Welche Medikamente zur Behandlung von Pankreatitis

Pankreatitis ist eine schwere Krankheit, die zu einer Fehlfunktion der Bauchspeicheldrüse führt. Um die Entstehung schwerwiegender Komplikationen zu vermeiden, die manchmal zum Tod eines Patienten führen können, müssen Sie sofort einen Arzt aufsuchen und mit der Therapie beginnen.

Heutzutage werden verschiedene Medikamente zur Behandlung von Pankreatitis eingesetzt, die das Wohlbefinden des Patienten fördern und die Entwicklung von Nebenwirkungen verhindern können.

Schwere Form

Vor Beginn der Behandlung einer Pathologie erstellt der Arzt ein Behandlungsschema, das von der Schwere der Pankreatitis und dem Wohlbefinden des Patienten abhängt. Es muss verstanden werden, dass klassische Maßnahmen bei einer Entzündung der Bauchspeicheldrüse nicht existieren. Medikamente gegen Pankreatitis werden individuell ausgewählt.

Erstens ist in der akuten Phase der Pankreatitis Bettruhe notwendig. Wenn daher eine schwere Form des akuten Krankheitsverlaufs beobachtet wird, findet die Behandlung der Pankreatitis nur in einem Krankenhaus statt. Dies ist eine Voraussetzung, da entzündliche Veränderungen in der Drüse zu einer Störung wichtiger lebensnotwendiger Funktionen führen können.

Innerhalb von 3 Tagen müssen Sie nur die Flüssigkeit trinken, um eine Austrocknung des Körpers zu verhindern und giftige Substanzen aus dem Körper zu entfernen.

Um den Zustand mit unerträglichen Schmerzen zu lindern, werden Medikamente verschrieben. Welche Medikamente besser einzunehmen sind, um das Problem zu beseitigen, wird vom behandelnden Arzt verschrieben. Alles hängt vom Wohlbefinden des Patienten, den physiologischen Eigenschaften und dem Grad der Schädigung der inneren Organe ab.

Die Behandlung von Pankreatitis ist notwendigerweise komplex. Ein Medikament wird Entzündungen nicht beseitigen und die Pankreasfunktion wiederherstellen.

Von den Medikamenten gegen akute Pankreatitis sind Antienzyme isoliert, Schmerzmittel und lindernde Krämpfe, Antibiotika. Und Enzymmedikamente, Pillen und Injektionen, die Krämpfe lindern, entzündungshemmende Medikamente helfen bei der Behandlung der chronischen Pankreatitis. Darüber hinaus ist die Verwendung von Arzneimitteln mit choleretischer, einhüllender Wirkung obligatorisch, und eine Vitamintherapie ist ebenfalls erforderlich.

Gebrauchte Drogen

Wenn Symptome der Krankheit auftreten, wird die Behandlung bei Erwachsenen zunächst von einem Therapeuten mit einer Reihe von Tests durchgeführt. Bevor Sie das Arzneimittel gegen Pankreatitis anwenden, sollten Sie einen Gastroenterologen aufsuchen, der Ihnen in jeder Hinsicht eine für den kranken Patienten geeignete Behandlungsmethode verschreibt. Eine medikamentöse Behandlung mit Medikamenten wird dazu beitragen, das Wohlbefinden zu verbessern, aber es wird nicht funktionieren, die Mittel loszuwerden. Dank eines Ernährungsberaters wird eine Diät festgelegt und eine Diät zugewiesen.

Die folgenden Gruppen von Arzneimitteln werden zur Behandlung von Pankreatitis verwendet:

  1. Medikamente in Tabletten, Injektionen, die Krämpfe lindern und eine analgetische Wirkung haben.
  2. Antazida.
  3. Enzymatische und antienzymatische Mittel.
  4. H2-Blocker von Histaminrezeptoren.
  5. Gruppen von Beruhigungsmitteln.

Spezifische Medikamente, Menge und Dosis werden vom Arzt reguliert. Dies liegt an der Tatsache, dass es bei der medizinischen Behandlung der chronischen Pankreatitis verboten ist, viele Medikamente einzunehmen.

Wenn die für die Produktion des Hormons Insulin verantwortlichen Zellen an der Schädigung der Drüse beteiligt waren, sind Insulinpräparate in der Standardverpackung enthalten. Das optimale Medikament wird vom Endokrinologen ausgewählt.

Eine solche Behandlung wird zur Ursache unvorhersehbarer Folgen. Wenn sich die Drüse entzündet, kann sie nicht allein durch einige Medikamente geheilt werden. Diätetische Ernährung erforderlich.

Befolgen Sie unbedingt die Empfehlungen des Arztes, denn wenn es falsch ist, eine akute Form der Pankreatitis zu behandeln, wird sie chronisch verlaufen.

Es ist wichtig, dass Sie bei der Einnahme von Medikamenten die in der Gebrauchsanweisung vorgeschriebenen Vorschriften befolgen.

Enzyme

Um den Säuregehalt im Magen zu verändern und die Funktion der Drüse zu verbessern, können Sie Enzym- und Antienzympräparate verwenden. Arzneimittel, deren Dosierung ausschließlich vom Arzt ausgewählt wird.

In diesem Fall ist es wichtig, alternative Mittel mit unterschiedlichen Effekten zu verwenden.

Die Enzymtherapie wirkt sich wie folgt auf den Körper aus:

  • hilft beim Abbau von Proteinen, Fetten und Kohlenhydraten;
  • Blähungen, Blähungen und Magenschmerzen werden reduziert;
  • Es stimuliert die Absorption und Assimilation nützlicher Elemente aus konsumierten Produkten;
  • befreit die Drüse und verbessert den Zustand des Patienten.

Enzyme sind wirksam, wenn die Behandlung von Pankreatitis verlängert wird. Der Arzt überwacht die Wirksamkeit des eingenommenen Arzneimittels, lässt es für die spätere Verwendung oder ersetzt es durch ein ähnliches.

Es ist wichtig, Enzymmedikamente gegen Pankreas-Pankreatitis zusammen mit der Nahrung oder unmittelbar danach einzunehmen. Wenn Pillen auf leeren Magen eingenommen werden, ist eine noch stärkere Entzündung des Organs möglich.

Hochwertige, gute Enzympräparate enthalten einen Extrakt aus der Rinderdrüse, der mit der von der menschlichen Drüse produzierten Substanz Pankreatin identisch ist. Es hilft, Lebensmittel in Moleküle zu zerlegen, die der Darm und der Magen aufnehmen und metabolisieren..

Wenn Sie genügend Pankreatin erhalten, gleicht der Körper den Mangel an Bauchspeicheldrüse aus. Alle Elemente, die mit der Nahrung geliefert werden, sind gut verdaulich, und der Patient ist nicht mit dem Problem der Erschöpfung und des Vitaminmangels konfrontiert.

Bei der Behandlung von Pankreatitis werden solche Tabletten verschrieben:

  1. Festlich.
  2. Mezim.
  3. Kreon.
  4. Pankreatin.
  5. Panzinorm.
  6. Digestal.

Diese Medikamente sind enzymatisch. Sie haben unterschiedliche Einfluss- und Zusammensetzungsmechanismen, sodass der Spezialist angibt, welche für die Behandlung von Pankreatitis in einer bestimmten Situation besser geeignet sind:

  • der Grad der Entzündung der Drüse;
  • Veränderungen in der Aktivität anderer Organe - Gallenblase, Darm, Leber.

Bei Verwendung von Antienzymmitteln zur Behandlung von:

  • reduzierte Vergiftung des Körpers;
  • Schmerzsyndrom nimmt ab;
  • das Wohlbefinden des Patienten verbessert sich;
  • das Todesrisiko ist verringert;
  • Die Entwicklung von Ödemen und Gewebenekrosen ist blockiert.

Die folgenden Medikamente dieser Gruppe werden unterschieden:

Antenzympräparate werden in den ersten Tagen nach einem Anfall der Krankheit in einem Krankenhaus innerhalb des Muskels oder in eine Vene verabreicht. Solche Medikamente sind notwendig, um eine noch stärkere Entzündung des Gewebes infolge der Freisetzung der Pankreassekretion zu stoppen..

Oft wenden Patienten Volksmethoden an, um Krankheiten zu behandeln, weil sie natürlich sind und keine Nebenwirkungen haben und das Problem lösen. Ein Empfang ist jedoch auch ohne ärztliche Genehmigung nicht möglich.

Eines der Volksheilmittel ist Chaga. Es darf nur nach Diagnose und nach den Empfehlungen eines Arztes zur Behandlung von Erkrankungen des Magen-Darm-Trakts und der Bauchspeicheldrüse verwendet werden.

Chaga-Pankreatitis kann behandelt werden, wenn das akute Stadium der Krankheit endet, da eine Exazerbation die Sekretion der Drüse erhöhen kann.

Chaga für die Drüse wird oft als Tee verschrieben. Dank dieses Tools können Sie:

  • die Anzeichen der Krankheit beseitigen - Übelkeit, Schwindel;
  • Schleimgewebe wiederherstellen;
  • Giftstoffe aus dem Körper entfernen;
  • Hämoglobin erhöhen;
  • verhindern das Wachstum von pathogenen Bakterien.

Medikamente auf Pilzbasis in Form von Pillen oder konzentriertem Extrakt werden in Drogerieketten verkauft. Chaga wird in separaten Präparaten zur Behandlung von Pankreatitis des homöopathischen Spektrums, Badakh, gefunden. Natürlich hergestellte Infusionen sind jedoch effektiver..

Um die Infusion zu machen, wird Chaga gewaschen und in kochendes Wasser geschickt. Der Pilz ist also mehrere Stunden. Dann wird es zerkleinert und der Pilz erneut mit erwärmtem Wasser gegossen. Bewahren Sie ein solches Werkzeug nicht länger als 4 Tage auf. Die Behandlung mit einem Getränk wird in 3 aufgeteilten Dosen von 200 Gramm pro Tag durchgeführt..

Wenn Sie das Arzneimittel während einer Exazerbation einnehmen, treten Komplikationen auf. Chaga ist nicht für Pankreatitis erlaubt, wenn es ein Geschwür im Darm, Magen gibt.

Innovation in heimischen Pharmazeutika

Bei einer Verschlimmerung der Pankreatitis ist es notwendig, die Produktion von Magensaft vorübergehend zu hemmen. Dieses Verfahren ist vorübergehend, dann muss es stimuliert werden, damit das Verdauungssystem normal funktioniert.

Medikamente zur Verschlimmerung der Pankreatitis:

Bei akuten Entzündungen wird eine Gruppe entzündungshemmender Medikamente benötigt. Die Einnahme solcher Pillen gegen Pankreatitis ist jedoch unerwünscht, da die wahre Dynamik der Krankheit möglicherweise übersehen wird.

Darüber hinaus haben die Medikamente Nebenwirkungen und werden nicht länger als 10 Tage verschrieben:

Um schädliche Elemente aus dem Körper aufzunehmen und zu entfernen, wird im Kampf gegen die pathogene Darmflora ein Medikament mit einer Vielzahl von Wirkungen von Polyphepan verschrieben. Das Medikament ist auf natürlicher Basis. Enterosgel ist sein Analogon. Es wird oft zur Behandlung von Pankreatitis eingesetzt. Das Arzneimittel wird bei der Behandlung von Krankheiten, die mit Vergiftungen verbunden sind, mit anderen Mitteln getrunken..

Bei Darmschäden, Dysbiose und allergischer Manifestation hilft Acipol. Er wird den Darm wieder normalisieren..

Verbessern Sie die Verdauung vorgeschrieben Iberogast. Das Medikament tonisiert auch und hat eine choleretische Wirkung..

Eines der pflanzlichen Arzneimittel zur Behandlung von Gallengängen ist Flamin. Dieses Mittel ist cholekinetisch, lindert Krämpfe und Entzündungen und hilft bei der Entwicklung des notwendigen Gallenvolumens. Von ähnlichen Drogen gibt es:

Bevor Sie mit der Behandlung beginnen, müssen Sie wissen, welche Pillen bei Pankreatitis zu trinken sind, warum sie helfen, um mögliche Nebenwirkungen und Kontraindikationen zu kennen. Daher ist es wichtig, einen Arzt zu konsultieren..

Nützliche Abkochung

Um die Arbeit der Drüse bei der chronischen Entwicklung der Pankreatitis zu unterstützen, werden Volksheilmittel verwendet, einschließlich in diesem Fall Kräuter und Abkochungen davon. Trinken Sie eine Mischung aus unsterblichem, bitterem Wermut. Vorteilhafte Wirkung auf die Funktion der Sekretion von Magensaft - Petersilie, deren Wurzelteil.

Abkochungen sind komplex und umfassen verschiedene Arten von Kräutern. Die Hauptsache bei der Behandlung ist die Einhaltung der Dosis und Formulierung.

Während der Erholungsphase wird ein Sud aus Frühlingszwiebeln mit Petersilie, Johanniskraut und Minze zubereitet. Bei akuten Entzündungen werden Pfefferminze mit Schafgarbe und Zimt verwendet..

Cholagoge mit Pankreatitis wird durch Kräuter ersetzt, die eine mildere Wirkung haben. Kräuter werden individuell ausgewählt.

  1. Klettenwurzel, Chicorée.
  2. Hunderosenfrucht.
  3. Kurkuma.
  4. Maisseide.
  5. Aloe.

Durch die Verwendung von Kräutern oder Gebühren werden Allergien gegen diese beseitigt..

Mit starken Schmerzen

Wenn sich die Drüse entzündet, entwickelt der Patient starke Schmerzen von der linken Seite unter den Rippen im Oberbauch. Das Unbehagen ist so unerträglich, dass es unmöglich ist zu stehen, zu sitzen, zu sprechen, zu atmen. Es kommt vor, dass Schmerzen den Rücken, zwischen den Schulterblättern und den unteren Rücken betreffen. Diese Bereiche geben an, welcher Bereich des Organs betroffen ist..

Um das Schmerzsyndrom zu beseitigen, werden solche Medikamente bei Pankreatitis eingesetzt:

  • nichtsteroidale Gruppe - Paracetamol, Ibuprofen;
  • starke Analgetika - Baralgin, Analgin.

Um Schmerzen mit ihren unerträglichen Erscheinungsformen zu lindern, verschreiben Sie narkotische Analgetika, die intramuskulär verabreicht werden:

Es ist verboten, Schmerzmittel ständig zu verwenden, auch wenn keine Betäubungsmittel vorhanden sind, und sie verursachen keine Gewohnheit.

Anästhetika krampflösende Mittel werden eingesetzt, wenn Krämpfe gelindert und die enzymatische Ausscheidung erleichtert werden müssen:

  1. Drotaverinum.
  2. Spazmalgon.
  3. No-shpa.
  4. Spasmol.
  5. Riabal.

Diese Medikamente gegen die Krankheit haben folgende Wirkungen:

  • den Zustand des Patienten durch Schmerzlinderung lindern;
  • Reduzieren Sie die Belastung des Körpers und tragen Sie dazu bei, die Wirkung von Verdauungseffekten zu verbessern.

Hilft bei der Bekämpfung der Krankheit bedeutet, dass die Wirkung von Acetylcholin, Cholinomimetika, verhindert oder geschwächt wird.

Medikamente stören pathologische Impulse in den Nervenknoten und im Gehirn.

Der Arbeitsverlauf des Verdauungstrakts normalisiert sich wieder:

Zellschutzmedizin

Pankreatitis-Tabletten wie Essential Forte werden zur Wiederherstellung von Leberzellen verwendet. Das Medikament wird parallel zur Ernennung von Antibiotika eingesetzt.

Verschreiben Sie das Arzneimittel 1 Kapsel dreimal täglich zu den Mahlzeiten. Das Mittel wird in vom Arzt verschriebenen Kursen angewendet. Phospholipide, die in der Zusammensetzung enthalten sind, sollen die Zellen wiederherstellen und schützen. Es hat eine gute Wirkung auf den Stoffwechsel, hat wenige Nebenwirkungen. Überdosierung ist keine Gefahr für die Gesundheit.

Arzneimittel gegen Pankreatitis bei Erwachsenen weisen die folgenden Analoga auf:

Wenn Antibiotika verwendet werden

Zur Behandlung der Pankreatitis werden Antibiotika äußerst selten und erst nach den Ergebnissen einer vollständigen Untersuchung verschrieben.

In Krankenhäusern wird die Antibiotikatherapie in Form von Injektionen angewendet, wenn der Arzt feststellt, dass die Situation kritisch ist und der Patient dringend Hilfe benötigt. Antibiotika gegen akute Pankreatitis werden verschrieben, um Entzündungen zu lindern und den Körper so weit wie möglich zu lindern:

Behandlung des chronischen Krankheitsverlaufs, möglicherweise mit oralen Antibiotika:

Es ist wichtig zu bedenken, dass Medikamente nur nach einem Arzttermin eingenommen werden.

Pankreatin - was hilft das Medikament

Ein häufiges Problem bei Kindern und Erwachsenen ist eine Verletzung des Verdauungstrakts aufgrund einer schlechten Enzymsekretion. Um unangenehme Symptome zu beseitigen, haben Ärzte viele Medikamente entwickelt. Unter ihnen ist Pankreatin das wirksamste, das der Bauchspeicheldrüse hilft.

Pankreatin-Aktion

Das Medikament enthält ein Pankreasenzym, das Lebensmittel abbaut. Die Wirkung von Pankreatin zielt auf die Herstellung von Pankreassaft ab. Das Medikament enthält Verdauungsenzyme wie Lipase, Proteasen (Chymotrypsin, Trypsin) und Alpha-Amylase, die Stärke zu Dextrinen und Monosacchariden hydrolysieren. Proteasen bauen Proteine ​​zu freien Aminosäuren und Polypeptiden ab. Lipase teilt Fett in Fettsäuren und Glycerin.

Pankreatin - was hilft? Die Bestandteile der Zusammensetzung stimulieren die Produktion von Enzymen nicht nur in der Bauchspeicheldrüse, sondern auch im Dünndarm, in der Leber und im Magen. Als Hilfsstoffe hat Pankreatin:

  • Natriumchlorid;
  • Carmosin;
  • mikrokristalline Cellulose;
  • Aerosil;
  • Magnesiumstearat;
  • Titandioxid;
  • Macrogol;
  • Colicoat;
  • Polyvinylpyrrolidon.

Pancreatinum - Indikationen

Heute wissen die meisten Erwachsenen, wofür Pankreatin benötigt wird. Das Medikament hilft, die fehlenden Magensäfte zu ersetzen, wenn zu viele Fette durch Nahrung in den menschlichen Körper gelangen. Diese Probleme treten jedoch nicht nur aufgrund einer falschen Ernährung auf, sondern auch während der Schwangerschaft oder bei einem sitzenden Lebensstil. Die Verwendung von Pankreatin ist unter folgenden Bedingungen angezeigt:

  • Blähungen;
  • Vorbereitung auf die Untersuchung des Verdauungstraktes;
  • Pankreasinsuffizienz (mit Pankreatitis, Mukoviszidose und anderen Krankheiten);
  • chronische Entzündung der Leber, des Magens, der Gallenblase, des Darms;
  • nach Bestrahlung oder Resektion des Verdauungstraktes;
  • zur Verbesserung der Verdauung von Lebensmitteln mit Ernährungsfehlern.

Pankreatin - Gebrauchsanweisung

Die Dosierung dieses Arzneimittels wird vom Arzt jeweils individuell verschrieben. Die Anweisung von Pancreatinum enthält detaillierte Informationen zu den empfohlenen Dosierungen und Anwendungsmethoden für verschiedene Krankheiten. Vor dem Trinken von Pillen sind Labortests erforderlich, die den Enzymgehalt im Zwölffingerdarm anzeigen. Wenn der Arzt keine spezifischen Anweisungen gegeben hat, kann die Einnahme von Tabletten (Kapseln) nach folgendem Schema erfolgen:

  • Jugendlichen im Alter von 10 bis 14 Jahren wird ein Arzneimittel für 2 Tabletten verschrieben. gleichzeitig mit dem Essen;
  • Kindern im Alter von 6 bis 9 Jahren wird 1 Tablette / Tag empfohlen.
  • Die Erwachsenendosis besteht aus 2-4 Stk. 3 bis 6 mal / Tag.

Bei Sodbrennen

Was hilft Pankreatin noch? Laut der Anmerkung kann das Medikament gegen Sodbrennen verwendet werden. Ein brennendes Gefühl im Brustbein, begleitet von Aufstoßen, Blähungen, Übelkeit, saurem oder bitterem Nachgeschmack, tritt aus verschiedenen Gründen auf. Dies können schlechte Gewohnheiten sein, die aufgrund der Zusammensetzung der Nahrungsaufnahme und vielem mehr eine Schwächung des Tonus des Schließmuskels des Magens oder eine Verdauung verursachen. Pankreatin mit Sodbrennen hilft nicht nur, die Symptome einer unangenehmen Erkrankung zu beseitigen, sondern stellt auch die Aktivität des Magen-Darm-Trakts wieder her. Behandlungsdauer: 3-4 Tage.

Mit Gastritis

Bei einer Entzündung der Magenschleimhaut wird deren Struktur verletzt, was zu einer Verletzung der Funktionen des Organs führt. Pankreatin gegen Gastritis hilft, die Verschlimmerung der Krankheit schnell zu überwinden. Wenn die Pathologie chronisch ist, stimuliert und gleicht das Arzneimittel die fehlenden Magenenzyme aus. Durch die Einnahme des Arzneimittels hilft eine Person bei der Verarbeitung der Lebensmittel, die in den Magen gelangen. Der Behandlungsverlauf hängt vom Krankheitsstadium ab und dauert mehrere Tage bis mehrere Monate (mindestens zwei bei komplexen Pathologien)..

Mit Durchfall

Durchfall wird immer drei- oder mehrmals täglich von losen Stühlen begleitet. Die Hauptsymptome von Durchfall sind lockerer Stuhl und häufiger Stuhlgang. Durchfall kann aufgrund der Entwicklung vieler Krankheiten auftreten, die von Darmkrebs über Morbus Addison bis hin zu diffuser Pneumosklerose reichen und mit einer Infektion mit gewöhnlichen Escherichia coli enden. Bevor Sie Enzymtabletten einnehmen, sollten Sie die Ursache von Durchfall verstehen. Wenn es mit Exazerbationen von Magen-Darm-Erkrankungen verbunden ist, können Sie das Arzneimittel gemäß dem allgemeinen Schema einnehmen, bis das unangenehme Symptom beseitigt ist.

Finden Sie heraus, was andere Durchfallpillen sind.

Im Falle einer Vergiftung

Eine Vergiftung des Körpers tritt aus vielen Gründen auf: Einnahme von minderwertigen Nahrungsmitteln, nach Verabreichung von Arzneimitteln, nach Einatmen toxischer Substanzen, nach einem Insektenstich und anderen. Charakteristische Manifestationen einer Vergiftung sind Übelkeit, Erbrechen, Bauchschmerzen, Durchfall, Fieber. Pankreatin im Falle einer Vergiftung wird eingenommen, wenn es aufgrund der Aufnahme von Produkten geringer Qualität aufgetreten ist. In anderen Fällen wird eine andere Behandlung verordnet..

Mit Pankreatitis

Die Wirkung von Enzympräparaten zielt nicht darauf ab, Schmerzen bei Exazerbationen des Magen-Darm-Trakts zu beseitigen, sondern die Bauchspeicheldrüse zu entlasten. Bei einer Entzündung dieses Organs (Pankreatitis) treten bei einer Person Symptome einer Vergiftung, starker Bauchschmerzen und breiartiger Stühle auf. Die Bauchspeicheldrüse kommt mit der Verdauung von Nahrungsmitteln nicht zurecht. Pankreatin bei Pankreatitis hilft, schwerwiegende Komplikationen zu verhindern. Es gibt jedoch Formen der Krankheit, bei denen es unmöglich ist, Enzympräparate zu trinken, aber es gibt solche, bei denen sie lebenslang verschrieben werden. Um die Situation nicht zu verschlimmern, ist eine Selbstmedikation nicht erlaubt.

Beim übermäßigen Essen

Gesunde Menschen wissen nach langen Festen, warum sie Pankreatin trinken. Enzympräparate helfen bei der Bewältigung der Verdauung von fetthaltigen, schweren Lebensmitteln und vermeiden unangenehme Folgen wie Überlastung der inneren Organe, Störung der Darmflora, Druck- und Erektionsprobleme, vorzeitiger Gelenkverschleiß, Entwicklung von Krampfadern. Bei übermäßigem Essen wird Pankreatin unmittelbar nach einem Festmahl mit jeweils 1-2 Tabletten eingenommen und mit Wasser abgespült. Es sollte beachtet werden, dass Alkohol die Wirkung des Arzneimittels vollständig neutralisiert..

Kontraindikationen

Bei strikter Anwendung des Arzneimittels gemäß den medizinischen Indikationen werden Nebenwirkungen nur bei 1% der Patienten beobachtet. In einigen Fällen kann es Durchfall, Übelkeit und Magenbeschwerden sein. Bei übermäßig hohen Dosen oder längerem Gebrauch kann sich eine Hyperurikosurie entwickeln oder die Harnsäure kann im Blutplasma zunehmen. Was die Kontraindikationen von Pankreatin betrifft, so ist die Liste hier klein: Überempfindlichkeit gegen die Komponenten und akute Pankreatitis. Während der Schwangerschaft und Stillzeit entscheidet der Arzt über die Verschreibung des Arzneimittels.

Pankreatin Preis

In Apotheken ist das Medikament billig - etwa 40 Rubel für 60 Stück. Der Preis für Pancreatin im Netzwerk ist ungefähr gleich, daher macht es keinen Sinn, es im Internet zu kaufen. Es gibt mehrere Analoga, deren Kosten teurer sind, deren Wirkung jedoch identisch ist. Sie sind leicht zu finden, aus dem Katalog zu bestellen und in Online-Shops zu kaufen. Diese beinhalten:

Video

Bewertungen

Olga, 29 Jahre alt Ich wusste nie, was Pancreatinum ist, obwohl ich den Namen von vielen Leuten gehört habe. Das einzige, was ich weiß, wenn Fette gespalten werden, arbeiten alle inneren Organe leichter. Ich begann nach jedem Fest 1-2 Tabletten einzunehmen - der Vorteil ist billig. Wir haben oft Gäste, aber mit dieser Medizin kann ich es viel leichter ertragen, zu viel zu essen..

Natalia, 42 Jahre alt, Pankreatin hat mir sehr geholfen, als ich durch harte Diäten Verstopfung bekam. Ich war froh, dass das Medikament günstig ist, also habe ich es erworben, während ich abgenommen habe, ohne das Familienbudget zu beeinträchtigen. Obwohl Enzympräparate für solche Indikationen unerwünscht sind, ist der Gewichtsverlust schneller, da Lebensmittel besser absorbiert werden..

Die 26-jährige Nastya gab ihrem 4-jährigen Kind Pankreatin, als es während des Rotavirus Probleme mit dem Stuhl hatte. Der Arzt verschrieb 3 Monate lang Tabletten zu trinken, damit es nützlich wäre, aber ich hatte Angst und gab meinem Sohn das Medikament nur einen Monat lang. Das Kind erholte sich, der Stuhl erholte sich, ich hielt es für unnötig, ihn so lange mit Enzymtabletten zu vergiften, um andere Wunden nicht zu heilen.

Pankreatin

Preise in Online-Apotheken:

Pankreatin - ein Medikament, das den Mangel an Pankreasenzymen ausgleicht.

Form und Zusammensetzung freigeben

Die folgenden Darreichungsformen von Pankreatin werden freigesetzt:

  • Enterisch beschichtete Dragees: glatt, braun, mit einer glänzenden Oberfläche (in Blasen von 10 Stk.; 5 Blasen in einer Schachtel);
  • Enterisch beschichtete Tabletten (in Dosen oder Flaschen mit 60 Stück, Packungen mit Blisterpackungen mit 10 Stück; 1 Dose, 1 Flasche, 1, 2, 3, 5 oder 6 Packungen in einer Packung Pappe).

1 Tablette enthält:

  • Wirkstoff: Pankreatin mit enzymatischer Aktivität - proteolytisch (200 FIP-Einheiten (internationale Einheiten enzymatischer Aktivität), amylolytisch (3500 FIP-Einheiten), lipolytisch (4300 FIP-Einheiten);
  • Hilfskomponenten: Schokoladenbrauner Farbstoff, Schellack, Gummi arabicum, Carnaubawachs, Weißwachs, Diethylphthalat, Celluloseacetatphthalat, Talk, Saccharose, Magnesiumstearat, Stärke, Glucose, Lactose, Polyvinylpyrrolidon.

1 Tablette enthält den Wirkstoff: Pankreatin - 500 mg (mit Amylaseaktivität - 12500 EINHEITEN (Wirkeinheiten), Protease - 12500 EINHEITEN, Lipase - 1000 EINHEITEN).

Anwendungshinweise

Gummibärchen

  • Chronisch entzündliche und dystrophische Erkrankungen der Gallenblase, Leber, des Darms, des Magens;
  • Vorbereitung für die Röntgen- und Ultraschalluntersuchung der Bauchorgane;
  • Zustände nach Resektion oder Bestrahlung der Gallenblase, Leber, des Darms, des Magens, begleitet von Durchfall, Blähungen, Verdauungsstörungen (als Teil einer kombinierten Behandlung);
  • Mangel an exokriner Pankreasfunktion (Mukoviszidose, chronische Pankreatitis usw.);
  • Verletzung der Nahrungsverdauung bei Patienten mit normaler Magen-Darm-Funktion bei Bewegungsmangel, Störungen der Kaufunktion, Ernährungsfehlern.

Tablets

  • Chronische Pankreatitis;
  • Chronische Enterokolitis;
  • Anacid und Hypoacid Gastritis;
  • Unterfunktion der Bauchspeicheldrüse;
  • Dyspepsie vor dem Hintergrund von Leber- und Bauchspeicheldrüsenerkrankungen.

Kontraindikationen

Gummibärchen

  • Akute Pankreatitis;
  • Verschlimmerung der chronischen Pankreatitis.

Tablets

  • Verschlussikterus;
  • Darmverschluss;
  • Akute Lebererkrankung.

Die Verwendung von Tabletten und Dragees Pankreatin ist bei Überempfindlichkeit gegen die Bestandteile ihrer Zusammensetzung kontraindiziert.

Dosierung und Anwendung

Gummibärchen

Dragees werden oral, ohne zu kauen, zu oder nach den Mahlzeiten eingenommen.

Die Dosierung von Pankreatin für Erwachsene beträgt 1-3 Stück. 3 mal täglich; für Kinder - vom Arzt individuell festgelegt.

Die Therapiedauer reicht von mehreren Tagen (bei Verdauung aufgrund von Ernährungsfehlern) bis zu mehreren Monaten oder Jahren (kontinuierliche Ersatzbehandlung).

Tablets

Die Tabletten werden oral eingenommen.

Die Dosierung von Pankreatin für Erwachsene beträgt - 500-1000 mg, für Kinder - 100-500 mg 3-5 mal täglich.

Nebenwirkungen

Während der Pankreatintherapie können allergische Reaktionen auftreten; bei längerer Anwendung in hohen Dosen - Hyperurikämie, Hyperurikurie; bei der Einnahme von Pillen - Durchfall.

spezielle Anweisungen

Vor der Anwendung des Arzneimittels wird empfohlen, einen Arzt zu konsultieren.

Wechselwirkung

Pankreatin kann die Eisenaufnahme verringern.

Die Wirksamkeit von Pankreatin kann durch Antazida verringert werden, zu denen Magnesiumhydroxid und / oder Calciumcarbonat gehören.

Lagerbedingungen

Bei Temperaturen bis zu 25 ° C an einem trockenen Ort lagern, der für Kinder unzugänglich und lichtgeschützt ist..

  • Dragee - 3 Jahre;
  • Pillen - 2 Jahre.

Fehler im Text gefunden? Wählen Sie es aus und drücken Sie Strg + Eingabetaste.

Pankreatin Anweisungen für das Medikament, Verwendung, Preis, Freisetzungsform, Analoga

Häufig gestellte Fragen

Definition von Medikamenten

Pankreatin ist ein Extrakt aus der Bauchspeicheldrüse, der Enzyme enthält, die den Verdauungsprozess verbessern. In dieser Enzymmedizin gibt es Enzyme wie Protease, Lipase und Amylase, die die Proteine, Lipide und Kohlenhydrate, aus denen verschiedene Lebensmittel bestehen, abbauen. Pankreatin wird bei verschiedenen Erkrankungen des Magen-Darm-Trakts mit schwerwiegenden Fehlern in der Ernährung sowie vor einer Röntgen- oder Ultraschalldiagnose der Bauchorgane angewendet.

Pankreatin wurde erstmals seit Mitte der 60er Jahre des letzten Jahrhunderts in Form eines Pulvers verwendet, das aus der Bauchspeicheldrüse eines Schweins hergestellt wurde. Nach einiger Zeit wurde nachgewiesen, dass Pankreatin bei Kontakt mit der sauren Umgebung des Magens seine Wirkung verlor. Später begannen Pharmaunternehmen, es in Form von Dragees, Tabletten und Kapseln herzustellen, die durch den Magen im Zwölffingerdarm aufgelöst wurden.

Pankreatin wird derzeit aus der Bauchspeicheldrüse von Kühen oder Schweinen hergestellt. Pancreatinum ist ein feinkörniges Pulver von leicht gelber oder grauer Farbe mit einem sehr spezifischen Geruch. Es ist zu beachten, dass dieses Medikament in Wasser sehr schlecht löslich ist..

Arten von Medikamenten, Handelsnamen von Analoga, Freisetzungsformen

Aufgrund der Tatsache, dass Pankreatin im Magensaft selbst schnell seine Aktivität verliert, wird dieses Enzymarzneimittel normalerweise in Form von Tabletten freigesetzt, die mit einer enterischen Beschichtung überzogen sind. Dank dieser Membran gelangt Pankreatin durch den Magen und beginnt sich nach dem Eindringen in den Zwölffingerdarm unter Einwirkung eines alkalischeren Mediums aufzulösen.

Pankreatin hat eine Reihe verschiedener Handelsnamen - Biozyme, Vestal, Panzinorm, Pancreasim, Pangrol, Forestal, Pankrelipaza, Enzibene, Evenzyme, Biofestal, Hermitage und andere. Diese Analoga werden durch die Menge an Lipase in ihnen dosiert (ein Enzym, das Fette in Glycerin und Fettsäuren zerlegt)..

HerstellungsunternehmenDer Handelsname des ArzneimittelsHerstellungslandFreigabe FormularDosierung
Pharmstandard-LeksredstvaPankreatinrussische FöderationEnterisch beschichtete Tabletten.Tabletten können wie Kapseln zu oder nach den Mahlzeiten eingenommen werden..

Das Arzneimittel sollte nicht mit einem Glas Wasser (200 - 250 Milliliter) gekaut werden. Die tägliche und Einzeldosis muss basierend auf dem Grad der Unzulänglichkeit der Bauchspeicheldrüse ausgewählt werden.

Die durchschnittliche Tagesdosis für Erwachsene beträgt 150.000 Einheiten. Im Falle einer vollständigen Unzulänglichkeit der exokrinen Pankreasfunktion (beeinträchtigte Produktion von an der Verdauung beteiligten Enzymen) sollte die tägliche Dosis auf 400.000 Einheiten erhöht werden (diese Dosis entspricht dem täglichen Bedarf des erwachsenen menschlichen Körpers an Lipaseenzym)..

Kindern über eineinhalb Jahre am Tag werden 100.000 Einheiten und jünger 50.000 Einheiten verschrieben. Der Behandlungsverlauf ist sehr unterschiedlich (abhängig von der Pathologie und dem Grad des Pankreasenzymmangels)..BiosynthesePankreatinAveximaPankreatinPharmprojectPankreatinValentaPankreatinABBA RUSPankreatinDeutschlandAbt ProdukteKreonFilmbeschichtete Kapseln.Berlin-ChemiePangrolNordix ArzneimittelEinsiedeleiRusan PharmaGastenorm ForteIndienEnterisch beschichtete Tabletten.

Der Mechanismus der therapeutischen Wirkung des Arzneimittels

Pankreatin ist ein Enzymmedikament, das den Mangel an bestimmten Pankreasenzymen ausgleichen kann. Die Zusammensetzung dieses Enzympräparats umfasst Protease (zerlegt Proteine ​​in einzelne Aminosäuren), Amylase (zerlegt Stärke in Oligosaccharide) und Lipase (zerlegt Fette in Fettsäuren und Glycerin), die für einen vollständigen Verdauungsprozess erforderlich sind. Es sollte auch beachtet werden, dass Pankreatin die Funktion des gesamten Magen-Darm-Trakts in gewissem Maße verbessert.

Die Enzyme, die Teil dieses Medikaments sind, werden dank einer speziellen Membran (enterische Beschichtung) nur in der alkalischen Umgebung des Zwölffingerdarms freigesetzt..

Meistens ist es bei einer Verschlimmerung der chronischen Pankreatitis vorzuziehen, Pankreatin in Tablettenform und im Falle einer beeinträchtigten Produktion von Enzymen (exokrine Pankreasinsuffizienz) in Mikrotischform zu verwenden.

Die maximale Wirkung nach Einnahme von Pankreatin wird durchschnittlich nach 30 - 50 Minuten beobachtet.

Welche Pathologien sind vorgeschrieben?

Name der PathologieWirkmechanismusDosierung
DiätverletzungDie Zusammensetzung enthält Verdauungsenzyme. Amylase zerlegt Stärke in kleinere Ketten von Kohlenhydraten (Oligosacchariden), Lipase zerlegt Lipide in Glycerin und Fettsäuren. Protease wiederum kann Proteine ​​in einzelne Aminosäuren zerlegen. Diese Enzyme, die in den Zwölffingerdarm eindringen, können Pankreasenzyme ersetzen.Das Medikament wird vor den Mahlzeiten oder vor den Mahlzeiten eingenommen. Die Dosierung wird basierend auf dem Alter oder dem Grad des Pankreasenzymmangels ausgewählt.

Für Erwachsene sollte die durchschnittliche Tagesdosis 150.000 Einheiten nicht überschreiten. Die maximale Tagesdosis beträgt 15.000 - 20.000 Einheiten pro Kilogramm Körpergewicht. Bei vollständigem Enzymmangel der Bauchspeicheldrüse werden bis zu 400.000 Einheiten pro Tag verschrieben.

In der Kindheit (bis zu 1,5 Jahren) beträgt die tägliche Dosierung 50.000 Einheiten und über eineinhalb Jahre und älter - bei 100.000 Einheiten. Die Dosierung muss unter Berücksichtigung der Menge und Qualität der Lebensmittel (basierend auf der Menge an Fett, die während des Tages verbraucht wird) ausgewählt werden. Bei der Resektion des Magens (chirurgische Entfernung eines Teils des Magens) wird empfohlen, die Kapsel mit dem Arzneimittel zu öffnen und den Inhalt zu trinken, ohne zu kauen. Der Behandlungsverlauf wird vom behandelnden Arzt ausgewählt und hängt von der Pathologie ab.Chronische Pankreatitis
(Entzündung der Bauchspeicheldrüse)BauchspeicheldrüsenkrebsAkute DarminfektionenReizdarmsyndrom
(chronische Bauchschmerzen, Blähungen und Bauchbeschwerden)PankreasausscheidungSchwachmann-Diamond-Syndrom
(Insuffizienz der Bauchspeicheldrüse, des Knochenmarks sowie verschiedene Knochenanomalien)Darmform der Mukoviszidose
(sekretorische Insuffizienz des Verdauungssystems)Derselbe.Die Dosierung muss individuell ausgewählt werden..KombinationstherapieNach der Operation an der BauchspeicheldrüseDerselbe.Die Dosierung wird jeweils separat gewählt..Nach Bestrahlung des VerdauungstraktesDerselbe.Vorbereitung für eine Ultraschall- oder Röntgenuntersuchung der BauchorganeNormalisiert die Verdauung und erleichtert dadurch die Visualisierung der Bauchorgane mit Röntgenstrahlen oder Ultraschall.

Wie man das Medikament benutzt?

Kapseln oder Tabletten sollten während oder unmittelbar nach einer Mahlzeit eingenommen werden. Das Medikament sollte nicht gekaut werden. Trinken Sie Pankreatin mit einer ausreichenden Menge Wasser (in einer Menge von 200 - 250 Millilitern). Dies ist notwendig, damit die Enzyme, die Teil des Arzneimittels sind, genau zu dem Zeitpunkt im Zwölffingerdarm freigesetzt werden, wenn Nahrung in das Duodenum gelangt.

Die Dosierung des Medikaments wird vom Arzt anhand des Alters und des Grades des Pankreasenzymmangels ausgewählt. Wenn eine Person eine vollständige Unzulänglichkeit bei der Produktion von Verdauungsenzymen durch die Bauchspeicheldrüse hat, werden 400.000 Einheiten verschrieben, was vollständig dem Bedarf der Person an einem Enzym entspricht, das Fette (Lipase) abbaut..

Die durchschnittliche Tagesdosis für einen Erwachsenen beträgt 150.000 Einheiten und die maximale - 15.000 - 20.000 Einheiten pro Kilogramm Gewicht.

Für Kinder unter anderthalb Jahren wird eine Dosis von 50.000 Einheiten und ab eineinhalb Jahren von 100.000 Einheiten bereitgestellt.

Bei der Darmform der Mukoviszidose sollte eine einzelne und tägliche Dosierung des Arzneimittels nur vom behandelnden Arzt ausgewählt werden. Der Behandlungsverlauf kann je nach Krankheit sehr unterschiedlich sein (bei einer Verletzung der Ernährung dauert die Behandlung mehrere Tage und bei vollständiger Unzulänglichkeit der Bauchspeicheldrüsenfunktion - Monate und Jahre)..

Mögliche Nebenwirkungen

Bei der Einnahme von Pankreatin sind einige Nebenwirkungen recht selten. Diese Phänomene können nur bei längerer Anwendung hoher Dosen des Arzneimittels auftreten.

Die folgenden Nebenwirkungen können durch die Einnahme von Pankreatin auftreten:

  • Störungen des Magen-Darm-Trakts;
  • Störungen des Harnsystems;
  • allergische Manifestationen.

Gastrointestinale Störungen

Störungen des Harnsystems

Allergische Manifestationen

Die ungefähren Kosten des Arzneimittels

StadtDie durchschnittlichen Kosten des Arzneimittels
Enterisch beschichtete TablettenEnterisch beschichtete Kapseln
Moskau47 Rubel211 Rubel
Kasan46 Rubel209 Rubel
Krasnojarsk46 Rubel208 Rubel
Samara45 Rubel206 Rubel
Tjumen48 Rubel211 Rubel
Tscheljabinsk50 Rubel213 Rubel

Kann ich während der Schwangerschaft Pankreatin trinken??

Das Medikament Pankreatin wird bei verschiedenen Verdauungsstörungen verschrieben, die mit einer unzureichenden Sekretionsfunktion der Bauchspeicheldrüse verbunden sind. Die Zusammensetzung dieses Medikaments umfasst Enzyme der Bauchspeicheldrüse von Schweinen oder Rindern, die im Wesentlichen mit denen des Menschen identisch sind. Enzyme wie Amylase, Lipase und Protease sind in Pankreatin enthalten. Amylase hat die Fähigkeit, lange Ketten von Kohlenhydraten in kürzere (Oligosaccharide) zu spalten (zu hydrolysieren), Protease hydrolysiert Proteine ​​zu einzelnen Aminosäuren und Lipase zerlegt Lipide (Fette) zu Fettsäuren und Glycerin.

Während der Schwangerschaft treten im weiblichen Körper verschiedene Veränderungen des hormonellen Hintergrunds auf, wodurch einige Probleme mit dem Verdauungsprozess auftreten können. Schwangere klagen häufig über Sodbrennen, Übelkeit, Schweregefühl im Bauch usw. Diese Symptome können in einigen Fällen auf einen Mangel an Verdauungsenzymen zurückzuführen sein, die von der Bauchspeicheldrüse produziert werden. Wenn der Arzt eine teilweise oder vollständige Insuffizienz der exokrinen Pankreasfunktion diagnostiziert (eine Verringerung der Produktion von Enzymen, die an der Verdauung im Zwölffingerdarm beteiligt sind), kann er Pankreatin als Behandlung verschreiben. In diesem Fall geht es vor allem darum, die erwartete Wirkung der Behandlung und das potenzielle Risiko für das Kind richtig einzuschätzen.

Während der Schwangerschaft können Sie in folgenden Fällen Pankreatin einnehmen:

  • chronische Pankreatitis;
  • Gastritis mit niedrigem Säuregehalt;
  • Verdauungsstörungen bei Lebererkrankungen, Gallenblase oder Gallenwegen;
  • Röntgen- oder Ultraschalluntersuchung der Bauchorgane.
Chronische Pankreatitis
Chronische Pankreatitis ist eine ziemlich häufige Pathologie, bei der die Bauchspeicheldrüse infolge eines langen Entzündungsprozesses verschiedene pathologische Veränderungen erfährt (Ersatz des funktionellen Bindegewebes, Verengung des Ausscheidungskanals der Bauchspeicheldrüse, Faltenbildung und Auftreten von Steinen darin). Bei chronischer Pankreatitis wird eine exokrine Pankreasinsuffizienz beobachtet. In diesem Fall benötigt der Körper zusätzlich Enzyme von außen. Es ist zu beachten, dass Pankreatin nur im chronischen Prozess verschrieben wird und bei akuter Pankreatitis oder bei Verschlimmerung der chronischen Pankreatitis streng kontraindiziert ist (es kann eine Komplikation der Krankheit hervorrufen)..

Gastritis mit niedrigem Säuregehalt
Gastritis mit niedrigem Säuregehalt ist eine Art von Entzündung der Magenschleimhaut, die durch eine Verringerung der Produktion von Salzsäure und Magenenzymen gekennzeichnet ist (diese Art von Gastritis wird auch als Hyposäure bezeichnet). Normalerweise wird das Enzym Pepsin im Magen produziert, was stark zum Abbau von Proteinen in einzelne Aminosäuren beiträgt. Mit abnehmender Säure bleibt Pepsin inaktiv (Pepsinogen wird nicht zu aktivem Pepsin) und kann seine Funktionen nicht erfüllen, wodurch Proteinfutter nicht vollständig verdaut bleibt und schlecht absorbiert wird..

Verdauungsstörungen aufgrund von Lebererkrankungen, Gallenblase oder Gallenwegen
Pankreatin kann auch bei Erkrankungen verschrieben werden, bei denen eine Verletzung des Abflusses und der Stagnation der Galle in der Gallenblase vorliegt (Gallendyskinesie, Entzündung der Gallenblase, Hepatitis). Diese Veränderungen treten häufig während der Schwangerschaft auf (Cholezystitis), da die Gallenblase äußerst empfindlich auf verschiedene Veränderungen des hormonellen Hintergrunds reagiert. Am Ende dringt Galle in unzureichender Menge in den Zwölffingerdarm ein und ist nicht am Verdauungsprozess beteiligt. Normalerweise wird Galle zur Emulgierung von Fetten benötigt, sie bewirkt auch eine Veränderung der Magenverdauung im Darm (senkt den Säuregehalt und beseitigt die Auswirkungen von Pepsin auf Pankreasenzyme), erhöht die Motilität des Dünndarms und wirkt bakterizid (neutralisiert Krankheitserreger, die in den Magen-Darm-Trakt gelangen) Verdauungstrakt). Es ist erwähnenswert, dass in diesem Fall (in Abwesenheit von Steinen in der Gallenblase) Pankreatin zusammen mit Galle verschrieben wird, die in Medikamenten wie Enzistal, Digestal, Festal usw. enthalten ist..

Röntgen- oder Ultraschalluntersuchung der Bauchorgane
Pankreatin fördert die normale Verdauung und erleichtert in gewissem Maße die Visualisierung von Organen in der Bauchhöhle (normalisiert die Verdauung und beseitigt die Ansammlung von Nahrungsmitteln im Magen und Darm).

Die tägliche und Einzeldosis wird vom behandelnden Arzt in Abhängigkeit von der aktuellen Krankheit sowie vom Grad der Unzulänglichkeit der exokrinen Pankreasfunktion ausgewählt. Dieses Medikament wird während oder unmittelbar nach einer Mahlzeit verschrieben, es wird jedoch nicht empfohlen, es zu kauen. Pankreatin sollte mit einem großen Glas Wasser (200 - 250 Milliliter) abgewaschen werden..

In welchem ​​Alter kann Pankreatin an Kinder verabreicht werden und in welcher Dosierung?

Sehr oft treten in der Kindheit verschiedene Verdauungsstörungen auf, auch im Zusammenhang mit einem Mangel an Pankreasfunktion. Diese Störungen können zu Übelkeit, Erbrechen, Durchfall, Schweregefühl im Bauch führen und auch zum Gewichtsverlust beitragen. Solche Symptome können aufgrund einer mangelnden Produktion von Verdauungsenzymen durch die Bauchspeicheldrüse auftreten. Pankreatin enthält in seiner Zusammensetzung alle notwendigen Enzyme (Amylase, Lipase, Protease), die für eine normale Verdauung von Lebensmitteln notwendig sind. Dieses Enzympräparat fördert die Aufnahme von Nährstoffen (Proteinen, Fetten und Kohlenhydraten) in die Wand des Magen-Darm-Trakts.

Pankreatin kann Kindern ab einem Lebensjahr verschrieben werden. Es wird dringend empfohlen, es Kindern unter diesem Alter nicht zu geben, da die Möglichkeit einer individuellen Unverträglichkeit gegenüber bestimmten Bestandteilen des Arzneimittels (gegenüber in der Pankreatinschale enthaltenen Hilfsstoffen) besteht. Auch die Einnahme von Pankreatin bei Säuglingen kann zu einer Darmobstruktion führen. Am häufigsten wird es Kindern verschrieben, die bereits zwei oder drei Jahre alt sind.

Ein wichtiger Punkt zu erwähnen. Eine Tablette oder Kapsel darf unter keinen Umständen in mehrere Teile geteilt werden. Tatsache ist, dass Pankreatinenzyme in der sauren Umgebung des Magens schnell neutralisiert werden, während eine spezielle Beschichtung des Arzneimittels (enterische Beschichtung) diese Enzyme vor den schädlichen Wirkungen von Salzsäure schützt. Nach dem Durchgang durch den Magen und dem Erreichen des Zwölffingerdarms löst sich diese Membran auf und setzt den gesamten Satz von Enzymen frei, die für die Verdauung notwendig sind.

Kindern wird empfohlen, die mikrogranulare Form von Pankreatin anstelle von normalen Tabletten oder Kapseln einzunehmen. Bei dieser Form der Arzneimittelfreisetzung befinden sich die Enzyme in säurebeständigen Mikrotabletten oder Mikrokugeln mit einem Durchmesser von weniger als 2 Millimetern, die für Kinder viel einfacher einzunehmen sind.

Es ist zu beachten, dass die Dosierung und der Behandlungsverlauf des Kindes nur vom behandelnden Arzt festgelegt werden. Der Arzt basiert auf dem Grad der exokrinen Pankreasinsuffizienz (wie stark die Funktion der Synthese von Verdauungsenzymen beeinträchtigt ist) und berücksichtigt auch das Alter des Kindes. Bis zu anderthalb Jahren sollte das Kind bis zu 50.000 IE Pankreatin pro Tag und von anderthalb bis achtzehn Jahren bis zu 100.000 IE erhalten. Das Medikament wird während oder unmittelbar nach einer Mahlzeit eingenommen. Pankreatin sollte mit einem großen Glas Wasser oder Fruchtsaft abgewaschen werden.

Was ist ein Teil von Pankreatin?

Pankreatin ist ein Enzymarzneimittel, das zur Verbesserung der Verdauung eingesetzt wird. Die Hauptkomponenten von Pankreatin sind die drei Pankreasenzyme, die für die normale Verdauung von Nahrungsmitteln im Magen-Darm-Trakt notwendig sind.

Die folgenden Enzyme sind Teil von Pankreatin:

  • Amylase;
  • Lipase;
  • Protease.
Amylase ist ein Enzym, das lange Kohlenhydratketten in kleinere Fragmente zerlegen kann. Es gibt drei Arten von Amylase - Alpha-Amylase, Beta-Amylase und Gamma-Amylase. Pankreatin enthält Alpha-Amylase, die Stärke und Dextrine (Stärke, die Speichel ausgesetzt war) zu kurzen Ketten von Kohlenhydraten (mit 3 bis 8 Glucoseresten) und Maltose, die aus zwei Glucoseresten (Disaccharid) besteht, abbaut. Es ist zu beachten, dass dieses Pankreasenzym Cellulose oder Ballaststoffe nicht hydrolysieren (abbauen) kann..

Lipase ist ein Enzym, das an der Verdauung, Auflösung und Fraktionierung von Fetten beteiligt ist. Lipase ist in der Lage, Lipide (Fette) zu Glycerin und Fettsäuren abzubauen. Durch den Abbau von Fetten fördert Lipase auch die Aufnahme der fettlöslichen Vitamine A, D, E, K im Körper.

Protease ist ein Enzym, das für den Abbau von Proteinen in einzelne Aminosäuren notwendig ist. Die Bauchspeicheldrüse synthetisiert verschiedene Arten von Proteasen, von denen jede ein Proteinmolekül in verschiedenen Bereichen spaltet.

Außerdem sind Hilfsstoffe in der Zusammensetzung des Pankreatins enthalten, die sich in einigen Mengen in der Schale einer Tablette oder Kapsel befinden.

Die folgenden Hilfskomponenten können in der Pankreatinschale enthalten sein:

  • Laktose;
  • Glucose;
  • Saccharose;
  • Stärke;
  • Talk;
  • Magnesiumstearat;
  • Polyvidon;
  • Farbstoffe.
Talk wird verwendet, um zu verhindern, dass die aktiven Bestandteile des Medikaments zusammenkleben, und um das Gleiten von Tabletten oder Kapseln in der Mundhöhle und der Speiseröhre zu verbessern..

Magnesiumstearat gehört zur Gruppe der Emulgatoren, die zum Mischen (Homogenisieren) von Substanzen erforderlich sind, die unter normalen Bedingungen nicht gemischt werden können.

Polyvidon ist eine Bindungskomponente, die die Löslichkeit und Bioverfügbarkeit von Pankreatin aufgrund der Bildung wasserlöslicher Komplexe im Magen-Darm-Trakt verbessert.

Farbstoffe sind Teil der Tabletten, hauptsächlich um das Aussehen des Arzneimittels zu verbessern. Am häufigsten verwendet Pankreatin Farbstoffe in Braun oder Rosarot.

Es ist erwähnenswert, dass in einigen Fällen Arzneimittelallergien für bestimmte in Pankreatin enthaltene Hilfsstoffe (meistens Magnesiumstearat oder Farbstoffe) auftreten können. Bei Juckreiz, Hautausschlag, ausgeprägter Hautrötung (Erythem) muss die Einnahme des Medikaments vollständig abgelehnt und dringend ein Arzt konsultiert werden.

Kann ich Pankreatin mit Alkohol verwenden??

Pankreatin ist ein Medikament, das Pankreasenzyme enthält, die die Verdauung verbessern. Die Verwendung dieses Enzymmedikaments zusammen mit alkoholischen Produkten ist streng kontraindiziert. Tatsache ist, dass Alkohol dazu beiträgt, die Produktion von Pankreas- und Gallenblasenenzymen zu steigern, gleichzeitig aber einen Krampf der glatten Muskeln der Ausscheidungsgänge und des Oddi-Schließmuskels (des kreisförmigen Muskels, der den Fluss von Gallen- und Pankreasenzymen in den Zwölffingerdarm steuert) verursacht. Dieser Effekt auf die Verdauungsorgane führt anschließend zu einer Stagnation der Galle in der Gallenblase und einem umgekehrten Abfluss von Pankreasenzymen (Pankreasenzymen). Infolgedessen werden Pankreasenzyme aktiv und beginnen, ihr eigenes Organgewebe zu verdauen, was zu einer akuten Pankreatitis führen kann. Dieser pathologische Zustand äußert sich in plötzlichen und starken Schmerzen im Oberbauch (Epigastrium), die am häufigsten zum linken Bauch führen (ausstrahlen), sowie in wiederholtem Erbrechen, das keine Linderung bringt. Das Auftreten dieser Symptomatik erfordert sofortige ärztliche Hilfe, da bei akuter Pankreatitis eine große Anzahl von Pankreasenzymen in den Blutkreislauf gelangt. In Zukunft können Pankreasenzyme die Leber, Nieren, Lunge, Herz, Gehirn erreichen und schwerwiegende und irreversible Störungen verursachen (sogar ein tödlicher Ausgang ist möglich). Die Einnahme von Pankreatin in dieser Situation wird pathologische Störungen nur verschlimmern.

Es ist erwähnenswert, dass die größte Gefahr nicht leicht zu trinken ist und in Kombination mit fetthaltigen und frittierten Lebensmitteln. In diesem Fall steigt die Wahrscheinlichkeit des Auftretens von Erkrankungen des Magen-Darm-Trakts (Bauchspeicheldrüse, Gallenblase) signifikant an.

Pankreatin kann eingenommen werden, wenn die Menge des eingenommenen Alkohols vernachlässigbar war. Das Medikament sollte während der Mahlzeiten oder unmittelbar nach den Mahlzeiten eingenommen werden, ohne Tabletten oder Kapseln zu kauen und mit einer ausreichenden Menge Flüssigkeit (200 - 250 Milliliter) zu trinken. Es ist jedoch am besten, den Alkoholkonsum bei Verletzungen der Bauchspeicheldrüse (auch bei den geringsten) vollständig aufzugeben..