Wermut für den Magen

Sie können in fast jedem Fall Kräuter gegen Gastritis verwenden, auch wenn es sich um eine atrophische Form der Krankheit handelt. Pflanzen haben normalerweise sofort mehrere Effekte, sodass Sie verschiedene Arten in Sammlungen kombinieren können. Aber jedes Kraut vor der Verwendung sollte mit dem Arzt besprochen werden, kompetent in die medikamentöse Therapie passen und nicht widersprechen. Es ist nützlich, Volksheilmittel zur Vorbeugung von Krankheiten zu verwenden. In jedem Fall sollten parallele Pathologien wie Pankreatitis, Cholezystitis, Gallensteinerkrankungen oder Geschwüre in Betracht gezogen werden (häufig handelt es sich um Satelliten mit Entzündungen des Magens)..

Eigenschaften von Kräutern für verschiedene Arten von Gastritis

Sie können mit dem Arzt ein pflanzliches Arzneimittel auswählen, das auf verschiedenen Parametern der Krankheit basiert: der Art der Schädigung der Magenschleimhaut, dem Vorhandensein von Begleiterkrankungen (Pankreatitis, Geschwüre), akuten Symptomen. Die Wahl der Medizin nach der Form der Gastritis ist einer der Schlüsselbereiche.

Die besten Kräuter für atrophische Gastritis

Atrophische Gastritis beeinflusst die Aktivität der Magendrüsen stark und führt häufig zur Bildung von Erosion und dann zu Geschwüren. Am besten zur Behandlung einer Mischung basierend auf:

Das klassische Rezept kann 1 Teil jeder dieser Pflanzen kombinieren. Zusammen lindern sie Entzündungen und schützen die empfindliche Magenschleimhaut..

Pflanzen für chemische Gastritis

Chemische, medikamentöse oder medikamentöse Gastritis ist eine Erkrankung, die die Entfernung schädlicher Substanzen und den Schutz der Schleimhaut erfordert. Kräutermedizin kann in diesem Fall die folgenden Kräuter enthalten:

  • Ginseng;
  • Calamus;
  • Kalanchoe;
  • Aloe;
  • Hirtenbeutel;
  • echtes Bettzeug.

Jedes Kraut hat eine einzigartige Schutzwirkung. Verwenden Sie sie am besten im zusammengebauten Zustand..

Autoimmungastritis

Eine schwere Form der chronischen Gastritis geht mit einer erhöhten Aktivität der Immunzellen in Bezug auf die Schleimhaut einher. In diesem Fall kann die Krankheit in Kombination mit Pankreatitis in diffuser oder fokaler Form auftreten.

Sehr starke Kräuter werden benötigt, um Autoimmunprozesse zu bekämpfen, aber sie können nicht die einzige Behandlung sein: Schöllkraut, Elecampan, giftiger Kämpfer.

Pflanzen sind giftig und können in mikroskopischen Dosen verwendet werden. Sie können nicht bei medikamentöser Gastritis angewendet werden.

Kräuter zur Behandlung der Hyperacid-Form

Hyperacid Gastritis oder Pathologie mit hohem Säuregehalt kann verschiedene Formen von Schleimhautläsionen aufweisen. Eines der Hauptziele der Therapie ist die Linderung von Entzündungen sowie die Unterdrückung der Produktion von Salzsäure, die den Magen beeinflusst.

Sie können die Krankheit mit den folgenden Kräutern heilen und in eine stabile Remission bringen:

  • Kamille. Eines der besten entzündungshemmenden Medikamente, das für atrophische, katarrhalische und andere Arten von Gastritis empfohlen wird. Die Zusammensetzung enthält antibakterielle Substanzen, so dass sie im Falle einer Infektion mit Helicobacter pylori zur Therapie verwendet werden kann.
  • Salbei. Das Kraut hat eine komplexe Wirkung, die zur Behandlung von bakterieller Gastritis empfohlen wird.
  • Ringelblume. Enthält viele nützliche Substanzen, die Entzündungen und Krämpfe lindern. Gras stimuliert die Regeneration entzündeter Bereiche, stellt die Immunität wieder her und desinfiziert den Magen.
  • Johanniskraut. Tötet Bakterien, Pilze ab, lindert Krämpfe, stellt beschädigte Schleimhäute und Hüllen wieder her.
  • Schöllkraut. Betäubt und lindert Entzündungen, die durch die Einwirkung von Salzsäure verursacht werden. Wird meistens als Teil von Gebühren verwendet. Substanzen in hohen Dosen können toxisch sein.!
  • Beifuß. Stimuliert den Entzug von Mikroorganismen, bekämpft Entzündungen und stellt die Schleimhäute wieder her.
  • Nessel. Normalisiert den Säuregehalt und stärkt das Immunsystem.
  • Schafgarbe. Lindert Krämpfe, hat eine choleretische und bakterizide Wirkung, kann bei Gastritis mit Pankreatitis eingesetzt werden. Mit hohem Säuregehalt reduziert es die Saftproduktion gut.
  • Klette. Es hat auch entzündungshemmende Eigenschaften und antibakterielle Wirkung, entfernt schädliche Substanzen und Töne.

Alle diese Heilkräuter sind in den meisten Sammlungen und Tees gegen Gastritis mit hohem Säuregehalt enthalten..

Kräuter in der Hyposäureform der Krankheit

Die Säure bei dieser Art von Krankheit ist verringert, daher besteht das Ziel der Behandlung der Krankheit darin, ihr Niveau wiederherzustellen und den Magen vor der Einwirkung pathogener Flora zu schützen. Sie machen das sehr gut:

  • Wegerich. Stimuliert die Säureproduktion und heilt beschädigte Membranen.
  • Sellerie. Hat die gleiche Wirkung wie Wegerich, tötet Bakterien ab und stellt die Immunität wieder her.
  • Aloe. Heilt geschädigtes Gewebe, lindert Schmerzen, hilft bei Entzündungen und beseitigt viele Darmstörungen.
  • Sauerampfer. Erhöht den Säuregehalt, beseitigt Entzündungen und Schmerzen, entfernt schädliche Substanzen und füllt den Vitaminspiegel wieder auf.
  • Minze. Lindert Krämpfe und Entzündungen, erhöht den Säuregehalt, normalisiert den Blutdruck und den emotionalen Zustand.
  • Preiselbeerblätter. Sie töten Bakterien mehr ab als die meisten anderen Kräuter, stimulieren die Wiederherstellung des Magens und stärken das Nervensystem.
  • Löwenzahnwurzeln. Verbessert die Säureproduktion und funktioniert gut bei Patienten, bei denen auch Diabetes diagnostiziert wird.
  • Wurzel des Moorkalamus. Nützlich bei Gastritis mit niedrigem Säuregehalt, normalisiert den Appetit und schützt vor Essstörungen.
  • Enzian. Diese einzigartige Pflanze stimuliert die Produktion von Magensaft und die Aktivität der Drüsen, hemmt Entzündungen und sättigt sich mit nützlichen Spurenelementen.
  • Hagebutte. Lädt den Körper mit Vitaminen auf, erhöht die Produktion von Magensaft erheblich.

Die Verwendung dieser Kräuter ist unerwünscht, wenn eine katarrhalische, atrophische oder andere Art von Gastritis mit starker Säureproduktion diagnostiziert wurde..

Kräuter zur Bekämpfung der Symptome der Pathologie

Chronische Gastritis geht häufig mit Exazerbationen einher. Zu diesem Zeitpunkt helfen Heilkräuter und Gebühren, die unter Berücksichtigung der unangenehmsten Symptome ausgewählt wurden.

Pflanzen, die Entzündungen am besten lindern

Kräuterpräparate, die Entzündungen lindern, sind besonders wirksam bei der Behandlung von Gastritis mit hohem Säuregehalt. Schließlich geht eine atrophische, katarrhalische, erosive Pathologie häufig mit dem Auftreten von Geschwüren einher und erfordert eine dringende Beseitigung der Symptome. Die effektivsten Kräuter:

  • Salbei, süßer Klee;
  • blaue Kornblume;
  • Schachtelhalm;
  • Kamille, Huflattich;
  • Thymian;
  • Erlenstauung;
  • Linde, Lakritz, Ringelblume;
  • Ivan Tee, Thymian;
  • Kalanchoe, goldener Schnurrbart (heimische Pflanzen).

Aus Kräutern können Sie verschiedene Gebühren im Verhältnis 1 zu 1 oder 2 zu 1 erheben.

Mittel zum Schutz der Magenschleimhaut

Bei chronischer Gastritis ist das Problem des Schutzes einer geschwächten und beschädigten Membran ein akutes Problem. Wenn Sie solche Behandlungsmaßnahmen nicht ergreifen, kann im Laufe der Zeit ein Geschwür auftreten. Kräuterpräparate basierend auf:

  • Samen von gewöhnlichem Leinsamen - sie können als eigenständiges Mittel gebraut werden;
  • Sanddornöl - auch als separate Medizin eingenommen;
  • Malve des Waldes, Heilmotte, Heilmittel;
  • Wegerich, Haferkörner;
  • Angelika und Saft Kalanchoe.

Es sollte angemerkt werden, dass Hafer und Wegerich das beste Mittel sind, um die Schleimhaut bei Gastritis mit niedrigem Säuregehalt zu schützen.

Kräuter zur Verbesserung des Appetits

Viele Patienten mit chronisch atrophischer oder anderer Gastritis leiden unter Appetitlosigkeit während Exazerbationen. Sie werden helfen, mit dem unangenehmen Zustand fertig zu werden: Wermut, Enzian, Mariendistel, Wegerich und medizinischer Löwenzahn. Sie sollten nicht als essentielle Arzneimittel eingenommen werden, aber als Teil der Kräutermedizin sind sie sehr wirksam..

Sodbrennen Pflanzen

Es ist am einfachsten, ein unangenehmes Symptom mit Medikamenten zu behandeln. Für ein nachhaltiges Ergebnis ist jedoch die Anwendung von Kräutern erforderlich. Es unterdrückt am besten Sodbrennen Wurzel Calamus Sumpf sowie Doppelblatt. Sie können es in seiner reinen Form nehmen. Sie sollten jedoch auf das Gras mit übermäßiger Säureproduktion oder Geschwüren achten..

Helicobacter pylori

Zur Zerstörung von Helicobacter pylori und verwandten Bakterien eignen sich am besten:

  • Kalmuswurzel;
  • kriechender Thymian;
  • blühende Sally;
  • Johanniskraut
  • Rosmarin;
  • Schafgarbe;
  • Kalanchoe.

Ein medizinisches Verfahren zur Beseitigung von Bakterien ist bevorzugt. Aber das Gras ist in der Lage, die Wirkung von Arzneimitteln zu verstärken und ihre Nebenwirkungen zu beseitigen..

Kräuter zur Linderung von Krämpfen

Chronische Formen der Gastritis gehen mit schweren Krämpfen einher. Um sie zu entfernen, gibt es viele verschiedene Kräuter:

  • Zitronenmelisse, Pfefferminze;
  • Blüten von Kamille, Rainfarn, Belladonna;
  • getrocknetes Gras;
  • Lavendel;
  • Rosmarin;
  • Hopfenzapfen;
  • Ivan Tee und Thymian;
  • Kalanchoe;
  • Mutterkraut;
  • Weißdorn.

Sie können Dill oder Fenchel verwenden, wenn Apothekenkräuter nicht zur Hand sind.

Welche Kräuter können bei Gastritis nicht eingenommen werden

Damit sich das Geschwür nicht öffnet, sich die Entwicklung der Krankheit nicht beschleunigt, müssen Sie die verbotenen Kräuter sorgfältig abwägen.

Gastritis mit hohem SäuregehaltJede Form von Krankheit
SauerampferThymian
WegerichSchnittlauch
DogroseBasilikum
Ingwer
Kalmuswurzel
Chicoree
Scharfe, würzige Kräuter, die die Magenschleimhaut reizen können. Bei atrophischer Gastritis mit hohem Säuregehalt sind saure Gerichte und Pflanzen verboten.

Es ist wichtig, die Reaktion des Körpers bei der Behandlung mit Kräutern zu berücksichtigen. Die Phytotherapie hat eine solche Eigenschaft, dass sie unterschiedliche Auswirkungen auf Menschen hat. Überempfindlichkeit und allergische Reaktionen sind häufig genug, und wenn unangenehme Anzeichen auftreten, brechen Sie die Behandlung ab.

Enthält Rezepte mit zusätzlichen Zutaten außer Kräutern

Kräuter und Pflanzen in Form von Gebühren können mit anderen natürlichen Rezepten kombiniert werden. Mit geringer Säure:

  • Aloe wird mit Honig gemischt - 250 g geschmolzenes Bienenprodukt werden pro 150 ml gehacktem Fruchtfleisch entnommen. Damit die Blätter besser Saft geben, werden sie in 8-12 Tagen abgeschnitten und in den Kühlschrank gestellt. Es ist notwendig, Gastritis innerhalb von 7 Tagen mit 1 TL zu behandeln. Heilmittel vor den Mahlzeiten. Dann gehen Sie zu einer Dosierung von 1 EL. l. und halten Sie sich noch weitere 38 Tage an den Kurs.
  • Wenn Sie Schöllkraut mit Knoblauch mischen, erhalten Sie eine gute Möglichkeit, Bakterien abzutöten. 1 Teil Knoblauchpulpe zu 1 Teil Saft geben, Honig hinzufügen und glatt rühren.
  • Wermut-Tee verhindert das Risiko einer Parasiteninfektion und verbessert die Wiederherstellung eines verletzten Magens. Es reicht aus, Tee aus 1 TL zu trinken. getrocknete Kräuter und ein Glas kochendes Wasser. Die Mischung wird 20 Minuten gekocht. Trinken Sie 30 Tage vor den Mahlzeiten 50 ml. Wenn eine Person an Pankreatitis leidet, müssen Sie die Reaktion des Körpers auf dieses Kraut sorgfältig abwägen.

Mit zunehmendem Säuregehalt können Sie der Brühe einige Gewürze hinzufügen, z. B. Zimt. Es passt gut zu Minze und Salbei sowie Enzianwurzel. Sie können eine Mischung aus all diesen Komponenten in einem Teil herstellen. 250 ml nehmen 1 TL. die resultierende Sammlung und 20-30 Minuten brauen.

Rat! Verwenden Sie Pfefferminztee mit Honig und Butter, um den Säuregehalt des Magens sowie bei Pankreatitis zu verringern. Sie werden zu 1 TL hinzugefügt. zum gebrauten Getränk.

Kräutertherapie zu Hause hilft, Gastritis in ein Stadium nachhaltiger Remission zu übersetzen, unabhängig von Form und Schwere der Krankheit. Jede Sammlung, jedes Gras vor der Verwendung sollte jedoch mit einem Arzt besprochen werden.

Die Hauptsache, an die sich jeder Patient erinnern sollte, der an einer Gastritis mit einem Geschwür oder an einer Pathologie mit reduziertem Saftgeheimnis leidet - jedes Phytoprodukt ist ein wirksames Arzneimittel. Es kann nicht ohne ein spezielles Schema und in willkürlichen Dosierungen eingenommen werden. Empfehlungen und Rezepte müssen unbedingt befolgt werden. Nur in diesem Fall kann das akute Stadium der Krankheit geheilt werden.

Wermut-Tinktur gegen Gastritis mit hohem Säuregehalt

Alternative Methoden zur Behandlung von Gastritis mit hohem Säuregehalt

Gastritis mit hohem Säuregehalt (Hyperacid Gastritis) nimmt unter Erkrankungen des Magen-Darm-Trakts einen führenden Platz ein. Diese Pathologie ist eine chronische polyetiologische Erkrankung..

Die Krankheit verläuft mit Exazerbationen und schreitet tendenziell fort. Daher ist es nur mit einem integrierten Ansatz möglich, Komplikationen vorzubeugen und eine stabile Remission zu erreichen.

Die traditionelle Medizin ergänzt perfekt die traditionellen Methoden zur Behandlung der Krankheit.

Behandlung von Gastritis mit Volksmitteln mit hohem Säuregehalt

Bisher ist eine große Anzahl von Kräuterpräparaten bekannt, die den Verlauf einer chronischen Gastritis mit erhöhter Sekretionsaktivität signifikant verbessern. Die wichtigsten werden wir in diesem Artikel betrachten.

Kamille

Das beliebteste und wirksamste Mittel gegen Magenprobleme. Gras hat zahlreiche medizinische Eigenschaften:

  • lindert Entzündungen perfekt;
  • Es hat eine ausgeprägte antibakterielle Wirkung;
  • lindert Krämpfe und lindert Schmerzen;
  • reduziert die Darmfermentation und die Gasproduktion
  • Tee mit Kamille am Abend - beruhigt und normalisiert den Schlaf perfekt.

Zur Behandlung von Gastritis werden Infusionen und Abkochungen von Kamillenblüten verwendet..

  • Kamillenbrühe: 2 EL. Esslöffel Blumen gießen einen Liter Wasser, zum Kochen bringen und nicht länger als 5 Minuten kochen. Dann abkühlen lassen und abseihen. Haltbarkeit der fertigen Brühe nicht mehr als 72 Stunden im Kühlschrank.
  • Kamilleninfusion: 2 Teelöffel des Rohmaterials werden mit einem Glas kochendem Wasser gegossen, mit einem Deckel abgedeckt und 30 Minuten lang darauf bestanden. Es ist bequemer, Kamille in Filterbeuteln zu verwenden..

Infusion oder Brühe wird 2-3 mal täglich vor den Mahlzeiten in warmer Form oral eingenommen.

Salbei

Sehr effektiv im Kampf gegen Gastritis. Die Pflanze wird sowohl in der Volksmedizin als auch in der traditionellen Medizin verwendet. Salbei hat:

  • Antiphlogistikum;
  • adstringierend;
  • Antiseptikum;
  • antimikrobielle Wirkung.

Bei erhöhtem Säuregehalt können Sie Gras in Form von Abkochungen oder Aufgüssen in einer Mischung mit anderen Heilpflanzen verwenden: Minze, Zimt, Dill.

Zur Herstellung von 1 Tasse (250 ml) Heilbrühe werden die Kräuter zu gleichen Anteilen gemischt, 1 Teelöffel der Zusammensetzung mit kochendem Wasser gegossen, 30 Minuten ziehen lassen und trinken.

Johanniskraut

Die Verwendung von Johanniskraut bei hyperacider Gastritis verbessert den Zustand des Verdauungstrakts erheblich. Das Gras hat:

  • antimikrobiell;
  • antimykotisch;
  • Schmerzmittel;
  • Heilwirkung.

Johanniskraut wird in Form einer Infusion verwendet, für deren Herstellung 1 EL. Ein Löffel Gras ein Glas kochendes Wasser einschenken, den Deckel schließen und eine Stunde ziehen lassen. Infusion vor den Mahlzeiten eingenommen.

Ringelblume

Ringelblume ist nicht nur eine dekorative, sondern auch eine sehr nützliche Honigpflanze. Calendula wird verwendet als:

  • Antiphlogistikum;
  • Antiseptikum;
  • regenerativ;
  • Schmerzmittel;
  • Stärkungsmittel.

Die Calendula-Infusion ist ein wunderbares Mittel gegen eine erhöhte Magensäure. Für seine Herstellung 1 EL. Ein Löffel Rohstoffe wird in ein Glas kochendes Wasser gegossen und 1 Stunde lang darauf bestanden. 3 mal täglich vor den Mahlzeiten einnehmen..

Beifuß

Effektiv zur Erhöhung der Magensekretion eingesetzt. Es lindert Entzündungen und wirkt regenerativ..

Um einen Sud vorzubereiten, benötigen Sie einen Teelöffel Gras, um den Boden mit Litern kochendem Wasser zu füllen und eine Stunde lang darauf zu bestehen. Nehmen Sie 50 ml. 2 mal am Tag vor den Mahlzeiten.

Wermut wird auch zu verschiedenen medizinischen Gebühren hinzugefügt..

Schöllkraut

Es hat ein breites Anwendungsspektrum und eine Reihe nützlicher Eigenschaften. Schöllkraut wirkt entzündungshemmend und lindert Schmerzen.

Es sollte jedoch mit Vorsicht angewendet werden, wobei die Dosierung genau zu beachten ist - die Pflanze ist giftig!

Schöllkraut kann ausschließlich in Kräuterpräparaten verwendet werden, zu denen Kamille, Knöterich, Salbei, Schafgarbe und Johanniskraut gehören.

Nessel

Es enthält eine große Menge an Vitaminen und Mineralstoffen. Gras reduziert effektiv den Säuregehalt von Magensaft.

Bei Gastritis mit hohem Säuregehalt werden am häufigsten Abkochungen aus dieser Pflanze verwendet. Für die Zubereitung der Brühe ist es ratsam, frische Blätter zu verwenden, die jedoch in Abwesenheit getrocknet sind.

Die Blätter müssen gehackt, in einen Topf gegossen, ein Liter kaltes Wasser gegossen und bei schwacher Hitze zum Kochen gebracht werden. Nach 15 Minuten die Brühe in eine Thermoskanne gießen und 12 Stunden ruhen lassen. Die resultierende Lösung wird filtriert und vor den Mahlzeiten eingenommen..

Schafgarbe

Die vorteilhaften Eigenschaften der Pflanze ermöglichen ihre Verwendung bei der Behandlung einer großen Anzahl von Krankheiten. Gras wirkt als:

  • Antiphlogistikum;
  • krampflösend;
  • choleretisch;
  • bakterizides Mittel.

Zur Behandlung von Gastritis mit übermäßiger Sekretion wird Schafgarbe nur als Teil der Arzneimittelsammlung verwendet, da die alleinige Verwendung des Krauts zu einer Erhöhung des Säuregehalts beiträgt.

  • Schafgarbe - 3 Teelöffel
  • Johanniskraut - 3 Teelöffel
  • Schöllkraut - 1 Teelöffel

Mischen Sie die Komponenten gründlich. 1 Esslöffel. Brauen Sie einen Löffel der Zusammensetzung mit einem Glas kochendem Wasser und stehen Sie 1 Stunde lang. 3 mal täglich 20-30 Minuten vor den Mahlzeiten einnehmen.

Klette

Die bekannte Klette ist eine sehr wirksame Heilpflanze! In der Kräutermedizin wird Klette verwendet als:

  • Antiphlogistikum;
  • Schmerzmittel;
  • antimikrobiell;
  • Tonic;
  • antioxidative Mittel.

Um den Säuregehalt zu normalisieren, werden Infusionen und Abkochungen von Blättern und Klettenwurzeln hergestellt.

Abkochung: 1 Teelöffel zerkleinerte Wurzel 250 ml heißes Wasser gießen und 15 Minuten kochen lassen. Vor dem Essen einnehmen.

Infusion: In 500 ml kochendem Wasser 1 Teelöffel gemahlene Wurzel hinzufügen und 12 Stunden einwirken lassen. Vor dem Essen einnehmen.

Magensammlung

Dies ist ein Komplex speziell ausgewählter Kräuter, die eine therapeutische Wirkung auf die Organe des Magen-Darm-Trakts haben. Sie können die Komponenten für die Sammlung selbst zusammenbauen oder fertige pharmazeutische Präparate verwenden.

Es gibt eine große Anzahl von Variationen in den Zusammensetzungen, ihre therapeutische Wirkung beruht auf den in der Sammlung enthaltenen Kräutern.

Zur Behandlung von Gastritis mit hohem Säuregehalt wird am häufigsten eine Magensammlung mit folgenden Kräutern verwendet:

  • Kamille Blumen
  • Ringelblumenblüten
  • Brennnesselblätter
  • Pfefferminze
  • Schachtelhalm
  • Schafgarbe
  • Blühende Sally
  • Johanniskrautgras
  • Immortelle Blumen
  • Dillfrucht
  • Knöterichgras
  • Calamuswurzeln
  • Schafgarbe

Hafer ist ideal zur Reinigung und Wiederherstellung des Körpers. Wird von Befürwortern eines gesunden Lebensstils und Vegetariern aktiv als Proteinquelle verwendet.

Hafer umhüllt und schützt die Magenschleimhaut und lindert Entzündungen. Heilgelee wird aus Haferkörnern hergestellt:

- Brauen Sie ein Glas Getreide mit einem Glas kochendem Wasser und lassen Sie es 10 - 12 Stunden lang infundieren. Nachdem Sie 20 bis 30 Minuten bei schwacher Hitze gekocht haben, kühlen Sie ab und nehmen Sie einen Esslöffel, wobei Sie die Dosierung schrittweise auf ein halbes Glas erhöhen.

Es ist wichtig, nur frisch zubereitetes Haferflockengelee zu essen.

Mama

Mumiye (Gebirgsharz) - das älteste Naturheilmittel, das eine große Menge gesunder Bestandteile enthält. Wird seit der Antike zur Behandlung einer Reihe von Krankheiten verwendet.

Die heilenden Eigenschaften der Mumie sind einzigartig:

  • Es hat eine allgemeine stärkende Wirkung;
  • stärkt die Immunität;
  • reinigt den Körper von Giftstoffen;
  • beseitigt Entzündungen;
  • fördert die Beschleunigung der Regeneration;
  • stärkt das Herz und die Blutgefäße;
  • verlangsamt das Fortschreiten chronischer Erkrankungen des Bewegungsapparates erheblich;
  • erhöht das Hämoglobin im Blut.

Zur Behandlung von Hyperacid Gastritis wird die Mumie in einer Mischung mit Milch verwendet: 1 Gramm der Mumie wird in einem Liter Milch gelöst, der dreimal täglich eine halbe Stunde vor den Mahlzeiten in einem Glas eingenommen wird.

Avocado

Dies ist eine ziemlich exotische Frucht für unser Land, aber ihre heilenden Eigenschaften können nicht ignoriert werden..

Die regelmäßige Anwendung dieser Frucht normalisiert den Verdauungstrakt, trägt zur allgemeinen Gesundheit des Körpers bei und dient zur Vorbeugung von Krebs.

Die Frucht ist leicht verdaulich und verursacht keine Allergien..

Mit zunehmendem Säuregehalt dürfen Avocados essen, jedoch in geringen Mengen. Es ist notwendig, sehr reife, weiche Früchte zu wählen und sie als Beilage für gekochtes mageres Fleisch oder Fisch zu dämpfen.

Birkenpilz ist die wertvollste Kreation der Natur, die eine einzigartige chemische Zusammensetzung hat. Chaga wird verwendet als:

  • restaurativ;
  • mächtige Anti-Kugel;
  • Antiphlogistikum;
  • antibakteriell;
  • hypoglykämisch;
  • prophylaktisch für eine Reihe von Krankheiten.

Chaga kämpft aktiv mit erhöhter sekretorischer Aktivität des Magens und schützt die Schleimhaut.

Um eine Heilbrühe zuzubereiten, müssen Sie:

  • Gießen Sie getrockneten Pilz mit Wasser und lassen Sie ihn mindestens vier Stunden lang stehen.
  • Mahlen Sie das resultierende Fleisch und fügen Sie Wasser im Verhältnis 1: 5 hinzu
  • Bestehen Sie auf 48 Stunden
  • Belastung

3 mal täglich einnehmen..

Als Therapeutikum werden Leinsamen und daraus hergestelltes Leinöl verwendet..

Leinsamen haben eine reichhaltige Mineralzusammensetzung und wertvolle heilende Eigenschaften:

  • vor Krebs schützen;
  • Blutbild normalisieren;
  • Adsorbieren von Toxinen und Schadstoffen;
  • normalisieren die Funktion der Leber und Schilddrüse;
  • Immunität erhöhen.

Zur Behandlung von Gastritis mit hohem Säuregehalt wird ein Sud aus Leinsamen und Leinöl verwendet.

  • Leinsamen. Ein Abkochen von Leinsamen schützt die Magenschleimhaut aufgrund ihrer umhüllenden Wirkung perfekt. Für seine Herstellung, 1 st. Löffel einen Samen gießen ein Glas Wasser. 5 Minuten kochen lassen und 2-3 Stunden ziehen lassen. Das resultierende Schleimgetränk wird dreimal täglich vor den Mahlzeiten eingenommen..
  • Leinöl. Das Werkzeug wird häufig zur Pathologie des Magen-Darm-Trakts eingesetzt. Es entfernt Entzündungen perfekt und trägt zur Regeneration geschädigter Schleimhäute bei..

Sie können fertiges Öl kaufen, aber es ist besser, es selbst zu kochen, um die Qualität des Produkts zu gewährleisten. Es gibt 2 Methoden zur Herstellung von Leinsamenöl:

  1. Heiße Methode (am effektivsten): 100 g Samen in ein Glas Wasser gießen und eine Stunde lang quellen lassen. Nach einstündigem Braten unter geschlossenem Deckel in einer gut erhitzten Pfanne. Saft beginnt sich von den Samen abzuheben - Öl, das gefiltert werden muss.
  2. Die kalte Methode. Mahlen Sie die Samen zu Mehl und legen Sie sie auf ein mit Gaze bedecktes Sieb. Ersetzen Sie eine Schüssel unter einem Sieb, damit Öl hinein tropft.

Sanddornöl

Die vorteilhaften Eigenschaften von Sanddornöl werden sowohl in der Volksmedizin als auch in der traditionellen Medizin aktiv genutzt, wobei die Pflanze wie folgt verwendet wird:

  • Wundheilung;
  • Antiseptikum;
  • Schmerzmittel;
  • Antiphlogistikum;
  • Stärkungsmittel.

Zur Behandlung der hypersekretorischen Gastritis wird Sanddornöl verwendet, das ausgeprägte heilende Eigenschaften aufweist..

Die Art der Anwendung ist einfach und erfordert im Gegensatz zu anderen Mitteln keine lange Vorbereitung der Rohstoffe. Fertigöl wird in jeder Apotheke verkauft. Es sollte 2 mal täglich 30 Minuten vor den Mahlzeiten eingenommen werden.

Kartoffelsaft

Kartoffelsaft ist ein sehr einfaches, aber gleichzeitig wirksames Mittel zur Bekämpfung entzündlicher Erkrankungen des Magens. Kartoffelsaft hilft Schmerzen zu lindern und Entzündungen zu lindern, reduziert den Säuregehalt von Magensaft.

Um ein gesundes Getränk zuzubereiten, benötigen Sie nur eine Saftpresse. Es sollten nur frische, gut gewaschene, ungeschälte Kartoffeln verwendet werden..

Besonders nützlicher Saft aus roten Kartoffelsorten.

Nehmen Sie dreimal täglich 30 Minuten vor den Mahlzeiten oder einmal täglich auf leeren Magen Saft ein.

Aloe (Agave) - ein wahrer Universalarzt auf der Fensterbank! Die Pflanze hat eine hohe biologische Aktivität und eine ausgezeichnete therapeutische Wirkung bei verschiedenen Krankheiten:

  • fördert die Regeneration geschädigter Gewebe;
  • besitzt antibakterielle Aktivität;
  • erhöht den Widerstand des Körpers;
  • Es hat entzündungshemmende und adstringierende Wirkungen;
  • reduziert die Gasproduktion.

Aufgrund dieser Eigenschaften wird die Agave erfolgreich bei Magen-Darm-Erkrankungen eingesetzt.

Zur Behandlung wird frischer Saft verwendet, der aus Blättern gewonnen wird, die zuvor 2 Wochen lang in den Kühlschrank gestellt wurden. Dann werden die Blätter zerkleinert und Saft gepresst.

Es ist wichtig, dass das Alter der Pflanze mindestens 3-5 Jahre beträgt.

Zur Behandlung von Gastritis mit hohem Säuregehalt wird Aloe-Saft sowohl unabhängig als auch in einer Mischung aus Honig, Kartoffelsaft und Minze eingenommen.

Eine wirksame und schmackhafte Medizin. Der Anwendungsbereich ist riesig:

  • Honig- und Bienenprodukte - großartige natürliche Immunmodulatoren.
  • Honig hat entzündungshemmende, bakterizide und regenerative Eigenschaften..
  • Normalisiert Stoffwechselprozesse im Körper, trägt zur schnellen Erholung des Körpers bei.
  • Hilft den Blutdruck zu normalisieren, verbessert die Durchblutung.
  • Honig ist besonders vorteilhaft für ältere Menschen, Kinder und geschwächte Patienten..

Wenn Sie Honig kaufen, müssen Sie sicherstellen, dass das Produkt natürlich ist, da Sie eine Fälschung kaufen können, die keinen Nutzen hat.

Die Behandlung von Gastritis mit Honig mit hohem Säuregehalt erfordert Vorsicht.

Tatsache ist, dass Honig eine große Menge an Fruchtsäuren enthält und dementsprechend die Magensekretion verbessern kann. Um diesen Effekt zu verhindern, sollte Honig nur in verdünnter Form eingenommen und zu Milch, Tee oder klarem Wasser gegeben werden.

Wachteleier

Die gesundheitlichen Vorteile von Wachteleiern sind enorm. Dies ist ein Diätprodukt, das eine große Anzahl essentieller Spurenelemente enthält..

Dies ist ein wunderbares Werkzeug zur Behandlung und Vorbeugung von Gastritis. Das Produkt hat eine heilende Wirkung auf den Magen, reduziert Entzündungen und Säuregehalt..

Um die Funktionen des Magens zu normalisieren, müssen bis zu 4 Eier pro Tag gegessen werden, wobei das Stundenintervall zwischen ihnen zu beachten ist.

Die Eier müssen frisch und im Kühlschrank aufbewahrt werden. Rohe und wärmebehandelte Eier sind erlaubt..

Verbotene Volksheilmittel gegen Gastritis mit hohem Säuregehalt

Trotz der offensichtlichen Einfachheit und Zugänglichkeit kann sich die traditionelle Medizin negativ auf den Krankheitsverlauf auswirken und das Problem verschlimmern..

Um dies zu verhindern, müssen Sie wissen, welche Volksheilmittel für die Anwendung bei hyperazider Gastritis nicht empfohlen werden.

Dieses Mittel ist immer zur Hand, daher wird es sehr häufig bei Sodbrennen eingesetzt, das durch eine erhöhte Produktion von Salzsäure im Magen verursacht wird. In der Tat lindert Natriumbicarbonat vorübergehend schmerzhafte Empfindungen, indem es Säure neutralisiert.

Beim Eintritt in den Magen reagiert Soda jedoch mit einer sauren Umgebung, was zur Bildung von Kohlendioxid führt, was zu einem noch stärkeren Anstieg des Säuregehalts führt.

Daher sollte die Verwendung von Soda mit Sodbrennen verworfen werden..

Wegerich

Die Blätter der Pflanze enthalten in großen Mengen Substanzen, die die Magensekretion stimulieren, was bei Gastritis äußerst unerwünscht ist, begleitet von einem hohen Säuregehalt.

Dogrose

Hagebutten sind reich an Ascorbinsäure, die beim Eindringen in den Magen eine Reizung der Schleimhaut hervorrufen kann.

Ingwer

Ingwerwurzel ist bei hyperazider Gastritis strengstens verboten, da sie eine reichliche Sekretion von Salzsäure hervorruft und die Situation verschärft.

Karottensaft

Frisch gepresste Karottenfrische verbessern den Appetit und die Magensekretion, was eine Verschlimmerung der Krankheit auslösen kann.

Allgemeine Empfehlungen für die Anwendung der traditionellen Medizin:

  • Alkoholtinkturen sind für die Behandlung von Hyperacid Gastritis kontraindiziert.
  • Der Behandlungsverlauf und die Dosierung werden je nach Krankheitsverlauf, Begleiterkrankung, Alter und Gewicht des Patienten individuell ausgewählt
  • Kräuter werden am besten in einer Thermoskanne gebraut
  • Verwenden Sie für Brühen emaillierte Gerichte
  • Vor dem Gebrauch müssen Infusionen und Abkochungen durch ein Sieb oder eine Gaze gefiltert werden
  • Es ist vorzuziehen, nicht einzelne Pflanzen, sondern Kräutersammlungen zu verwenden
  • Es ist besser, die Rohstoffe selbst zu ernten
  • Viele Kräuter sind in Schwangerschaft und Kindheit kontraindiziert
  • Häufige Kontraindikationen für die Anwendung sind individuelle Unverträglichkeiten und allergische Reaktionen. Es ist notwendig, die Behandlung mit dem einen oder anderen Mittel mit Vorsicht zu beginnen und die Reaktion des Körpers zu beobachten

Alternative Methoden zur Behandlung von Gastritis mit hohem Säuregehalt werden bei der komplexen Behandlung von Erkrankungen des Magen-Darm-Trakts nur in Kombination mit herkömmlichen Methoden wie Arzneimitteltherapie, Diät und Physiotherapie erfolgreich eingesetzt. Die Behandlung mit Volksheilmitteln erfordert eine sorgfältige Auswahl und sollte nur nach Rücksprache mit Ihrem Arzt angewendet werden.

Ist es möglich, Wermut mit Gastritis

Die reichhaltige Zusammensetzung des Wermuts ermöglicht es Ihnen, diese Pflanze in vielen Rezepten zur Behandlung von Krankheiten, einschließlich des Magen-Darm-Trakts, zu verwenden. Eine hohe Konzentration an organischen Substanzen ermöglicht es Ihnen, ein schnelles Ergebnis bei der Behandlung von Gastritis mit Wermut zu erzielen, und es ist erwähnenswert, dass Wermut bei fast allen Formen der Krankheit zulässig ist. Die Behandlung von Gastritis mit Wermut steht fast jedem Patienten zur Verfügung, Wermut wird getrocknet und geerntet und als Infusion und Abkochung verwendet. Informationen zur Einnahme von Wermut-Tinktur gegen Gastritis finden Sie auf der Website https://gastritinform.ru/..

Beschreibung der Wermut-Eigenschaft

Wermut ist ein mehrjähriges Kraut der Asterfamilie. Es hat ein starkes Aroma und eine starke Bitterkeit. Nützliche Eigenschaften haben Blätter, Wurzeln und Samen von Wermut. Aber im Grunde ernten sie Wermut für medizinische Zwecke.

In der modernen Medizin wird Wermut bei gastroenterologischen Erkrankungen eingesetzt, die mit einer sekretorischen Insuffizienz des Magen-Darm-Trakts verbunden sind. Wermutbitterkeit und andere Bestandteile verbessern die Sekretionsaktivität, erhöhen den Speichelfluss, fördern die Sekretion von Magenenzymen und erhöhen die Menge an Galle, die in den Darm ausgeschieden wird. Effektives Wermut von Würmern und parasitären Mikroorganismen.

Wermut ist ein mehrjähriges Kraut der Asterfamilie

Wermut verbessert den Zustand des Nervensystems, wirkt kardiotisch, stimuliert die unspezifische Immunität, wirkt entzündungshemmend und aktiviert die Heilung der Schleimhäute. Wermutbrühe hat bei der Behandlung von Bauchspeicheldrüse, Grippe, Erkältungen, Lähmungen, Krämpfen, Durchfall, Gastritis, Erkrankungen der Milz, Leber und Gallenblase, Nierenerkrankungen, Dysmenorrhoe, Amenorrhoe, allergischer Diathese und Agranulozytose gut funktioniert.

Wermut ist wirksam zur Gewichtsreduktion. Gute Ergebnisse werden erzielt, wenn der Körper mit Wermut gereinigt wird. Wermut wird auch von Würmern verwendet: sowohl innerhalb als auch in Form eines Einlaufs. Wenn Wermut von Würmern für Kinder benötigt wird, ist eine besondere Pflege und Beratung durch einen Kinderarzt erforderlich, weil Wermut ist ein Halluzinogen.

Zigaretten bestehen aus Seidenpapier und trockenem Wermutgras, um aktive Stellen am Körper zu kauterisieren. Hilft bei Radikulitis, Myositis, Arthritis. In der Gynäkologie wird Wermut als entzündungshemmendes Mittel zur Entzündung der Gliedmaßen verwendet. Es wird für schmerzhafte Perioden oder unmotivierte mangelnde Regulierung verschrieben. Verwenden Sie bei Mastopathie bitteren Wermutbrei.

Die Infusion von Wermut schmiert die betroffenen Bereiche mit Schnitten und Insektenstichen. Spülen Sie den Mund bei Stomatitis und Mundgeruch mit einer Infusion aus. Wermut wird aktiv in der Kosmetik eingesetzt. Es reguliert das Wasser-Salz-Gleichgewicht und hilft, Papillome, Warzen und Entzündungen loszuwerden. Entfernt überschüssige fettige Haut. Es kämpft gegen Schuppen, Seborrhoe und Haarausfall. Sie können Wermut im Bad verwenden oder dem Bad eine Infusion hinzufügen, um das Nervensystem allgemein zu heilen und zu stärken.

Ist es möglich, Wermut mit Gastritis

Es wird angemerkt, dass alle Zubereitungen aus der Pflanze den Verdauungstrakt verbessern. Sie werden zur Behandlung von Gastritis, Kolitis, Hämorrhoiden sowie zur Steigerung des Appetits eingesetzt. Wermut wird bei chronischer Gastritis empfohlen. Es stimuliert die Sekretion von Magenenzymen, erhöht die Verdauungsrate von Lebensmitteln.

Wermut ist trotz seiner starken Bitterkeit das nützlichste Kraut bei Magenproblemen. Es beseitigt sehr schnell alle Probleme mit dem Magen. Wermut-Abkochung ist ein ausgezeichnetes Mittel gegen Magenkrämpfe und Darmkrämpfe, katarrhalische Gastritis, Verstopfung, Durchfall, erhöhte Säure im Magen, Völlegefühl und Magenschmerzen.

Trinken Sie ein bis zwei Gläser Wermut-Tee pro Tag und behandeln Sie ihn maximal eine Woche lang. Gießen Sie einen Teelöffel Gras mit heißem Wasser und lassen Sie es zehn Minuten lang stehen, geben Sie die Mischung ab und trinken Sie sie. Bei erhöhter Magensäure wird Wermut jedoch nicht empfohlen.

Die Alkoholtinktur aus Wermut (1: 5) wird 20 Minuten vor den Mahlzeiten dreimal täglich mit 15 bis 20 Tropfen eingenommen. Dicker Wermutextrakt wird in 10-20 Tropfen, verdünnt in einer kleinen Menge Wasser, eine halbe Stunde vor den Mahlzeiten dreimal täglich eingenommen. Wermutpulver wird 2-3 mal 3-4 mal täglich eine halbe Stunde vor den Mahlzeiten eingenommen.

Wermut mit Gastritis mit niedrigem Säuregehalt

Wermut regt den Appetit an, regt die Verdauung an: Es wird bei Gastritis mit niedrigem Säuregehalt, Erkrankungen der Gallenwege, der Bauchspeicheldrüse und Kolitis angewendet. Zwei Esslöffel gehacktes Wermut, kochendes Wasser (0,5 Liter) in eine Thermoskanne gießen, 1-2 Stunden darauf bestehen, abseihen und 3-4 mal täglich 20-30 Minuten vor den Mahlzeiten 1/4 Tasse trinken. Verwenden Sie neben der Infusion auch Wermut-Tee: 1 Teelöffel fein gehacktes Wermut gießen Sie 0,5 l kochendes Wasser in eine Teekanne, lassen Sie es 20 Minuten ziehen und trinken Sie 30 Minuten vor den Mahlzeiten dreimal täglich 1/4 Tasse.

Wermut mit Gastritis

Die heilenden Eigenschaften von Wermut werden in der Volksmedizin seit langem genutzt, um die Funktion des Magen-Darm-Trakts zu normalisieren, insbesondere bei Gastritis mit niedrigem Säuregehalt. Wermut ist Teil der Magentropfen, appetitlichen und choleretischen Gebühren. Ätherisches Öl wird als Choleretikum verwendet und verbessert die Verdauungsfunktion.

Das ätherische Wermutöl hat eine choleretische Eigenschaft und fördert die Sekretion von Galle aus der Leber, was wiederum die Verdauung normalisiert und dabei hilft, überschüssige Magensäure zu neutralisieren. Darüber hinaus stimuliert das Öl die Produktion und Sekretion nicht nur der Galle, sondern auch anderer Verdauungssäfte im Magen, wodurch auch die Verdauung verbessert wird.

Rezepte mit Wermut gegen Gastritis:

  • Bei Gastritis mit niedrigem Säuregehalt: 2 Tassen kochendes Wasser 1 Teelöffel Wermutkraut einfüllen. Bestehen Sie auf 20 Minuten Belastung. Nehmen Sie dreimal täglich eine halbe Tasse eine halbe Stunde vor den Mahlzeiten ein;
  • Sammlung für chronische Gastritis: Mischen Sie das Wermutkraut (4 Teile) und das Schafgarbengras (1 Teil). Gießen Sie einen Esslöffel der Mischung mit einem Glas kochendem Wasser, 30 Minuten einwirken lassen und abseihen. Nehmen Sie 3-4 mal täglich einen Esslöffel bei chronischer Gastritis mit sekretorischer Insuffizienz ein;
  • Wermutinfusion bei Durchfall: Gießen Sie einen Esslöffel Gras 0,5 Liter kochendes Wasser. Bestehen Sie auf 10 Minuten Trinken Sie sofort 200 g und den Rest, wenn es abkühlt;
  • Um den Appetit auf Gastritis zu verbessern: 8 Teile Wermut mit 2 Teilen Schafgarbe hacken und mischen. 1 Teelöffel der Mischung, um 2 Tassen kochendes Wasser zu brauen. Nachdem Sie 1 Stunde darauf bestanden haben, nehmen Sie dreimal täglich 1/4 Tasse;
  • Tee aus Wermut gegen Gastritis: 1 Teelöffel fein gehacktes Wermut gießen 0,5 Liter kochendes Wasser in eine Teekanne, lassen es 20 Minuten ziehen und trinken dreimal täglich 30 Minuten vor den Mahlzeiten 1/4 Tasse nach den gleichen Angaben wie Wermutinfusion.

Wermutinfusion mit Gastritis

Sie können Wermut-Tinktur auf Wasser, Alkohol oder Wodka zubereiten. Nachdem zwei Esslöffel Wermut mit einem Glas kochendem Wasser gegossen wurden, wird das Wermut in einem Wasserbad etwa 15 Minuten lang gekocht. Nach dem Abkühlen wird die Infusion gefiltert.

Sie können Tinktur aus Wermut für Gastritis in Wasser, Alkohol oder Wodka vorbereiten

Drücken Sie das Rohmaterial zusammen und bringen Sie das Volumen auf 200 ml. Verwenden Sie als Abkochung. Wermut-Tinktur ist angezeigt für die Folgen von Mangelernährung, begleitet von Magenschmerzen und Gastritis.

Wermut-Tinktur kann folgendermaßen hergestellt werden: Einen Löffel trockenes Gras in 250 Millilitern Wasser kochen und dann abkühlen und abseihen. Gekühlte Tinktur sollte vor jeder Hauptmahlzeit eingenommen werden. Da die Infusion sehr bitter ist, kann sie mit Honig oder Zucker gesüßt werden. Es wird empfohlen, Tinktur gegen Gastritis, Anorexie, bei Kraftverlust, Fieber, Grippe, Lungenentzündung oder Vergiftung einzunehmen.

Sie können Alkohol Tinktur aus Wermut machen. In diesem Fall werden 25 Gramm des zerkleinerten Grases mit 120 Millilitern Alkohol gegossen und acht Tage lang aufbewahrt. Vor der Einnahme sollte ein Löffel Tinktur in 100 Milliliter Wasser gerührt und drei- bis viermal täglich ein Esslöffel eingenommen werden.

Wermut Kontraindikationen für Gastritis

Große Dosen Wermut oder dessen Langzeitanwendung (mehrere Monate) sind nicht akzeptabel, da dies zu einer Störung des Nervensystems, einer Vergiftung des Körpers und infolgedessen zu einem Nierenversagen führen kann, das in einigen Fällen tragisch enden kann. Der Behandlungsverlauf sollte 2 Wochen, maximal einen Monat, nicht überschreiten, sofern der Gesundheitszustand normal ist. Danach müssen Sie mindestens zwei Wochen und vorzugsweise einen Monat oder länger eine Pause einlegen.

Bitteres Wermut ist während der Schwangerschaft und während des Stillens kontraindiziert, Enterokolitis, Blutungen, Anämie. Es ist unerwünscht, es bei Magengeschwüren und Gastritis mit niedrigem Säuregehalt zu verwenden - es wird sogar noch niedriger. Bringen Sie Wermut zu Asthmatikern mit Vorsicht oder unter Aufsicht eines Arztes. Verwenden Sie Wermut nicht bei Personen, die allergisch gegen Wermut oder individuelle Unverträglichkeit sind.

  • https://liktravy.ua/en/useful/encyclopedia-of-herbs/polynu-girkogo-trava
  • https://alternativa-za-vas.com/de/index.php/clanak/article/gastrit-lecenije
  • http://web-kapiche.ru/447-polyn-lechebnye-svoystva.html
  • https://zdorovo.ua/statya/polyntrava-gorkaya
  • http://05.rospotrebnadzor.ru/371/-/asset_publisher/m7XL/content/
  • https://www.obozrevatel.com/health/health/lechim-gastrit-narodnyimi-metodami.htm

1 Kommentar

Die Informationen sind interessant, aber nicht zuverlässig! Sie schreiben, was bei jeder Gastritis möglich ist, es ist bei hohem Säuregehalt möglich und niedriger, was bei hohem Säuregehalt unmöglich ist, dasselbe ist bei niedrigem Säuregehalt möglich und niedriger ist unmöglich, Sie werden bereits entscheiden.

Haben die Informationen geholfen? Erzählen Sie anderen von uns, vielleicht brauchen sie auch Hilfe.

Welche Kräuter mit Gastritis mit hohem Säuregehalt zu trinken?

Die Hauptgefahr einer Gastritis mit erhöhter Sekretion besteht darin, dass sie sich zu einer schwereren Krankheit entwickeln kann - einem Magengeschwür. Neben Arzneimitteln zur Behandlung von Gastritis mit hohem Säuregehalt werden auch Kräuter verwendet, die nicht nur die Symptome der Krankheit lindern, sondern auch die Wirkung von Arzneimitteln verstärken.

Heilkräuter mit erhöhter Magensäure

Heilpflanzen werden während einer Verschlimmerung der Krankheit und zur Vorbeugung von Magen-Darm-Pathologien (z. B. Pankreatitis) eingesetzt. Infusionen und Abkochungen, aus denen Kräuter mit hyperacider Gastritis trinken dürfen?

Die traditionelle Medizin erlaubt die Verwendung von Kräutern für die folgenden Symptome der Pathologie:

  • Brennen im Mund;
  • Schmerzen unterschiedlicher Intensität in Bauch und Magen;
  • Störung des Entleerungsprozesses - Durchfall oder Verstopfung;
  • schweres saures Sodbrennen;
  • Aufstoßen.

Die Liste der nützlichen Kräuter zur Behandlung von Gastritis umfasst: Schafgarbe, Ivan-Tee, Minze, Wegerich, Schöllkraut, Ringelblume, Johanniskraut, Wermut und andere.

Bei milden Formen der Krankheit wird empfohlen, einkomponentige Abkochungen und Infusionen zu verwenden. Im Stadium der Exazerbation ist es besser, Gebühren zu erheben, da diese eine stärkere therapeutische Wirkung haben.

Der Saft der Pflanze zeigt adstringierende, regenerierende und antibakterielle Wirkungen auf die Magen-Darm-Schleimhaut und trägt gleichzeitig zur Verbesserung des Stoffwechsels und der Darmreinigung bei.

Tragen Sie zur Behandlung mindestens drei Jahre lang Aloe-Saft oder Fruchtfleisch auf. Um die Pflanze für den Gebrauch vorzubereiten, ist es notwendig, den geschnittenen Blättern in der Kälte (vorzugsweise im Kühlschrank) standzuhalten..

Für die Therapie kann reiner Aloe-Saft verwendet werden. Es wird empfohlen, mehrere Teelöffel zweimal täglich eine halbe Stunde vor den Mahlzeiten mehrere Monate lang zu verwenden.

Ein anderes Rezept schlägt vor, Pflanzensaft (Sie können das Fruchtfleisch der Blätter hacken) zu gleichen Teilen mit natürlichem Honig zu mischen und ihn brauen zu lassen - dies hilft gut bei Blähungen und erhöhter Gasbildung.

Eine solche Therapie kann von frisch gepresstem Kartoffelsaft begleitet werden, der bei Verzehr auf nüchternen Magen die Säuresynthese im Magen reduziert. Optional können Sie Kartoffelsaft, Honig, Aloe-Saft in folgenden Anteilen mischen: Honig und Aloe-Saft in 2 EL. Löffel, Kartoffelsaft - 1 Tasse, und nehmen Sie dieses Medikament auf nüchternen Magen am Morgen.

Gegenanzeigen für die Einnahme von Aloe:

  • Allergie gegen Bienenprodukte und Aloe;
  • Onkologie;
  • Bluthochdruck;
  • Verschlimmerung von Leber- und Blasenerkrankungen;
  • Schwangerschaft.

Es ist ratsam, die Behandlung von Aloe mit Probiotika zu begleiten.

Kamille

Eine Infusion davon wird auf einfache Weise hergestellt: 1 Teelöffel Kamille wird 3 Stunden lang in einem Glas kochendem Wasser aufbewahrt und jeweils einen Tag lang in einem Drittel des Glases warm verzehrt. Es ist nützlich, Mehrkomponenteninfusionen mit Kamille zu verwenden. Bei schwangeren und allergischen Patienten sollte mit Vorsicht eine Kamilleninfusion angewendet werden..

Ringelblume

Ringelblume oder Ringelblume für Gastritis mit hohem Säuregehalt wird häufig wegen ihrer antibakteriellen, adstringierenden, erweichenden, entzündungshemmenden, regenerierenden und krampflösenden Eigenschaften verwendet..

Die Infusion wird wie folgt zubereitet: Nehmen Sie 1 Teelöffel Ringelblume (seine Blüten) und brauen Sie kochendes Wasser (1 Tasse). Für die Brühe die Nägel (1 EL) nehmen, 0,5 Liter Wasser gießen und 5 Minuten kochen lassen. Diese Mittel werden bis zu dreimal täglich zur Verhinderung verschiedener Exazerbationen verwendet.

Verwenden Sie Calendula und als Teil der Gebühren. Zum Beispiel umfasst die pflanzliche Magensammlung für Gastritis unter Verwendung von Ringelblumen Kräuter wie: Schafgarbe, Kamille, Eibischwurzel. Nehmen Sie eine halbe Stunde vor den Mahlzeiten 3 Wochen lang eine Infusion dieser Kräuter ein.

Wermut mit Gastritis mit hohem Säuregehalt

Dieses Kraut fördert die Heilung von Geschwüren auf der Schleimhaut, lindert Entzündungen und normalisiert auch Stühle mit Verstopfung (Wermut hat eine milde abführende Wirkung).

Um "Wermut-Tee" zuzubereiten, nehmen Sie 2 Teelöffel frisches oder trockenes Gras und brauen Sie 1 Liter kochendes Wasser. Lassen Sie es eine halbe Stunde einwirken. Trinken Sie vor den Mahlzeiten dreimal täglich ein Viertel oder ein Drittel eines Glases Tee.

Gegenanzeigen: Schwangerschaft und Stillzeit, akute Krankheitsperiode, Magen-Darm-Geschwür, Thrombophlebitis, schwere neuropsychiatrische Erkrankungen und Alkoholismus.

Johanniskraut

Diese Pflanze hat entzündungshemmende und antibakterielle Eigenschaften. Zur Herstellung der Infusion 1 EL. Ein Löffel Gras wird mit kochendem Wasser (1 Tasse) gegossen und 20 Minuten ziehen gelassen. Verbrauchen Sie 1 EL. Löffel nach dem Essen.

Gegenanzeigen: Schwangerschaft, Einnahme von Antidepressiva, Bluthochdruck und Krankheiten mit hohem Fieber.

Verwenden Sie Medikamente mit diesem Kraut mit Vorsicht, wenn Sie Herz-, Schmerz- und Thrombozytenaggregationshemmer verwenden. Die Verwendung von Johanniskraut erhöht die Empfindlichkeit der Haut gegenüber der Sonne erheblich, was zu Sonnenbrand führen kann..

Ivan Tee gegen Gastritis mit hohem Säuregehalt

Ivan-Tee (oder schmalblättriges Weidenröschen) wirkt sich aufgrund seiner hohen entzündungshemmenden und krampflösenden Eigenschaften positiv auf das geschädigte Organ aus.

Um eine Abkochung von Weidentee zuzubereiten, werden die Blätter (15 g) mit 1 Tasse heißem Wasser gebraut. Die Brühe wird 20 Minuten in einem Wasserbad aufbewahrt. Es wird empfohlen, 3 Mal täglich 1 EL einzunehmen. Löffel.

Eine gute Wirkung wird erzielt, wenn abwechselnd Ivan-Tee (4 Tage) und Beinwell (2 Tage) infundiert werden. Für die Vorbereitung der Beinwellinfusion sollte 2 EL betragen. Esslöffel der Wurzel der Pflanze gießen kochendes Wasser (200 ml).

Die Kombination von Weidentee mit Schafgarbe, Kamille, Marshmallow Calendula, Calendula und anderen Kräutern wirkt entzündungshemmend und wundheilend..

Eine Überdosierung dieses Kraut kann Durchfall und Schlaflosigkeit verursachen..

Schöllkraut

Die Verwendung dieser Pflanze erfordert aufgrund ihrer Toxizität besondere Aufmerksamkeit - Dosierung und Art der Anwendung werden genau eingehalten. Um den Säuregehalt zu erhöhen, wird Tinktur auf Alkohol angewendet, um Wasser zu reduzieren.

Die Infusion zur Verringerung des Säuregehalts wird wie folgt hergestellt: Schöllkraut, Kamille, Johanniskraut und Schafgarbe im Verhältnis 1: 1: 3: 2 einnehmen, mit kochendem Wasser aufbrühen und mehrere Stunden darauf bestehen, morgens auf leeren Magen trinken. Einzeldosis - ein halbes Glas, Therapiedauer - 3 Wochen.

Gegenanzeigen sind: Asthma bronchiale, Epilepsie, Schwangerschaft.

Pfefferminze

Minze mit Gastritis hilft, Sodbrennen loszuwerden. Normalerweise wird diese Pflanze als Teil der Gebühren verwendet: Eine Mischung aus Johanniskraut (30 g), Schafgarbe, Minze (je 15 g), eine Prise Bohnenrinde wird mit kochendem Wasser (2 Tassen) gegossen, mehrere Stunden warm gehalten und den ganzen Tag über getrunken.

Eine weitere Infusion: Nehmen Sie jeweils 15 g Minze, Schafgarbe und Dillsamen, fügen Sie Johanniskraut (3 g) hinzu und beobachten Sie die Blätter (2 g). Für eine Portion Infusion werden 2 Teelöffel der Sammlung mit 2 Gläsern heißem Wasser gegossen und mehrere Stunden lang darauf bestanden. Trinken Sie bis zu sechs Mal am Tag jeweils eine viertel Tasse.

Gegenanzeige: Hypotonie. Eine Überdosis Gras kann zu einer Verschlimmerung bestehender Krankheiten führen..

Melissa

Melissa hat aufgrund ihrer entzündungshemmenden und antibakteriellen Eigenschaften eine gute Wirkung auf den Magen..

Für die Infusion müssen Sie 10 g Gras mit kochendem Wasser (0,5 l) gießen. Bestehen Sie darauf - 20-25 Minuten. Zum Abkochen - 1 Teelöffel Zitronenmelisse pro 0,5 l Wasser - wird die Mischung eine Viertelstunde lang gekocht und etwa 30 Minuten lang darauf bestanden. Trinkbrühe nur tagsüber frisch zubereitet.

Um medizinischen Tee zuzubereiten, nehmen sie 1 Teelöffel Zitronenmelisse, Kamille und Minze und gießen kochendes Wasser - 1 Glas, bestehen Sie eine halbe Stunde darauf. Sie trinken Tee während oder nach den Mahlzeiten, es ist erlaubt, mit Honig zu süßen.

Mariendistel

Mariendistel hat eine heilende Wirkung auf die Leber, ist jedoch nicht weniger nützlich bei Magen-Darm-Erkrankungen, beispielsweise Gastritis und Pankreatitis. Diese Pflanze hilft, Wunden am Schleimorgan zu heilen, lindert Entzündungen und Krämpfe, senkt die Cholesterinkonzentration im Blut und hilft, die Produktion von Galle zu normalisieren.

Nützlich sind die Blätter und Früchte der Mariendistel. Daraus werden Abkochungen hergestellt, die bei hyperacider Gastritis wirksam sind..

Mariendistelöl kann auch in die Ernährung aufgenommen werden, um die Magenschleimhaut zu schützen. Für medizinische Zwecke wird es etwa 2 Monate lang angewendet, wodurch die Wirkung der verwendeten Arzneimittel verstärkt wird.

Mutterkraut

Frischer Mutterkrautsaft gilt als ausgezeichnetes krampflösendes Mittel, das Schmerzen bei akuten Gastritisattacken lindert. Trinken Sie es eine halbe Stunde vor den Mahlzeiten, 1 Teelöffel dreimal täglich, mit Wasser abgewaschen.

Um die Verdauung zu verbessern, die Säurekonzentration zu normalisieren und die Schwere des Magens zu verringern, wird empfohlen, eine Mutterkrautinfusion zu verwenden, zu deren Herstellung 2 Teelöffel des Krauts mit 2 Gläsern kochendem Wasser gegossen und etwa 6 Stunden lang gebrüht werden. Trinken Sie die Infusion sollte eine viertel Tasse eine halbe Stunde vor den Mahlzeiten 3-4 mal am Tag sein.

Gegenanzeigen: Hypotonie, Mutterkrautallergie.

Goldener Schnurrbart

Goldene Schnurrbartpräparate lindern Magenschmerzen, Entzündungen und Reizungen der Schleimhaut, stabilisieren den Säuregehalt.

Zum Abkochen wird ein Blatt einer erwachsenen Pflanze mit 3,5 Tassen kochendem Wasser gegossen und bei schwacher Hitze etwa eine Viertelstunde lang gekocht. Trinken Sie 10 Tage lang dreimal täglich eine halbe Stunde vor den Mahlzeiten eine Infusion.

Das Arzneimittel kann den Zustand der Stimmbänder negativ beeinflussen.

Salbei, Brennnessel, Schafgarbe

Mit erhöhtem Säuregehalt kann Salbei als Teil von Kräuterpräparaten zusammen mit Minze und Dillsamen verwendet werden. Die Pflanze hat entzündungshemmende, antiseptische, antimikrobielle und adstringierende Eigenschaften.

Brennnessel enthält viele Vitamine und Mineralien, Gras hilft, die Säurekonzentration im Magen zu reduzieren. Abkochungen werden sowohl aus frischen als auch aus trockenen Blättern verwendet.

Schafgarbe stimuliert den Ausfluss von Galle und stoppt Blutungen, lindert Krämpfe. Bei erhöhtem Säuregehalt kann dieses Kraut jedoch nur als Teil der Gebühren eingenommen werden. Zu den Nebenwirkungen zählen Schwindel und verschiedene Hautausschläge..

Andere Kräuter

Die heilende Wirkung kann nicht nur Blüten, Blätter, Früchte, sondern auch Wurzeln und Rinde haben.

Zimt

Zimt hat eine antibakterielle Wirkung und lindert Entzündungen perfekt, verbessert die Verdauung, beugt Blähungen und Koliken vor und beseitigt Durchfall.

Es wird in Form von Infusion oder täglichem Essen für 2 EL verwendet. Esslöffel natürlicher Honig mit gemahlenem Zimt bestreut.

Für die Infusion benötigen Sie 1 Teelöffel Zimt, um kochendes Wasser (2 Tassen) zu kochen und eine Stunde ruhen zu lassen. Es wird empfohlen, die Infusion viermal täglich vor dem Essen zu trinken. Trinken Sie jeweils ein halbes Glas.

Gegenanzeigen: Schwangerschaft (es besteht die Gefahr einer Fehlgeburt), innere Blutungen, Überempfindlichkeit gegen Gewürze.

Eichenrinde

Bei erosiver Gastritis ist Eichenrinde gut zu verwenden. Das Abkochen aus Eichenrinde beseitigt Entzündungen und Schwellungen der Verdauungsorganschleimhaut, schützt sie vor Reizungen und beschleunigt die Genesungsprozesse.

Zum Abkochen eine Handvoll zuvor gehackte Eichenrinde zu 1 Liter Wasser geben und 10 Minuten kochen lassen. Trinken Sie die Brühe eine halbe Stunde vor den Mahlzeiten ein halbes Glas. Die Behandlung kann von Übelkeit begleitet sein..

Klettenwurzel

Nehmen Sie zum Abkochen 1 Teelöffel einer Pflanze für 1 (zum Abkochen) oder 2 (zum Vorbereiten einer Infusion) ein Glas Wasser. Trinken Sie mindestens dreimal täglich einen Monat lang Drogen.

Klette

Um die Schleimhaut vor dem Einfluss von Salzsäure zu schützen und die Arbeit des Magens zu stabilisieren, können Sie den Saft der Pflanze verwenden. Der Therapieverlauf beträgt 1,5 Monate, wobei dreimal täglich dreimal täglich eingenommen wird. Esslöffel Pflanzensaft. Diese Pflanze hat praktisch keine Kontraindikationen.

Süßholzwurzel

Das Medikament aus der Süßholzwurzel hat die Fähigkeit, den Säuregehalt des Magens zu normalisieren. Zur Zubereitung müssen 20 g der zuvor gehackten Wurzel mit kochendem Wasser (1 Tasse) gegossen und 20 Minuten in einem Wasserbad stehen gelassen werden. Bestehen Sie mehrere Stunden darauf und geben Sie 1 Tasse gekochtes Wasser in die Brühe. Trinken Sie das Mittel vor den Mahlzeiten für 2 EL. Löffel. Behandlungsdauer - Monat.

Saft wird durch Zugabe (einige Tropfen) zu warmem Wasser (ein halbes Glas) in drei Dosen in warmer Form während des Tages konsumiert.

Süßholz ist bei schwangeren Frauen und Patienten mit hohem Blutdruck kontraindiziert..

Magensäuregastritis

Vorgefertigte Magengebühren finden Sie in Apotheken, aber Sie können sie selbst kochen.

Bei Gastritis mit erhöhter Sekretion wird eine Sammlung als wirksam angesehen, die zu gleichen Teilen aus Ringelblume, Kamille, Weidentee, Schachtelhalm, Immortelle, Schafgarbe, Zitronenmelisse und Brennnesselblättern besteht, zu denen Kalamuswurzel, Maisnarben und Wegerichblätter hinzugefügt werden.

Bei akuter Gastritis wird eine Sammlung von 4 Komponenten verwendet: Kamille, Schnur, Ringelblume, Schafgarbe, die Muskelkrämpfe, Sodbrennen und Übelkeit lindern. Zur Herstellung der Infusion 2 EL. Löffelsammlung mit kochendem Wasser (0,5 l) gießen und 20 Minuten ruhen lassen. Trinken Sie das Medikament sollte 150 ml über den Tag verteilt sein.

Kräuter, die verboten sind

  • Dogrose. Hagebutten wirken reizend auf die Magen-Darm-Schleimhaut;
  • Ingwer. Es provoziert eine erhöhte Sekretion und Schmerzen im Magen;
  • Chicoree. Es bewirkt eine erhöhte Synthese von Magensaft, der gut für niedrige Säure ist, aber schädlich für hohe;
  • Sanddorn - reizt die Magenschleimhaut und erhöht den Säuregehalt. Die Vorteile dieser Art von Gastritis können bringen: Sanddornöl oder eine Infusion seiner Beeren, die entzündungshemmende und wundheilende Eigenschaften haben;
  • Wegerich. Ein Abkochen oder Saft kann zu einer Verschlimmerung der Krankheit führen, insbesondere wenn Erosion oder Geschwüre auf der Organschleimhaut vorhanden sind.
  • Rhizom von Calamus. Calamus-Medikamente wirken choleretisch und erhöhen den Säuregehalt des Magens.

Nebenwirkungen

Unter den Nebenwirkungen der Verwendung von Kräutern ist zu beachten:

  • Anstieg des Blutdrucks;
  • Schwellung verschiedener Körperteile;
  • Vasokonstriktion (unter Verwendung von Schafgarbenpräparaten);
  • Verschlimmerung von Krampfadern;
  • das Auftreten von Halluzinationen (unter Verwendung von Wermutinfusionen);
  • Krämpfe.

Um solche Phänomene zu vermeiden, ist es wichtig, die richtige Dosierung der Kräuter zu wählen. Übermäßige Wirkstoffe können zu Vergiftungen und anderen unangenehmen Symptomen führen..