Schmerzen auf der rechten Seite: Was sind die Gründe und wie man sie loswird

In diesem Fall können Sie alleine zurechtkommen und wann Sie zum Arzt laufen müssen.

Text: Brendan, Anna Gerasimenko · 5. September 2019

Schmerzen auf der rechten Seite signalisieren häufig das Vorhandensein von Erkrankungen der inneren Organe, aber bei praktisch gesunden Menschen können unangenehme Empfindungen auftreten. Wenn die Schmerzen ziemlich selten sind, sollte es keinen Grund zur Sorge geben. Wenn sie jedoch regelmäßig auftreten, ist es notwendig, einen Spezialisten zu konsultieren.

Mögliche Erkrankungen der inneren Organe

Am häufigsten treten akute Schmerzen auf der rechten Seite des Bauches aufgrund einer Funktionsstörung der Gallenblase aufgrund einer übermäßigen Galle im Körper auf. Das Auftreten von Infektionen führt zu Entzündungen im Körper aufgrund des übermäßigen Verzehrs schwerer, unverdaulicher Lebensmittel. Die Hauptsymptome einer Cholezystitis sind brennende Schmerzen im rechten Hypochondrium, die häufig zu Schulter- und Schulterblättern führen können. Vor dem Hintergrund von Schmerzen werden Erbrechen und Übelkeit festgestellt. Bei chronischen Entzündungen der Gallenblase sind stumpfe Schmerzen und Gelbfärbung der Haut und der Sklera aufgrund einer beeinträchtigten Organfunktion und der Bildung von Gallensteinen charakteristisch.

Die Ursache für Schmerzen rechts unter den Rippen ist oft die Leber. Die häufigste Krankheit ist Hepatitis A, die nach Einnahme von Nahrungsmitteln und Wasser von schlechter Qualität auftreten kann. Zusätzlich zur Hepatitis kann die Leber durch Drogen und Alkohol zerstört werden, was auch das Auftreten von Schmerzen hervorruft. Schmerzen in der Leber sind von Natur aus stumpf und werden im Bauch und nicht auf der Oberfläche empfunden.

Schmerzen im rechten Hypochondrium können nach dem Verzehr schwerer und sehr fetthaltiger Lebensmittel auftreten.

Pankreas-Probleme sind auch eine häufige Ursache für Schmerzen auf der rechten Seite. Die Schmerzen sind akut, treten häufig im Rücken auf und setzen sich in Bauchlage fort. Erleichterung tritt auf, wenn sich der Patient hinsetzt und sich ein wenig nach vorne beugt. Pankreatitis kann Auswirkungen wie Übelkeit, Erbrechen und starke Schüttelfrost verursachen..

Während einer Blinddarmentzündung treten Schmerzen im rechten Unterbauch oder im Nabel auf. Wenn Sie solche unangenehmen Empfindungen verspüren, sollten Sie sofort einen Arzt konsultieren.

Die Diagnose von Erkrankungen der Bauchhöhle ist ohne spezielle Untersuchungen und Untersuchungen durch einen Spezialisten nicht möglich

Schmerzen auf der rechten Seite - Anzeichen, Ursachen und Behandlung

Unangenehme Empfindungen treten häufig in jedem Körperteil auf. Dies weist auf eine Reizung der Nervenenden als Reaktion auf das Auftreten eines entzündlichen oder pathogenen Prozesses hin. Sie sollten herausfinden, was Schmerzen auf der rechten Seite des Bauches verursachen kann. Welche Symptome sind schwerwiegend und wann sollte ein Arzt aufgesucht werden, und je nach Diagnose sollten auch die empfohlenen Therapiemethoden untersucht werden.

Natur des Schmerzes

Es gibt verschiedene Charakterisierungsoptionen, mit denen die Ursache des Krankheitszustands ermittelt werden kann. Aufgrund der Art des Schmerzes sind unangenehme Empfindungen scharf und plötzlich, stumpf und schmerzhaft, nähen, ziehen oder schneiden. Es treten weniger unangenehme pochende Empfindungen auf. Jede Art von Schmerz ist mit bestimmten Symptomen verbunden, die auf eine bestimmte Krankheit hinweisen..

Scharf

Ein akuter Schmerzprozess, der plötzlich auftritt. Bei starker Intensität kann dies auf Anzeichen einer Leberkolik bei Vorliegen einer Gallensteinerkrankung hinweisen. Der Patient spürt am häufigsten unangenehme Auswirkungen nach dem Essen. Die rechte Seite beginnt so stark zu schmerzen, dass sich der Patient unwohl fühlt. Andere Symptome, die den pathologischen Prozess begleiten, können auftreten, einschließlich Ohnmacht, Übelkeit und Erbrechen, Schüttelfrost, Fieber. In schweren Fällen müssen Sie einen Krankenwagen rufen.

Dumm

Die dumpfe Natur des Schmerzes bezieht sich normalerweise auf den chronischen Verlauf. Der Schmerz entwickelt sich allmählich und langsam als Reaktion auf einen provozierenden Faktor. Wenn der Patient eine chronische Erkrankung des Bauchorgans hat, treten in regelmäßigen Abständen dumpfe Schmerzen auf. Es ist wichtig, den Übergang von dumpfen zu akuten Schmerzen nicht zuzulassen, da dies sonst auf eine Verschärfung des chronischen Entzündungsprozesses hinweist. Um eine Verschlechterung zu verhindern, müssen Sie den von Ihrem Arzt vorgeschriebenen Lebensstil einhalten.

Schmerz

Schmerzhafte Art von Schmerz auf der rechten Seite bezieht sich auch auf chronisch entzündliche Prozesse. Das Schmerzsyndrom, das oft dem Unbehagen eines langen Verlaufs ähnelt, ist normalerweise mit einer Entzündung der Dünndarmschleimhaut (Kolitis) verbunden. Ähnliche Symptome werden bei der Entwicklung einer chronischen Cholezystitis beobachtet - einer trägen und anhaltenden Entzündung der Gallenblase. Schmerzhafte Beschwerden entwickeln sich allmählich als Reaktion auf einen ungünstigen Faktor, der den Angriff verursacht hat. Der Schmerz dauert durchschnittlich mehrere Stunden. Bei jeder chronischen Krankheit ist es wichtig, Exazerbationen zu vermeiden. Daher muss der Patient einen sparsamen Lebensstil einhalten und Medikamente einnehmen.

Ziehen

Ziehschmerzen auf der rechten Seite sind auch charakteristisch für einen schleppenden Entzündungsprozess. Normalerweise ist ein solches Unbehagen mit einer chronischen Cholestase (Stagnation der Galle) verbunden, die häufig von einem Völlegefühl auf der rechten Seite, Übelkeit am Morgen und Erbrechen nach dem Verzehr fetthaltiger Lebensmittel begleitet wird. Ziehschmerzen treten als Reaktion auf eine Verletzung der Ernährung mit einer übermäßigen Ansammlung von viskoser Gallensekretion auf. Ein Angriff dauert durchschnittlich mehrere Stunden. Der Patient muss sich an die Grundsätze der richtigen Ernährung halten und die verschriebenen Medikamente rechtzeitig einnehmen, damit es seltener zu Beschwerden kommt.

Nähen

Nähen auf der rechten Seite kann durch einen scharfen Krampf verursacht werden. Dieser Zustand ist typisch für Darmkrämpfe. Wenn der Patient häufig solche Anfälle hat, müssen Sie einen Arzt aufsuchen, um psychogene Diagnosen wie Reizdarmsyndrom oder Proktalgie auszuschließen. In jedem Fall muss der Patient seine Ernährung normalisieren, damit die übermäßige Darmmotilität abnimmt. Je früher der Patient einen Arzt konsultiert, desto schneller können Beschwerden beseitigt werden.

Scharf

Jeder scharfe Schmerz weist auf die Entwicklung einer Exazerbation hin. Starke und scharfe Schmerzen können durch Erkrankungen wie verschlimmerte Gastritis oder Magengeschwüre verursacht werden. Der Hauptschuldige dieser Krankheiten ist das Bakterium Helicobacter pylori. Zusätzlich zu scharfen und starken Schmerzen auf der rechten Seite treten Blähungen, ein Gefühl von Schwere und Fülle, Sodbrennen, Aufstoßen oder Übelkeit auf. Es ist notwendig, geeignete Medikamente einzunehmen, wie von einem Arzt verschrieben.

Pochen

Schmerzen auf der rechten Seite können bei Frauen mit einer Entzündung der Gebärmutter oder einer Verletzung eines Leistenbruchs pulsieren. Die erste Option ist üblich. Die meisten modernen Frauen sind mindestens einmal in ihrem Leben auf funktionelle Zysten oder Entzündungen der Eierstöcke und Eileiter gestoßen. Weniger häufige Eileiterschwangerschaft.

Wenn Sie keine therapeutischen Maßnahmen ergreifen, entwickelt sich der mit dem Entzündungsprozess verbundene pochende Schmerz im Laufe der Zeit zu einem akuten und unerträglichen. Wenn der Schmerz im Eierstock von einem starken Anfall von Schwäche, Ohnmacht und Temperaturanstieg begleitet wird, muss dringend ein Arzt gerufen werden. Ähnliche Komplikationen deuten auf eine Peritonitis hin - Ruptur einer Zyste, Eierstock.

Schmerzlokalisation

Schmerzen im rechten Hypochondrium an der Stelle sind von großer Bedeutung. Es ist üblich, die Lokalisierungsstelle in den Ober- und Unterbauch und mit der Möglichkeit einer Bestrahlung zu unterteilen. Es gibt auch Schmerzen am Nabel, auf der Rückseite und im Mittelbauch.

Oberer Teil

Schmerzen im oberen Teil des rechten Hypochondriums können auf die Entwicklung solcher pathologischen Zustände hinweisen:

  1. Bauchschmerzen. Bei Vergiftungen oder Gastritis, die durch eine Erhöhung des Säuregehalts des Magens und eine Verletzung der Ernährung verursacht werden, treten häufig Schmerzen im Bereich des Solarplexus auf, der auch auf der rechten Seite auftritt.
  2. Physiologische Reaktion auf zügiges Gehen oder Laufen. Bei körperlicher Anstrengung leiden ungeschulte Menschen häufig unter Schmerzen im rechten Hypochondrium. Dies kann auf eine scharfe Freisetzung von Adrenalin zurückzuführen sein. Vor dem Hintergrund eines veränderten hormonellen Hintergrunds tritt ein Krampf der Gallengänge auf, der sich aufgrund eines Überschusses an Galle ausdehnt. Die Leber kann auch mit Blut gefüllt werden, wodurch benachbarte Organe komprimiert werden.
  3. Stagnation der Galle. Bei der Cholestase sind unangenehme Quetsch- und Berstschmerzen zu spüren, die sich in unangenehmen Empfindungen auf der rechten Seite äußern. Viele andere Störungen des hepatobiliären Systems zeigen ähnliche Symptome..
  4. Lebererkrankungen, einschließlich Hepatitis, Hepatose, Zirrhose, parasitärer Befall, Metastasen in benachbarten Organen.
  5. Darmerkrankungen - Entzündung der Darmschleimhaut, Morbus Crohn, Durchfall, infektiöse Läsionen und Reizdarmsyndrom.
  6. Nierenerkrankungen, einschließlich Abszesse, Pyelonephritis, Zysten, Zahnstein, bösartige Tumorprozesse.
  7. Zwerchfell.
  8. Nebennierentumoren.
  9. Vena-Cava-Thrombose.
  10. Neuralgie.

Unterbauch

Schmerzen im Unterbauch können auf gynäkologische Störungen hinweisen, einschließlich Entzündungen des Eierstocks und zystischer Neubildungen. Oft sind scharfe oder ziehende Schmerzen auf der rechten Seite ein Vorläufer für einen Anfall von Blinddarmentzündung. Wenn diese Symptome auftreten, sollten Sie so bald wie möglich Ihren Arzt aufsuchen. Bei schwangeren Frauen deuten Schmerzen im Unterbauch auf ein Uteruswachstum in den frühen Stadien der Entwicklung des Kindes, Krämpfe oder einen erhöhten Tonus hin. Manchmal verursachen Darmprobleme auch Beschwerden im Unterbauch.

Wenn die Beschwerden in der Nähe des Nabels lokalisiert sind, kann dies auf das Auftreten eines Nabelbruches hinweisen. Ähnliche Gefühle treten bei einigen schwangeren Frauen im dritten Trimester auf. Der Schmerz ist mit einer Dehnung des Nabelrings gegen einen großen Bauch verbunden, die aufgrund des wachsenden Fötus und der Gebärmutter zunimmt. Änderungen sind reversibel und treten nach der Geburt auf.

Bei Rückgabe

Erkrankungen des Bewegungsapparates und des Harnsystems können auf der rechten Seite auftreten. Bei Entzündungen der Nieren (Glomerulonephritis, Nephritis, Pyelonephritis) treten starke Schmerzen in der Lendengegend auf. Zusätzlich zu den Schmerzen hat der Patient eine Zunahme der Körpertemperatur und eine Abnahme der täglichen ausgeschiedenen Urinmenge. Es kommt zu einer starken Schwellung (beim Drücken der Haut treten Klopfen auf). Solche Empfindungen treten auch mit der Entwicklung einer Urolithiasis auf..

Bestrahlung ist ein reflektierter Schmerz, der an einem falschen Ort lokalisiert ist. Beispiel - Eine Person hat Bauchschmerzen, aber tatsächlich ist Unbehagen mit Rückenschmerzen verbunden. Ein ähnlicher Zustand wird manchmal bei Hernien oder Osteochondrose beobachtet. Eine Person fühlt sich auf der Seite eines unbekannten Ursprungs unwohl. Begleitende Symptome treten auf - zieht regelmäßig den unteren Rücken, Hexenschuss im Bein tritt auf. Es kann sowohl in Ruhe als auch während der körperlichen Anstrengung ziehen. Während einer Zeit intensiver Schmerzen sind die Bewegungen eingeschränkt und verursachen Unbehagen.

Bei Interkostalneuralgie treten Rückenschmerzen in der Rippe auf, einschließlich der Lokalisation des oberen Teils der rechten Seite. Zusätzlich zur Bestrahlung gibt es scharfe und stechende Beschwerden. Die genaue Dauer des Angriffs kann nicht bestimmt werden. Rückenschmerzen dauern mehrere Minuten bis mehrere Stunden.

Schmerzursachen

Welche Erkrankungen des Magen-Darm-Trakts verursachen Schmerzen auf der rechten Seite:

  1. Ein Geschwür oder eine Gastritis. Bei einer Verschlimmerung werden Blähungen, scharfe und qualvolle Schmerzen beobachtet. Es gibt auch Schwere im Bauch, Aufstoßen und Sodbrennen. Antazida-Medikamente helfen.
  2. Verstopfung Schmerzen auf der rechten Seite gehen mit einem Gefühl der Fülle im Darm einher. Unangenehme Empfindungen sind mit einer verminderten Darmmotilität und einer übermäßigen Ansammlung von Kot verbunden. Abführmittel und Diät-Normalisierung helfen.
  3. Appendizitis. Entzündung des Sigma. Erfordert eine Operation.
  4. Entzündung oder Zahnstein in der Gallenblase, Leber.

Ursachen, die nicht mit Magen-Darm-Erkrankungen zusammenhängen:

  1. Erkrankungen des Bewegungsapparates.
  2. Erkrankungen der Nieren und der Harnwege.
  3. Gynäkologische Störungen.
  4. Schwangerschaftszeit.
  5. Einige neurologische Störungen.
  6. In seltenen Fällen Erkrankungen des Herz-Kreislauf-Systems.

Erste Hilfe

Die Art der Linderung hängt von der Intensität der Schmerzen auf der rechten Seite ab. Wenn sich das Wohlbefinden des Patienten erheblich verschlechtert, muss ein Krankenwagenteam angerufen werden, um mithilfe solcher Maßnahmen das Leiden einer Person zu lindern:

  1. Enge Kleidung sollte gelöst und entfernt werden, damit die Atmung nicht behindert wird und die Schmerzen nicht zunehmen.
  2. Wenn der Verdacht auf Koliken besteht, sollte der Patient ein warmes Bad nehmen und dann einen Eisbeutel auf die rechte Seite legen.
  3. Der Patient kann in einer bequemen Position auf die Seite gelegt werden, bis die Ärzte eintreffen.
  4. Psychologische Unterstützung ist wichtig, eine Person muss beruhigt sein und von Schmerzgedanken ablenken.

Bei der Ankunft der Ärzte muss detailliert beschrieben werden, was passiert ist - danach und wie lange ein Angriff aufgetreten ist.

Diagnoseschwierigkeiten

Um die Diagnose richtig zu stellen, müssen Sie viel recherchieren. Schmerzen auf der rechten Seite können auf viele Komplikationen hinweisen, die sich in der Bestrahlung unangenehmer Empfindungen äußern. Das Problem der Diagnose ist kompliziert, wenn bei der Untersuchung der inneren Organe im rechten Hypochondrium (Leber, Gallenwege und Gallenblase) keine Abweichungen von der Norm festgestellt werden.

Dann müssen Sie nach der Ursache für Beschwerden suchen, indem Sie andere innere Organe untersuchen, einschließlich Darm, Bauchspeicheldrüse, Magen, Nieren und Kamm. Wenn in den oben genannten Organen keine Anomalien gefunden werden, suchen Sie nach neurologischen Anzeichen einer Anomalie, einschließlich psychischer Störungen.

Diagnosefunktionen

Die Diagnose besteht darin, eine Krankengeschichte zu sammeln. Bei der Untersuchung des Patienten muss eine Erstdiagnose durchgeführt werden - Palpation, um die ersten Anzeichen einer Abweichung in der Größe der inneren Organe festzustellen. Es ist auch notwendig, Blut- und Urintests durchzuführen, um Anomalien in der Arbeit der inneren Organe festzustellen. Ein Ultraschall- oder MRT-Scan ist erforderlich, um strukturelle Veränderungen oder Tumorbildungen festzustellen. Basierend auf diagnostischen Tests wird eine endgültige Diagnose gestellt..

Palpation

Beim Abtasten müssen die inneren Organe in der Bauchhöhle sorgfältig untersucht werden. Das Abtasten des rechten Hypochondriums kann möglicherweise keine diagnostischen Ergebnisse bringen, da Unbehagen andererseits häufig die Bestrahlung unangenehmer Empfindungen ist. Während der Palpation untersucht der Arzt die Konturen von Leber, Bauchspeicheldrüse, Milz, Magen und Darm. Wenn das Gefühl besteht, dass es ein vergrößertes und schmerzhaftes Organ gibt und der Patient unangenehm reagiert, ist es notwendig, weitere Untersuchungen am Ort der Lokalisierung von Beschwerden durchzuführen.

Blut Analyse

Es werden zwei Arten von Blutuntersuchungen verschrieben - allgemeine und biochemische. Eine allgemeine Blutuntersuchung ist erforderlich, um die Blutrheologie zu untersuchen, Entzündungen im Körper festzustellen und den Zustand des Immunsystems zu bestimmen. Einige Marker weisen auf eine latente Infektion hin..

Ein biochemischer Bluttest bietet ein umfassenderes Verständnis der Funktionsweise innerer Organe. Die biochemischen Parameter bestimmen die Funktionen von Leber, Gallenblase, Bauchspeicheldrüse und Nieren. Bei Abweichungen wird der Patient zur Ultraschall- oder MRT-Untersuchung geschickt.

Zusätzliche Forschungsmethoden

Die Ultraschalldiagnostik ist eine schnelle und genaue Methode zur Bestimmung des Zustands eines Organs. Ultraschall bestimmt gut Weichteile, Entzündungen, Zahnstein und tumorähnliche Prozesse. Wenn der Patient den Verdacht auf einen Tumor hat, wird er zur MRT überwiesen. Dies ist eine genauere Methode zur Untersuchung innerer Weichteile, mit der ein onkogener Tumor durch äußere Anzeichen von einer Zyste, einem Polypen oder einem Zahnstein unterschieden werden kann. Biopsien oder röntgendichte Untersuchungen können ebenfalls verschrieben werden..

Behandlungsmerkmale

Abhängig von der Diagnose wird das Behandlungsschema festgelegt. Zur symptomatischen Schmerzlinderung ist eine kurze Einnahme von Antispasmodika, NSAIDs oder Analgetika angezeigt. Auch verschriebene Medikamente zur Verbesserung der Funktion der geschädigten Organe - enzymatische Präparate, Antazida, Choleretika, Antibiotika oder Hepatoprotektoren. Wenn die Beschwerden durch ein Neoplasma verursacht werden, ist ein chirurgischer Eingriff angezeigt.

Fazit

Das im rechten Hypochondrium lokalisierte Schmerzsyndrom erfordert eine detaillierte Diagnose, wenn sich die Beschwerden regelmäßig wiederholen. Wenn eine Ursache für Beschwerden festgestellt wird, sind Medikamente angezeigt..

Dumpfer Schmerz auf der rechten Seite: Ursachen und Diagnose

Schmerzempfindungen sind eine Art Signal für Veränderungen im Körper, die auf eine Funktionsstörung verschiedener Organe und Gewebe hinweisen. Die Schmerzursachen können sehr unterschiedlich sein. Die Lokalisation von Schmerzen im Bauch und Rücken fällt nicht immer mit der Lage des erkrankten Organs zusammen. Der trübe Schmerz auf der rechten Seite, der an den unerwartetsten Stellen des Körpers auftritt, täuscht besonders.

Diagnose von Ursachen für dumpfe Schmerzen auf der rechten Seite

Das Erkennen der Schmerzursache auf der rechten Seite ist trotz der offensichtlichen Empfindungen ein komplexes Problem. Es kann mit Schmerzen kombiniert werden:

  • Vagina, Klitoris, Gebärmutter;
  • Leisten-, suprapubische Zone;
  • Genitalorgan;
  • Lenden, Rücken;
  • Därme, Gesäß;
  • Niere.

Die Diagnose wird durch die Tatsache erschwert, dass das Nervensystem unter dem Einfluss verschiedener Gründe einen Schmerzimpuls erzeugen kann, ohne dass ein Fokus in diesem Organ vorhanden ist. Daher wird selbst mit den modernsten Studien keine Pathologie festgestellt. Lassen Sie die Ärzte nach unspezifischen Schmerzen suchen, wir werden nur das Offensichtliche betrachten.

Schmerzursachen im Unterbauch im Zusammenhang mit der Erregung von Rezeptoren der inneren Organe der rechten Körperhälfte, der Gelenke, Knochen, Gefäße des rechten Beins.

Organe, ganz oder teilweise im Beckenbereich gelegen:

  • Harnröhre;
  • Verdauung (Leber, Dünndarm, Bauchspeicheldrüse, Blinddarm, Dickdarm, Analzone);
  • weibliche Geschlechtsorgane (Eierstöcke, Gebärmutter, Eileiter, Vulva, Geburtskanal, Klitoris);
  • männliche Geschlechtsorgane (Hoden, Samenstrang, Hodensack).

Außerhalb der Bauchregion können Schmerzen auf der rechten Seite Erkrankungen des Hüftgelenks verursachen, mit Pathogenese im Knorpel- und Knochengewebe, in Muskeln, Blutgefäßen, Bändern, Nervenfasern, Knochen des unteren Rückens, Steißbein, Kreuzbein und Femur.

Krankheiten und Schmerzen auf der rechten Seite

Solche Schmerzen sind immer ungenau und entstehen durch physiologische Anomalien und zahlreiche Krankheiten. Im Allgemeinen manifestieren sich andere Symptome, die auf die wahre Ursache hinweisen..

Darmerkrankung. Die offensichtlichste Ursache für Schmerzen im Nabel und in der Leiste ist eine Blinddarmentzündung. Die Hauptkrankheiten, die Schmerzen in der rechten Seite und im Unterbauch verursachen:

Darmdivertikel. Die Symptome ähneln einer Blinddarmentzündung. Daher wird vor der Operation eine Darmrevision durchgeführt, um diese Pathologie zu identifizieren. In der Tasche des Divertikulums sammelt sich der Darminhalt an, der die Nervenenden beeinflusst.

In schweren Fällen geht es mit einer Vergiftung einher. Zusätzlich zu Schmerzen geht es mit Fieber, Schwäche, Erbrechen, Durchfall und Verstopfung einher.

Darmverschluss. Mit der Inversion des Darms entwickelt sich die Krankheit schnell. Dies ist auf die Unterbrechung des Blutflusses zurückzuführen, die Innervation der Wände ist beeinträchtigt. Wenn der Darm mit einem Fremdkörper verstopft ist, hört die Peristaltik auf, es treten starke Schmerzen in der Leiste auf, die nach rechts geben. Es ist verbunden mit Erbrechen, unmittelbar nach dem Essen, einer erhöhten Darmclearance, keinem peristaltischen Murmeln.

Duodenitis. Entzündung des kleinen Teils des Zwölffingerdarms. Begleitet von Schmerzen, die auf der rechten Seite und im Unterbauch nachgeben. Kombiniert mit Anzeichen von Verdauungsstörungen.

Leistenbruch. In der Bauchdecke fällt ein Omentum heraus. Diese Pathologie wird chirurgisch entfernt. Die Unversehrtheit der Haut mit einem Leistenbruch wird nicht verletzt. Manifestiert durch Hautvorsprung in der Leiste. Wenn ein Leistenbruch repariert werden kann, handelt es sich um einen reduzierbaren Leistenbruch. Wenn dies nicht möglich ist - erwürgte Hernie.

Die Gefahr des letzteren besteht darin, dass das Omentum, die Darmschleifen und die Nervenfasern anschwellen, anschwellen. Ihre Größe beginnt den Hernienring zu überschreiten. Bei körperlicher Anstrengung verstärkt sich der Schmerz. Es gibt keine Schwierigkeiten bei der Diagnose. Es wird chirurgisch behandelt - der Hernienring wird genäht.

Leber erkrankung. Hepatitis im Frühstadium verursacht keine Schmerzen. Sie treten im Stadium der Entzündung auf. In fortgeschrittenen Fällen werden Schmerzen auf der rechten Seite des Abdomens durch Schäden an den Gallenwegen (Cholezystitis) und den inneren Organen (Zirrhose) verursacht..

Pankreatitis Pankreasentzündung. Schmerzschindeln, die sich bis zum unteren Teil erstrecken. Schädigung des Rektums, Schmerzen in der Leiste.

Adhäsion der Organmembranen. Bei einer Schädigung der Nervenfasern treten Schmerzen auf der rechten Seite auf. Die Ursache für Adhäsionen sind Komplikationen, die durch chirurgische Eingriffe, erworbene oder angeborene Pathologien verursacht werden.

Blasen- und Nierenerkrankungen

Schmerzen mit Unmöglichkeit der Urinbildung. Schmerzempfindungen treten auf, wenn die Fähigkeit zur Produktion von Urin, Filterung und zur Abgabe von gereinigtem Blut an den Blutkreislauf nachlässt.

Es geht einher mit Entzündungen der Nierenglomeruli, des Parenchyms, der Hohlräume, des Beckens, degenerativen, onkologischen und dystrophischen Erkrankungen. Der Schmerz tritt in kurzer Zeit auf. Oft auch mit starken Drogen nicht beseitigt.

Wenn es unmöglich ist, Urin auszuscheiden. Schmerzen treten auf, wenn eine Verstopfung in der Harnröhre auftritt und der Urin nicht aus dem Körper entfernt werden kann. Männer tolerieren Pathologie aufgrund der strukturellen Merkmale der Harnröhre härter. Die Krankheit wird häufiger bei Frauen diagnostiziert..

Schmerzen beim Wasserlassen:

  1. Ändern der Größe der Blase. Der Hauptgrund ist, dass der Harnröhrenkanal durch einen Harnstein blockiert ist. Es manifestiert sich in der Unmöglichkeit des Urinierens.
  2. Entzündung des Harnleiters. Die Harnleiter verbinden die Blase mit den Nieren. Wenn der Urin im unteren Teil stoppt, werden Schmerzen in der Leiste auf der rechten Seite beobachtet. Je mehr Stagnation, desto höher das Schmerzniveau. Es wird mit verschiedenen Methoden behandelt, um Obstruktionen zu beseitigen (Operation, Ultraschall)..
  3. Urethritis. Entzündung des Kanals, durch den der Urin fließt. Sowohl Frauen als auch Männer sind von der Krankheit betroffen. Zuerst gibt es ein brennendes Gefühl beim Wasserlassen und dann Schmerzen. Bei einer Entzündung des Lymphknotens treten Schmerzen auf der rechten Seite der Leistengegend auf.

Genitalerkrankungen bei Männern

Schmerzempfindungen treten im Zusammenhang mit Trauma, Entzündung, Infektion auf. Anzeichen einer Entzündung - Schmerzen in der Leiste.

  • Entzündung der Vorhaut, des Kopfes, der Hoden;
  • Entzündung der Hoden;
  • Schädigung des Samentuberkels;
  • Schädigung der Prostata;
  • Läsionen der Kavernenkörper.

Gynäkologische Erkrankungen und Kreislaufstörungen

Die Struktur der Genitalien bei Frauen ist komplizierter als bei Männern. Eine Verletzung des Zyklus tritt immer mit Schmerzen auf. Schmerzzyklen sind nicht mit Pathologien verbunden. Sie sind charakteristisch für nullipare Frauen und Mädchen. Einige Infektionen und Beckenerkrankungen gehen mit Schmerzen einher.

Algomenorrhoe - Menstruationsbeschwerden. Tritt aufgrund einer erhöhten Durchblutung des Beckens und einer Stagnation in der Gebärmutter auf. Wenn keine Entzündung vorliegt, verläuft der Prozess ohne Schmerzen. Sexuelle Infektion, gynäkologische Entzündung - einige der Ursachen für Menstruationsschmerzen.

Wenn der Ausfluss von Schmerzen begleitet und unregelmäßig ist, ist dies algodismenorea. Zusätzliche Symptome sind verschwommene Augen, Schwindel, insbesondere beim Geschlechtsverkehr. Bei mehreren Pathologien tritt ein vaginaler Ausfluss auf.

  • Schmerzen während der Schwangerschaft. Die Schmerzen sind kurzfristiger Natur und entstehen aufgrund hormoneller Veränderungen, erhöhter Durchblutung, Verstauchungen in der Bauchhöhle und fötalem Wachstum. Sie treten regelmäßig auf und vergehen schnell. Längerer Schmerz kann ein Zeichen für eine Eileiterschwangerschaft und eine Fehlgeburt sein..
  • Spontane Abtreibung. Tritt in den frühen Stadien der Schwangerschaft auf. Es gibt mehrere Phasen: vollständige Abtreibung, die Gefahr einer Abtreibung. Schmerzen treten bei Vaginalblutungen auf. Und sie geben es dem rechten Bauch. Bei erheblichem Blutverlust entwickelt sich eine Vergiftung, die das Leben von Kind und Mutter bedroht.
  • Schmerzen bei Frühgeburten. Es tritt in den späten Stadien der Schwangerschaft, der 28. bis 37. Woche, auf. Schmerzen gehen mit Toxikose einher. Um Pathologien zu vermeiden, müssen Sie zur professionellen Geburtshilfe ins Krankenhaus.
  • Schmerzen in einer Eileiterschwangerschaft. Ein befruchtetes Ei ist außerhalb der Gebärmutter angebracht. Während der Entwicklung drückt der Embryo die Eileiter und Blutgefäße zusammen. Es besteht die Gefahr des Bruchs interner Strukturen. Es wird nur operativ behandelt.

Schmerzen bei gynäkologischen Erkrankungen:

  • Salpingitis ist eine Entzündung des Eileiters. Die Ursachen sind mechanisch (Trauma nach der Geburt, Abtreibung und medizinische Eingriffe), mikrobiell (Entzündung, Infektion). Schmerzen im rechten Bauch gehen mit Temperatur einher. Stärkt beim Geschlechtsverkehr, bei körperlicher Anstrengung, beim Wasserlassen.
  • Adnexitis ist eine Entzündung der Eileiter und Eierstöcke. Normalerweise sind junge Frauen und Mädchen krank. Die Symptome sind ähnlich wie bei Salpingitis..
  • Ovarialzyste - tritt auf, wenn der Eierstock aufgrund einer Vergrößerung aufgrund eines durchscheinenden Vesikels hervorsteht. Der Grund für die Bildung sind hormonelle Störungen. Schmerzen manifestieren sich auf der rechten Seite des Bauches. Einige Arten können selbst geheilt werden. In fortgeschrittenen Fällen ist ein chirurgischer Eingriff erforderlich..
  • Apoplexie ist eine Verletzung der Integrität der Ovarialzyste, begleitet von Blutungen. Es tritt auf, wenn die Eierstockwände aufgrund körperlicher Anstrengung gedehnt werden. Schmerzempfindungen ähneln einer Blinddarmentzündung und treten manchmal auf der rechten Seite des Oberschenkels und des Bauches auf. Nach der Erkennung ist eine dringende Operation erforderlich.
  • Endometriose - verstärkte Proliferation der Uterusmembran. Die Krankheit geht mit Entzündungen, vermehrten Blutungen und Abweichungen im hormonellen Hintergrund einher. Der Bereich der Pathologie hängt von der Lokalisation ab. Schmerzempfindungen treten auf der rechten Seite des Bauches und beim Geschlechtsverkehr auf.
  • Endometritis - Entzündung der oberen Schichten der Wände der Gebärmutter in einigen Fällen und tiefer. Die Hauptursachen sind Unterkühlung, sexuelle Infektion, hormonelle Störungen. In schweren Fällen manifestiert es sich als eitrige Entzündung. Schmerzen treten im Unterbauch auf..

Erkrankung der Lymphknoten, Blutgefäße

An Stellen, an denen sich Blutgefäße ansammeln, bilden sich Lymphknoten. Die bekanntesten für den Durchschnittsmenschen sind submandibuläre Lymphknoten, deren Zunahme Schmerzen verursacht.

Leistenlymphknoten - nehmen mit Schädigung der Beckenorgane zu. Das Lymphsystem schützt den Körper. Wenn Lymphozyten mit der Bedrohung nicht fertig werden, kommt es zu einer Entzündung der Knoten.

Lymphadenitis ist eine Entzündung des Leistenlymphknotens. Es kann sich sowohl auf der rechten als auch auf der linken Seite entwickeln. Die rechtsseitige Entzündung des Knotens äußert sich in einer Schwellung im Unterbauch.

Schmerzen bei Venenerkrankungen: Infolge von Durchblutungsstörungen der Bauchdecke dehnen sich die Venen im Becken aus und schmerzen. Krampfadern sind charakteristisch für junge Mädchen und Frauen. Ursache - Blut stagniert in den Gefäßen des Beckens.

Es wird mit hormonellen Veränderungen, Schwangerschaft, Pubertät beobachtet. Das erste Stadium ist asymptomatisch mit leichten Schmerzen nach oder vor der Menstruation.

  • Aneurysma - die Bildung von Vorsprüngen an der Arterie aufgrund der Schichtung der Wände. Unterhalb der Läsion entwickelt sich ein Mangel an Blutversorgung. Manifestiert durch starke Schmerzen in der Leistengegend.
  • Gefäßthrombose - Verengung des Arterienlumens an der Entzündungsstelle.

Hüftgelenksschmerzen:

Coxarthrose ist eine Arthrose des Gelenks. Diese Krankheit ist dystrophisch-degenerativ und bei älteren Menschen weit verbreitet. Die Entzündung der Krankheit ist ein sekundärer Prozess. Ein Symptom sind Schmerzen in der Leiste. Begleitet vom Auftreten von Lahmheit, Steifheit des Gelenks. Die Ursachen sind Gefäßerkrankungen, Gelenkstress, angeborene Pathologien und Verletzungen. Im späten Stadium kann es nur mit einem chirurgischen Gelenkersatz behandelt werden..

  • Aseptische Nekrose des Hüftgelenks. Es tritt in der Nekrose des Knorpels und des Knochengewebes des Gelenks auf. Die Diagnose erfolgt durch Röntgen. Schmerzen in der Leiste.
  • Perthes-Krankheit Es ist gekennzeichnet durch Durchblutungsstörungen um den Femur und den Tod des Gewebes des Kopfes des Hüftgelenks. Gelenkschmerzen treten auf der rechten Seite des Bauches auf. Möglicherweise Lahmheit durch Gelenkverformung.
  • Erkrankungen der Hüfte durch Entzündung. Dazu gehören eitrige, rheumatoide, infektiöse Gichtkrankheiten. Häufige Symptome - Schwellung und Entzündung des Gelenks, Temperatur, Schmerzen, Ausstrahlung nach rechts.
  • Schmerzmerkmale auf der rechten Seite

    Schmerz ist ein Schutzmechanismus des Körpers, der bei Reizung der Nervenenden auftritt. Schmerzen auf der rechten Seite, ein Symptom für viele Krankheiten und Pathologien. Für eine korrekte Diagnose ist es wichtig, die Originalquelle zu finden. Bei der Beschreibung Ihres Zustands ist es wichtig, dass der Arzt den Ort der Schmerzen angibt.

    Dumpfer Schmerz auf der rechten Seite. Es fühlt sich an, als ob ein dummes Objekt auf der rechten Seite ruht. Eine geringe Intensität weist auf die Beteiligung einer großen Anzahl von Rezeptoren und inneren Organen hin. Stumpfe Schmerzen im Unterbauch - ein Zeichen für Blinddarmentzündung, Hepatitis, Darmdivertikel, Zirrhose.

    Abrupte Besserung, ein gefährliches Zeichen. In unkritischen Prozessen gehen keine Schmerzimpulse über. Oft begleitet von Übelkeit, Gelbfärbung des Augenproteins, allgemeinem Unwohlsein.

    Ziehschmerz in der Seite. Innere Organe werden von der Bauchdecke angezogen und verursachen Schmerzen. Unter dem Einfluss von körperlicher Aktivität nimmt die Intensität zu und zwingt zu einer bequemen Haltung.

    Erscheint aufgrund einer Reizung der kleinen Rezeptoren der Bauchdecke. Bei Sportlern mit Verstauchungen der Leistenbänder oder als eines der Symptome einer Entzündung der Nieren, Blinddarmentzündung, Verwachsungen, Entzündung des Zwölffingerdarms.

    Ein scharfer Schmerz in der Seite. Es ist definiert als plötzlich, akut mit einem hohen Niveau. Es fühlt sich an wie Vorsehung entlang der Bauchdecke mit einem stumpfen Messer. Normalerweise in einem kleinen Fokus gebildet. Mögliche Ursachen: Darmerkrankungen, Harnwege, Verletzungen, Gynäkologie.

    Ein Schnitt auf der rechten Seite ist eines der Symptome von Apoplexie, Entzündung der Eierstöcke, eingeklemmten Nerven, Torsion der Eierstöcke, Verdrehung des Darms und Rühren des Uretersteins. Die Empfindung verstärkt sich, wenn der Körper gedreht, gekippt oder angespannt wird. Kombiniert mit verschwommenen Augen, Kopfschmerzen, Ohnmacht..

    Nähender Schmerz in der Seite. Definiert als Kribbeln der Bauchdecke. Tritt periodisch auf, wird in einem kleinen Fokus gebildet. Es nimmt mit Bücken, Seufzen, Husten und körperlicher Anstrengung zu.

    Nebenwirkungen mit Seitenschmerzen

    Schmerz ist nicht das einzige Symptom für Erkrankungen der Gelenke, inneren Organe und Knochen. Häufige Begleitsymptome sind Übelkeit, Brennen, Fieber. Eine korrekte Diagnose der Krankheit ist nur durch einen Spezialisten möglich.

    Temperatur. Niedrige Temperaturen deuten auf eine Abnahme der Vitalfunktionen des Körpers hin. Hohe Anpassung an die Wirkungen eines externen und internen Pathogens. Fieber und Schmerzen auf der rechten Seite des Bauches bei Frauen deuten auf gynäkologische Erkrankungen, Entzündungen der Leber und Nieren hin.

    • Hohe Temperatur (1-2 Grad), lange Zeit ein Zeichen einer entzündlichen Erkrankung.
    • Temperaturschwankungen von mehr als 2 Grad weisen auf eitrige Prozesse hin.
    • Erschöpfende Temperatur - Hyperthermie mit Unterschieden von mehr als 2 Grad, ein Zeichen für septische Prozesse.
    • Das Fehlen von Mustern weist auf rheumatische Prozesse hin.

    Übelkeit. In Kombination mit Bauchschmerzen deutet dies auf eine Läsion der Harn-, Verdauungs-, Nervensystem- und gynäkologischen Erkrankung hin. Sie sind durch Intoxikation und Erregung von Rezeptoren gekennzeichnet.

    Verbrennung. Ein Zeichen für eine Schädigung der Beckenorgane. Brennen beim Geschlechtsverkehr und beim Wasserlassen deutet auf eine Reizung der Harnröhre hin. Es kann als eigenständiges Symptom wirken oder mit Schmerzen im Unterbauch kombiniert werden.

    Was tun, wenn es auf der rechten Seite der Ursache weh tut (4 Fotos + 2 Videos)?

    Ärzte sind normalerweise sehr besorgt über solche Schmerzen. Denn auf der rechten Seite in der Bauchhöhle befinden sich viele lebenswichtige Organe. Was ist in diesem Fall zu tun? Finden Sie natürlich dringend die Ursache für diesen Schmerz heraus.

    Mögliche Schmerzursachen auf der rechten Seite

    Schmerzen im rechten Bauch deuten auf eine Pathologie der folgenden Organe hin:

    1. Pankreas,
    2. Leber,
    3. Gallenblase,
    4. Innereien,
    5. Zwölffingerdarm,
    6. Doppelpunktschleifen,
    7. weibliche Fortpflanzungsorgane,
    8. rechte Seite des Zwerchfells.

    Bei Verletzung der Aktivität dieser Organe tut es auf der rechten Seite des Bauches weh. Besonders gefährliche Erkrankungen der Leber, der Gallenblase und der Bauchspeicheldrüse.

    Leber als Schmerzursache

    Die Verletzung jedes dieser Organe birgt eine eigene Gefahr für den gesamten Körper. Die Arbeit der Organe kann durch eine Reihe äußerer und innerer Faktoren gestört werden. Wenn es auf der rechten Seite weh tut, müssen Sie darüber nachdenken, welchen Lebensstil Sie in letzter oder naher Zukunft geführt haben, was Sie gegessen haben, mit wem Sie Kontakt aufgenommen haben (mit dem Sie kommuniziert haben). Hatten Sie häufigen Stress oder ständige Überlastung? Dies kann auch Ihren Körper ernsthaft schädigen und zu Schmerzen auf der rechten Seite des Bauches führen, und nicht nur.

    Zum Beispiel kommt es manchmal vor, dass der Herzmuskel unter dem Einfluss verschiedener Faktoren seine Kraft verschwendet und aufgrund seiner Schwäche die Funktion des Pumpens von venösem Blut nicht gut bewältigt. In dieser Hinsicht bleibt das Blut in der Lunge und stagniert. Dies führt zu Atemnot. Dementsprechend wird das Blut nicht von der Leber verarbeitet und stagniert darin, was zu einer Schwellung der Leber führt und Schmerzen auf der rechten Seite verursacht, die Sie fühlen.

    Schwellung der Leber und Schmerzen auf der rechten Seite können auch durch Infektionen, chemische Vergiftungen (übermäßiger Alkoholkonsum, Einatmen von Dämpfen von Reinigungsmitteln, Reinigungschemikalien) verursacht werden. Scheint es schädlich zu sein? Unser täglicher Lebensstil konfrontiert uns ständig mit Chemikalien (Haushaltswaschmitteln) und verschiedenen Arten von alkoholischen Getränken (beginnend mit leichtem Alkohol). All dies führt später zu einer Störung der Leber und infolgedessen zu Schmerzen auf der rechten Seite des Bauches.

    Hepatitis als Ursache für Beschwerden auf der rechten Seite

    Wenn es rechts im Hypochondrium weh tut, kann dies auf eine Läsion oder Entzündung der Leber, verschiedene Hepatitis, hinweisen. Die Leber kann von Viren befallen werden - dies ist eine Virushepatitis, von der es drei Haupttypen gibt: A, B, C..

    1. Virushepatitis Typ A kann nach dem Verschlucken von mit Viren infiziertem Wasser oder Abwasser krank werden.
    2. Hepatitis B tritt besonders häufig bei Homosexuellen und Drogenabhängigen sowie bei Menschen auf, die in engem Kontakt mit ihnen stehen..
    3. Hepatitis C gelangt hauptsächlich durch Transfusion von infiziertem Blut und bluthaltigen medizinischen Instrumenten in den Körper. Auch besonders häufig bei Drogenabhängigen.

    Die Leber kann durch verschiedene Medikamente und Chemikalien geschädigt werden. So entwickelt sich eine toxische Hepatitis. Auf jeden Fall Leberschäden beim Verzehr in großen Mengen Alkohol. Bei Herzinsuffizienz kann es zu einer Verletzung der Leber kommen. In diesem Fall pumpt der Herzmuskel das Blut nicht gut, was zu einer Stagnation in Lunge und Leber führt. Somit ist die Leber auf der rechten Seite gedehnt und wund.

    Gallenblase als Schmerzursache auf der rechten Seite

    Schmerzen können eine Gallenblasenerkrankung auslösen. Es spielt eine wichtige Rolle im Körper und speichert die überschüssige Galle, die in der Leber produziert wird, wodurch die Nahrung verdaut wird. Wenn eine große Menge fetthaltiger Nahrung in den Körper gelangt, injiziert die Gallenblase ihren Inhalt in den Darm.

    Wenn es eine Infektion oder Steine ​​in der Gallenblase gibt, dann tut es notwendigerweise rechts im Oberbauch weh.

    Warum verursacht die Bauchspeicheldrüse Schmerzen auf der rechten Seite??

    Es ist ein Drüsenorgan, das sich tief in der Bauchhöhle befindet. Es scheidet Verdauungsenzyme sowie Säfte und Insulin aus. Die Bauchspeicheldrüse befindet sich seitlich von rechts nach links. Sein „Kopf“ befindet sich im oberen rechten Quadranten. Eine Entzündung der Drüse - Pankreatitis - führt auch zu akuten und unangenehmen Schmerzen. Gefährdet sind Menschen, die an Alkoholismus und Gallenblasenerkrankungen leiden. Pankreatitis-Anfälle sind äußerst schmerzhaft und gehen mit Übelkeit, Erbrechen und starkem Schwitzen einher. Bei Problemen mit der Drüse tut es auf der rechten Seite weh und der Schmerz kann auf den Rücken übertragen werden. Es nimmt in Rückenlage zu und die Erleichterung kommt in sitzender Position, wenn Sie sich nach vorne lehnen.

    Blinddarmentzündung als Schmerzquelle auf der rechten Seite

    Bei Schmerzen in der unteren rechten Seite ist zunächst der Anhang zu überprüfen, und eine Entzündung kann erst nach einer weiteren Diagnose ausgeschlossen werden. Entgegen der Annahme, dass Blinddarmentzündung mit akuten Schmerzen beginnt, verursacht diese Krankheit in einem frühen Stadium einen konstanten, „schmerzenden“ Schmerz in der Seite. Zusätzlich können die anfänglichen Schmerzen unter dem Löffel oder im oberen linken Bauch auftreten. Dann verstärkt sich der Schmerz und bewegt sich direkt zur Entzündungsstelle. Übelkeit, Fieber und Erbrechen sind ebenfalls Symptome einer Blinddarmentzündung..

    Wenn Sie keine Maßnahmen ergreifen, kann das Syndrom des "akuten Abdomens" auftreten - ein Konzept, das verschiedene und gefährliche Zustände kombiniert, bei denen es auf der rechten Seite im Unterbauch weh tut. Die charakteristischen Anzeichen für diesen Zustand sind allgemein schlechte Gesundheit, akute Schmerzen, Fieber und Erbrechen. In dieser Situation ist ein sofortiger Krankenhausaufenthalt erforderlich..

    Zusätzliche Merkmale von Bauch- und Rechtsschmerzen

    Die rechte Seite des Bauches ist in zwei Quadranten unterteilt: obere und untere. Indem Sie den Schmerz in einem bestimmten Quadranten lokalisieren, können Sie die Symptome der Krankheit diagnostizieren..

    Wenn es im oberen rechten Bauch weh tut

    Oben rechts befinden sich: Leber und Gallenblase, rechte Darmseite und rechter Teil des Zwerchfells.

    1. Schmerzen auf der rechten Seite sind wahrscheinlich auf eine Entzündung der Leber zurückzuführen, insbesondere wenn die Schmerzen systematisch sind.
    2. Auch Schmerzen auf der rechten Seite können mit Erkrankungen der Gallenblase verbunden sein. Seltene Schmerzen in diesem Teil bedeuten übermäßiges Essen und viel fetthaltiges oder scharfes Essen in der Ernährung. In solchen Fällen sollte eine Diät mehrere Tage lang befolgt werden. Gallensteine ​​können einen starken Schmerzanfall verursachen. In diesem Fall kann eine dringende Operation erforderlich sein..
    3. Auf der rechten Seite befindet sich ein Teil der Bauchspeicheldrüse, dessen Krankheiten auch Schmerzen hervorrufen können. Seine Entzündung - Pankreatitis - tritt normalerweise bei Menschen mit Gallenblasenerkrankungen auf. Pankreatitis erfordert eine rechtzeitige Behandlung, da ihre fortgeschrittenen Fälle schwer zu heilen sind. Es ist notwendig, Analysen durchzuführen und Ultraschall zu machen. Ein Anfall von Pankreatitis kann mit nichts verwechselt werden. Es ist besonders schmerzhaft, begleitet von Übelkeit und Erbrechen..
    4. Schmerzen auf der rechten Seite können auch durch Nierenerkrankungen verursacht werden. Wenn sich in der Niere ein Abszess entwickelt oder Steine ​​vorhanden sind. Akute Schmerzen auf der rechten Seite des Bauches, insbesondere wenn sie von Übelkeit und Erbrechen begleitet werden, erfordern einen sofortigen Notruf.

    Wenn es im Unterbauch und auf der rechten Seite weh tut

    Im Unterbauch befinden sich der Blinddarm, der Darm, der Harnleiter, bei Frauen die Eileiter.

    • Darminfektionen verursachen Schmerzen auf der rechten Seite. In solchen Fällen sind eine ärztliche Beratung und geeignete Medikamente erforderlich..
    • Schmerzen auf der rechten Seite des Bauches bei Frauen können durch eine Eileiterschwangerschaft verursacht werden. Wenn ein befruchtetes Ei im Eileiter verbleibt und nicht in die Gebärmutter fällt. Schmerzen können auch ein Symptom für zystische Torsion sein, möglicherweise ein Eileiter oder ein rechter Eierstock..
    • Vielleicht sind diese Schmerzen auf der rechten Seite ein Symptom für verschiedene sexuell übertragbare Infektionen wie Gonorrhoe oder Trichomoniasis..
    • Mit Schmerzen auf der rechten Seite während der Menstruation kann eine Frau Endometriose haben. Bei ständigen und chronischen Schmerzen ist die Bildung einer Zyste oder eines Tumors der Eierstöcke möglich.
    • Dieses Symptom kann durch eine Reihe von Krankheiten verursacht werden, einschließlich Colitis ulcerosa;
    • ileitis;
    • Herpes ist auch eine Ursache von Schmerzen;
    • Morbus Crohn;
    • komprimierte Nervenfasern im Unterbauch verursachen Schmerzen in der Seite;
    • Steinbewegung im Harnleiter;
    • Parasiten (Würmer beim Menschen, Amöben);
    • Schmerzen entstehen durch Darmschäden, die durch verschiedene Arten von Krankheiten, einschließlich Krebs, verursacht werden können.

    Schmerzen auf der rechten Seite des Unterbauchs können auch durch falsche Ernährung, Darmüberlastung und das Verschlucken einer großen Menge Luft beim Essen und Trinken verursacht werden. All dies kann auch Schmerzen im Unterbauch verursachen. Bevor Sie Ihren Darm mit minderwertigen Nahrungsmitteln und Getränken beladen, sollten Sie zunächst über die möglichen Folgen nachdenken.

    Was tun, wenn es auf der rechten Seite weh tut??

    Natürlich wollen Sie wirklich herausfinden, was es ist?... Wir sind sehr kluge Leute und haben bereits gelehrt, dass wir Ärzten und Ausflügen in die Klinik nicht glauben, oder vielmehr, es gibt einfach keine Zeit für diesen intensiven Lebensrhythmus. Deshalb suchen wir oft nach Antworten auf die Frage, warum es an der Seite weh tut, wo es sein wird und wie es ausgehen wird. Verwandte und Freunde können es sagen, und das Internet kann es auch sagen. Aber…

    Nachdem Sie das Gefühl haben, dass es auf der rechten Seite weh tut, und nach einiger Zeit, wenn der Schmerz nicht nachlässt, müssen Sie die Art des Schmerzes bestimmen, der auftritt und Ihr normales Leben stört? Im Oberbauch sind Schmerzen oder im Unterbauch. Der Schmerz auf der rechten Seite kann akut sein (bei jeder Bewegung entsteht plötzlich ein Schmerzgefühl, als würde man mit einem Messer schneiden) oder stumpf (anhaltender, ständiger Schmerz). Es kann auf der rechten Seite des Bauches sowohl auf der oberen rechten Seite als auch auf der unteren rechten Seite des Bauches weh tun.

    Sie müssen all dies nicht bestimmen, um sich selbst zu behandeln, sondern um die Fragen des Arztes kompetent und gründlich zu beantworten. Es ist unmöglich, bei Schmerzen unabhängig eine Diagnose zu stellen.

    Wenn der beschriebene Schmerz auftritt, müssen Sie sich an einen Gastroenterologen, Chirurgen oder Spezialisten für Infektionskrankheiten wenden. Frauen sollten einen Termin bei einem Frauenarzt vereinbaren. Wenn Sie ein "akutes Bauch" -Syndrom vermuten, müssen Sie einen Krankenwagen rufen. Es sollte auch beachtet werden, dass Sie vor einer körperlichen Untersuchung auf Schmerzen auf der rechten Seite keine Schmerzmittel einnehmen sollten - um eine falsche Diagnose zu vermeiden!

    Was tun, wenn es aufgrund einer Blinddarmentzündung in der Seite weh tut??

    Aber zurück zur Blinddarmentzündung. Dieser Gedanke sollte nicht sofort aufgegeben werden. Da die rechte Seite im Unterbauch schmerzt, ist es am besten, alles sorgfältig und klar zu überprüfen. Besser noch, wenn Sie in Ihrem vollen Arbeitsplan ein Fenster finden, in dem Sie in die Klinik gehen und einen Spezialisten aufsuchen können, der nicht viele Jahre damit verbracht hat, alle Symptome verschiedener Krankheiten zu trainieren und zu untersuchen. Und er ist ein Profi in diesen Angelegenheiten! Es ist der Arzt, der nach Abhören Ihrer Beschwerden nach Abschluss aller erforderlichen Untersuchungen die richtige Diagnose stellt.

    Der Anhang ist eine sehr ernste Diagnose, die nicht nur zum Nachteil der eigenen Person, sondern auch zum Nachteil der eigenen Existenz und des eigenen Lebens ignoriert wird. Sie können diese Wörter beiseite schieben und versuchen, selbst eine Diagnose zu stellen. Es ist durchaus möglich, aber versuchen Sie das Schicksal nicht, denn es gibt Menschen, die diesen Kampf mit Vermutungen verloren und dafür am wertvollsten bezahlt haben.

    Wann man einen Krankenwagen wegen Schmerzen auf der rechten Seite ruft?

    • Also, wenn Sie haben:
    • dumpfer schmerzender Schmerz auf der rechten Seite;
    • Unaufhörlicher Schmerz über einen langen Zeitraum (ein Zeitraum von etwa 12 Stunden oder mehr) schmerzt die rechte Seite des Unterbauchs;
    • wenn Sie mit Ihrem Finger gezielt und präzise auf die Stelle zeigen können, an der sich der Schmerz konzentriert oder der Schmerz im Nabel lokalisiert ist

    Rufen Sie sofort einen Krankenwagen (03, jetzt 103) für einen Arzt. Und fürchte dich nicht, denn es kommt dir und deinem Körper zugute.

    Wenn der Schmerz auf der rechten Seite des Bauches nicht aufhört, sondern sich erst nach maximal 30 Minuten mit der Zeit verstärkt, sollten Sie auf jeden Fall einen Arzt konsultieren oder einen Krankenwagen rufen. Sie sollten keine Schmerzen einschlagen, indem Sie starke Schmerzmittel einnehmen, die die Erstellung einer echten Diagnose und die korrekte Anpassung der Behandlung beeinträchtigen können. Darüber hinaus sollten Sie die Zeit der Suche nach Hilfe durch erfahrene Spezialisten nicht zu lange verschieben, da dieses Symptom wichtige Organe wie Leber und Nieren sowie die Gallenblase betreffen kann.

    Sie müssen auch einen Krankenwagen rufen, wenn:

    • Nach 35 Minuten schmerzt die rechte Seite des Bauches und lässt nicht nach.
    • es gibt ein Gefühl der Bitterkeit im Mund und schweres Erbrechen beginnt;
    • Schmerzen gehen mit einer erhöhten Körpertemperatur einher;
    • Schmerzen in der Seite verstärken sich beim Gehen;
    • Schmerzen im Unterbauch gehen mit leichter Ohnmacht und Schwäche einher;
    • wenn der Schmerz auf der rechten Seite im Unterbauch in die Lendengegend übergeht und es Anzeichen für das Vorhandensein von Blut im Urin gibt;
    • Die rechte Seite des Bauches schmerzt und schmerzt, was sich negativ auf die allgemeine Gesundheit einer Person auswirkt.

    Was tun, wenn es seitlich weh tut, bevor der Krankenwagen ankommt??

    • die Verwendung von Analgetika und krampflösenden Mitteln ausschließen, bis eine Diagnose vorliegt;
    • sofort zu Hause einen Krankenwagen rufen;
    • versuchen Sie sich an die Umstände zu erinnern, unter denen diese Schmerzen in der Seite am häufigsten beobachtet werden;
    • Gehen Sie zum behandelnden Arzt und Therapeuten und beschreiben Sie Ihre Gefühle und Beobachtungen ausführlich, damit Sie die Ursachen dieser Krankheit genauer bestimmen können.
    • eine vollständige Diagnose der Bauchhöhle durchführen.

    Liebe Patienten, wenn Sie den geringsten Schmerz in Ihrem Bauch entdeckt haben, der sich regelmäßig wiederholt und nicht nachlässt, erwarten Sie kein trauriges Ergebnis und behandeln Sie sich nicht selbst. In dieser Situation kann nur ein erfahrener Arzt helfen.

    Zeichnen, Schmerzen, scharfe Schmerzen auf der rechten Seite

    Die Schmerzen auf der rechten Seite sind nicht nur schwerwiegend, sondern machen die Person wie alle anderen auch ängstlich. Dieses Symptom ist immer ein Signal für Probleme, vermutlich eine Gefahr. Was tun, wie Sie sich selbst oder einem geliebten Menschen helfen, um zu verstehen, warum die rechte Seite weh tut? Es gibt viele Situationen (und Diagnosen). Betrachten Sie typische, achten Sie auf seltene.

    Diagnose

    Machen Sie keinen Fehler bei der Diagnose, das ist die Aufgabe des Arztes. Aber bevor er sich mit ihm trifft, „rollt“ eine Person mit akutem Unbehagen geistig mögliche Optionen. Wie ernst das Problem ist, ob es notwendig ist, einen Krankenwagen oder einen Arzt zu rufen, können Sie selbst behandeln oder nicht. Um dies festzustellen, versuchen Sie zu vergleichen, was sind:

    • Art des Schmerzes;
    • Lokalisierung;
    • Erscheinungszeit;
    • Ursache.

    Der Grund ist schwierig, wenn es nicht die Folgen einer akuten Verletzung sind. Es kann sehr weh tun, was auf der rechten Seite ist. Die Art, der Zeitpunkt des Auftretens und die Lokalisation sind wichtig, um die Ursache des Schmerzsyndroms zu finden. Der Arzt wird Ihnen eine Frage stellen, wie nehmen Sie das Problem wahr, was fühlen Sie.

    Arten von Schmerzen

    Scharf. Der zweite Name ist "Dolch". Beide Definitionen charakterisieren die Kraft der Empfindungen. Es entsteht unerwartet, manifestiert sich intensiv. Kann über eine ernste Situation aussagen:

    • Verletzungen
    • Frakturen
    • Prellungen;
    • Schädigung der inneren Organe (Perforation und Tränen, Abszesse);
    • Schnitte;
    • Wirbelsäulenhernie.

    Akute Schmerzen im Bereich der rechten Seite sind charakteristisch für Blinddarmentzündung, Peritonitis. Aber auch ein banaler kurzfristiger oder längerer Muskelkrampf, der nicht gefährlich ist, kann Dolchschmerzen verursachen.

    • Verbrennung. Eine Art scharf. Im wahrsten Sinne des Wortes brennend wie eine Verbrennung. Die durch Brennen bedeckte Magengegend weist nicht unbedingt auf ein Magengeschwür hin. Brennen im Epigastrium kann ein Herzinfarkt sein. Fühlt sich an: oberflächlich, tief oder brennt von der Oberfläche, geht tiefer.
    • Pochen. Von unterschiedlicher Intensität, rhythmisch zu wiederholen. Häufiger - scharf (stechend).
    • Dumm (schmerzhaft). Wenn Sie langsam wachsen und nicht scharf beginnen, bleibt die Intensität ungefähr gleich. Es ist charakteristisch für chronische Beschwerden.
    • Ziehen. Gefühl der Schwere. Häufig treten Beckenorgane auf (Entzündung der Fortpflanzungsorgane bei Frauen - Beginn der Schwangerschaft).
    • Sprengung. Das Völlegefühl tritt bei chronischen Schäden (Pankreatitis) der Bauchspeicheldrüse auf. Urolithiasis kann im oberen Quadranten platzende Schmerzen verursachen, was die Diagnose schwierig macht. Der Stein verletzt das Gewebe der Becher, das Becken, es kommt zu einer Hämaturie (Blutausscheidung im Urin). Das Platzen des rechten Hypochondriums mit Hämaturie bedeutet: Die Niere ist betroffen - die rechte.

    Ein und dieselbe Art von Schmerz in verschiedenen Körpersegmenten weist auf ungleiche Krankheiten hin. In der Medizin ist der Bauch herkömmlicherweise in neun Abschnitte unterteilt (Abb. 1). Wir interessieren uns für die Segmente der rechten und der mittleren Körperseite, da sich die Probleme der Organe in der Mitte durch Schmerzen auf der rechten Seite manifestieren können.

    Es ist zweckmäßig, zwischen Symptomen in den ausgewählten Bereichen zu unterscheiden, dies hilft bei der Diagnose.

    Differenzierung von Krankheiten nach der Art des Schmerzes im rechten Hypochondrium. Was auf der rechten Seite kann weh tun und - wie?

    • Akuter Schmerz - dies ist die Manifestation einer Gallenblasenerkrankung, eines Magengeschwürs und einer Bestrahlung von Herzschmerzen.
    • Akute Rückenosteochondrose.
    • Brennen - akute Cholezystitis ist möglich.
    • Intensiv - ein Symptom für akute Hepatitis.
    • Zeichnen - dies führt zu chronischer Hepatitis.
    • Drücken, schmerzende Schmerzen - Diagnose möglich: Gallendyskinesie, Blinddarmentzündung.
    • Pochen - akute Pankreatitis hat sich entwickelt.
    • Bursting - Pankreatitis ist in das Stadium der chronischen übergegangen.
    • Dumpfer Schmerz auf der rechten Seite - ein entzündlicher Prozess der Gallenblase ist wahrscheinlich.
    • Nähen - Probleme mit der rechten Niere.

    Bezogen auf Ernährung, Tageszeit, Maßnahmen:

    • Nächtliches - Zwölffingerdarmgeschwür.
    • Kurz nach dem Essen ein Magengeschwür, eine Verschlimmerung der Pankreatitis (oder akuten Pankreatitis), eine Cholezystitis (insbesondere nach Fett). Die Leber kann auch auf Schmerzen durch Nahrung reagieren..
    • Beim Laufen platzt die Leberschleimhaut vor Blutüberlauf. Bei unerfahrenen Sportlern oder ungeschulten Menschen tut die Leber weh.
    • Schmerzen auf der rechten Seite sind charakteristisch für eine Reihe von Organen, die anatomisch und funktionell nicht direkt miteinander verbunden sind. Dies wird durch die Merkmale der Innervation erklärt. Daher ist ein brennendes Gefühl, das auf das rechte Hypochondrium, die Schulter und den Hals ausstrahlt, manchmal ein Zeichen für einen atypischen Herzinfarkt.
    • Scharfe, starke Schmerzen entlang des Nervs verursachen Herpes (ein anderer Name ist Gürtelrose.
    • Parasitäre Erkrankungen führen zu Vergiftungen, Schmerzen, Darmverschluss und Organperforationen.

    Bei all diesen Problemen definiert der Patient, wie Schmerzen unterschiedlicher Intensität und Natur unter den Rippen vorne sind.

    Der laterale Teil der rechten Körperseite mit starken Schmerzen kann die gleichen Probleme wie das Hypochondrium signalisieren.

    Krankheiten mit „rechtsseitigen“ Symptomen

    Die Ausbreitung, die Schmerzen auf die Projektion der rechten Seite ausstrahlt, ist ein häufiger Fall. Typisch für das laterale Segment ist die Lokalisation von Schmerzen mit:

    • Urolithiasis. Bestrahlung ist auf und ab möglich: Von hinten tut es weh und breitet sich gleichzeitig aus, es tut im Unterbauch weh. Ähnliche Symptome bei Entzündung der rechten Niere - Pyelonephritis:
    • Darmerkrankung - dick, dünn.
    • Entzündung des Anhangs - Blinddarmentzündung. Verwandte Störungen: Durchfall, Übelkeit, Fieber.
    • Tumorerkrankungen des Darms, des Fortpflanzungssystems, anderer Organe rechts oder in der Mitte des Bauches.
    • Eileiterschwangerschaft. Die Diagnose umfasst eine Reihe charakteristischer Symptome - eine Lokalisation ähnlich der Manifestation einer Blinddarmentzündung. Bei einer solchen Diagnose gibt es jedoch Anzeichen einer Schwangerschaft: verzögerte Menstruation, morgendliche Beschwerden und andere.
    • Pathologie der Eierstöcke. Entzündungsprozesse, Ovarialzysten, Torsion von Zysten. Ein gestarteter Prozess geht mit einer Verletzung des Zyklus, Übelkeit, einher.
    • Manchmal ist die offensichtliche Ursache nicht bestimmt, aber die Frau manifestiert regelmäßig monatlich Schmerzen auf der rechten Seite. Dies sind die Merkmale des Zyklus - der Eisprung tritt auf, in diesem Moment spüren einige Frauen ein Schmerzsyndrom unterschiedlicher Intensität. Der Zustand ist physiologisch, erfordert keine Behandlung.

    Viele innere Krankheiten verursachen Schmerzen in der rechten Seite in Hüfthöhe, sie können sie auch hervorrufen - die Folgen von Blutergüssen, Brüchen (auch lang anhaltend).

    Unterbauch - suprapubische Iliakalregion rechts, signalisieren häufig Schmerzempfindungen bei Erkrankungen der Fortpflanzungs- oder Urogenitalsphäre von Frauen und Männern.

    Ursachen

    Kleinere Störungen im Körper werden durch Selbstregulierung ausgeglichen, eine Person spürt sie nicht. Wenn Schmerzen auftreten - von irgendeiner Intensität -, bittet der Körper um Hilfe. Hören Sie auf die Anfrage und identifizieren Sie mögliche Fehlerursachen.

    Aus dem Magen-Darm-Trakt

    Das Verdauungssystem allein kann aus verschiedenen Gründen akute Schmerzen verursachen (Abb. 2)

    1. Eine Entzündung der Magenschleimhaut - Gastritis - verursacht Schmerzen auf der rechten Seite des Magens, wenn die Entzündung an dieser Stelle des Organs lokalisiert ist. Die Krankheit wird durch Unterernährung verursacht. Akute Gastritis entsteht vor dem Hintergrund von Infektionen: Lebensmittel von schlechter Qualität verursachen einen entzündlichen Prozess. Durchfall, Erbrechen, Schwäche, Vergiftung verbinden sich. In der Zunge bildet sich eine Plakette. Bei chronischen Schmerzen tritt auf, auch wenn das Essen gutartig ist. Der Schmerz ist langweilig, platzt und gibt ein Gefühl der Schwere.
    2. Adhäsiver postoperativer Prozess, Kolitis - kann danach Schmerzen verursachen.
    3. Das Schmerzsyndrom bei Patienten ohne sofort entfernte Gallenblase führt häufig zum Dickdarm. Verstopfung kann eine Hauptursache für Schmerzen und Gallensteine ​​sein. Nach dem Entfernen von Steinen und Gallenblase. Verstopfung kann unterschiedliche Ursachen haben, Koloskopie ist erforderlich, um eine Diagnose zu erstellen..
    4. In der Vergangenheit verschoben, vollständig geheilte Hepatitis, sogar Leberzirrhose - geben Sie später keine Schmerzsyndrome. Man muss die wahre Ursache suchen.
    5. Die Gallenblase mit Pathologie (Dyskinesie der Gallenblase) äußert sich in starken halbstündigen Schmerzen, die seltener auf das rechte Schulterblatt ausstrahlen - für das Brustbein. Es gibt begleitende Schmerzen Übelkeit, Erbrechen.
    6. Wenn ein Schmerzanfall im rechten Hypochondrium mit losen Stühlen endet und danach - eine spürbare Verbesserung -, deutet dies auf eine Verstopfung der Gallenblase hin. Die Blase wird freigegeben, es wird einfacher.
    7. Gallensteinkrankheit verursacht kolikartige Schmerzen, sticht unter die Rippen, gibt dem rechten Schulterblatt, die Temperatur steigt. Durchfall, Übelkeit können sich anschließen.
    8. Wenn der Schmerz des rechten Hypochondriums während einer Mahlzeit sofort zunimmt, kann die Bauchspeicheldrüse reagieren. Irrtümlicherweise glauben Patienten oft, dass die Bauchspeicheldrüse nur links schmerzt oder ein Gürtelschmerzsyndrom verursacht. Aber der Kopf der Drüse ist rechts, und wenn er von einer Entzündung betroffen ist, tut die Bauchspeicheldrüse weh - rechts.
    9. Darmprobleme treten in jeder seiner Abteilungen auf: Dick-, Dünndarm, Blinddarm, Rektum. Darmverschluss (Blockade), Blinddarmentzündung, Colitis ulcerosa, Reizdarmsyndrom. Tumorprozesse sind möglich. Oft schmerzhafte Symptome rechts vom Hypochondrium bis zum Unterbauch.

    Wenn es unter der Rippe weh tut, ist es schwierig, sich selbst zu navigieren. Die Liste der Symptome und Diagnosen ist lang, viele sind ähnlich. Ähnliche finden - einen Arzt konsultieren, es ist besser, einen Gastroenterologen aufzusuchen.

    Aus dem Harnsystem

    ICD verläuft nicht schmerzfrei, nur das Anfangsstadium kann asymptomatisch sein. Der ICD mit der Korallenform der Formationen wird am stärksten toleriert, sie verletzen das Nierengewebe während menschlicher Bewegungen. Kleine Steine ​​bewegen sich mit dem Urinfluss nach unten. Die Harnleiter haben eine dünne Struktur. Nierensteine ​​mit einem Durchmesser von weniger als 3 mm können es verlassen. Im Harnleiter verursachen kleine Formationen ("Sand") starke Schmerzen, die den Harnleiter zusätzlich verkrampfen. Wenn der Stein von der rechten Niere kommt, stechen Sie in die rechte Seite.

    Wenn die Diagnose gestellt ist - ICD, Vertrauen: Schmerzen aufgrund von Nierenkoliken, Hitze kann den Durchgang von Zahnstein (Bad oder Heizkissen zu einem wunden Punkt) unterstützen und krampflösende Mittel einnehmen. Entlasten Sie den Zustand von Analgetika. Im geringsten Zweifel ist es warm auszuschließen: Es wird andere Probleme verschlimmern, die nicht mit dem Durchgang von Steinen zusammenhängen. Schmerzmittel mit einer unklaren Diagnose können nicht eingenommen werden: Wenn das Bild geschmiert wird, ist die Diagnose für den Arzt schwierig.

    Wenn eine Person dünn ist, gibt es kein Fett, das die Nieren stützt, oder es ist klein. Die Nephroptose (Prolaps) einer oder beider Nieren entwickelt sich gleichzeitig. Häufiger mit plötzlichem Gewichtsverlust. Eine sich bewegende, abgesenkte Niere kann Schmerzen verursachen, insbesondere wenn sie durch die Torsion der Gefäße, die sie versorgen, verschoben wird. Letzteres erfordert die Hilfe eines Arztes, manchmal chirurgisch.

    Entzündliche Nierenerkrankungen, eine Infektion der Niere, verursachen ebenfalls Schmerzen. Pyelonephritis (Entzündung) der rechten Niere wird durch einen ziehenden Schmerz auf der rechten Seite ausgedrückt.

    Warum Laufen Schmerzen in der rechten Seite verursacht, Methoden zur Linderung von Beschwerden

    Funktionelle Lebererkrankungen beim Laufen.

    • Laufen nach dem Essen führt unweigerlich zu Beschwerden und möglichen Nebenwirkungen..
    • Das Aufwärmen ist wichtig, um Schmerzen vorzubeugen..
    • Das muskuläre Atmungssystem ist das Zwerchfell. Wenn dieser dünne elastische Muskel beim Laufen schlecht entwickelt ist, gelangt beim Umgehen des Zwerchfells Blut in die Extremitäten. Unzureichende Entwicklung des Zwerchfells, schlechte Erwärmung, mangelndes Aufwärmen führen dazu, dass das Zwerchfell schlecht mit Blut gesättigt ist und im Hypochondrium starke stechende Schmerzen auftreten.
    • Schwache Entwicklung der Muskeln der Brust, des Zwerchfells - das Atmungssystem ermöglicht es der Brust nicht, sich mit dem Zwerchfell ausreichend auszudehnen. Das Ungleichgewicht drückt sich in akutem Schmerz aus..
    • Eine andere Variante. Stechen Sie auch beim Laufen in die rechte Seite. Unterhalb des Hypochondriums rechts befindet sich die Leber, die Kapsel ist mit Blut gefüllt, gedehnt, was zu seitlichen Stichschmerzen führt (manchmal reagiert die Milz auch nach links). Besteht während des Trainings unter Kontrolle der Atmung. Eine harmonische Kombination von Atem- und Motorbewegungen beseitigt Störungen der Blutversorgung der Organe. Der Atem wird von der Person selbst individuell ausgewählt. Die Organismen sind unterschiedlich, auch der Fitnessgrad ist unterschiedlich. Die Kombination von Bewegung mit Atmung - in drei Schritten einatmen, im vierten ausatmen und wiederholen. Atme glatt ein, scharf aus. Die Anzahl der für Ihren Körper gewählten Schritte kann variieren. Eine gleiche Anzahl von Schritten beim Ein- und Ausatmen ist ebenfalls zulässig, jedoch nicht für alle gleichermaßen geeignet.
    • Lauftechnik, Stoßbelastungen mit einem scharfen Absenken des Fußes gehen zu inneren Organen. Es ist besser, in federnden Schritten zu treten. Dies führt zu einer Amortisation, ohne die Funktion der Nieren, der Leber und anderer Organe zu beeinträchtigen.
    • Um besser zu atmen - mit dem Magen, einschließlich des Zwerchfells, betäubt dies. Der Körper - genau, lümmeln Sie sich nicht, dies ist eine schonende Position für innere Organe, Muskeln.
    • Lauftempo - individuelle Auswahl; Atmen Sie bei Schmerzen sanft aus. Lippenschlauch, leicht gebogen, zieht in den Bauch. Das Zwerchfell wird massiert (die Presse nicht belasten), sein Krampf wird entfernt, Schmerzen werden beseitigt.
    • Hör auf zu rennen, entspann dich. Berühren Sie beim Ausatmen Ihre Finger - Zehen. Das Zwerchfell drückt überschüssiges Blut heraus. Wenn es gerade gerichtet und eingeatmet wird, nimmt es die richtige Menge Blut auf.
    • Drücken Sie mit drei Fingern bis zu starken Schmerzen und massieren Sie sie. Dies beseitigt den Krampf, das Problem verschwindet, der Zustand normalisiert sich.
    • Gürtel zum Entspannen beim Laufen, wenn plötzlich schlecht angezogen, vorbei - wieder entspannen.
    • Es gibt eine interessante Möglichkeit, den Schmerz einer übermäßigen Blutversorgung der Organe auf der linken Seite zu stoppen. Es kann auch auf die schmerzhaften Empfindungen von Läufern angewendet werden, die aus einem Blutüberlauf in der Leber (rechte Seite) resultieren. Verlangsamen Sie den Lauf, bevor Sie spazieren gehen. Wenn Sie beim Laufen nicht krank sind und schnell gehen, hören Sie nicht auf. Gehen Sie zu einem langsamen Schritt über und drücken Sie gleichzeitig mit dem Ellbogen auf den Bereich der Schmerzlokalisation - die Projektion der Leber. Tempo, um langsamer zu werden, gehen Sie weiter. Pass auf deinen Atem auf. Atmen Sie nach einem tiefen Atemzug tief aus und drücken Sie in diesem Moment den Ellbogen, den gesamten Unterarm, tiefer in die schmerzende Stelle. Der Krampf der Leberscheide (Kapsel) lässt allmählich nach, der Schmerz lässt nach oder wird fast unmerklich.
    • Manchmal funktioniert die Methode nicht. Dann, ohne das Tempo des Laufens oder Gehens zu verlangsamen, machen wir zwei weitere, so weit wir können, mit tiefem, beständigem Ein- und Ausatmen. Sollte helfen.
    • Es gibt eine Methode, denken Sie an die Abfolge der Aktionen, es gibt das Ergebnis, wenn andere nicht geholfen haben. Drücken Sie den Ellbogen fest gegen den Vorsprung der Leber, atmen Sie tief ein und zweimal (auch tief) durch die Nase aus. Versuchen Sie, Atembewegungen mit dem Zwerchfell auszuführen (Magen zurückziehen). Atme aus, halte den Atem an. Laufen Sie 6 Sekunden lang ohne zu atmen, Sie können etwas länger. Nachdem Sie tief eingeatmet haben, lassen Sie Ihre Hand gedrückt. Laufen Sie weitere 6 Sekunden weiter und beginnen Sie dann langsam auszuatmen, ohne anzuhalten. Entlasten Sie langsam die Leber und lassen Sie die Hand los. Die krampfhafte Leberkapsel beginnt sich nach diesen Handlungen zu entspannen, das Schmerzempfinden geht vorbei.

    In Ruhe befindet sich das Blut im Depot der Brust- und Bauchhöhlen. Während des Laufens gibt es bei ungeschulten Anfängern eine aktive Zirkulation und einen Membranüberlauf. Sowohl das überschüssige Blut, das zum Zwerchfell fließt, als auch sein Mangel sind nicht die Norm. Beide Zustände verursachen akute Schmerzen. Es ist nicht gefährlich - verwenden Sie die beschriebenen Techniken, verbessern Sie die Gesundheit schmerzlos.

    Pathologie des Bewegungsapparates

    Osteochondrose äußert sich in Schmerzen von der Seite nach rechts, über dem Bauch oder darunter - beim Bewegen und Heben von Gewichten. Verkrampfte Muskeln in der Nähe der Wirbelsäule verursachen Schmerzen. In der Medizin wird dieses Syndrom als radikulär bezeichnet. Der Schmerz kann Gürtelrose sein, bilateral oder einseitig. Erreicht die vordere Bauchdecke. Die Diagnose ist schwierig: Überprüfen Sie die Leber, schließen Sie die Pathologie der Gallenwege, des Darms und urologischer Erkrankungen aus. Nach der Ablehnung des Krankheitsprozesses wird die wahre Ursache in den aufgeführten Organen herausgefunden. Osteochondrose ist der „Schuldige“ an Schmerzen. Entlang des Nervs strahlt es nach rechts.

    Schmerzen auf der rechten Seite können auf eine Krankheit hinweisen:

    • Spondylose;
    • Skoliose;
    • Bandscheibenvorfall;
    • Osteomyelitis;
    • Hüftgelenksprobleme;
    • Verletzungen von Muskeln, Sehnen, Bändern.

    Weisen Sie die Diagnose dem Arzt zu und legen Sie Wert auf Gesundheit.

    Gynäkologische Probleme

    Auf der rechten Seite des Unterbauchs bei Frauen sind Schmerzen häufiger als auf der linken Seite.

    Während der Schwangerschaft treten manchmal störende Frauensymptome auf:

    • Schmerzen im unteren Rückenbereich rechts;
    • Schweregefühl über den Rippen;
    • Ziehschmerzen.

    Normalerweise ist dies die Norm, es geht schnell vorbei, es stellt keine Gefahr dar. Achten Sie auf alarmierende Symptome:

    • Scharfer Schmerz im Unterbauch, der in den unteren Rücken ausstrahlt;
    • Schwindel;
    • Blutige Probleme;
    • Leichte oder starke Blutungen.

    Rufen Sie dringend einen Krankenwagen, lebensbedrohliche Symptome für das ungeborene Kind.

    Die reproduktive Lebensperiode ist eine gute Zeit, aber manchmal problematisch als der Zustand des reproduktiven Systems selbst. Aufgrund von Unterkühlung, einem Rückgang der Immunität, den Folgen einer Abtreibung treten entzündliche Erkrankungen auf:

    • Salpingitis (Uterusröhre entzündet);
    • Adnexitis (Entzündungsprozess in den Eierstöcken);
    • Endometritis - Entzündung der Gebärmutter.

    Es kann auf der rechten Seite weh tun, wenn der Zyklus gestört ist.

    Vertraue all diese Probleme dem Arzt an - die Kugel ist empfindlich und empfindlich. Fehler können nicht gemacht werden. Ein qualifizierter Arzt kann eine akute Krankheit leicht heilen und Komplikationen vorbeugen. Gestartet geht in die Chronik. Dies muss ebenfalls behandelt werden, aber warum sollte es ausgeführt werden? Bitten Sie sofort um Hilfe.

    Psychosomatik

    Das Nervensystem, wenn es nicht aus Stahlbeton besteht, überrascht uns regelmäßig. Sie sind anfällig für Schmerzen, aus materieller Sicht unerklärlich, Menschen sind emotional, beeindruckbar. "Lucky" ist in dieser Hinsicht ebenfalls verdächtig. Hypochonder sind eine besondere Kategorie, sie haben eine unfreiwillige Romanze mit der Krankheit. Ob sie es wollen oder nicht, sie finden die Hälfte der im medizinischen Leitfaden beschriebenen Diagnosen.

    Schmerzen psychogenen Ursprungs sind „künstlerisch“ - sie reproduzieren das Bild der Krankheit so zuverlässig, dass selbst ein Arzt leicht getäuscht werden kann.

    Patienten mögen es nicht, wenn der Therapeut den Patienten an jemanden von einem „Psycho“ (Psychotherapeuten, Psychiater, Psychologen) oder Neurologen weiterleitet. Es ist eine Schande: Es tut wirklich weh, aber es stellt sich heraus - sie glauben nicht.

    Sie machen sich Sorgen: Warum tut die rechte Seite weh? Es tut wirklich merklich weh. Aufschub ist manchmal gefährlich! Aber wenn Sie nicht der einzige sind, der bereits taktvoll oder nicht wirklich auf einen „Psycho“ hingewiesen hat, denken Sie darüber nach. Dies bedeutet nicht, dass es Fehlfunktionen in der Psyche gibt, Sie werden nicht auf eine „Verschiebung“ hingewiesen. Psychosomatische Schmerzen sind real, provozieren ihren anhaltenden Stress, anhaltende Beschwerden (nicht einmal ihre eigenen - engen), Konfliktsituationen. Probleme, die unlösbar erscheinen, führen eine Person zu einer Krankheit. In unserem Fall gehen sie buchstäblich "seitwärts". Recht.

    Es ist nicht notwendig, mit einem Geständnis des Verdachts einer Schwäche des Nervensystems zu fliehen - zu einem Psychiater. Beobachten Sie sich zuerst kritisch - sich selbst. Psychogener Schmerz hat eine Achillesferse, die sichtbar ist. Schmerzhafte Empfindungen haben die Angewohnheit, sich abzuwechseln, gehen selten in Gesellschaft. Wenn Sie sich Sorgen über das periodische Brennen hinter dem Brustbein mit "typischen Symptomen eines atypischen Herzinfarkts" machen - der Rückkehr zur rechten Seite (unter den Rippen) und zur Schulter -, treten andere Probleme auf.

    Nichts tut mehr weh, nur das! Wenn es unten rechts einen scharfen Schmerz gibt, ist die ganze Aufmerksamkeit da. Und wieder ist der Rest der Körper ruhig ruhig. So kann es sich überall im Körper abwechseln. Die Symptome werden nur am Ort des vermuteten Problems kombiniert. Epigastrium? Hier haben wir Schmerzen, Übelkeit, Erbrechen, Rückstoß in die richtige Richtung, Verletzung des Stuhls. Die Projektion der Niere? Die Empfindungen nehmen zu, verschieben sich nach unten und konzentrieren sich auf den Harnleiter.

    Rückruf: Wir sprechen von Symptomen, die nicht durch alle möglichen Untersuchungen bestätigt werden..

    Denken Sie: Können der angebliche Kern und die Hypertonik ihre Chronik im Moment der Nierenkolik „schieben“ und fühlen sich nur kolisch? Der "bestätigte", "aufgezeichnete" Patient wird unweigerlich Druck machen und das Herz ergreifen. Wenn Sie eine klare Trennung der Schmerzen bemerken: Heute herrscht eine (typische Blinddarmentzündung), morgen eine andere (Schmerzen unter der Rippe), gibt es Grund, den Ärzten zuzustimmen: Nerven verwöhnen sich.

    Wenn eine Person dies versteht, wird es leichter zu ertragen, Unbehagen lässt schneller nach. Sobald Sie es schaffen, ein weiteres, drittes. Stellen Sie sicher, dass keine Katastrophe vorliegt. Der Schmerz ist real, aber überhaupt nicht gefährlich. Durch den Körper gehen "Reisender". Lass sie gehen, tolerieren, ablenken.

    Der Charakter wird sich mit der Zeit abschwächen und der ungebetene Gast wird es leid, dorthin zu kommen, wo er nicht bemerkt wird.

    Nuance: Wenn Sie selbst in keiner Weise damit fertig werden, wenden Sie sich an den Psychotherapeuten. Er ist nicht beängstigend, er wird helfen.

    Gefährliche Umstände

    Schmerzen auf der rechten Seite, auch nur geringfügig, sind ein gefährliches Phänomen. Sich auf Ihre eigene Gelehrsamkeit zu verlassen, ohne Arzt zu sein, ist leichtfertig. Stumpfe Empfindungen sind nicht immer eine Erholung. Eine Blinddarmentzündung im Stadium des nekrotischen Zerfalls verursacht keine akuten Schmerzen mehr: Rezeptoren wirken nicht. Handle klug.

    Notfallbedingungen: Wenn ein dringender medizinischer Anruf erforderlich ist

    Angebliche Diagnose

    Was ging der Verschlechterung voraus?