geruch von kürzlich verzehrten Lebensmitteln;
  • Schwäche und allgemeines Unwohlsein;
  • verminderte Leistung;
  • starkes Schwitzen;
  • ein leichter Anstieg der Temperaturindikatoren;
  • das Auftreten im Kot und Erbrechen von pathologischen Verunreinigungen.

Wenn die rechte Seite unter den Rippen beim Husten schmerzt, deutet dies häufig auf den Krankheitsverlauf der Lunge oder des Herzens hin. In diesem Fall kann das Hauptsymptom begleitet sein von:

  • Schwäche und Schwäche;
  • Kurzatmigkeit und erhöhte Atemfrequenz;
  • Fieber und Schüttelfrost;
  • Beschwerden und Schweregefühl im Brustbein;
  • Schwankungen der Herzfrequenz;
  • Gelenk- und Muskelschmerzen;
  • Schwere beim Ein- oder Ausatmen;
  • erhöhte Indikatoren für den Blutton;
  • starke Kopfschmerzen;
  • Anfälle von Schwindel;
  • viel Schweiß.

Mit dem Verlauf der Erkrankung aus der Leber führen starke Schmerzen dieser Lokalisation auch zum Auftreten der folgenden Symptome:

  • Gelbfärbung der Haut, sichtbare Schleimhäute und Sklera;
  • bitterer Geschmack im Mund;
  • Erbrechen mit Übelkeit;
  • verminderte Arbeitsfähigkeit;
  • emotionale Instabilität;
  • starker Hautjuckreiz;
  • dunkler Urin;
  • Kotverfärbung;
  • Zungenfutter mit einem Hauch von Weiß oder Gelblich;
  • Hautausschlag nach Art der Urtikaria.

Es ist sehr wichtig zu berücksichtigen, dass die oben genannten nur die wichtigsten äußeren Manifestationen sind, die vor dem Hintergrund der Tatsache auftreten können, dass im rechten Hypochondrium Stichschmerzen auftreten. Darüber hinaus können sie sowohl bei einem Kind als auch bei einem Erwachsenen auftreten.

Gleichzeitig muss berücksichtigt werden, dass bei Kindern jeder pathologische Zustand viel schneller fortschreitet und viel härter verläuft als bei Menschen anderer Altersgruppen. Dies bedeutet, dass es sich lohnt, so schnell wie möglich einen Arzt aufzusuchen, auch wenn im beschriebenen Bereich ein geringfügiges Schmerzsyndrom auftritt.

In jeder Situation ist das Ignorieren der Symptome mit einer Verschlimmerung der Grunderkrankung behaftet, was wiederum sehr oft zur Bildung von Komplikationen führt, die für das menschliche Leben gefährlich sein können.

Diagnose

In Fällen, in denen ein solches Symptom auftritt, müssen Sie einen Gastroenterologen konsultieren, auch wenn es regelmäßig und mild auftritt. Möglicherweise müssen Sie auch besuchen:

  • Endokrinologe;
  • Nephrologe;
  • Lungenarzt;
  • Neuropathologe;
  • Traumatologe;
  • Kardiologe;
  • Gynäkologe;
  • Allgemeinarzt oder Kinderarzt;
  • Wirbeltier.

Die erste Phase der Festlegung eines provozierenden Faktors umfasst:

  • Einarbeitung in die Krankengeschichte zur Bestimmung des wichtigsten pathologischen Provokateurs;
  • Sammlung und Analyse der Lebensgeschichte, da dies auf die Auswirkungen physiologischer Ursachen hinweisen kann;
  • gründliche körperliche Untersuchung des Patienten;
  • tiefes Abtasten und Schlagen des Bauches;
  • Beurteilung des Zustands von Haut, Schleimhäuten und Sklera;
  • Messung von Herzfrequenz, Blutdruck und Körpertemperatur;
  • eine detaillierte Befragung des Patienten - dies ist erforderlich, damit der Kliniker detaillierte Informationen zu den Symptomen erhält, die manchmal direkt auf eine provokative Krankheit hinweisen können.

Nach den ersten diagnostischen Maßnahmen wird die Identifizierung des Zustands, der das Auftreten des Schmerzsyndroms unter den rechten Rippen hervorgerufen hat, auf die Umsetzung von:

  • allgemeine klinische Analyse von Blut und Urin;
  • Lebertests;
  • mikroskopische Untersuchung von Kot;
  • Blutbiochemie;
  • PCR und serologische Tests;
  • EKG und FGDS;
  • Ultraschall des Peritoneums;
  • Radiographie des Brustbeins;
  • endoskopische diagnostische Verfahren, unter denen es sich lohnt, eine Biopsie hervorzuheben;
  • CT und MRT.

Erst nach Untersuchung der Ergebnisse ähnlicher und gegebenenfalls anderer diagnostischer Untersuchungen (diese hängen vom ätiologischen Faktor ab) kann der Arzt die effektivste Behandlungstaktik verschreiben.

Behandlung

Um Schmerzen unter den Rippen auf der rechten Seite loszuwerden, muss die Behandlung der Grunderkrankung behandelt werden, deren Taktik für jeden Patienten individuell zusammengestellt wird. Trotzdem werden Patienten in den allermeisten Situationen verschrieben:

  • orale Verabreichung oder intravenöse Verabreichung von Arzneimitteln;
  • Physiotherapie;
  • Bestehen einer therapeutischen Massage;
  • Übungsübungen;
  • Diät-Therapie;
  • die Verwendung von Rezepten der traditionellen Medizin, jedoch nur nach Zustimmung des behandelnden Arztes.

Chirurgische Eingriffe werden selten behandelt - mit einem schwerwiegenden Zustand des Patienten oder dem Versagen inoperabler therapeutischer Maßnahmen. In jedem Fall wird die Therapie vom Kliniker streng kontrolliert..

Prävention und Prognose

Damit es auf der rechten Seite unter den Rippen keine Schmerzen gibt, gibt es derzeit keine speziell entwickelten vorbeugenden Maßnahmen. Dennoch ist es möglich, die Wahrscheinlichkeit seiner Entwicklung durch Beachtung einer Reihe einfacher Empfehlungen zu verringern. Die wichtigsten vorbeugenden Maßnahmen sind:

  • völlige Ablehnung von schlechten Gewohnheiten;
  • Aufrechterhaltung eines Maßes an aktivem Lebensstil;
  • gesunde und ausgewogene Ernährung;
  • Vermeidung von Verletzungen, Blutergüssen und Verletzungen;
  • nur die vom Arzt verschriebenen Medikamente einnehmen;
  • Rationalisierung von Arbeit und Ruhe;
  • Früherkennung und angemessene Beseitigung der oben genannten pathologischen provozierenden Faktoren, bei denen die Klinik das beschriebene Symptom enthält.

Außerdem sollten die Menschen nicht vergessen, dass sie sich mindestens zweimal im Jahr einer vollständigen Labor- und Instrumentenuntersuchung in der Klinik unterziehen sollten, die von einem obligatorischen Besuch bei allen Spezialisten begleitet sein sollte.

Die Prognose eines reinen Schmerzsyndroms ist günstig, da es in der Regel problemlos therapeutischen Methoden zugänglich ist. Es sollte jedoch beachtet werden, dass die Behandlung ohne die Beseitigung provokativer Quellen - sowohl Krankheiten als auch physiologische Ursachen - nicht vollständig sein wird.

Gleichzeitig sollten Sie auf keinen Fall vergessen, dass die mangelnde Behandlung der Grunderkrankung mit der Bildung von Komplikationen behaftet ist, die die Möglichkeit eines tödlichen Ausganges nicht ausschließen.

7 mögliche Schmerzursachen auf der rechten Seite unter den Rippen

Die Ursachen für Schmerzen auf der rechten Seite unter den Rippen können unterschiedlich sein, und meistens ist dieses Unbehagen nicht zufällig. Unter den Rippen auf der rechten Seite befinden sich die lebenswichtigen Organe des Körpers. Es ist daher am besten, den Arztbesuch nicht zu verzögern.

Schmerzursachen auf der rechten Seite unter den Rippen

1. Gallenblasenprobleme

Gallenkolik. Am häufigsten treten unangenehme Empfindungen auf, die im rechten Hypochondrium oder in der Magengegend (Oberbauch) auftreten, nachdem Sie schwere oder fetthaltige Lebensmittel gegessen haben. Schmerzen können dem rechten Schulterblatt „nachgeben“. Begleitende Symptome sind möglich: Blähungen, Sodbrennen oder Erbrechen. Gallenkolik tritt plötzlich auf, ist langsam, kann mehrere Stunden dauern.

2. Nierenprobleme

Nierensteine, Harnwegsinfektionen und Nierenkrebs können auf der rechten Seite unangenehme Beschwerden verursachen. Andere Anzeichen von Nierenproblemen sind Schmerzen im unteren Rücken oder in der Leiste, schmerzhaftes und schnelles Wasserlassen, Fieber.

3. Leberprobleme

Eine häufige Ursache für Schmerzen auf der rechten Seite unter den Rippen ist eine Lebererkrankung. Dies sind Erkrankungen wie Lebersteatose, Hepatitis, Blutstase aufgrund von Herzinsuffizienz, Leberthrombose, hämatologischen Erkrankungen, Leberkrebs.

Neben Schmerzen, die stumpf oder sehr stark sein können, treten Symptome wie Gelbsucht, juckende Haut, Verfärbung von Urin und Stuhl, Müdigkeit und Appetitlosigkeit auf.

4. Magen-Darm-Probleme

Verdauungsstörungen, Gastritis, Magengeschwüre, erhöhte Gasbildung, insbesondere wenn Sie ein Reizdarmsyndrom haben, können Schmerzen auf der rechten Seite unter den Rippen verursachen. Wenn die Beschwerden innerhalb einer Woche anhalten, konsultieren Sie einen Arzt.

5. Probleme mit der Bauchspeicheldrüse

Pankreasentzündung - Pankreatitis ist eine gefährliche Erkrankung. Die Schmerzen bei Pankreatitis verschlimmern sich mit der Zeit langsam. Andere Symptome einer Pankreatitis sind Übelkeit / Erbrechen, erhöhte Herzfrequenz, Fieber und Bauchschmerzen. Die meisten Fälle von Pankreatitis erfordern einen Krankenhausaufenthalt zur Behandlung..

6. Entzündung des Knorpels

Eine Entzündung verursacht Schmerzen, die im Bereich der Rippen lokalisiert sind. Sehr oft ist ein Nebensymptom Niesen / Lachen / Husten, Müdigkeit und Reizbarkeit. Die Ursache der Entzündung ist übermäßige körperliche Aktivität, Fibromyalgie und andere Erkrankungen der Atemwege. Eine Entzündung des Knorpels wird oft fälschlicherweise mit einem Myokardinfarkt identifiziert.

7. Andere Situationen

Schwangerschaft

Die Größe der Gebärmutter nimmt während der Schwangerschaft erheblich zu, sodass eine Frau Schmerzen unter der rechten Rippe spüren kann. Die Situation wird sich nach der Geburt eines Babys verbessern.

Schmerzen beim Laufen

Dieser Zustand kann durch übermäßiges Essen vor dem Joggen oder durch viel Flüssigkeit verursacht werden. Falsches Atmen beim Laufen kann auch Schmerzen auf der rechten Seite verursachen..

Schmerzhafte Schmerzen in der rechten Seite unter den Rippen

Der Schmerz auf der rechten Seite unter den Rippen verursacht nicht nur Unbehagen, sondern ist auch ein alarmierendes Signal des Körpers. Dies ist auf die dichte Struktur der Organe zurückzuführen, die die rechten Rippen bedecken. Das Auftreten von Schmerz ist das erste Zeichen dafür, dass etwas in dir gebrochen ist. Es ist Schmerz, der oft hilft, genau zu verstehen, wo wir ein Problem haben. Es ist auch wichtig, auf die Art der Schmerzen zu achten, z. B. Drücken, Nähen, Schmerzen. Wenn der Schmerz unter der rechten Rippe schmerzt oder stumpf ist, deutet dies auf eine Lebererkrankung hin. Bei der akuten Cholezystitis verlagert sich der Schmerz in den unteren Teil des rechten Hypochondriums. Welche Ärzte gehen, wenn es auf der rechten Seite unter den Rippen weh tut?

Schmerzhafte Schmerzen in der rechten Seite unter den Rippen

Bauchschmerzen sind eine der häufigsten Beschwerden, die dazu führen, dass Patienten medizinische Hilfe suchen. Besonders akute Bauchschmerzen sollten jede Person ernsthaft alarmieren, insbesondere wenn eine Person so etwas noch nicht bemerkt hat. In einigen Fällen sind die Bauchschmerzen konstant, oft rezidivierend und stören die Patienten über viele Jahre hinweg.

Wenn man über Bauchschmerzen im Allgemeinen spricht, sollte man auf die folgenden sehr wichtigen Punkte achten, da eine Person oft riskiert, diese Situation sehr dramatisch entwickeln zu lassen, wenn man ihnen nicht die gebührende Bedeutung beimisst. Wenn der Schmerz in der Natur nicht schmerzt, lohnt es sich, bei Schmerzen auf der rechten Seite unter den Rippen anzuhalten.

Was Sie wissen müssen, wenn auf der rechten Seite unter den Rippen Schmerzen auftreten

Die wichtigsten Punkte, die jeder wissen muss, sind folgende:

1. Es muss klar zwischen akuten und chronischen Bauchschmerzen unterschieden werden. Bei akuten Schmerzen beginnt plötzlich ein Anfall, oft ohne prädisponierende Faktoren. Solche Schmerzen sind in der Regel anfangs ziemlich intensiv und nehmen normalerweise buchstäblich stundenweise zu. Chronische Schmerzen sind normalerweise langweilig und machen den Patienten lange Sorgen. Der Schmerzanfall ist nicht immer intensiv, und in der Regel ist ihr Auftreten mit einem provozierenden Faktor verbunden. Solche Schmerzen werden selten zu einer „Überraschung“ für eine Person, die über einen langen Zeitraum ihres Bestehens häufig ein oder mehrere Medikamente aufbewahrt, die sie wirksam lindern.

Warum ist es wichtig, zwischen akuten und chronischen Schmerzen zu unterscheiden? Dies ist wichtig, da die Ursache für akute Bauchschmerzen im Allgemeinen häufig die akute chirurgische Pathologie des Abdomens ist, bei der immer das Potenzial besteht, zumindest in einem chirurgischen Krankenhaus zu sein, und das Maximum auf dem Operationstisch. Die Ursache für chronische Schmerzen ist normalerweise eine chronische therapeutische Erkrankung, die möglicherweise weniger gefährlich ist.

2. Es gibt eine goldene Regel: „Bei akuten Bauchschmerzen sollten Sie niemals Schmerzmittel einnehmen, bevor Sie von einem Arzt, vorzugsweise einem Chirurgen, untersucht werden!“ Bei chronischen Schmerzen wird diese Kategorisierung normalerweise nicht beobachtet und die Patienten nehmen unabhängig voneinander Analgetika ein, um ihren Zustand zu lindern..

3. Nicht immer liegt die Ursache für Bauchschmerzen in der Erkrankung der inneren Organe in der Bauchhöhle. So kann die Pathologie der Lunge, des Herzens und der Nieren aufgrund der Merkmale des Durchgangs von Nervenstämmen häufig mit dem Auftreten von Bauchschmerzen einhergehen.

Bauchschmerzen können in völlig unterschiedlichen Abteilungen auftreten. Eine ihrer häufigsten Lokalisationen sind jedoch Schmerzen auf der rechten Seite unter den Rippen. Es gibt eine riesige Liste von Krankheiten, die mit dem Auftreten von Schmerzen im rechten Hypochondrium einhergehen. Um die Bedeutung bestimmter Krankheiten zu verstehen und zu bestimmen, die von Schmerzen auf der rechten Seite unter den Rippen der Krankheit begleitet werden, möchte ich den folgenden Aspekt berücksichtigen:

Krankheiten im Zusammenhang mit Bauchschäden:

- gesundheits- und lebensgefährlich (meist chirurgisch)

- weniger gefährlich (normalerweise therapeutisch)

Nicht-Bauchkrankheiten

Gefährliche Krankheiten, die mit einer Schädigung des Bauches verbunden sind

Diese Gruppe von Krankheiten umfasst Folgendes:

1. Akuten Cholezystitis. Die Lokalisation von Bauchschmerzen rechts unter der Rippe ist typisch für diese Krankheit. Akute Cholezystitis wird als akute Entzündung der Gallenblase bezeichnet. Der Haupt- und Hauptgrund für diese Krankheit ist das Vorhandensein von Steinen in der Gallenblase, die häufig entweder im Hals der Gallenblase oder in den Gallenwegen stecken bleiben. In diesem Fall ist die Gallenblase blockiert. Die Galle, die keine Möglichkeit zum Austritt hat, streckt sie erneut und verursacht starke Schmerzen. Sehr oft tritt eine Infektion auf, und die Krankheit manifestiert sich in ihrer "vollen Pracht". Schmerzen bei akuter Cholezystitis sind in der Regel im rechten Hypochondrium lokalisiert, werden jedoch unter dem rechten Schulterblatt und im rechten Schulterblatt verabreicht. Patienten können Übelkeit, Erbrechen und Bitterkeit im Mund haben. Innerhalb von zwei bis drei Tagen kann die Gallenblase vollständig „verrotten“, platzen und gleichzeitig beginnt infizierte Galle in den Magen zu fließen, was zu einer Bauchfellentzündung führt. Ohne rechtzeitige Hilfe sterben Patienten normalerweise. In den meisten Fällen ist ein Schmerzanfall mit der Einnahme von frittierten, fetthaltigen Lebensmitteln sowie der Einnahme von Alkohol verbunden. Oft ist die einzige Möglichkeit, solchen Patienten zu helfen, die Notfallentfernung der Gallenblase. Bei rechtzeitiger Behandlung ist es jedoch möglich, die Blase durch kleine, auf der Haut kaum wahrnehmbare Einstiche zu entfernen - die sogenannte endoskopische Entfernung der Gallenblase. Der informativste zusätzliche Weg zur Diagnose einer akuten Cholezystitis ist ein Ultraschall des Abdomens, der nicht nur das Vorhandensein von Steinen als Hauptursache für diese gewaltige Krankheit aufdeckt, sondern auch die Wandstärke der Gallenblase bestimmt - das Hauptkriterium für die Schwere des Entzündungsprozesses.

2. Akute Blinddarmentzündung. Bei absolut jeder Person ist eine akute Blinddarmentzündung mit dem Auftreten von Schmerzen im rechten Unterbauch (rechte Iliakalregion) verbunden. Nur wenige Menschen wissen jedoch, dass eine akute Blinddarmentzündung in etwa 70% der Fälle mit Schmerzen im Oberbauch, einschließlich des rechten Hypochondriums, beginnt. In den meisten Fällen bewegt sich der Schmerz in den ersten sechs Stunden über den Bauch und dann wird das Bild mehr oder weniger klar. Akute Blinddarmentzündung hat in der Regel keine prädisponierenden Faktoren. Es tritt vor dem Hintergrund einer vollständigen Gesundheit sowohl bei Männern als auch bei Frauen zu jeder Tageszeit und in jedem Alter auf. Akute Blinddarmentzündung ist eine sehr gefährliche Krankheit. Deshalb muss der Patient so schnell wie möglich operiert werden, sobald diese beeindruckende Diagnose gestellt ist. In der Regel wird die Operation zur Entfernung der akuten Blinddarmentzündung spätestens zwei Stunden nach dem Zeitpunkt der Diagnose durchgeführt. Trotz der Tatsache, dass die akute Blinddarmentzündung, wenn sie mit Schmerzen im Oberbauch beginnt, in naher Zukunft "abfällt", gibt es eine bestimmte Kategorie von Patienten, bei denen sich die Blinddarmentzündung ausschließlich durch Schmerzen im Oberbauch unter der Rippe manifestiert, die, wenn Sie diese Tatsachen nicht kennen, die Ärzte irreführen das gefährdet das Leben und die Gesundheit des Patienten. Diese Gruppe von Patienten umfasst Folgendes:

- schwanger in der zweiten Hälfte der Schwangerschaft. Tatsache ist, dass während dieser Zeit ein vergrößerter schwangerer Uterus den Dickdarm zusammen mit dem Anhang unter der Leber verschiebt, wo der Entzündungsprozess in der Folge lokalisiert wird.

- Menschen, deren Anhang aufgrund anatomischer Merkmale eine beträchtliche Länge hat und sich unter der Leber befindet.

Nur eine rechtzeitige Untersuchung des Chirurgen kann die potenzielle Bedrohung ausgleichen, die Patienten dieser Gruppe mit Schmerzen unter der rechten Rippe erwartet.

3. Perforiertes Magen- oder Zwölffingerdarmgeschwür. In typischen Fällen mit einem perforierten Geschwür treten im Oberbauch starke Schmerzen auf, die aufgrund ihrer charakteristischen Intensität als „Dolch“ bezeichnet werden. Bei dieser Krankheit gelangt der Magensaft, bestehend aus Salzsäure und aggressiven Verdauungsenzymen, durch das Loch im Magen in die freie Bauchhöhle und verursacht schwere Entzündungen. Ohne Notfalloperation sterben die meisten Patienten innerhalb der ersten drei Tage, und selbst eine verzögerte Operation (am zweiten Tag) kann die Unglücklichen oft nicht retten. Es scheint, wie kann man eine so helle Krankheit in ihren Erscheinungsformen nicht erkennen? Es stellt sich vielleicht heraus. Und dies liegt an der Tatsache, dass diese Krankheit in einigen Fällen sehr ausgelöscht und atypisch ist. Dies tritt in folgenden Fällen auf:

- Wenn das Loch im Magen oder Zwölffingerdarm sehr klein ist, kann es sich sozusagen von innen mit einem Stück Nahrung bedecken und so verhindern, dass der Magensaft herausfließt. In diesem Fall ist die äußere Öffnung (von der Seite der freien Bauchhöhle) vom Darm oder Omentum (Schutzreaktion des Körpers) bedeckt. Dieser Zustand wird als verdecktes Testgeschwür bezeichnet. Nach einem relativ abrupten Einsetzen der Schmerzen nehmen sie über einen kurzen Zeitraum signifikant ab und nehmen den Charakter von Schmerzen unter der Rippe rechts an. Die Gefahr besteht jedoch darin, dass eine Infektion, die in den Bauch gelangt ist, auch zu Bauchfellentzündung und Tod führen kann, die jedoch nicht so hell und aggressiv verläuft.

- Die zweite Kategorie von Patienten, bei denen ein perforiertes Geschwür ohne starke Bauchschmerzen auftreten kann, ist eine Person in einem Zustand schwerer Alkohol- oder Drogenvergiftung sowie geschwächte und schwerkranke Menschen.

Selbst der geringste Verdacht auf ein perforiertes Geschwür ist ein Hinweis auf eine sofortige Überweisung an ein Krankenhaus, in dem sich eine spezialisierte Operationsstelle befindet. Und um endlich von der Gefahr und Bedeutung dieser Krankheit zu überzeugen, möchte ich sagen, dass jedes Gesundheitspersonal, das ein perforiertes Geschwür identifiziert oder zumindest vermutet hat, die Übergabe des Patienten an das Krankenhaus nicht nur lenken, sondern auch sicherstellen sollte (zumindest durch persönlichen Transport)..

"Ungefährliche" Krankheiten, die mit einer Schädigung des Bauches verbunden sind.

Diese Gruppe von Krankheiten als harmlos zu bezeichnen, ist sicherlich nicht ganz richtig, und es wäre eine schwerwiegende Anklage gegen Ärzte mit therapeutischem Profil. Tatsache ist, dass im Gegensatz zu dringenden chirurgischen Erkrankungen, die eine sehr schnelle und genaue Diagnose und dringende Maßnahmen erfordern, therapeutische Erkrankungen Zeit für eine vollständige Untersuchung haben, ohne sich zu beeilen. Es sollte auch beachtet werden, dass bei therapeutischen Erkrankungen im Gegensatz zu chirurgischen Erkrankungen die Wahrscheinlichkeit einer direkten potenziellen Bedrohung des Lebens des Patienten viel geringer ist. Die wichtigsten therapeutischen Erkrankungen, die von Schmerzen auf der rechten Seite unter den Rippen begleitet werden, sind folgende:

1. Chronische Cholezystitis. Wie die akute Cholezystitis ist auch die chronische am häufigsten mit dem Vorhandensein von Steinen in der Gallenblase verbunden. Die Schmerzen bei chronischer Cholezystitis sind jedoch viel weniger intensiv und gehen selten mit Übelkeit, Erbrechen, Fieber und einer Verschlechterung des Allgemeinzustands einher. Schmerzen treten sehr häufig auf, es besteht ein klarer Zusammenhang mit der Nahrungsaufnahme in Form eines Verstoßes gegen die Ernährung und sie gehen gut nach der Einnahme von NO-SHPA. Der Ausschluss von frittierten, fetthaltigen Lebensmitteln sowie der Konsum von Alkohol zusammen mit dem Konsum krampflösender Medikamente während einer Verschlimmerung der Krankheit - dies sind die Hauptmaßnahmen zur Verringerung der Häufigkeit und Intensität von Schmerzattacken. Radikale Entsorgung der chronischen kalkhaltigen Cholezystitis - geplante Entfernung der Gallenblase. Grundsätzlich werden alle Fälle von Steinen in der Gallenblase einer chirurgischen Entfernung unterzogen, die in jungen Jahren so früh wie möglich durchgeführt werden kann, wenn eine Person viel einfacher und mit weniger Komplikationen operiert wird.

2. Gastritis und Verschlimmerung von Magengeschwüren oder Zwölffingerdarm. Der Schmerz kann wie im Epigastrium lokalisiert sein, d.h. unter dem Löffel und unter der Rippe rechts (besonders bei Zwölffingerdarmgeschwüren). Schmerzen treten in der Regel nach einer Mahlzeit auf (von 20 Minuten bis eineinhalb Stunden), sehr oft begleitet von Sodbrennen, Übelkeit, Aufstoßen und manchmal Erbrechen. Die Schmerzen bei diesen Krankheiten sind häufig so genannter saisonaler Natur und verstärken sich im Herbst-Frühling. Die führende Rolle bei der Diagnose von Gastritis und Magengeschwüren spielt die Fibrogastroskopie (FGS) - eine endoskopische Forschungsmethode, mit der nicht nur der Zustand der entzündeten Schleimhaut visuell beurteilt, sondern auch eine Biopsie durchgeführt werden kann. Wenn Sie eine strenge Diät einhalten und Medikamente einnehmen, die in den meisten Fällen die Magensäure reduzieren, können Sie diese Krankheit schnell loswerden.

3. Hepatitis - Entzündung der Leber. Am häufigsten wird eine Entzündung durch Viren (Hepatitis A, B, C, D und andere) verursacht. Eine Leberentzündung kann sowohl akut als auch chronisch sein. Das Auftreten von dumpfen Schmerzen im rechten Hypochondrium ist typisch für diese Krankheit. Es gibt ein sehr wichtiges Symptom der Hepatitis, das in den meisten Fällen dazu beiträgt, diese Krankheit von anderen zu unterscheiden - dies ist das Auftreten von Gelbfärbung der Haut und der Schleimhäute, die von kaum wahrnehmbar bis hellorange unterschiedlich sein können. Hepatitis A verläuft normalerweise in Form einer akuten Form mit lebhaften Symptomen, die nach der Behandlung keine Konsequenzen hinterlässt. Hepatitis B, C und D treten häufig in Form chronischer Formen auf und entwickeln sich langsam zu einer Zirrhose. Ultraschall der Leber und Labortests auf Hepatitis ermöglichen eine rechtzeitige Diagnose.

Eine weitere Ursache für Leberentzündungen ist neben der Virushepatitis die Aufnahme toxischer Substanzen, die die Leberzellen schädigen. Zu den häufigsten hepatotoxischen Substanzen gehört Alkohol..

4. Gallenblasendyskinesie - eine funktionelle Erkrankung, die entweder mit einer Zunahme oder einer starken Schwächung der Kontraktilität der Gallenblase verbunden ist. Die Krankheit kann in zwei Formen auftreten: hyperkinetisch - gekennzeichnet durch erhöhte Krämpfe der Gallenblase, hypokinetisch - durch übermäßige Entspannung der Blase. Die Schmerzen schmerzen oder nähen, haben einen klaren Zusammenhang mit der Aufnahme von frittierten Lebensmitteln. In ihrem Verlauf ist die Krankheit der chronischen Cholezystitis sehr ähnlich, jedoch gibt es bei Dyskinesien in der Gallenblase keine Steine. Dyskinesien werden durch Ernährung, Verwendung von Choleretika und NOC behandelt.

Nicht-Bauchkrankheiten

Es gibt eine große Gruppe von Krankheiten, bei denen Bauchschmerzen unter der rechten Rippe lokalisiert sind, die Krankheit jedoch Organe betrifft, die sich in völlig unterschiedlichen Bereichen befinden. Der Schmerz bei diesen Krankheiten spiegelt sich in der Natur wider oder strahlt aus. Die Krankheiten, die mit Schmerzen im rechten Hypochondrium einhergehen, sind wie folgt:

1. Akute Lungenentzündung (Lungenentzündung). Mit der Lokalisierung des Entzündungsprozesses im Unterlappen der rechten Lunge treten sehr häufig Schmerzen nicht nur in der Brust, sondern auch unter der Rippe rechts auf. Es kommt auch vor, dass es keine Schmerzen in der Brust gibt. Es kann vermutet werden, dass der Patient hohes Fieber, Husten mit eitrigem Auswurf, Körperschmerzen sowie einen Zusammenhang mit dem Einsetzen der Unterkühlung vor der Krankheit hat. Wenn Sie in den meisten Fällen genau auf die Lunge hören und eine Röntgen- oder Bruströntgenaufnahme durchführen, können Sie diese Krankheit richtig diagnostizieren..

2. Entzündung der rechten Niere (akute Pyelonephritis). In typischen Fällen sind Schmerzen mit Pyelonephritis im unteren Rücken links, manchmal aber auch im rechten Hypochondrium lokalisiert. Verletzungen des Urinierens, Ultraschall der Nieren und Laboruntersuchungen des Urins sind die Hauptmethoden zur Diagnose einer akuten Nierenentzündung.

3. Osteochondrose der Wirbelsäule und Interkostalneuralgie. Bei dieser Krankheit treten eingeklemmte Nerven aus dem Rückenmark aus. Wenn die Nerven am Rand des rechten Rippenbogens betroffen sind, treten Schmerzen unter der Rippe auf. Normalerweise sind Schmerzen mit dem Rumpf verbunden, stehen auf, schießen in der Natur und verschwinden nach Einnahme entzündungshemmender Medikamente.

4. Ein Bruch der Rippen auf der rechten Seite ist eine Kasuistik. In seltenen Fällen, insbesondere bei einer vorzeitigen Behandlung nach einer im Rausch erlittenen Verletzung, kann ein Bruch der Rippen möglicherweise nicht erkannt werden. Normalerweise sind die Schmerzen 3-4 Wochen nach dem Verschmelzen der Rippe von selbst.

5. Akuter Myokardinfarkt. Selten, aber es kommt auch vor, dass der Schmerz bei einem Herzinfarkt, insbesondere bei atypischen Lokalisationen, auf den Magen übertragen werden kann, auch unter der Rippe rechts. Myokardinfarkt ist eine potenziell lebensbedrohliche Krankheit, die, wenn sie nicht richtig erkannt wird, zum Tod führen kann. Der Ausbruch der Krankheit ist normalerweise mit übermäßiger körperlicher Anstrengung oder emotionalem Stress verbunden, der typisch für Menschen über 50 Jahre ist und mit Atemnot und Herzinsuffizienz aufgrund früherer Herzprobleme einhergehen kann. Bei Verdacht auf diese Form des Myokardinfarkts sollte sofort ein Elektrokardiogramm als Hauptmethode zur Diagnose dieser schweren Krankheit durchgeführt werden.

Aus dem oben Gesagten wird ziemlich deutlich, dass trotz der keineswegs unvollständigen riesigen Liste von Krankheiten, die mit Schmerzen im rechten Hypochondrium auftreten, sowohl ungefährliche als auch lebensbedrohliche Zustände unter ihnen zu finden sind. Deshalb sollten Sie sofort einen Arzt konsultieren, um schwerwiegende gesundheitliche Folgen für alle unklaren Schmerzen auf der rechten Seite unter den Rippen zu vermeiden.