Pilobact (AM-Pilobact, NEO-Pilobact). Was ist dieses Medikament und wofür wird es verwendet? Indikationen, Kontraindikationen und Gebrauchsanweisungen. Nebenwirkungen bei der Einnahme des Arzneimittels. Preise und Bewertungen

Die Website enthält Referenzinformationen nur zu Informationszwecken. Die Diagnose und Behandlung von Krankheiten sollte unter Aufsicht eines Spezialisten erfolgen. Alle Medikamente haben Kontraindikationen. Fachberatung erforderlich!

Was für ein Medikament ist Pilobact??

Pilobact ist ein Handelsname für ein Kombinationspräparat, das sofort drei Arzneimittel enthält - zwei Antibiotika und eine Substanz, die die Sekretion von Magensaft hemmt. Pilobact gehört zur Gruppe der Anti-Geschwür-Medikamente, dh es wird zur Behandlung von Zwölffingerdarmgeschwüren eingesetzt. Dank der kombinierten Wirkung werden nicht nur die Symptome des Geschwürs beseitigt und die Entwicklung von Komplikationen verhindert, sondern auch die Ursachen seines Auftretens beseitigt, wodurch das Risiko eines Rückfalls (erneuter Entwicklung der Krankheit) in der Zukunft verringert wird.

Indikationen zur Anwendung von Pilobact (Magen- und Zwölffingerdarmgeschwür durch Helicobacter pylori)

Wie oben erwähnt, ist Pilobact ein Kombinationspräparat, das speziell für die Behandlung von Zwölffingerdarmgeschwüren entwickelt wurde, die durch das Helicobacter pylori-Bakterium verursacht werden. Um zu verstehen, wie das Medikament mit dieser Pathologie wirkt, benötigen wir bestimmte Kenntnisse und den Mechanismus der Entwicklung der Krankheit.

Helicobacter pylori ist ein Bakterium, das bei den meisten Menschen in der Schleimhaut von Magen und Darm lebt und sich vermehrt (jüngsten Studien zufolge sind etwa 40% der Kinder und mehr als 75% der Erwachsenen mit diesem Erreger infiziert). Im Magen oder Darm passiert Helicobacter schnell Schutzbarrieren und dringt in die Schleimhaut ein, wo es sich zu vermehren beginnt. Bei der Fortpflanzung sezerniert es spezielle Enzyme in das umliegende Gewebe, die die Schutzbarrieren der Schleimhaut im Wachstumsbereich von Bakterienkolonien zerstören. Bakterien produzieren auch Ammoniak, was mit einer Veränderung (Zunahme) des Säuregehalts des Mageninhalts einhergeht. Als Reaktion darauf wird die Synthese von saurem Magensaft verbessert..

Saurer Magensaft betrifft diejenigen Teile der Schleimhaut, die keine Barrierefunktionen aufweisen, was zur Entwicklung des Entzündungsprozesses, zum Tod der Schleimzellen und zu Geschwüren (dh zur Bildung eines Magengeschwürs oder Zwölffingerdarmgeschwürs) führt..

Um diese Pathologie zu heilen, ist es notwendig, die in der Schleimhaut befindlichen Bakterien zu zerstören und ihre weitere Schädigung durch sauren Magensaft zu verhindern, wodurch günstige Bedingungen für die Heilung geschädigter Gewebe geschaffen werden. Pilobact besitzt alle diese Eigenschaften..

Zusammensetzung (Tabletten, Kapseln) und Wirkmechanismus des Wirkstoffs Pilobact

Pilobact enthält sofort drei Medikamente, die antibakteriell und gegen Geschwüre wirken.

Die Zusammensetzung des Pilobakts umfasst:

  • Clarithromycin-Tabletten Clarithromycin ist eine antibakterielle Substanz, die gegen die Helicobacter pylori-Bakterien wirksam ist. Es dringt in ein Bakterium ein und infiziert seinen genetischen Apparat, wodurch die Bakterien ihre Fähigkeit verlieren, sich zu vermehren und zu sterben. Dies führt im Laufe der Zeit zur Zerstörung der gesamten Bakterienkolonie.
  • Tinidazol / Amoxicillin-Tabletten. Das zweite Antibiotikum, das Teil des Arzneimittels Pilobact ist, kann Tinidazol oder Amoxicillin sein. Tinidazol beeinflusst auch den genetischen Apparat von Bakterien, was den Fortpflanzungsprozess stört und zu deren Tod führt. Im Gegensatz dazu beeinflusst Amoxicillin die Zellwand von Bakterien, was auch mit ihrem Tod einhergeht. Die gleichzeitige Anwendung von Clarithromycin mit Tinidazol oder Amoxicillin erhöht die antibakterielle Aktivität dieser Arzneimittel, was zur schnelleren und vollständigeren Entfernung des Erregers aus dem Körper beiträgt.
  • Omeprazol-Kapseln Omeprazol blockiert die Bildung von saurem Magensaft durch die Zellen der Magenschleimhaut. Infolgedessen nimmt seine Menge ab, was die schädliche Wirkung auf die durch Helicobacter pylori geschädigte Schleimhaut verringert. Dies schafft günstige Bedingungen für die Wiederherstellung der Schutzbarrieren der Schleimhaut und die Heilung geschädigter Gewebe, einschließlich Ulzerationen und Zwölffingerdarmgeschwüren..

Formen der Freisetzung und Dosis (Pilobact, AM-Pilobact, NEO-Pilobact)

Das Medikament wird in Pappkartons verkauft, von denen jeder 7 hermetisch versiegelte Blasen aus einem speziellen Material enthält. Jede Blase enthält eine tägliche Dosis an Medikamenten (dh die Anzahl der Medikamente, die innerhalb eines Tages eingenommen werden müssen)..

Jede Blase des Drogenpilobakts enthält:

  • 2 Tabletten Clarithromycin;
  • 2 Tabletten Tinidazol / 2 (oder 4) Tabletten Amoxicillin;
  • 2 Tabletten Omeprazol.
Die Dosierung dieser Arzneimittel variiert in Abhängigkeit von der Form der Freisetzung und dem Namen des Arzneimittels.

Dosierung der Wirkstoffe des Wirkstoffs Pilobact

Dosierung in 1 Tablette / Anzahl Tabletten in einer Blase

250 mg / 2 Tabletten

500 mg / 2 Tabletten

500 mg / 2 Tabletten

500 mg / 2 Tabletten

500 mg / 4 Tabletten

1000 mg / 2 Tabletten

20 mg / 2 Tabletten

20 mg / 2 Tabletten

20 mg / 2 Tabletten


Wie aus der Tabelle hervorgeht, enthalten die letzten beiden Arzneimittel eine große Dosis Antibiotika. Sie sollten Patienten verschrieben werden, die mit Hilfe von Labortests eine hohe Aktivität des Erregers (Helicobacter pylori) festgestellt haben, sowie in Fällen, in denen Helicobacter nicht gegenüber Tinidazol empfindlich ist (was auch durch Labortests festgestellt wird) oder wenn der Patient Kontraindikationen hat Verschreibung von Tinidazol.

Es ist erwähnenswert, dass die Dosierung von Amoxicillin im Medikament Pilobact AM und im Pilobact NEO gleich ist. Tatsache ist, dass das erste Präparat 4 Tabletten Amoxicillin 500 mg enthält, während das zweite 2 Tabletten 1000 mg enthält.

Pilobact-Analoga

Die Analoga dieses Arzneimittels haben auch eine Anti-Geschwür-Wirkung und zerstören Helicobacter pylori in der Schleimhaut des Magens und des Darms, obwohl sie andere aktive Komponenten enthalten. Sie können in Fällen angewendet werden, in denen Pilobact zur Anwendung kontraindiziert ist oder wenn es nicht die gewünschte therapeutische Wirkung hat.

Pilobact-Analoga umfassen:

  • De nol. Dieses Medikament auf Wismutbasis kann Helicobacter pylori im Magen-Darm-Trakt zerstören. Es hat auch eine einhüllende Wirkung, die die Schleimhaut des Magens und des Darms vor Schäden schützt und die Heilung von Geschwüren fördert.
  • Lantsid Whale. Die Zusammensetzung dieses Arzneimittels umfasst die Antibiotika Clarithromycin und Amoxicillin sowie das Antiulcer-Arzneimittel Lansoprazol, das im Wirkungsmechanismus Omeprazol ähnlich ist.
  • Beta-Clatinol. Enthält Clarithromycin, Amoxicillin und Pantoprazol. Der Wirkungsmechanismus und die therapeutischen Wirkungen sind ähnlich wie bei Pilobact.
Es ist auch erwähnenswert, dass alle Bestandteile von Pilobact (d. H. Clarithromycin, Amoxicillin, Tinidazol und Omeprazol) getrennt von der Apotheke gekauft und nach dem gleichen Schema wie Pilobact oral eingenommen werden können. Die Wirkung der Behandlung ist gleich.

Gebrauchsanweisung für das Medikament Pilobact

Wie aus dem Obigen folgt, wird dieses Arzneimittel verwendet, um die Helicobacter pylori-Bakterien in der Schleimhaut des Magens und des Darms zu zerstören sowie um Schäden an der Schleimhaut zu heilen. Damit das Medikament seine therapeutische Wirkung entfalten kann, sollte es streng nach den Anweisungen eingenommen werden. Andernfalls kann die Wirksamkeit der Behandlung abnehmen und es können verschiedene Nebenwirkungen auftreten..

Wie man Pilobact einnimmt (vor den Mahlzeiten oder danach)?

Nehmen Sie die aktiven Bestandteile des Arzneimittels Pilobact sollte nur im Inneren, während oder nach einer Mahlzeit sein. Am ersten Behandlungstag (morgens) sollten Sie 1 Blister öffnen und 1 Tablette Clarithromycin, 1 Tablette Tinidazol oder Amoxicillin (2 Tabletten Amoxicillin, wenn Sie Pilobact AM einnehmen) und eine Omeprazolkapsel trinken. Am Abend desselben Tages (12 Stunden nach der morgendlichen Medikation) sollten Sie eine zweite Tablette dieser Medikamente trinken. Am nächsten Tag müssen Sie die zweite Blase öffnen und Medikamente auf die gleiche Weise einnehmen.

Akzeptierte Medikamente sollten mit einer ausreichenden Menge (mindestens 100 ml) warmem kochendem Wasser abgewaschen werden, um die Wahrscheinlichkeit einer Schädigung der Magenschleimhaut zu verringern und die Wirkung von Medikamenten zu beschleunigen. Es ist verboten, Tabletten und Kapseln zu mahlen, zu beißen oder zu kauen, da dies die Wirksamkeit des Arzneimittels verringern kann. Trinken Sie sie auch nicht mit kohlensäurehaltigen Getränken oder Alkohol, da dies die Wirksamkeit der Behandlung beeinträchtigen oder zur Entwicklung von Komplikationen führen kann.

Der Verlauf der Behandlung (wie viel Pilobact zu nehmen)?

Gegenanzeigen zur Verwendung von Pilobact

Obwohl das Medikament bei der Behandlung von Zwölffingerdarmgeschwüren wirksam ist, gibt es eine Liste von Kontraindikationen, die seine Verwendung einschränken. Vor Beginn der Behandlung wird dem Patienten empfohlen, die Anweisungen sorgfältig zu lesen, um festzustellen, ob er an einer Krankheit oder einem pathologischen Zustand leidet, bei dem die Einnahme von Pilobact verboten ist. Andernfalls steigt das Risiko, unerwünschte Nebenwirkungen zu entwickeln, die die Gesundheit des Patienten gefährden können.

Pilobact ist kontraindiziert:

  • Für Allergien gegen die Bestandteile des Arzneimittels. Wenn der Patient eine Allergie (Überempfindlichkeit des Immunsystems) gegen Clarithromycin, Tinidazol, Amoxicillin oder Omeprazol hat, ist es ihm strengstens untersagt, diese Medikamente einzunehmen, da dies schwere allergische Reaktionen hervorrufen kann, die mit Hautausschlag, Atemproblemen, Blutdruckabfall und sogar Tod einhergehen..
  • Mit Arrhythmien (Herzrhythmusstörungen). Das Antibiotikum Clarithromycin, das Teil des Pilobakts ist, kann bei Patienten mit eingeschränkter Herzfrequenz und Herzrhythmusstörung nicht eingenommen werden, da es Arrhythmien oder sogar Herzstillstände hervorrufen kann.
  • Bei schwerem Leberversagen. Die Wirkstoffe, aus denen das Medikament besteht, werden in der Leber neutralisiert. Wenn die Leber des Patienten nicht normal funktioniert (was bei Leberzirrhose oder Leberkrebs beobachtet werden kann), kann die Einnahme von Pilobact zu Komplikationen führen (aufgrund der Tatsache, dass die Medikamente nicht neutralisiert und ausgeschieden werden)..
  • Bei schwerem Nierenversagen. Die meisten Wirkstoffe des Arzneimittels werden über den Urin mit dem Urin ausgeschieden. Wenn die Ausscheidungsfunktion der Nieren beeinträchtigt ist, kann dies zu einer Anhäufung übermäßiger Konzentrationen von Arzneimitteln im Körper führen, die mit der Entwicklung von Komplikationen einhergehen.
  • Mit Porphyrie. Porphyrie ist eine genetisch bedingte Krankheit, bei der im Körper eine überschüssige Menge Porphyrine gebildet wird. Diese Substanzen stören die Funktionen vieler Zellen, was mit Schäden an Haut, Magen-Darm-Trakt und anderen Organen einhergeht. Die Einnahme von Clarithromycin (das Teil von Pilobact ist) mit Porphyrie kann die Entwicklung von Komplikationen der Krankheit hervorrufen.
  • Bei akuten Virusinfektionen. Bei der Entwicklung von Mononukleose, Virusinfektionen der Atemwege usw. wird die Verwendung von Amoxicillin, das Teil von Pilobact AM und Pilobact NEO ist, nicht empfohlen, da dies zur Entwicklung von Komplikationen aus den inneren Organen und dem Immunsystem führen kann. In diesem Fall wird empfohlen, einen normalen Pilobact zu verwenden, der Tinidazol und nicht Amoxicillin enthält.
  • Bei organischen Läsionen des Zentralnervensystems sind Verletzungen, virale oder bakterielle Infektionen sowie andere entzündliche Prozesse im Gehirn oder Rückenmark eine Kontraindikation für die Anwendung von Tinidazol, da dies zu einer stärkeren Schädigung der Zellen des Nervensystems führen kann. In diesen Fällen wird empfohlen, Pilobact AM- oder Pilobact NEO-Präparate zu verwenden, die kein Tinidazol enthalten.
  • Bei Erkrankungen des hämatopoetischen Systems. Tinidazol, das Teil des Arzneimittels ist, kann die Bildung von Blutzellen im Knochenmark hemmen, wodurch regelmäßiger Pilobakt bei Patienten kontraindiziert ist, die an Krankheiten leiden, die mit einer beeinträchtigten Blutbildung verbunden sind.
  • Bei gleichzeitiger Anwendung bestimmter Medikamente. Das Medikament sollte nicht gleichzeitig mit Arzneimitteln wie Theophyllin, Cisaprid, Terfenadin, Astemizol usw. angewendet werden (eine vollständigere Liste sollte in den Anweisungen vor Beginn der Behandlung gelesen werden), da dies zu Schäden am Herz-Kreislauf-, Verdauungs-, Nerven- und anderen Körpersystem führen kann.

Ist es möglich, Kindern Pilobakt zu geben??

Ist es möglich, Pilobact während der Schwangerschaft und Stillzeit einzunehmen??

Ist Pilobakt bei Gastritis angezeigt??

Soll ich Pilobact mit Sodbrennen trinken??

Nebenwirkungen und Komplikationen nach der Einnahme von Pilobact

Nebenwirkungen bei der Behandlung von Pilobact können auf die Wirkung einer oder mehrerer aktiver Komponenten zurückzuführen sein, die Teil des Arzneimittels sind. Die Häufigkeit und Schwere von Nebenwirkungen hängt von den individuellen Merkmalen des Körpers des Patienten sowie von der Einhaltung (oder Nichteinhaltung) der Dosierung und des Regimes des Medikaments ab. Das Risiko von Komplikationen kann minimiert werden, wenn Sie das Medikament streng nach ärztlicher Verschreibung einnehmen und vor Beginn der Behandlung die Anweisungen sorgfältig lesen und feststellen, ob der Patient Kontraindikationen für die Verwendung dieses Medikaments hat.

Pilobact kann kompliziert sein durch:

  • Allergische Reaktionen. Wenn der Patient allergisch gegen Pilobact ist (genauer gesagt gegen einen oder mehrere seiner Bestandteile), kann die Einnahme des Arzneimittels zu einer übermäßigen Aktivierung des Immunsystems führen, die den Körper schädigen kann. Die „harmlosesten“ allergischen Reaktionen können Hautausschlag, vermehrte Tränenfluss, Photophobie, verstopfte Nase usw. sein. In schweren Fällen kann es bei dem Patienten zu Atemversagen, Blutdruckabfall und sogar zum Tod kommen.
  • Verdauungsstörungen. Beim Eintritt in den Magen-Darm-Trakt können die Antibiotika, aus denen der Pilobakt besteht, die normale Darmflora zerstören. An seiner Stelle werden pathogene Mikroorganismen besiedelt, die den Verdauungsprozess stören können. Dies kann zu Durchfall oder Verstopfung, Blähungen, Bauchschmerzen usw. führen. Manchmal kann die Einnahme des Medikaments auch von Übelkeit und Erbrechen begleitet sein..
  • Trockener Mund. Die Bestandteile des Pilobakts können die Speichelsekretion durch die Speicheldrüsen stören, wodurch der Patient während der Behandlungsdauer einen trockenen Mund spürt. Dieser Effekt verschwindet nach Absetzen des Arzneimittels.
  • Leberschaden. Bei Verletzung des Verabreichungsschemas und der Dosierung des Arzneimittels sind eine Zerstörung der Leberzellen und sogar die Entwicklung von Anzeichen einer Hepatitis (Entzündung der Leber), begleitet von Gelbsucht, möglich.
  • Nierenschäden. Das Medikament führt bei einer anfangs gesunden Person selten zu Nierenschäden, kann jedoch bei Patienten, die bereits an einer Nierenerkrankung leiden, deren Funktion beeinträchtigen..
  • Gehirnschaden. Die Einnahme von Clarithromycin (das Teil des Pilobakts ist) kann von Kopfschmerzen, Schwindel, Tinnitus, Schlaflosigkeit und Albträumen sowie in schweren Fällen von Halluzinationen oder psychischen Störungen begleitet sein. Wenn eines dieser Symptome auftritt, wenden Sie sich an Ihren Arzt und brechen Sie die Behandlung gegebenenfalls ab..
  • Epileptische Anfälle. Die Substanzen, aus denen das Medikament besteht, können einen Epilepsieanfall auslösen, der von Krampfanfällen begleitet wird. Aus diesem Grund sollten Patienten mit Epilepsie das Medikament mit äußerster Vorsicht einnehmen..
  • Muskelschaden. Bei einigen Patienten führt die Einnahme von Pilobact zu mäßiger Muskelschwäche und Muskelschmerzen, die 2 bis 3 Tage nach dem Absetzen des Arzneimittels verschwinden.
  • Beeinträchtigte Blutbildung. Unter normalen Bedingungen bilden sich im roten Knochenmark einer Person ständig rote Blutkörperchen (rote Blutkörperchen, weiße Blutkörperchen, Blutplättchen). Tinidazol, das Teil des Pilobakts ist, kann diesen Prozess hemmen, und daher kann der Patient Anämie (Anämie), Thrombozytopenie (eine Abnahme der Blutkonzentration von Blutplättchen, die für die Blutstillung verantwortlich sind) und Leukopenie (eine Abnahme der Konzentration von Leukozyten, die für den Schutz des Körpers vor Infektionen verantwortlich sind) entwickeln..
  • Herzrhythmusstörung. Clarithromycin, das Teil des Pilobakts ist, stört den Prozess der Leitung von Nervenimpulsen entlang des Herzmuskels, die von Herzrhythmusstörungen begleitet sein können. Der Patient kann über einen schnellen, erhöhten Herzschlag klagen. Bei Patienten mit Herzinsuffizienz kann es zu Atemnot (Gefühl von Luftmangel) kommen, da das Herz seine Pumpfunktion nicht mehr aushält.

Ist es möglich, Pilobact und Alkohol zu kombinieren?

Die Kosten des Arzneimittels Pilobact in Apotheken in verschiedenen Städten Russlands und Bewertungen des Arzneimittels

Die Kosten für Pilobact-Präparate werden durch die Wirkstoffe bestimmt, aus denen sich ihre Zusammensetzung zusammensetzt, sowie durch die Form der Freisetzung, Dosierung, den Hersteller und andere Faktoren. Es ist auch zu bedenken, dass sich beim Kauf eines Arzneimittels in abgelegenen Teilen des Landes die Kosten erhöhen können, was mit zusätzlichen Kosten für den Kauf und Transport des Arzneimittels verbunden ist.

Pilobact

Zusammensetzung von Pilobact

Jede Blase enthält 2 Kapseln Omeprazol in einer Dosis von 20 mg, 2 Tabletten Tinidazol in einer Dosis von 500 mg und 2 Tabletten Clarithromycin in einer Dosis von 250 mg.

Freigabe Formular

Blasen mit 6 Kapseln und Tabletten.

pharmachologische Wirkung

Antiulcermittel.

Pharmakodynamik und Pharmakokinetik

Es enthält drei Wirkstoffe - Omeprazol, Tinidazol und Clarithromycin. Das Medikament hat antiulcer und antimikrobielle Wirkungen. Unter dem Einfluss von Omeprazol werden die Sekretion und der Säuregehalt von Salzsäure verringert (aufgrund der Hemmung eines speziellen Enzyms in den Membranen der Belegzellen in der Magenschleimhaut), der Grad der stimulierten und basalen Sekretion wird verringert. Die orale Verabreichung von Omeprazol hemmt die Sekretion von Magensaft in einer Stunde, die Wirkung hält einen Tag lang an. Eine 97% ige Verringerung der Magensäure wird durch wiederholte Verabreichung von 20 mg Omeprazol während des Tages erreicht.

Die zweite Komponente des Arzneimittels Pilobact ist Clarithromycin - ein halbsynthetisches Derivat von Erythromycin A, einem Antibiotikum der Makrolidgruppe, das auf Helicobacter pylori, anaerobe Mikroorganismen, gramnegative und grampositive Flora wirkt.

Die dritte Komponente des Arzneimittels Pilobact ist Tinidazol; wirkt auf Giardia, Amöbe, Trichomonaden, Helicobacter pylori, Erreger einer anaeroben Infektion, wirkt antiprotozoal.

Pilobact AM enthält zusätzlich Amoxicillin (ein Antibiotikum). Pilobact NEO wird zur dreifachen Helicobacter-Therapie eingesetzt.

Anwendungshinweise

Gebrauchsanweisung Pilobact empfiehlt die Verschreibung eines Medikaments gegen Magengeschwüre des Verdauungstrakts (Magen, Zwölffingerdarm), um Helicobacter pylori auszurotten.

Kontraindikationen

Pilobact wird nicht verschrieben bei Porphyrie, Stillen, chronischen Erkrankungen des Lebersystems, Unverträglichkeit gegenüber den Wirkstoffen (Omeprazol, Tinidazol, Clarithromycin, Pilobact AM - Amoxicillin), bei Schwangerschaft, schwerem Nieren-, Leberversagen und Einnahme von Ethanol (das Risiko einer Entwicklung steigt Reaktionen), Kinder unter zwölf Jahren.

Nebenwirkungen

Omeprazol, das Teil von Pilobact ist, kann Kopfschmerzen, Gas, Durchfall, Schwäche, Schwindel, Magenschmerzen, Verstopfung, Übelkeit, Thrombozytopenie, erhöhte Leberenzyme, Eosinozytopenie, Neutropenie, Leukopenie und Hautausschläge verursachen.

Tinidazol kann cholestatischen Ikterus, Gastralgie, Übelkeit, Kopfschmerzen, eine allergische Reaktion in Form von Juckreiz und Hautausschlag, pseudomembranöse Enterokolitis, Durchfall, Erbrechen und die Entwicklung einer sekundären Resistenz der mikrobiellen Flora verursachen. Nebenwirkungen von Tinidazol: Hautjucken, Erbrechen, Leukopenie, schlechter Geschmack in der Mundhöhle, Appetitlosigkeit, Kopfschmerzen, Urtikaria.

Pilobact, Gebrauchsanweisung (Methode und Dosierung)

Das Arzneimittel wird oral eingenommen.

Jede Blase enthält 2 Kapseln Omeprazol in einer Dosis von 20 mg, 2 Tabletten Tinidazol in einer Dosis von 500 mg und 2 Tabletten Clarithromycin in einer Dosis von 250 mg.

Jede Blase ist für einen Tag Anti-Ulkus-Therapie ausgelegt. Gemäß den Anweisungen müssen Sie morgens 1 Kapsel Omeprazol, 1 Tablette Tinidazol und 1 Tablette Clarithromycin einnehmen (die Kapsel und die Tabletten befinden sich im orangefarbenen Teil der Blisterpackung). Der Vorgang wird abends wiederholt (Kapsel und Tabletten befinden sich im blauen Teil der Blisterpackung)..

Jede Packung enthält 7 Blasen für eine wöchentliche Anti-Ulkus-Therapie.

Nach Abschluss der Behandlung wird empfohlen, Omeprazol drei Wochen lang in einer Dosis von 20 mg pro Tag einzunehmen.

Überdosis

Bei einer Überdosierung von Clarithromycin können Kopfschmerzen, Übelkeit und Verwirrtheit auftreten. Spülen Sie den Magen aus und behandeln Sie die Symptome. Die Hämodialyse hat keine Wirkung.

Bei einer Überdosierung von Amoxicillin werden Erbrechen, Durchfall und Störungen im Wasser-Elektrolyt-Gleichgewicht festgestellt. Benötigt Magenspülung, Hämodialyse, Aktivkohle.

Im Falle einer Überdosierung von Tinidazol werden Symptombehandlung und Hämodialyse angewendet..

Interaktion

Clarithromycin, das Teil des Arzneimittels Pilobact ist, kann einen Anstieg des Theophyllin- und Terfenadinspiegels im Blut verursachen (eine Verlängerung des QT-Intervalls wird im EKG aufgezeichnet)..

Die verstärkende Wirkung des Arzneimittels wird bei gleichzeitiger Therapie mit oralen Formen von Antikoagulanzien beobachtet.

Bei der Behandlung mit Digoxin, Astemizol, Phenytoin, Carbamazepin, Cisaprid, Pimozid, Valproat, Lovastatin, Disopyramid, Cyclosporin wird ein Anstieg der Konzentration der oben genannten Arzneimittel beobachtet.

Omeprazol kann den Stoffwechsel bei Einnahme von Diazepam und Phenytoin senken..

Pilobact reduziert die Absorption von Eisensalzen (Abnahme der Säureproduktion im Magen), Ampicillin, Ketoconazol.

Verkaufsbedingungen

Lagerbedingungen

An einem trockenen Ort, der für Kinder bei einer Temperatur von nicht mehr als 25 Grad Celsius unzugänglich ist.

Verfallsdatum

Nicht mehr als zwei Jahre.

spezielle Anweisungen

Tinidazol kann dazu führen, dass der Urin dunkel wird.

Während des gesamten Verlaufs der Anti-Ulkus-Therapie ist eine vollständige Ablehnung alkoholhaltiger Getränke erforderlich, da das Risiko besteht, disulfiramähnliche Reaktionen zu entwickeln.

Bei der chronischen Pathologie des Lebersystems ist eine regelmäßige Überwachung des Spiegels der Leberenzyme erforderlich.

Vor Beginn der Behandlung muss der behandelnde Arzt das Vorhandensein bösartiger Neoplasien ausschließen (die Einnahme von Omeprazol kann die klinischen Manifestationen von Krebs maskieren)..

Pilobact-Analoga

Es gibt keine strukturellen Analoga, da das Arzneimittel aus Bestandteilen verschiedener Wirkstoffe besteht. Es ist möglich, nach Rücksprache mit einem Arzt bestimmte Medikamente auszuwählen, die die eine oder andere aktive Komponente enthalten.

Pilobact Bewertungen

Bewertungen von Ärzten über Pilobact bestätigen die Wirksamkeit des Arzneimittels in der Anti-Ulkus-Therapie. Das Medikament zerstört Bakterien während des wöchentlichen Verlaufs, fördert die Heilung von Geschwüren. Rückfall tritt nicht auf.

Pilobact Preis, wo zu kaufen

Der Preis für Pilobact beträgt ca. 1250 Rubel pro Set.

Pilobact Neo Ärzte Bewertungen

Helicobacter pylori ist eines der häufigsten Bakterien, das verschiedene Bereiche des Magens und des Zwölffingerdarms infiziert. Viele Fälle von Magen- und Zwölffingerdarmgeschwüren, Gastritis, Duodenitis sind damit verbunden..

Im Allgemeinen traf ich radikal unterschiedliche Meinungen zum Thema Behandlung (notwendig oder nicht), im Zusammenhang mit dieser Frage.
Was denkst du - ist es notwendig zu behandeln (die Frage ist mehr an die Ärzte)?
Wie wurde der Behandlungserfolg behandelt? Sind die Bakterien nach der Einnahme von Antibiotika zurückgekehrt??

_______________________________
Und der Himmel breitete sich über ihnen aus, ein Berg des Himmels, de vipasayutsya dämmert wie weiße Schafe.

zum Anfang zurückkehren
Forum Dame
Zitat

Beiträge: 292
ZHF-abhängig: 8 Jahre 8 Monate 10 Tage
Name: Julia
Reputationspunkte: 21

Ich habe Helicobacter pylori behandelt. Ich leide im Allgemeinen an Allergien und dieses Jahr begann sie Fortschritte zu machen. Ich habe mich entschlossen, einen Arzt aufzusuchen (wie immer gehen wir zum Arzt, wenn es absolut heiß ist). Bevor sie Allergietests durchführen, senden sie diese normalerweise zur Analyse, um das Vorhandensein / Fehlen von Parasiten im Körper festzustellen, einschließlich. und Helicobacter pylori, da sie alle allergische Reaktionen hervorrufen können. Ich hatte einen Helicobacter entdeckt. Verschriebenes Medikament Pilobact NEO. Es kostet ungefähr 170.00 UAH. Im Paket ist der Kurs für 7 Tage, dort sollten drei Tabletten zweimal täglich eingenommen werden. Nach einer Behandlung habe ich eine erneute Analyse bestanden. Helicobacter ist weg. Ich fragte den Arzt, wie wahrscheinlich es sei, ihn wieder abzuholen. Er sagt, dass die Resistenz gegen diese Bakterien noch ein Jahr im Organismus verbleibt. Und Sie müssen auch nach X und all denen in Ihrer Nähe suchen (mit denen Sie küssen, von einem Gericht essen), da dies eine sehr ansteckende Erfindung ist.
Ich bin kein Arzt, aber ich denke, dass es notwendig ist, behandelt zu werden. Diese Helicobacter pylori sind in den meisten Fällen die Ursache aller Geschwüre und Gastritis..
Ja, und diese Behandlung (Pilobact NEO), so heißt es, erhielt den Nobelpreis.

PILOBACT

Klinische und pharmakologische Gruppe

Wirkstoffe

Form, Zusammensetzung und Verpackung freigeben

Kombiniertes Set (tägliche Dosis)
Die Blase enthält:

Kapseln (2 Stk.)1 Kapseln.
Omeprazol20 mg
beschichtete Tabletten (2 Einheiten pro Packung)1 Registerkarte.
Clarithromycin250 mg
beschichtete Tabletten (2 Einheiten pro Packung)1 Registerkarte.
Tinidazol500 mg

6 Stk (im Lieferumfang enthalten - zwei Arten von Tabletten und Kapseln) - Blasen (7) - Packungen aus Pappe.

pharmachologische Wirkung

Omeprazol hemmt die Sekretion von Magensäure aufgrund der spezifischen Hemmung von H + K + -ATPase, einem Enzym, das sich in den Membranen der Belegzellen der Magenschleimhaut befindet. Reduziert die basale und stimulierte Sekretion unabhängig von der Art des Stimulus. Nach einmaliger oraler Verabreichung tritt die Wirkung von Omeprazol innerhalb der ersten Stunde auf und dauert 24 Stunden. Die maximale Wirkung wird nach 2 Stunden erreicht. Nach Absetzen des Arzneimittels ist die sekretorische Aktivität nach 3-5 Tagen vollständig wiederhergestellt.

Clarithromycin ist ein halbsynthetisches Antibiotikum aus der Breitband-Makrolidgruppe. Es hat eine antimikrobielle Wirkung, die mit der Unterdrückung der Proteinsynthese durch Wechselwirkung mit der 50S-ribosomalen Untereinheit der mikrobiellen Zelle verbunden ist. Wirksam gegen eine große Anzahl von grampositiven, gramnegativen aeroben und anaeroben Mikroorganismen, einschließlich Helicobacter pylori. Der im Körper gebildete Metabolit 14-Hydroxyclarithromycin weist ebenfalls eine ausgeprägte antimikrobielle Aktivität auf..

Tinidazol hemmt die Synthese und schädigt die Struktur der bakteriellen DNA. Es wirkt gegen anaerobe Bakterien, Protozoen und Helicobacter pylori.

Pharmakokinetik

Alle drei Medikamente, aus denen Pilobact besteht, haben eine gute orale Absorption.

Omeprazol wird nach oraler Verabreichung schnell resorbiert, seine Bioverfügbarkeit beträgt 30–40%. Das Essen hat keinen Einfluss auf die Bioverfügbarkeit von Omeprazol. C max ist nach 0,5–1 Stunden erreicht. Die Kommunikation mit Plasmaproteinen beträgt 90%. Fast vollständig in der Leber metabolisiert. Der Hauptausscheidungsweg ist mit Urin (80%).

Clarithromycin wird schnell aus dem Verdauungstrakt resorbiert. Die absolute Bioverfügbarkeit von 250 mg Clarithromycin beträgt ca. 50%. Das Essen verlangsamt den Beginn der Clarithromycin-Absorption und die Bildung von 14-Hydroxyclarithromycin geringfügig, beeinflusst jedoch nicht die Bioverfügbarkeit. Bei Einnahme auf leeren Magen werden die höchsten Serumkonzentrationen innerhalb von 2 Stunden nach oraler Verabreichung erreicht und betragen 0,6 und 0,7 μg / ml für Clarithromycin und seinen Hauptmetaboliten. T 1/2 Clarithromycin beträgt 3-4 Stunden. Clarithromycin ist im Körper weit verbreitet. Die Konzentration von Clarithromycin in Geweben übersteigt die im Serum. Die Kommunikation mit Proteinen liegt zwischen 42 und 70%. Es wird über die Nieren und den Kot ausgeschieden (20-30% in unveränderter Form, der Rest in Form von Metaboliten). Die gleichzeitige Verabreichung von Clarithromycin und Omeprazol verbessert die pharmakokinetischen Eigenschaften von Clarithromycin: Der Durchschnittswert von C max steigt um 10%, die Mindestkonzentration um 15% im Vergleich zu denselben Indikatoren mit Clarithromycin-Monotherapie. Die Konzentration von Clarithromycin in der Magenschleimhaut während des Termins mit Omeprazol ist ebenfalls erhöht.

Die Bioverfügbarkeit von Tinidazol beträgt ca. 100%. Kommunikation mit Plasmaproteinen 12%. Zeit bis zum Erreichen von C max 2 h. Durchdringt die BBB, die Plazenta. In die Muttermilch ausgeschieden. Es wird in der Leber unter Bildung von pharmakologisch aktiven hydroxylierten Derivaten metabolisiert, die die Wirkung von Tinidazol verstärken können. T 1/2 ist 12-14 Stunden. Es wird mit 50% Galle, Nieren - 25% unverändert und 12% in Form von Metaboliten ausgeschieden. Reverse Absorption in den Nierentubuli.

Indikationen

  • Helicobacter pylori-Eradikationstherapie bei Zwölffingerdarmgeschwüren.

Kontraindikationen

  • Überempfindlichkeit gegen Omeprazol, Clarithromycin oder Tinidazol sowie gegen Antibiotika der Makrolidgruppe;
  • Die kombinierte Anwendung mit Cisaprid, Pimozid, Astemizol, Terfenadin und Ethanol ist verboten.
  • Schwangerschaft;
  • Stillzeit;
  • organische Erkrankungen des Zentralnervensystems;
  • Porphyrie;
  • Hemmung der Knochenmarkhämatopoese;
  • Kindheit;
  • Nieren- und / oder Leberversagen.

Dosierung

Jeder Pilobacta-Streifen enthält zwei Kapseln Omeprazol (jeweils 20 mg), zwei Tabletten Clarithromycin (jeweils 250 mg) und zwei Tabletten Tinidazol (jeweils 500 mg) und ist für einen Behandlungstag ausgelegt.

Nehmen Sie eine Kapsel Omeprazol, eine Tablette Clarithromycin und eine Tablette Tinidazol zweimal täglich während oder nach den Mahlzeiten morgens und abends ein. Tabletten und Kapseln dürfen nicht zerbrochen oder gekaut werden, sie sollten ganz geschluckt werden..

Die Behandlungsdauer beträgt 7 Tage.

Nebenwirkungen

Aus dem Verdauungssystem: Dysbiose, Durchfall oder Verstopfung, Übelkeit, Erbrechen, Blähungen, Bauchschmerzen, Mundtrockenheit, Geschmacksstörung, metallischer Geschmack im Mund, verminderter Appetit, Stomatitis, vorübergehende Zunahme der Aktivität von Leberenzymen im Plasma, beeinträchtigte Leberfunktion, Hepatitis (einschließlich Gelbsucht) bei Patienten mit früherer Lebererkrankung - Enzephalopathie; selten pseudomembranöse Enterokolitis.

Von der Seite des Zentralnervensystems: Kopfschmerzen, Schwindel, Unruhe, erhöhte Müdigkeit, Schwäche, Schläfrigkeit, Schlaflosigkeit, Ataxie, Parästhesie, Depression, Verwirrung, Halluzinationen, epileptische Reaktionen, periphere Neuropathie, Krämpfe, Angst, Albträume, Orientierungslosigkeit, Psychose, Depersonalisierung, Lärm in den Ohren.

Aus dem Bewegungsapparat: Muskelschwäche, Myalgie, Arthralgie.

Aus dem hämopoetischen System: Leukopenie, Neutropenie, Thrombozytopenie, thrombozytopenische Purpura, Anämie.

Seitens der Haut: Juckreiz; selten Hautausschlag; in einigen Fällen - Lichtempfindlichkeit, exsudatives Erythema multiforme, Alopezie.

Allergische Reaktionen: Urtikaria, Angioödem, Bronchospasmus und anaphylaktischer Schock.

Sonstiges: Tachykardie, interstitielle Nephritis, Sehbehinderung, periphere Ödeme, vermehrtes Schwitzen, Fieber, Gynäkomastie.

Überdosis

Symptome: aus dem Magen-Darm-Trakt (Übelkeit, Erbrechen, Durchfall); Kopfschmerzen, Verwirrung.

Behandlung: sofortige Magenspülung und symptomatische Behandlung. Hämodialyse und Peritonealdialyse führen zu keiner signifikanten Veränderung des Clarithromycinspiegels im Serum.

Symptome: Übelkeit, Erbrechen, Durchfall, Beeinträchtigung des Wasser-Elektrolyt-Gleichgewichts (infolge von Erbrechen und Durchfall).

Behandlung: Magenspülung, Aktivkohle, Salzabführmittel, Medikamente zur Korrektur des Wasser-Elektrolyt-Gleichgewichts, Hämodialyse.

Im Falle einer Überdosierung von Tinidazol wird eine symptomatische Behandlung verordnet. Hämodialyse ist wirksam.

Wechselwirkung

Die gleichzeitige Verabreichung von Theophyllin und Clarithromycin geht mit einer Erhöhung der Theophyllinkonzentration einher. Clarithromycin reduziert die Absorption von Zidovudin (zwischen dem Gebrauch von Medikamenten sollte ein Intervall von mindestens 4 Stunden liegen). Mögliche Entwicklung einer Kreuzresistenz zwischen Clarithromycin, Lincomycin und Clindamycin.

Die gleichzeitige Verabreichung von Clarithromycin mit Terfinadin erhöht dessen Konzentration und kann zu einer Verlängerung des QT-Intervalls führen.

Die gleichzeitige Verabreichung von Clarithromycin mit indirekten Antikoagulanzien kann deren Wirkung potenzieren.

Bei gleichzeitiger Verabreichung von Clarithromycin können die Spiegel von Carbamazepin, Cyclosporin, Phenytoin, Disopyramid, Lovastatin, Valproat, Cisaprid, Pimozid, Astemizol und Digoxin erhöht werden.

Omeprazol kann die Elimination von Phenytoin, Diazepam, Warfarin verlangsamen und auch die Absorption von Ketoconazol, Ampicillin und Eisensalzen beeinflussen, indem es die Säuresekretion im Magen hemmt. Verbessert die hemmende Wirkung auf das hämatopoetische System und andere Medikamente.

Tinidazol verstärkt die Wirkung indirekter Antikoagulanzien und die Wirkung von Ethanol - Disulfiram-ähnliche Reaktionen sind möglich. Es wird nicht empfohlen, zusammen mit Ethionamid zu ernennen. Phenobarbital beschleunigt den Tinidazol-Stoffwechsel.

spezielle Anweisungen

Vor Beginn der Therapie muss das Vorhandensein eines bösartigen Prozesses ausgeschlossen werden, weil Behandlung, Maskierung der Symptome, kann die korrekte Diagnose verzögern.

Vor dem Hintergrund der Einnahme von in der Leber metabolisierten Arzneimitteln ist Vorsicht geboten. Bei gleichzeitiger Anwendung mit Warfarin oder anderen indirekten Antikoagulanzien muss die Prothrombinzeit kontrolliert werden.

Bei Herzerkrankungen in der Vorgeschichte wird die gleichzeitige Anwendung von Terfenadin, Cisaprid und Astemizol nicht empfohlen.

Tinidazol verursacht dunkle Urinflecken.

Einfluss auf die Fähigkeit, Fahrzeuge und Kontrollmechanismen zu fahren.

Während der Behandlungsdauer muss beim Fahren von Fahrzeugen und bei anderen potenziell gefährlichen Aktivitäten, die eine erhöhte Konzentration der Aufmerksamkeit und Geschwindigkeit psychomotorischer Reaktionen erfordern, Vorsicht geboten sein.

Pilobact Bewertungen

Bewerten Sie Pilobact

Neue Bewertungen

Tolle Droge

Pilobak AM

Helik gefunden und diese Antibiotika vergeben.

Als ich sah, wie viele Getränke ich an einem Tablettentag trinken musste, schrumpfte ich natürlich. aber aufgehört. Der erste Tag ist okay. Beim zweiten trat eine Fehlfunktion auf, beim dritten zum Einschlafen, und ab dem 4. Tag traten einige Nebenwirkungen auf - Bluthochdruck, Erbrechen, Schiffe, Durchfall.

Fazit: Ich verbrachte 5 Tage und ruhte mich nach diesem Produkt etwa einen Monat lang aus (die erste Woche im Krankenhaus), a. Bewertung lesen

PILOBACT NEO

  • Pharmakokinetik
  • Anwendungshinweise
  • Art der Anwendung
  • Nebenwirkungen
  • Kontraindikationen
  • Schwangerschaft
  • Interaktion mit anderen Drogen
  • Überdosis

Pilobact Neo ist ein Kombinationspräparat, das Omeprazol, Clarithromycin und Amoxicillin enthält. Pilobact Neo - ein dreifaches First-Line-Regime der H. pylori-Eradikationstherapie, das für eine Behandlung von 7 Tagen entwickelt wurde.
Omeprazol ist ein Protonenpumpenhemmer. Omeprazol reduziert die Sekretion von Salzsäure im Magen und hemmt die Aktivität von H + -K + -ATPase, wodurch das Endstadium der Salzsäuresekretion blockiert wird. Dies führt zu einer Abnahme des Niveaus der basalen und stimulierten Sekretion, unabhängig von der Art des Stimulus. Die Dauer der Hemmung der Sekretion von Salzsäure im Magen beträgt mehr als 24 Stunden. Omeprazol erhöht den pH-Wert im Magen und bietet dadurch eine optimale Umgebung für die antimikrobielle Aktivität. Omeprazol reduziert das Volumen des Magensafts signifikant und erhöht so die Konzentrationen von Clarithromycin und Amoxicillin in der Magenschleimhaut.
Clarithromycin ist ein Makrolid-Antibiotikum mit antibakterieller Wirkung gegen viele aerobe und anaerobe grampositive und gramnegative Mikroorganismen, einschließlich H. pylori. Clarithromycin übt eine antibakterielle Wirkung aus, indem es die Proteinsynthese hemmt, indem es an die 50er-Jahre-Untereinheit von Ribosomen-empfindlichen Bakterien bindet. Die minimale Hemmkonzentration (MIC90) von Clarithromycin und seinem aktiven Metaboliten 14-Hydroxyclarithromycin im Vergleich zu H. pylori beträgt 0,03 bzw. 0,06 μg / ml. Clarithromycin ist resistent gegen die saure Umgebung des Magens. Amoxicillin ist ein Antibiotikum aus der Gruppe der halbsynthetischen Penicilline mit einem breiten Spektrum an bakteriziden Wirkungen, die mit der Fähigkeit verbunden sind, die Synthese der bakteriellen Zellwand zu hemmen. Aktiv gegen H. pylori. Amoxicillin-resistente Stämme von H. pylori wurden immer noch nicht nachgewiesen.

Pharmakokinetik

T½ Clarithromycin beträgt 5–7 Stunden. Etwa 20% Clarithromycin werden unverändert von den Nieren ausgeschieden, 15% als 14-Hydroxyclarithromycin. Es ist erwiesen, dass die gleichzeitige Verabreichung von Omeprazol und Clarithromycin die pharmakokinetischen Eigenschaften von Clarithromycin günstig beeinflusst.
Amoxicillin wird nach oraler Verabreichung schnell und fast vollständig im Verdauungstrakt resorbiert; es zerfällt nicht in der sauren Umgebung des Magens. Lebensmittel beeinflussen die Aufnahme von Amoxicillin nicht. Die Cmax von Amoxicillin im Blutplasma wird nach 1-2 Stunden erreicht. Die Bindung an Plasmaproteine ​​beträgt 20%. Amoxicillin ist in Geweben, Schleimhäuten und Körperflüssigkeiten weit verbreitet. T½ Amoxicillin beträgt 1–1,5 Stunden. 60% der eingenommenen Dosis werden unverändert durch tubuläre Sekretion und glomeruläre Filtration im Urin ausgeschieden..

Anwendungshinweise

Pilobact Neo wird zur Behandlung der H. pylori-Eradikation bei Patienten mit Magen- und Zwölffingerdarmgeschwüren eingesetzt.

Art der Anwendung

Pilobact Neo ist ein Kombinationskit, das Omeprazol, Clarithromycin und Amoxicillin enthält.
Pilobact Neo - ein dreifaches First-Line-Regime der H. pylori-Eradikationstherapie, das für eine Behandlung von 7 Tagen entwickelt wurde.
1 Blisterpackung mit 2 Kapseln Omeprazol, 2 Tabletten Clarithromycin und 2 Tabletten Amoxicillin ist für einen Behandlungstag bei Erwachsenen vorgesehen.
Nehmen Sie morgens 1 Kapsel Omeprazol und 1 Tablette Clarithromycin und Amoxicillin ein, abends wiederholen sie die Einnahme dieser Medikamente.
Die Gesamtdauer der Therapie beträgt 7 Tage.

Nebenwirkungen

Die meisten Reaktionen waren reversibel..
Die Entwicklung einer Colchicin-Toxizität (einschließlich Tod) wurde bei kombinierter Anwendung von Clarithromycin und Colchicin berichtet, insbesondere bei älteren Patienten, einschließlich Patienten mit Nierenversagen.
Es wird erwartet, dass Häufigkeit, Art und Schwere der Nebenwirkungen bei Kindern dieselben sind wie bei Erwachsenen.
Patienten mit geschwächtem Immunsystem. Bei AIDS-Patienten und Patienten mit geschwächtem Immunsystem, die längere Zeit hohe Dosen Clarithromycin als zur Behandlung von mykobakteriellen Infektionen empfohlen angewendet haben, ist es nicht immer möglich, zwischen Nebenwirkungen im Zusammenhang mit der Anwendung des Arzneimittels und Symptomen der zugrunde liegenden oder begleitenden Krankheit zu unterscheiden.
Bei erwachsenen Patienten, die Clarithromycin in einer Dosis von 1000 mg erhielten, waren die häufigsten Nebenwirkungen Übelkeit, Erbrechen, Geschmacksperversion, Bauchschmerzen, Durchfall, Hautausschlag, Blähungen, Kopfschmerzen, Verstopfung, Hörstörungen, erhöhte AlAT- und AcAT-Spiegel. Es kam selten zu Atemnot, Schlaflosigkeit und Mundtrockenheit. Bei 2-3% der Patienten wurde ein signifikanter Anstieg der AlAT- und AcAT-Spiegel und ein signifikanter Rückgang der Anzahl von Leukozyten und Blutplättchen im Blut festgestellt. Harnstoff nahm bei mehreren Patienten zu.
Omeprazol
Von der Seite des Zentralnervensystems und des peripheren Nervensystems: Kopfschmerzen, Schwindel, Parästhesien, Schläfrigkeit, Schlaflosigkeit, Schwindel, Müdigkeit, Schwäche, Schlafstörungen; in Einzelfällen - reversible Verwirrung, Unruhe, Depression oder Halluzinationen, leichte Orientierungslosigkeit, Aggression, Unruhe, Sehbehinderung hauptsächlich bei schwerkranken Patienten. Krampfanfälle können bei Patienten mit eingeschränkter Nierenfunktion auftreten.
Aus dem Verdauungstrakt: Durchfall, Übelkeit, Erbrechen, Verstopfung, Bauchschmerzen, Blähungen in einigen Fällen - Mundtrockenheit, Stomatitis und gastrointestinale Candidiasis, mikroskopische Kolitis.
Aus dem hepatobiliären System: selten - erhöhte Spiegel an Leberenzymen; in einigen Fällen - Enzephalopathie bei schweren Lebererkrankungen, Hepatitis, die von Gelbsucht begleitet ist oder nicht, Leberversagen.
Endokrine Störungen: in einigen Fällen - Gynäkomastie.
Seitens des Blutsystems und des Lymphsystems: Leukopenie, Thrombozytopenie, Agranulozytose und Panzytopenie, Hypomagnesiämie, Hypokalzämie, Hypokaliämie.
Seitens der Haut und des Unterhautgewebes: Hautausschlag, Juckreiz, Erythema multiforme, Stevens-Johnson-Syndrom, Alopezie, Lichtempfindlichkeit, Dermatitis, Hyperämie, toxische epidermale Nekrolyse.
Aus dem Bewegungsapparat und dem Bindegewebe: Symptome von Arthritis und Myalgie, Muskelschwäche, Schmerzen in den Gelenken und Muskeln, Arthralgie.
Sonstiges: selten - allgemeine Schwäche, Überempfindlichkeitsreaktionen, einschließlich anaphylaktischer Reaktionen, Urtikariaausschlag, Quincke-Ödem, Fieber, Bronchospasmus, interstitielle Nephritis, anaphylaktischer Schock; in einigen Fällen - vermehrtes Schwitzen, periphere Ödeme, verschwommenes Sehen, geschädigter Geschmack, Abnahme der Natriumkonzentration im Blut, Impotenz, Unwohlsein.
Das Profil der bei Kindern beobachteten unerwünschten Ereignisse stimmt mit dem Profil bei Erwachsenen überein, die sowohl eine Kurzzeit- als auch eine Langzeittherapie erhalten..
Das Präparat enthält einen orange-gelben Farbstoff (E110), der allergische Reaktionen hervorrufen kann..

Kontraindikationen

Gleichzeitige Anwendung von Clarithromycin und oralem Midazolam (siehe Wechselwirkungen).
Kontraindiziert bei Patienten mit Q-T-Intervallverlängerung in der Vorgeschichte oder ventrikulärer Arrhythmie, einschließlich ventrikulärer Tachykardie vom Pirouettentyp (Torsades de Pointes) (siehe BESONDERE ANWEISUNGEN).
Hypokaliämie (Risiko eines verlängerten Q - T - Intervalls).
Schweres Leberversagen und damit einhergehendes Nierenversagen.
Die gleichzeitige Anwendung von Clarithromycin (und anderen wirksamen CYP 3A4-Inhibitoren) mit Colchicin bei Patienten mit Nieren- oder Leberinsuffizienz (siehe BESONDERE ANWEISUNGEN, INTERAKTIONEN).
Die gleichzeitige Anwendung von Clarithromycin und einem der folgenden Arzneimittel: Astemizol, Cisaprid, Pimozid, Terfenadin (dies kann zu einer Verlängerung des Q-T-Intervalls und zur Entwicklung von Arrhythmien führen, einschließlich ventrikulärer Tachykardie, Kammerflimmern und pirouettenventrikulärer Tachykardie (Torsades de Pointes), Alcoa. Ergotamin, Dihydroergotamin (dies kann zu Ergotoxizität führen).
Gleichzeitige Anwendung von Clarithromycin mit Ticagrelor oder Ranolazin.

Schwangerschaft

Pilobact Neo ist während der Schwangerschaft und Stillzeit kontraindiziert.

Pilobact Bewertungen

Zusätzliche Anleitung

Vor Beginn der Therapie ist eine umfassende Untersuchung des Patienten erforderlich, um Krebs des Magen-Darm-Trakts auszuschließen, da Protonenpumpenblocker (in diesem Fall Omeprazol) dazu neigen, die Symptome von bösartigen Tumoren zu maskieren, was eine frühzeitige Diagnose erschwert.

Tinidazol verursacht dunklen Urin, der den Patienten nicht beunruhigen sollte.

Da das Medikament Schwindel, Muskelschwäche und Sehstörungen verursachen kann, ist es ratsam, während der Kurstherapie auf Aktivitäten zu verzichten, die eine hohe Aufmerksamkeitskonzentration erfordern (einschließlich des Fahrens von Fahrzeugen)..

Nebenwirkungen

Die Anwendung des Arzneimittels kann nach Angaben von Patienten, die mit Pilobact behandelt wurden, begleitet sein von:

  • Durchfall, Dysbiose, Übelkeit, Verstopfung, Blähungen, Erbrechen, Bauchschmerzen, Geschmacksveränderung, Mundtrockenheit, Stomatitis, metallischer Geschmack, verminderter Appetit, erhöhte Transaminaseaktivität, Hepatitis, Enzephalopathie (bei Patienten mit Leberschäden), selten - Pseudomembranose Enterokolitis;
  • Schwindel, Unruhe, Schläfrigkeit, Kopfschmerzen, Schwäche, Müdigkeit, Schlafstörungen, Parästhesien, Ataxie, Verwirrtheit, Depression, Halluzinationen, periphere Neuropathie, epileptische Reaktionen, Krämpfe, Albträume, Orientierungslosigkeit, Tinnitus;
  • Arthralgie, Myalgie, Muskelschwäche;
  • Neutropenie, Thrombozytopenie, Anämie, thrombozytopenische Purpura;
  • Tachykardie, Sehbehinderung, periphere Ödeme, vermehrtes Schwitzen, Gynäkomastie, Fieber.

Die Verwendung von Pilobact kann auch zur Entwicklung von Hautausschlag und Juckreiz, Bronchospasmus, Urtikaria, Angioödem, anaphylaktischem Schock in äußerst seltenen Fällen führen - zu Alopezie, Lichtempfindlichkeit, Erythema multiforme.

Bei Anwendung des Arzneimittels in Dosen, die über den empfohlenen Werten liegen, treten folgende Symptome auf: Durchfall, Erbrechen, Übelkeit, Verwirrtheit, Störung des Wasser-Elektrolyt-Gleichgewichts. Behandlung - Magenspülung, symptomatische Therapie.

Pharmakologische Eigenschaften Pilobact

Omeprazol ist ein Inhibitor der sogenannten. "Protonenpumpe." Es wirkt in den Tubuli der Belegzellen und blockiert die Synthese von HCl im Endstadium. Nach der Einnahme der Kapsel beginnt der H + -K + -ATPase-Blocker in der ersten Stunde zu wirken und bleibt etwa einen Tag lang aktiv. Die ausgeprägteste therapeutische Wirkung wird 2 Stunden nach der Einnahme per os beobachtet. Am Ende des Kurses setzt sich die Hemmung der basalen und stimulierten Sekretion von Salzsäure weitere 3 bis 5 Tage fort.

Clarithromycin ist ein halbsynthetisches Breitband-Antibiotikum der Makrolidgruppe. Seine Wirkung beruht auf der Hemmung der Biosynthese von Bakterienproteinen. Für eine Reihe von Mikroorganismen, einschließlich Helicobacter, sind das Antibiotikum selbst und sein Hauptmetabolit, der während der Biotransformation des Arzneimittels gebildet wird, aktiv.

Die therapeutische Wirkung von Tinidazol beruht auf der Fähigkeit, die Synthese zu blockieren und die Struktur des Erbapparats (DNA) des bakteriellen Infektionserregers zu stören. Dieses Medikament ist gegen Protozoen, Anaerobier und Helicobacter pylori wirksam.

Alle im Pilobact-Kit enthaltenen Medikamente zeichnen sich durch eine schnelle Resorption aus, die im Dünndarm auftritt.

Die Wirkstoffe sind in der sauren Umgebung des Magens nicht stabil genug, daher haben Tabletten und Kapseln eine enterische Beschichtung.

Die Bioverfügbarkeit von Omeprazol erreicht 40%. Die maximale Serumkonzentration wird nach 30-60 Minuten aufgezeichnet. nach der Einnahme. Mit Plasmaalbumin sind bis zu 90% des Protonenpumpenhemmers konjugiert. Der Biotransformationsprozess findet in der Leber statt und Metaboliten werden hauptsächlich über die Nieren ausgeschieden (80%). Das verbleibende Volumen wird mit Galle über den Darm aus dem Körper entfernt..

Die absolute Bioverfügbarkeit einer Standarddosis von Clarithromycin beträgt etwa 50%. Die Aufnahme des Antibiotikums kann sich bei vollem Magen etwas verlangsamen, was die Bioverfügbarkeit nicht beeinträchtigt. Die maximale Plasmakonzentration wird nach 2 Stunden beobachtet. Das Antibiotikum ist in den meisten Geweben und Körperflüssigkeiten verteilt. Bis zu 70% des Arzneimittels binden an Plasmaalbumin. 30% von Clarithromycin werden unverändert über Nieren und Darm ausgeschieden, der Rest in metabolisierter Form. Bei gleichzeitiger Einnahme von Omeprazol steigt die Konzentration des Antibiotikums in der Magenschleimhaut an, was die Ausrottung der pathogenen Mikroflora beschleunigt.

Tinidazol ist zu 100% bioverfügbar. Nur 12% der Substanz binden an Plasmaproteine. Es wurde festgestellt, dass es in der Lage ist, die hämatoplazentare Barriere zu durchdringen und in die Muttermilch überzugehen. Biotransformation tritt in der Leber unter Bildung biologisch aktiver Metaboliten auf. Bis zur Hälfte des Tinidazolvolumens verlässt den Körper mit Galle. Das verbleibende Volumen wird im Urin ausgeschieden (25% - unverändert). Die Wirkung der Reabsorption in den Nierentubuli.

Nebenwirkungen

"Pilobact" hat eine gute Verträglichkeit bei Patienten, negative Reaktionen sind eher selten.

LäsionsbereichNegative Reaktionen
Verdauungstrakt
  • Austrocknen in der Mundhöhle;
  • verminderter Appetit;
  • Geschmacksveränderung;
  • Übelkeit
  • Erbrechen Reflex;
  • Blähungen;
  • Schmerzen im Bauchbereich;
  • Störung;
  • Verstopfung;
  • Ungleichgewicht der Darmflora;
  • Schädigung der Mundschleimhaut;
  • beeinträchtigte Leberfunktion.
zentrales Nervensystem
  • Kopfschmerzen;
  • Schwindel;
  • erhöhte Erregbarkeit;
  • Erschöpfung;
  • Schläfrigkeit;
  • Schlafmangel;
  • Depression
  • beeinträchtigte motorische Funktion der Muskeln;
  • Taubheit;
  • Wahnsinn;
  • Halluzinationen;
  • Anzeichen von Epilepsie.
Bewegungsapparat
  • Muskelschwäche;
  • Schmerzen in Muskeln und Gelenken.
KreislaufAbsenkungsstufe:

  • Hämoglobin;
  • weiße Blutkörperchen;
  • Neutrophile;
  • Thrombozytenzahl;
  • Werlhof-Krankheit.
Hautbedeckung
  • Reizung;
  • Ausschlag.
Allergie
  • Nesselsucht;
  • starke Schwellung des Gesichts;
  • Bronchospasmus;
  • Anaphylaxie.
Andere
  • Kardiopalmus;
  • Schwellung;
  • Sehstörungen;
  • entzündliche Nierenerkrankung;
  • unnatürliches Schwitzen;
  • Temperaturanstieg;
  • Vergrößerung und Straffung der Brust- und Fettdrüsen.

Pilobact-Analoga

Derzeit gibt es einige Medikamente, deren Wirkung ähnlich ist. Am häufigsten ist Peptipac, das eine ähnliche Zusammensetzung und einen ähnlichen Wirkmechanismus aufweist.

Als Analogon können Sie eine Kombination der Tabletten "Clarithromycin", "Omeprazol" und "Amoxicillin" verwenden..

Das Medikament kann auch (falls erforderlich) durch "Ezoksium", "Peptic", "Ornistat", "Clatinol" ersetzt werden..

Es ist wichtig zu bedenken, dass jedes dieser Pilobact-Analoga eine eigene Liste von Kontraindikationen aufweist und das Auftreten negativer Reaktionen hervorrufen kann. Daher sollten Sie das Medikament nicht selbst ersetzen - es sollte mit dem Arzt vereinbart werden

Nebenwirkungen von Pilobact

Die meisten Patienten tolerieren die im Set enthaltenen Medikamente. Bei Überempfindlichkeit gegen eines oder mehrere der im Kit enthaltenen Arzneimittel sind Überempfindlichkeitsreaktionen (Allergien) vom Soforttyp nicht ausgeschlossen.

In einigen Fällen wird Folgendes festgestellt:

  • dyspeptische Störungen;
  • beeinträchtigte Darmmotorik;
  • Blähungen;
  • epigastrische oder abdominale Schmerzen;
  • Trockenheit und Geschmack von Metall in der Mundhöhle;
  • verminderter oder völliger Appetitlosigkeit (Anorexie);
  • verminderte funktionelle Aktivität der Leber;
  • Hepatitis begleitet von Gelbsucht;
  • Kopfschmerzen;
  • erhöhte geistige und körperliche Müdigkeit;
  • Muskelschwäche;
  • Schlafstörungen;
  • Albträume;
  • depressiver Zustand;
  • Erregung;
  • Lärm in den Ohren;
  • Krämpfe (bei geschwächten Patienten);
  • Gelenk- und Muskelschmerzen;
  • erhöhte Empfindlichkeit der Haut gegenüber ultravioletter Strahlung;
  • Kardiopalmus;
  • Abnahme der Sehschärfe;
  • Haarausfall;
  • schmerzhafte Verdichtung der Brustdrüsen;
  • Hyperhidrose (vermehrtes Schwitzen).

Vor dem Hintergrund schwerer Leberschäden ist die Entwicklung einer Enzephalopathie nicht auszuschließen. Ein vollständiges Blutbild kann Anämie, Thrombozytopenie und Neutropenie zeigen..

spezielle Anweisungen

Pilobact AM ist nicht mit alkoholischen Getränken kompatibel, da die Belastung der Leber zunimmt. Dieses Medikament kann auch nicht mit Theophyllin, Antikoagulanzien, Eisenpräparaten, hormonellen Kontrazeptiva und anderen Antibiotika kombiniert werden. Es wird nicht empfohlen, das Medikament gleichzeitig mit den Mitteln zur Behandlung von Herzerkrankungen einzunehmen.

Alkohol während der Einnahme von Pilobact AM ist kontraindiziert

Im Alter werden Antibiotika-haltige Kombinationspräparate mit Vorsicht verschrieben, da sie Funktionsstörungen der Nieren und der Leber hervorrufen können. Darüber hinaus besteht ein hohes Risiko für unerwünschte Nebenwirkungen in Form von Stuhl, Übelkeit und Erbrechen

Beschreibung und Anleitung des Arzneimittels Pilobact Neo

Pilobact Neo ist ein Medikament gegen Magengeschwüre. Seine Wirkstoffe sind Omeprazol, Amoxicillin und Clarithromycin. Darüber hinaus ist jede Komponente in einer separaten Form von Tabletten enthalten. Die Behandlung mit Omeprazol reduziert den Säuregehalt des Mageninhalts. Die beiden anderen Komponenten sind Antibiotika. Die kombinierte Anwendung dieser drei Substanzen sollte zur Zerstörung von Helicobacter pylori führen - Bakterien, die Geschwüre der Magenschleimhaut verursachen. Pilobact Neo ist in Kasachstan und der Ukraine registriert. Ähnliche Medikamente unter dem Markennamen Pilobact AM werden in der Russischen Föderation vertrieben..

Pilobact Neo wird verwendet für:

  • Helicobacter pylori-Infektion, die ein Geschwür verursacht;
  • Einige Tumoren - Maltom, Lymphom;
  • Reflux-Ösophagitis;
  • Funktionelle Dyspepsie;
  • Gastropathie im Zusammenhang mit der Behandlung mit nichtsteroidalen entzündungshemmenden Arzneimitteln vor dem Hintergrund einer Helicobacter-pylori-Infektion;

Die Freisetzungsform von Pilobact Neo ist sehr originell: Eine Packung pro Tag enthält zwei Kapseln oder Tabletten Omeprazol, Clarithromycin und Amoxicillin. Anweisungen für das Medikament Pilobact Neo berichten, dass seine siebentägige Einnahme in der Regel die Ausweisung von Helicobacter pylori gewährleistet. Wenn die Gesundheit nicht wiederhergestellt wird, ist auch eine zweite Medikamenteneinnahme möglich. Es ist jedoch erforderlich, das Vorhandensein von Helicobacter beim Patienten zu überprüfen. In Abwesenheit dieser Infektion sollten andere Behandlungsschemata gewählt werden..

Nehmen Sie Pilobact Neo zweimal täglich ein - morgens und abends. Zu einem Zeitpunkt sollten Sie Tabletten aller drei Typen verwenden.

Pilobact Neo ist kontraindiziert bei:

  • Unverträglichkeit gegenüber einem der Bestandteile des Arzneimittels oder deren Analoga;
  • Gleichzeitige Behandlung mit Arzneimitteln, die zusammen mit den Bestandteilen dieses Arzneimittels die Gesundheit und Funktion des Herzens beeinträchtigen können;

Während der Schwangerschaft sollten die möglichen negativen Folgen einer Behandlung mit Pilobact Neo mit dem erwarteten Nutzen korreliert werden. Während der Stillzeit wird dieses Medikament nicht empfohlen.

Nebenwirkungen und Überdosierung von Pilobact Neo

Bei der Behandlung mit diesem Medikament sind seltener Erbrechen und Bauchschmerzen möglich - Störungen der Leberaktivität. Ebenfalls beschrieben werden Kopfschmerzen, Angstzustände und Schlaflosigkeit. Bei Patienten in schwerem Zustand können Läsionen des Nervensystems schwerwiegender sein, einschließlich Halluzinationen. Darüber hinaus können andere Körpersysteme unerwünscht auf die Verwendung einer der Komponenten von Pilobact Neo reagieren.

Im Falle einer Überdosierung müssen Sie wissen, welche Komponente des Arzneimittels sie verursacht hat. Die gefährlichsten Überdosen von Antibiotika - Amoxicillin und Clarithromycin. Symptomatische Behandlung.

Wechselwirkung mit anderen Arzneimitteln

Mögliche Wechselwirkungen mit anderen Arzneimitteln hängen von den Arzneimitteln ab, aus denen Pilobact besteht

Wechselwirkungen von Amoxicillin mit anderen Arzneimitteln:

  1. Die Konzentration der Substanz im Blut steigt bei gleichzeitiger Anwendung mit Acetylsalicylsäure, Sufinpyrazon.
  2. Die Kombination mit oralen Kontrazeptiva, Methotrexat, Digoxin, Antikoagulanzien, Disulfiram und Allopurinol ist verboten.
  3. Die Wirksamkeit von "Amoxicillin" ist in Verbindung mit Diuretika verringert.

Wechselwirkungen von Clarithromycin mit anderen Arzneimitteln:

Es ist kontraindiziert, die Substanz mit Mutterkornalkaloiden, Terfenadin, Pinosid, Astemizol, Cisaprid zu kombinieren

Die Wirksamkeit von Clarithromycin nimmt in Kombination mit Etravirin, Ritonavir, Neviramin, Hypericum, Rifabutin, Phenobarbital, Phenytoin, Carbamazepin und Rifampicin ab
Bei der Kombination von Clarithromycin mit Warfarin, Terfenadin, Tacrolimus, Simvastatin, Carbamazepin, Sildenafil, Lovastatin und Antiarrhythmika ist Vorsicht geboten. Pharmakologische Wechselwirkungen von Omeprazol:

Pharmakologische Wechselwirkungen von Omeprazol:

  1. Die Wirksamkeit der Substanz steigt bei gleichzeitiger Anwendung von Diazepam, Warfarin, Phenytoin.
  2. Die Effizienz nimmt mit der parallelen Anwendung von Ketoconazol, Ampicillin und eisenhaltigen Medikamenten ab.

Pharmakologische Wechselwirkungen von Tinidazol:

  1. Bei gleichzeitiger Anwendung von Tinidazol mit Ethanol, Ethionamid und indirekten Antikoagulanzien steigt deren Wirksamkeit.
  2. Die Wirksamkeit von Tinidazol steigt mit der parallelen Anwendung von Phenobarbital.

Wie kann ich Pilobact ersetzen?

Kombinierte Arzneimittel mit identischer Zusammensetzung existieren nicht. Es gibt jedoch drei Modifikationsversionen, die zur Behandlung von Magengeschwüren in einem Dreikomponentenschema verwendet werden.

Pilobact-Analoga - Tabelle

TitelFreigabe FormularAktive SubstanzIndikationenKontraindikationenIn welchem ​​Alter wird es verwendet?Preis, reiben.)
Pilobact NeoKapseln und Pillen
  • Omeprazol,
  • Clarithromycin,
  • Amoxicillin.
Helicobacter pylori Geschwür des Magens oder Zwölffingerdarms
  • Unverträglichkeit gegenüber Bauteilen,
  • Schwangerschaft,
  • Stillzeit,
  • Kinder unter 16 Jahren,
  • Epstein-Barr-Virusinfektion,
  • Blutkrankheiten.

Die gleichzeitige Anwendung mit solchen Arzneimitteln ist kontraindiziert:

  • Atazanavir,
  • Nelfinavir,
  • Cisaprid,
  • Astemizol,
  • Ergotamin,
  • Dihydroergotamin,
  • Pimozid,
  • Terfenadin,
  • Lovastatin,
  • Simvastatin.
Ab 16 Jahren1097-1544
Pilobact AMZwölffingerdarmgeschwür in Verbindung mit Helicobacter pyloriPilobact-Kontraindikationen sind ähnlich, mit Ausnahme der Schädigung der Strukturen des Zentralnervensystems und der Pathologie der BlutbildungAb 18 Jahren1052-1212
Peptipac
  • Magen- oder Zwölffingerdarmgeschwür in Verbindung mit Helicobacter pylori,
  • chronische Gastritis durch Helicobacter pylori
  • Hinweis auf frühere Herzrhythmusstörungen,
  • Herzinsuffizienz,
  • koronare Herzerkrankung,
  • schweres Nierenversagen,
  • chronische Lebererkrankung,
  • Schwangerschaft,
  • Fütterungszeit,
  • Alter bis 18 Jahre,
  • allergische Reaktionen auf Grund- und Hilfsstoffe.

Das Medikament ist in Verbindung mit solchen Medikamenten kontraindiziert:

  • Terfenadin,
  • Pimozid,
  • Astemizol.
Ab 18 Jahren1052-1560

Ähnliche Drogen

  • Furazolidon (Furazolidon)
    Pulversubstanz
  • Schöllkrautgras (Chelidonii majoris herba)
    Pflanzliche Rohstoffe
  • Furacilin (Furacilin)
    Aktuelle Lösung
  • Furamag
    Kapsel
  • Pertussin (Pertussinum)
    Mündliche Lösung
  • Larypront (Larypront)
    Pastillen
  • Tsinokap (Cinocap)
    Creme zur äußerlichen Anwendung
  • Zoflox
    Infusionslösung
  • Vitaon
    Ölextrakt
  • Isla-Moos
    Pastillen

** Der Medikationsleitfaden dient nur zu Informationszwecken. Weitere Informationen finden Sie in der Anmerkung des Herstellers. Nicht selbst behandeln; Bevor Sie mit der Anwendung des Arzneimittels Pilobact beginnen, sollten Sie einen Arzt konsultieren. EUROLAB ist nicht verantwortlich für die Folgen, die durch die Verwendung der auf dem Portal veröffentlichten Informationen entstehen. Alle Informationen auf der Website ersetzen nicht den Rat eines Arztes und können nicht als Garantie für die positive Wirkung des Arzneimittels dienen.

Interessiert an Pilobact? Möchten Sie detailliertere Informationen erhalten oder müssen Sie einen Arzt aufsuchen? Oder brauchen Sie eine Inspektion? Sie können einen Termin mit dem Arzt vereinbaren - die Eurolab-Klinik steht Ihnen jederzeit zur Verfügung! Die besten Ärzte werden Sie untersuchen, beraten, die notwendige Unterstützung leisten und eine Diagnose stellen. Sie können auch einen Arzt zu Hause anrufen. Die Eurolab-Klinik ist rund um die Uhr für Sie geöffnet.

** Beachtung! Die in diesem Medikamentenleitfaden enthaltenen Informationen richten sich an medizinische Fachkräfte und sollten keinen Grund für eine Selbstmedikation darstellen. Die Beschreibung des Arzneimittels Pilobact dient nur als Referenz und soll keine Behandlung ohne Arzt verschreiben

Patienten benötigen fachliche Beratung!

  • Asparcam (Asparcam) Tabletten zum Einnehmen
  • Ortoflex (Ortoflex) Salbe zur äußerlichen Anwendung

Kontraindikationen

Wenn Sie Pilobact ohne ärztliche Verschreibung kaufen möchten und Anweisungen (Preisüberprüfungen legen nahe, dass dies einer der wesentlichen Nachteile des Arzneimittels ist) bei der Entwicklung eines Pillenschemas helfen sollten, sollte die Liste der Kontraindikationen berücksichtigt werden. Es wird Ihnen helfen, eine Verschlechterung der Gesundheit zu vermeiden und den Krankheitsverlauf nicht zu verschlimmern..

Nehmen Sie das angegebene Medikament nicht mit individueller Unverträglichkeit gegenüber seinen Bestandteilen ein. Andernfalls erwartet Sie eine allergische Reaktion, nach deren ersten Symptomen Sie die Einnahme der Tabletten sofort abbrechen müssen.

Verweigern Sie Pilobact, wenn bei Ihnen Nieren- oder Leberversagen sowie verschiedene Erkrankungen des Zentralnervensystems diagnostiziert werden.

Mit einigen medizinischen Komponenten ist das Medikament sehr schlecht kombiniert. Niemand wird es zum Beispiel in Kombination mit Pimozid oder Terfenadim verschreiben. In der Gebrauchsanweisung von „Pilobact“ (im Internet konnten keine Bewertungen von Nebenwirkungen in Kombination mit verbotenen Substanzen gefunden werden) ist die gesamte Liste der Substanzen aufgeführt, die bei der Behandlung mit dem von uns beschriebenen Medikament zu beachten sind.

Zusammensetzung und Form der Freisetzung

Das tägliche Set von Pilobact ist eine Kombination aus zwei Kapseln Omeprazol, zwei Tabletten Clarithromycin und der gleichen Menge Tinidazol. Diese Medikamente bestehen aus gleichnamigen Wirkstoffen. Darüber hinaus umfasst die Struktur von Arzneimitteln Hilfskomponenten und Substanzen, die die Filmmembran der Tablette und der Kapsel selbst bilden.

Zusätzliche Pilobact-Komponenten - Tabelle

MedikamentennameHilfskomponentenDie Bestandteile der Filmmembran / Kapsel
Clarithromycin
  • Hydroxypropylmethylcellulose,
  • Laktosemonohydrat,
  • Siliziumdioxid kolloidal,
  • Magnesiumstearat.
  • Aquarium bevorzugt gelb,
  • Hydroxypropylmethylcellulose,
  • Copovidon,
  • Polydextrose,
  • Macrogol,
  • mittelkettige Triglyceride,
  • Titandioxid
  • Farbstoffe:
    • Chinolingelber Lack,
    • Eisenoxid gelb,
    • blauer Aluminiumlack.
Omeprazol
  • Mannit,
  • Saccharose,
  • Kalziumkarbonat,
  • Laktose,
  • Dinatriumhydroorthophosphat,
  • Natriumlaurylsulfat,
  • Hydroxypropylmethylcellulose,
  • Methacrylsäure,
  • Propylenglykol,
  • Cetylalkohol,
  • Natriumhydroxid,
  • Polysorbat 80,
  • Povidon,
  • Titandioxid.
  • Titandioxid,
  • Methylparahydroxybenzoat,
  • Propylparahydroxybenzoat,
  • Gelatine.
Tinidazol
  • mikrokristalline Cellulose,
  • Crospovidon,
  • Maisstärke,
  • Magnesiumstearat.
  • Hydroxypropylmethylcellulose,
  • Polysorbat 80,
  • Titandioxid.

Das Medikament ist in Blasen erhältlich, sieben Stück pro Packung. Um Pilobact in einer Apotheke zu kaufen, benötigen Sie ein Rezept. Die Preisspanne des Arzneimittels liegt zwischen 999 und 1128 Rubel.

Wechselwirkung

Bei der Verwendung des Arzneimittels muss die Wechselwirkung mit anderen Arzneimitteln berücksichtigt werden:

  1. Die gleichzeitige Verabreichung von Clarithromycin mit indirekten Antikoagulanzien kann deren Wirkung potenzieren.
  2. Die gleichzeitige Verabreichung von Clarithromycin mit Terfinadin erhöht dessen Konzentration und kann zu einer Verlängerung des QT-Intervalls führen.
  3. Omeprazol kann die Elimination von Phenytoin, Diazepam, Warfarin verlangsamen und auch die Absorption von Ketoconazol, Ampicillin und Eisensalzen beeinflussen, indem es die Säuresekretion im Magen hemmt. Verbessert die hemmende Wirkung auf das hämatopoetische System und andere Medikamente.
  4. Tinidazol verstärkt die Wirkung indirekter Antikoagulanzien und die Wirkung von Ethanol - Disulfiram-ähnliche Reaktionen sind möglich. Es wird nicht empfohlen, zusammen mit Ethionamid zu ernennen. Phenobarbital beschleunigt den Tinidazol-Stoffwechsel.
  5. Bei gleichzeitiger Verabreichung von Clarithromycin können die Spiegel von Carbamazepin, Cyclosporin, Phenytoin, Disopyramid, Lovastatin, Valproat, Cisaprid, Pimozid, Astemizol und Digoxin erhöht werden.
  6. Die gleichzeitige Verabreichung von Theophyllin und Clarithromycin geht mit einer Erhöhung der Theophyllinkonzentration einher. Clarithromycin reduziert die Absorption von Zidovudin (zwischen dem Gebrauch von Medikamenten sollte ein Intervall von mindestens 4 Stunden liegen). Mögliche Entwicklung einer Kreuzresistenz zwischen Clarithromycin, Lincomycin und Clindamycin.

Besondere Empfehlungen

Bevor Sie mit der Pilobact-Behandlung fortfahren, müssen Sie überprüfen, ob im Verdauungssystem kein Prozess von schlechter Qualität vorliegt. Arzneimittel können Symptome blockieren.

Magen- und Zwölffingerdarmgeschwüre sind behandelbar und können mit einer Geschwindigkeit von 3 Millimetern pro Woche heilen

Es ist wichtig, das Rauchen aufzugeben und die Krankheit nicht mit Schmerzmitteln zu maskieren, sondern einen Arzt für eine wirksame Behandlung zu konsultieren. https://www.youtube.com/embed/4I2qpNDP6MI

Bei Lebererkrankungen ist eine individuelle Berechnung der Dosierung des Arzneimittels und eine sorgfältige Kombination mit anderen Mitteln erforderlich. Bei Herzerkrankungen wird eine Einzeldosis Astemizol, Terfenadin und Cisaprid nicht empfohlen.

Bei Herzerkrankungen wird eine Einzeldosis Astemizol, Terfenadin und Cisaprid nicht empfohlen..

Während der Behandlung wird aufgrund möglicher Nebenwirkungen nicht empfohlen, Fahrzeuge zu fahren und gefährliche Arbeiten auszuführen..

Verwenden von

Pilobact-Tabletten müssen zweimal täglich eingenommen werden und sollten vor den Mahlzeiten eingenommen werden

Das vorläufige Mahlen von Arzneimitteln ist verboten, das Schlucken von Tabletten ist in seiner Gesamtheit wichtig. Vor dem Mittagessen sollte der Patient vor dem Abendessen eine Kapsel jeder Art einnehmen - ähnlich

Auf jeder Packung „Pilobact NEO“ befinden sich Inschriften, die auf eine Reihe von Tabletten hinweisen, die morgens und abends verwendet werden. Dies ermöglicht es uns, die Bequemlichkeit und korrekte Verwendung des Arzneimittels sicherzustellen..

Erwachsenen Patienten wird meistens eine wöchentliche Anwendung von Pilobact verschrieben. Nach Abschluss wird empfohlen, drei Wochen lang täglich 20 mg Omeprazol einzunehmen..

Nebenwirkungen

Während der Behandlung ist eine häufige Nebenwirkung die Dysbiose, die durch eine Verletzung der Darm- und Vaginalmikroflora gekennzeichnet ist. Vor dem Hintergrund dieser Pathologie treten Symptome wie:

  • Übelkeit;
  • Erbrechen
  • Durchfall;
  • Magenschmerzen;
  • Soor;
  • vaginaler Juckreiz.

Während der Behandlung mit Pilobact AM können Bauchschmerzen auftreten

Zusätzlich können Sie sehen:

  • Störungen in Leber und Nieren;
  • Halluzinationen;
  • Kopfschmerzen;
  • Bewusstseinsstörungen;
  • psychische Störungen;
  • Schwindel
  • trockener Mund
  • erhöhter Speichelfluss;
  • Muskel- und Gelenkschmerzen;
  • Veränderungen der Blutzusammensetzung;
  • Haarausfall;
  • Rötung der Haut;
  • Nesselsucht;
  • Ödem;
  • Herzrhythmusstörungen;
  • Sehbehinderung;
  • Hyperhidrose (vermehrtes Schwitzen);
  • Fieber.

Vor vielen Jahren wurde eine Gastritis mit erhöhter Sekretion diagnostiziert. Zuerst habe ich beschlossen, dass es nicht notwendig ist, nach FGDS einen Arzt aufzusuchen. Ich dachte, ich könnte das Problem selbst beheben, indem ich die notwendigen Pillen kaufe. Nachdem ich die Literatur über meine Krankheit studiert hatte, ging ich in die Apotheke. Ich bekam Antibiotika, weil ich dachte, dass ich sonst die Bakterien, die den Entzündungsprozess verursachen, nicht loswerden könnte. Begann Medikamente einzunehmen. Am ersten Tag traten Bauchschmerzen auf, Durchfall trat auf und es traten starke Übelkeit und Schwindel auf. Sie nahm keine Drogen mehr und ging schließlich zum Arzt. Seitdem habe ich mich nicht mehr selbst behandelt und verschreibe mir keine Medikamentendosierungen mehr, da mir klar wurde, dass dies gefährlich ist. Ich empfehle niemandem, Medikamente wie Pilobact AM ohne vorherige Rücksprache mit einem Gastroenterologen einzunehmen.