Schmerzen unter den Rippen links - mögliche Ursachen für Lokalisation und Natur, Diagnose und Behandlungsmethoden

Viele Menschen haben Schmerzen links unter den Rippen. Dieses häufige Symptom tritt nicht von alleine auf, sondern ist immer das Ergebnis eines pathologischen Prozesses im Körper oder einer einfachen Abweichung von der physiologischen Norm. Die Art des Schmerzes, die Dauer, die Schwere und die damit verbundenen Symptome hängen von der zugrunde liegenden Ursache ab. Machen Sie sich mit den Hauptfaktoren für die Entwicklung von Schmerzen im Hypochondrium, den Prinzipien ihrer Diagnose, Prävention und Behandlung vertraut.

Was ist der Schmerz links unter den Rippen

Schmerzempfindungen, die links im Bereich der Rippen und darunter lokalisiert sind, sind nicht spezifisch. Sie können Erkrankungen der inneren Organe und des Nervensystems signalisieren. Bei der Diagnose ihrer genauen Lokalisation kann die Charakterbestimmung helfen, schwerwiegende systemische Pathologien (Krebs, Trauma, chronische Entzündungsprozesse) zu erkennen und zu unterscheiden. Der Schmerz unter den Rippen kann stumpf, akut, ziehend oder pochend sein, begleitet von anderen Symptomen, die mit der Grunderkrankung verbunden sind:

  • dyspeptische Manifestationen;
  • Schwindel;
  • allgemeine Schwäche;
  • Bewusstlosigkeit;
  • Blässe der Haut;
  • Anstieg der Körpertemperatur;
  • Schüttelfrost und Dr..

Warum tut die linke Seite unter den Rippen weh?

Sie sollten Schmerzen und Brennen auf der linken Seite nicht ignorieren, auch wenn diese unangenehmen Symptome vollständig verschwunden sind. kann auf schwerwiegende Pathologien hinweisen, die behandelt werden müssen. Folgende Schmerzursachen werden gefunden:

  • Erkrankungen des Magen-Darm-Trakts;
  • systemischer Lupus erythematodes;
  • Lymphome
  • Malaria;
  • Entzündung des viszeralen Peritoneums;
  • Perforation (Loch) in den Hohlorganen;
  • chronisch-myeloischer Leukämie;
  • Niereninfektionen
  • Verstauchung des Nierenbeckens;
  • Zwerchfellhernie;
  • Cholezystitis;
  • Cholelithiasis;
  • thorakale Interkostalneuralgie;
  • ischämische Kolitis;
  • Splenitis, Splenomegalie, Milzruptur;
  • vegetative Krisen;
  • Myokardinfarkt, Perikarditis, Angina pectoris;
  • Organkompression während der Schwangerschaft.

Vor

Der Schmerz links unter den Rippen vorne führt zu chronisch trägen entzündlichen Erkrankungen des Magen-Darm-Trakts. Gleichzeitig treten regelmäßig Beschwerden auf, die lange anhalten. Ein brennendes Gefühl weist in den meisten Fällen auf eine chronische Pankreatitis hin. Wenn der Schmerz in der Front konstant ist und sich nach dem Essen verstärkt, kann dies auf eine Gastroduodenitis hinweisen, manchmal auf das Vorhandensein eines Tumors.

Seitenansicht

Die meisten Ärzte assoziieren Schmerzen im Hypochondrium links mit pathologischen Störungen des Herzens. Dieses Syndrom kann auch auf andere Krankheiten hinweisen: Interkostalneuralgie, akutes Nierenversagen, eine signifikante Zunahme der Milz. Es gibt keinen einzigen Grund, der dazu beiträgt, die Hauptdiagnose anhand des Schmerzortes sofort zu bestimmen. Daher erfordern Schmerzen unter der linken Rippe fachliche Beratung.

Zurück von hinten

Wenn der Patient keine Pathologien hat, die vom Rücken her Beschwerden auf der linken Seite verursachen, ist der Schmerz das Ergebnis von Unterkühlung, fettem, würzigem oder salzigem Essen und übermäßiger körperlicher Anstrengung. Die Ursachen, die ein Schmerzsymptom verursachen, sind:

  • Neuralgie;
  • bronchopulmonale Läsionen;
  • Herzinfarkt;
  • Osteochondrose;
  • Pathologie der Speiseröhre.

Nach dem Essen

Wenn der Magen am Ende der Mahlzeit links schmerzt, ist dies eine Folge der Entwicklung einer Gastritis. Die Schwere der Symptome hängt von der Magensäure und dem Grad der pathologischen Veränderungen der Schleimhaut ab. Darüber hinaus bemerken die Patienten ein brennendes Gefühl in der Speiseröhre, Sodbrennen, Aufstoßen, sauren Geschmack im Mund und Durchfall. Ohne rechtzeitige Behandlung entwickelt sich ein Magengeschwür, ein Zwölffingerdarmgeschwür und eine Pankreatitis..

Nähender Schmerz

Ein Kribbeln auf der linken Seite während körperlicher Anstrengung weist auf eine Ischämie (unzureichende Blutversorgung) der Organe und Gewebe aufgrund einer schlechten Aufwärmphase hin. Der Körper hatte keine Zeit, sich auf die erhöhte Durchblutung einzustellen. Dieser Zustand ist keine Pathologie, daher sollten unangenehme Stichempfindungen im Training keine Bedenken hervorrufen. Schmerzen gehen in diesem Fall schnell vorbei, haben keine Konsequenzen. Es muss daran erinnert werden, dass, wenn der Stichschmerz ohne offensichtliche Gründe in den Dolch übergeht, dies die Entwicklung schwerwiegender Pathologien signalisieren kann:

  • linksseitige Lungenentzündung;
  • bösartige Neubildungen in Lunge, Magen, Darm;
  • Tuberkulose
  • ansteckende Pleuritis;
  • Kardiomyopathien;
  • Myositis;
  • Entzündung des linken Zwerchfells.

Ziehen

Schmerzen vorne links im ziehenden Charakter signalisieren eine träge Duodenitis oder Kolitis. Das Krankheitsbild umfasst in der Regel Erbrechen, Übelkeit und Verdauungsstörungen. In Abwesenheit von Anzeichen von Erkrankungen des Magen-Darm-Trakts werden Herzprobleme vermutet: Angina pectoris, koronare Herzkrankheit, Myokardinfarkt, Missbildungen. Ziehschmerz, gefolgt von scharfem Brennen unter den Rippen, deutet auf eine Darmperforation oder Thromboembolie der Gefäße der Bauchhöhle hin.

Periodisch

Periodische Schmerzen sind selten mit pathologischen Zuständen verbunden, häufiger ist dies eine Folge der physiologischen Eigenschaften des menschlichen Körpers. Dieses Symptom tritt bei körperlicher Anstrengung, Gewichtheben oder in einer bestimmten Position des Körpers auf. Manchmal bemerken Patienten nach einer schweren Mahlzeit regelmäßige Schmerzen beim Besuch eines Bades oder einer Sauna. In der Regel erfordert dieser Zustand keine spezifische Behandlung, es sollte jedoch eine Untersuchung durchgeführt werden, um das Vorhandensein von Krankheiten auszuschließen.

Pochen

Das Auftreten von starken pochenden Schmerzen im linken Hypochondrium und etwas höher weist auf die Entwicklung einer akuten Pankreatitis oder Pankreasnekrose hin. Zusätzlich hat der Patient Erbrechen der Galle, Verdauungsprobleme, Fieber bis zu subfebrilen und fieberhaften Werten, ständige Schmerzen im epigastrischen Bereich. In der Regel entwickelt sich dieser Zustand innerhalb einer halben Stunde nach einer Mahlzeit (besonders ölig oder akut).

Beim Einatmen

Wenn es beim Einatmen links im Hypochondrium weh tut, wird zunächst das Vorhandensein eines subphrenen Abszesses vermutet. Die Art des Symptoms ist intensiv, akuter, nimmt in sitzender oder liegender Position ab und verstärkt sich mit plötzlichen Bewegungen, Niesen und Husten. Bei schwerer Körpervergiftung klagt der Patient über Fieber, Schwäche und Halsschmerzen. Weniger häufig werden Trauma und Bauchfellentzündung zur Ursache von Schmerzen während der Inspiration..

Wenn Sie drücken

Schmerzhafte Schmerzen im linken Hypochondrium vorne, die sich beim Drücken verschlimmern, signalisieren Darmverschluss, Entzündungsprozess. In diesem Zustand werden zusätzliche Symptome festgestellt: Blähungen, Verstopfung, Mundgeruch, beschichtete Zunge. Erbrechen, Übelkeit, Aufstoßen, Schweregefühl im Bauch, Symptome einer allgemeinen Vergiftung des Körpers sind ebenfalls charakteristisch. Ein scharfer Schmerz auf der linken Seite unter den Rippen oder darunter ist in den meisten Fällen das Ergebnis eines Milzbruchs. Gleichzeitig werden andere Anzeichen einer intraabdominalen Blutung beobachtet:

  • Schwindel;
  • Tachykardie;
  • Anspannung oder Schwächung der Muskeln der Bauchdecke;
  • Blässe der Haut;
  • die Schwäche;
  • Blutdruck senken;
  • kalter Schweiß;
  • Erhöhung der Körpertemperatur;
  • Schüttelfrost.

Während der Schwangerschaft

Die natürliche Ursache für Beschwerden und Schmerzen während der Schwangerschaft ist das Wachstum des Fötus. Im letzten Trimester vergrößert er sich aktiv in der Gebärmutter, schiebt, dreht sich um. Schmerzen im Zusammenhang mit den Bewegungen des Kindes, in der Regel scharf, kurzlebig, manchmal schlimmer beim Ein- oder Ausatmen. Sie können den Zustand lindern, indem Sie Atemübungen machen, in einem warmen Bad liegen oder in einer bequemeren Position.

Die anhaltenden schmerzhaften Empfindungen, die eine Frau im linken Hypochondrium bemerkt, können ein Signal für eine Verschlimmerung von Gastritis, Magengeschwüren oder anderen Erkrankungen des Magen-Darm-Trakts sein. Darüber hinaus wird das Symptom häufig durch linksseitige Lungenentzündung, Zwerchfellhernie und Milzpathologien verursacht. Es kann im Hypochondrium aufgrund von Nierenkoliken, Krämpfen der Arterien der Bauchhöhle, Darminfarkt und Blähungen schmerzen.

Schindeln auf der linken Seite

Akute oder schmerzende Schmerzen auf der linken Seite, die dann von vorne links unter der Rippe in den oberen Rücken abfallen, deuten auf eine Entzündung der Bauchspeicheldrüse (Pankreatitis), eine Verschlimmerung einer chronischen Gastritis oder eines Zwölffingerdarmgeschwürs hin. Der Hauptunterschied zwischen diesen Pathologien sind zusätzliche Brennen, manchmal Pulsationen in der Magengegend. Wenn sich die Schmerzen im Laufe der Zeit verstärken, wird eine Peritonitis vermutet..

Diagnose

Wenn Sie regelmäßig Schmerzen oder Kribbeln auf der linken Seite unter den Rippen verspüren, sollten Sie sich an eine Poliklinik in der Klinik wenden, die eine allgemeine Untersuchung durchführt und Labor- und Instrumentenstudien verschreibt:

  • Röntgen
  • Ultraschalldiagnostik;
  • allgemeine Blutanalyse;
  • Blutchemie;
  • Computertomographie.

Die Ergebnisse der Untersuchung helfen dabei, die unmittelbare Ursache für Schmerzen in der Seite zu identifizieren und die weitere Behandlungstaktik zu bestimmen. Darüber hinaus kann eine Konsultation mit engeren Spezialisten erforderlich sein: einem Traumatologen, Chirurgen, Spezialisten für Infektionskrankheiten, Gastroenterologen, Onkologen usw. Wenn plötzlich akute Schmerzen auf der linken Seite unter den Rippen auftreten, sollten Sie sofort Hilfe von einem Krankenhaus in Anspruch nehmen Ein Symptom kann durch einen Bruch oder eine Perforation eines Organs, Blutungen oder andere Zustände verursacht werden, die dringend ärztliche Hilfe erfordern.

Behandlung

Um Schmerzen unter den Rippen zu vermeiden, müssen Sie eine horizontale Position einnehmen, sich entspannen, das Fenster öffnen und die Quetschkleidung entfernen. Einige Medikamente helfen, den Angriff zu stoppen:

  • krampflösende Mittel (Drotaverin, No-Shpa);
  • entzündungshemmende Medikamente (Ibuprofen, Nurofen);
  • Analgetika (Analgin).

Denken Sie daran, dass Sie bei einem scharfen plötzlichen Schmerz, begleitet von Erbrechen, Übelkeit, Schwindel, Blässe und Fieber, sofort einen Spezialisten um Hilfe bitten sollten. In einigen Fällen ist eine Notfalloperation angezeigt, um die Ursache des Schmerzsyndroms zu beseitigen. Indikationen für eine Operation können sein:

  • Organbruch;
  • Peritonitis;
  • Appendizitis;
  • Ulkusperforation;
  • innere Blutung jeglicher Ätiologie.

Verhütung

Ein Schmerzsymptom unter den Rippen ist eines der ersten Anzeichen einer sich entwickelnden schweren Krankheit. Dies können Störungen der Durchblutung von Organen, Entzündungsprozesse, Neoplasien usw. sein. Damit die Schmerzen unter der linken Rippe und ihre Hauptursache nicht zu ernsthaften Zuständen führen, müssen verschiedene Empfehlungen beachtet werden:

  • regelmäßig einer vollständigen ärztlichen Untersuchung unterziehen;
  • Befolgen Sie bei chronischen Pathologien die Empfehlungen des Arztes.
  • Konsultieren Sie bei den ersten Anzeichen von Schmerzen sofort einen Arzt.
  • Verletzungen vermeiden.

Video

Es wurde ein Fehler im Text gefunden?
Wählen Sie es aus, drücken Sie Strg + Eingabetaste und wir werden es reparieren!

Schmerzen im linken Hypochondrium

Beschwerden und Schmerzen im linken Hypochondrium sind eine häufige Ursache für Patienten, die einen Arzt aufsuchen. Solche Phänomene können sich in ihren Erscheinungsformen (Schmerzen, Schneiden, Scharfsinn usw.) und in der Intensität sowie in der Dauer unterscheiden. Um ihre Gründe festzustellen, reicht ein Arztbesuch nicht aus, zusätzliche Untersuchungen sind noch erforderlich. Dies liegt an der Tatsache, dass es in diesem Segment des Körpers mehrere Organe gibt, die aufgrund der in ihnen ablaufenden pathologischen Prozesse diesen Weg über sich selbst bekannt machen.

Organe des linken Hypochondriums

Das linke Hypochondrium ist der Bereich, der sich unter den beiden unteren Rippen im linken Teil des bedingten Mittelbauches befindet. Folgende Organe sind hier lokalisiert:

die linke Seite des Magens;

Membran (linke Seite);

linke Niere und ihr Harnleiter sowie Bänder.

Darüber hinaus gibt es in diesem Bereich einige andere Arten von Schmerzen, die nicht direkt mit den oben genannten Organen zusammenhängen. Sie sind eine Folge von Erkrankungen der inneren Organe in anderen Bereichen des Abdomens oder von Körperteilen und breiten sich entlang der Nervenfasern aus (siehe unten)..

Schmerzursachen im linken Hypochondrium

Die Hauptursachen für Schmerzen im oberen linken Hypochondrium sind folgende:

am häufigsten Erkrankungen des Magens - ein Geschwür, Gastritis;

Pankreaserkrankung - Pankreatitis;

Pathologie der linken Niere;

Erkrankungen des Dünn- und Dickdarms.

Nicht weniger selten können Schmerzen in diesem Bereich verursacht werden durch:

entzündliche Prozesse des Zwerchfells, seiner Hernien und Tumoren;

Herzkrankheiten, insbesondere Angina pectoris, Herzinfarkt, Erkrankung der Herzkranzgefäße;

Osteochondrose der Lenden- und Brustwirbelsäule;

Entzündungsprozesse in den Gliedmaßen links bei Frauen (Adnexitis usw.);

postoperative und posttraumatische Folgen (Hämatome, Schnitte, Nähte usw.);

starke körperliche Anstrengung.

Jede dieser Ursachen kann eine potenzielle Bedrohung für das menschliche Leben darstellen. Für ihre rechtzeitige Beseitigung und Behandlung ist daher ein sofortiger Anruf bei einem Spezialisten erforderlich.

Arten von Schmerzen

Je nach Art des Schmerzes im linken Hypochondrium gibt es folgende Arten:

Zusätzlich zu diesen Merkmalen berücksichtigt der Arzt für die korrekte Diagnose indirekte Manifestationen von Schmerzen. Diese beinhalten:

Bestrahlung (wo es gibt);

Eine Person, die die Art des Schmerzes richtig beschreiben kann, hilft und beschleunigt den Prozess der Identifizierung der Ursachen der Krankheit erheblich.

Scharfer, scharfer Schmerz

Ein scharfer, scharfer Schmerz weist normalerweise auf schwerwiegende Läsionen der inneren Organe hin, die einen sofortigen Krankenhausaufenthalt erfordern. In diesem Fall erfährt eine Person eine starke, fast unerträgliche Schmerzreaktion, die häufig mit Bewusstlosigkeit einhergeht. Geschieht dies nicht, versucht die Person, den Zustand zu lindern, und eilt auf der Suche nach einer bequemen Körperhaltung herum.

In folgenden Fällen treten solche Schmerzen auf:

strangulierte Nierenzyste;

Verletzungen der inneren Organe - Milzruptur oder Hämatom, Rippenfrakturen, Nierenruptur, Nierenbandruptur.

In solchen Situationen ist ein chirurgischer Eingriff oft unvermeidlich, um das Leben des Patienten zu retten..

Dumpfer Schmerz

Diese Art von Schmerz kann in vielen Fällen auftreten, meist im Zusammenhang mit dem chronischen Verlauf von Erkrankungen des linken Hypochondriums. Dazu gehören chronische Formen von Gastritis, Magengeschwüren, Pankreatitis und Pyelonephritis, Kolitis oder Duodenitis. Auch koronare Herzkrankheiten und Vorinfarkte tragen oft solche Schmerzen.

Bei dieser Art von Schmerz geht der Patient oft nicht rechtzeitig zum Arzt und passt sich ihnen an. Infolgedessen finden im Körper lange Zeit Prozesse ohne Behandlung statt, die zur Zerstörung der Organe oder zum irreversiblen Gewebeabbau führen, wodurch die Funktionen des gesamten Organs und die Notwendigkeit von Operationen zu verlieren drohen.

In der medizinischen Praxis klagen Menschen häufig über dumpfe, schmerzende Schmerzen bei einer chronischen Form der Gastritis. In diesem Fall hat der Patient insbesondere Schmerzen im linken Hypochondrium auf nüchternen Magen oder nach dem Essen. Sein Appetit ist reduziert, Müdigkeit tritt auf. Eine rechtzeitige Behandlung und die Einhaltung einer bestimmten Diät helfen, mit der Krankheit fertig zu werden. Wenn die Krankheit ohne angemessene therapeutische Maßnahmen nicht lange anhält, können sich schwerwiegende pathologische Prozesse entwickeln, die zur Onkologie führen..

Zusätzlich zu diesen Krankheiten ist diese Art von Schmerz den folgenden Krankheiten inhärent:

Enteritis (entzündliche Prozesse des Darms);

entzündliche Prozesse der Gliedmaßen;

Onkologie der Bauchspeicheldrüse oder Leber, Milz;

Onkologie der linken Lunge;

eine Zunahme der Milz aufgrund von Leukämie, Anämie, Mononukleose infektiöser Natur, rheumatoider Arthritis;

Bei Darmkrankheiten und Magengeschwüren treten Schmerzen normalerweise auch nach dem Essen oder auf nüchternen Magen auf. Es kommt zu schweren Blähungen, Blähungen, manchmal Erbrechen mit Blut oder Übelkeit. Diese Manifestationen können nachts störend sein..

In jedem der oben aufgeführten Fälle ist es wichtig zu wissen, dass die Behandlung umso wirksamer und die Erholungsphase umso schneller ist, je früher eine ärztliche Untersuchung auf die Ursachen dieser Art von Schmerz durchgeführt wird.

Quälende Schmerzen

Im linken Teil des Bauches unter den Rippen befindet sich die Milz. Dieses Organ ist schwer zu fühlen, aber genau seine Läsionen können die Ursache für ziehende Schmerzen sein. Dies wird normalerweise beobachtet, wenn es vor dem Hintergrund träger aktueller Infektions- (Tuberkulose) und Autoimmunprozesse (z. B. Lupus erythematodes) an Größe zunimmt..

Auch von dieser Art werden Schmerzen bei Hepatitis beobachtet. Bei einer langfristigen gegenwärtigen Form der chronischen Hepatitis werden zusammen mit einem konstanten oder periodischen Zugschmerz sowohl rechts (häufiger und intensiver) als auch links Symptome wie eine Komplikation eines Zustands beim Verzehr von fetthaltigen Nahrungsmitteln, Schweregefühl im Bauchraum und eine Zunahme der Lebergröße beobachtet. Unbehandelt kann dies zu einer Zirrhose führen..

Nähender Schmerz

Eine andere Art von Schmerz, der im linken Hypochondrium auftritt, ist der Stichschmerz. Sie sind normalerweise mit verschiedenen Erkrankungen der linken Niere verbunden. Normalerweise sind dies die folgenden Beschwerden:

Schmerzen treten in diesem Fall hinten oder seitlich auf und können auf das Hypochondrium übertragen werden. In diesem Fall kommt es zu einer Zunahme von Körper t, Erbrechen, Übelkeit, häufigem Wasserlassen und Schmerzen sowie allgemeiner Schwäche. Sehr starke Stichschmerzen können mit dem Vorhandensein großer Steine ​​in der Orgel oder dem Beginn ihrer Bewegung verbunden sein. In diesem Fall ist eine Operation erforderlich..

Bei nicht sehr ausgeprägten Schmerzen werden konservative Behandlungsmethoden angewendet. In jedem Fall müssen Sie sich jedoch an einen Spezialisten wenden.

Pochender Schmerz

Eine so gefährliche Krankheit wie Pankreatitis verursacht sehr oft Schmerzen im linken Hypochondrium und ihre Natur ähnelt einem starken Pulsieren. Zusammen mit Schmerzsymptomen werden Erbrechen der Galle, Fieber, Durchfall, Blähungen, Schüttelfrost, Schwitzen und Schwellungen an den Extremitäten beobachtet. Der Patient versucht, eine bequeme Haltung zu finden, die die Schmerzen lindert. Er beugt sich vor oder setzt sich. Diese Krankheit ist sehr gefährlich und kann akute Form annehmen, wenn sofortige ärztliche Hilfe erforderlich ist..

Schmerzen bei Frauen

Frauen können während verschiedener physiologischer Prozesse (Schwangerschaft, prämenstruelle Periode) auch Schmerzen im linken Hypochondrium haben.

Während der Schwangerschaft, insbesondere im 2.-3. Trimester, wenn der Fötus bereits groß genug ist, tritt sein natürlicher Druck auf die inneren mütterlichen Organe auf. Infolgedessen treten periodische Schmerzen auf..

Wenn der Körper der Frau im Vorgriff auf den Beginn der Menstruation eine erhöhte Menge weiblicher Sexualhormone produziert, die die Gallenwege betreffen und deren Krampf verursachen. In diesem Fall können Schmerzempfindungen unter der rechten Rippe auftreten, die sich bis zur linken Seite des Bauches erstrecken, Bitterkeit im Mund und ein Gefühl von Übelkeit. Die Konsultation eines Frauenarztes in diesem Fall hilft bei der Auswahl der richtigen Maßnahmen zur Verhinderung solcher Phänomene.

Schmerzen durch Herz- und Gefäßerkrankungen

Bei Erkrankungen des Herzens und des Gefäßsystems, insbesondere bei vegetativ-vaskulärer Dystonie und Angina pectoris, treten auch Schmerzen im Bereich der linken Rippe auf. Im Falle einer Dystonie ist dies auf eine Verletzung des Mechanismus zur Aufrechterhaltung des Tons der Blutgefäße zurückzuführen, und im Fall einer Angina pectoris treten in diesem Bereich Herzschmerzen auf.

Die Art der Schmerzen kann in diesen Fällen stumpf sein und Nähte und Schmerzen verursachen. Patienten finden es normalerweise schwierig, solche Phänomene zu beschreiben, da sie sowohl verlängert als auch paroxysmal mit unscharfer Lokalisation sind. Bei der Durchführung von Studien werden typische Erkrankungen von Organen in dieser Region des Hypochondriums nicht erkannt und eine Person zur Untersuchung an einen Kardiologen oder Neurologen geschickt.

Nicht-Krankheitsschmerz

Manchmal leiden völlig gesunde Menschen oder Kinder bei aktiver körperlicher Anstrengung (Sport, intensive Arbeit) unter Schmerzen im linken Hypochondrium. Dies geschieht normalerweise, wenn eine Person ein geringes Ausbildungsniveau für diese Klassen hat. Der Mechanismus dieses Phänomens ist derart, dass unter dem Einfluss der Belastung die Durchblutung des Körpers stark ansteigt.

Als Reaktion darauf nehmen alle Blutgefäße im Durchmesser zu, einschließlich der rechten Hohlvene, die in der Nähe der Leber verläuft und Druck auf sie ausübt. Infolgedessen gibt es rechts einen Stichschmerz, der auf das linke Hypochondrium übertragen wird. Kurz nach Beendigung der Exposition verläuft die Schmerzreaktion von selbst und erfordert keine therapeutischen Maßnahmen. Viele Schulkinder begegnen solchen Manifestationen im Gelände oder beim Bestehen von Sportstandards.

Manchmal können ähnliche Schmerzen bei plötzlichen Bewegungen oder Neigungen des Körpers auftreten. Dies ist auf den Kontakt der inneren Organe mit der Oberfläche der Rippe und dementsprechend auf die Schutzreaktion des Körpers in Form von Schmerzen zurückzuführen.

Schmerztherapie

Wenn die Diagnose noch nicht gestellt wurde und die Schmerzen störend sind, müssen Sie einen Therapeuten um Hilfe und Rat bitten, der die ersten Untersuchungen durchführt und die nachfolgenden Handlungen des Patienten bestimmt.

Natürlich erfordert jede spezifische Art von Schmerz die Kontaktaufnahme mit einem bestimmten Spezialisten:

Schmerzen im linken Hypochondrium: die Gründe, aus denen es signalisiert

Schmerzen im linken Hypochondrium sind mit vielen verschiedenen Krankheiten verbunden. In der Nähe befindliche Körper können an pathologischen Prozessen beteiligt sein. Um richtig zu diagnostizieren, ist es wichtig, die Art und Lokalisation sowie die damit einhergehenden Symptome zu klären. Lesen Sie unten mehr über alles.

Beachtung! Das Material dient nur zur Orientierung. Sie sollten nicht auf die darin beschriebenen Behandlungsmethoden zurückgreifen, ohne vorher einen Arzt zu konsultieren.

Schmerzen im linken Hypochondrium: Ursachen

Die Ursachen von Schmerzen sind vielfältig, da es für den Körper eine universelle Möglichkeit ist, eine Verletzung in der Arbeit eines Organs zu melden. Was kann auf der linken Seite weh tun? Das erste, was mir in den Sinn kommt, ist die Bauchspeicheldrüse, die sich hier befindet. Andere Organe erweisen sich jedoch manchmal als Quelle von Unbehagen..

Schmerzen im linken Hypochondrium sind mit möglichen Läsionen solcher Organe verbunden: Magen, Darm, Leber, Milz, Nieren, Blase, Herz, Lunge, Eierstöcke, Zwerchfell.

Achten Sie bei diesem Organbereich auf die genaue Lokalisierung von Empfindungen, wenn die linke Seite schmerzt:

  • Schmerzen im linken Hypochondrium.

Leichte und kurzfristige Schmerzen sind normalerweise mit Anomalien in der Bauchspeicheldrüse verbunden. Die Fülle an Alkohol, fetthaltigen Lebensmitteln, übermäßiges Essen - all diese Faktoren belasten die Zellen stark.

  • Schmerzen in der linken Seite in Höhe des Nabels oder der Taille.

Wenn die Empfindungen klarer lokalisiert und akut empfunden werden, erweitert sich die mögliche Liste der Probleme. Unter den möglichen Gründen sind:

  1. Entzündung der Milz mit Vergrößerung oder Ruptur.
  2. Pankreatitis.
  3. Entzündungsprozesse in den Harnleitern.
  4. Colitis ulcerosa.
  5. Inneren Blutungen.
  6. Urolithiasis-Krankheit.
  7. Infektionsprozess in den Genitalien.
  8. Ovarialentzündung.
  • Schmerzen in der linken Seite unter den Rippen vorne.

Diese Sorte tritt häufig mit Unterernährung auf und ist normalerweise mit Problemen im Magen-Darm-Trakt verbunden. Darunter: Obstruktion und Entzündung des Darms, Magengeschwür, entzündliche Prozesse im Magen, Bauchspeicheldrüse, Gallenblase.

Mit dem Atmungssystem verbundene Krankheiten geben ebenfalls dieses Symptom. Manchmal sind in diesem Bereich Schmerzen mit Angina pectoris und Herzinfarkt, Interkostalneuralgie und Schädigung des Zwerchfells, Entzündung der Milz oder des Eierstocks lokalisiert.

  • Schmerzen im linken oberen Quadranten.

Vergessen Sie auf der Suche nach der Schmerzursache nicht, dass sich die Niere auf der linken Seite befindet. Eine Entzündung in der Blase und in der Blase geht immer mit Schmerzen einher, die sich in Pyelonephritis, Glomerulonephritis, Urolithiasis, Nierenprolaps, Blasenentzündung und Nierenversagen äußern.

Darüber hinaus können unangenehme Empfindungen mit erhöhter körperlicher Aktivität, dem Anheben schwerer Gegenstände und einer Schwangerschaft in späteren Stadien verbunden sein. In einigen Fällen führt auch eine Entzündung der Organe der Atemwege und des Verdauungssystems zu einem solchen Symptom.

Es ist wichtig, nicht nur darauf zu achten, wo genau, sondern auch, wann es auf der linken Seite weh tut. Schmerzen und Schweregefühl auf der linken Seite nach dem Essen weisen also auf Probleme im Magen-Darm-Trakt hin, insbesondere wenn sie von Übelkeit, Erbrechen und Schwäche begleitet werden. Schmerzen bei der Inspiration sind mit Pathologien des Herzens (Angina pectoris, Arrhythmie) und der Atmungsorgane (Bronchitis, Lungenentzündung, Tuberkulose) verbunden..

Schmerz im linken Hypochondrium: Was es signalisiert und was zu tun ist

Wenn Sie wissen, was sich im linken Hypochondrium befindet und das Auftreten von Schmerz hervorrufen kann, analysieren Sie dessen Natur.

Scharfe und sehr starke Empfindungen weisen auf einen akuten Entzündungsprozess hin und erfordern sofortige ärztliche Hilfe. Mäßige, aber häufige oder anhaltende Beschwerden sind normalerweise mit einer chronischen Krankheit verbunden, die auch nicht unbehandelt bleiben kann.

  • Schmerzhafte Schmerzen auf der linken Seite.

Chronische Pathologien der Verdauungs- und Harnorgane führen zu leichten Schmerzen. Es ist unangenehm, aber ziemlich tolerant, so dass Patienten es nicht eilig haben, einen Arzt aufzusuchen. In der Zwischenzeit entwickeln sie sich weiter: Kolitis, Pyelonephritis, Gastritis, Kolitis, Enteritis, Magengeschwür, Pankreatitis, Cholezystitis, Duodenitis.

Darüber hinaus können Probleme mit Herz, Eierstöcken und Onkologie mit ähnlichen Beschwerden einhergehen..

  • Dumpfer Schmerz auf der linken Seite.

Dieses Symptom ist dem vorherigen Schmerz sehr ähnlich. Es tritt nach übermäßigem Essen und Trinken von alkoholischen Getränken auf. Nach Rückkehr zur normalen Ernährung verschwindet. Tritt auch bei chronisch entzündlichen Erkrankungen des Verdauungs- und Atmungssystems während der Entwicklung von Tumoren auf.

Chronische Nieren- und Herzerkrankungen gehen mit dumpfen Druckschmerzen einher. Dies ist charakteristisch für das klinische Bild einer Lebensmittelvergiftung, einer Ovarialentzündung..

  • Scharfer Schmerz auf der linken Seite.

Akute Entzündungen, Krämpfe, mechanische Schäden - all dies führt zu starken Schmerzen im linken Hypochondrium. Sie treten bei eitriger Pankreatitis, einem Geschwür mit Perforation im Magen oder Darm, Hämatomen in der Milz und Nierenkoliken auf.

Wenn beim Einatmen oder Bewegen Schmerzen auftreten, ist dies mit Interkostalneuralgie verbunden. Gleichzeitig ist das Atmen schwierig. Ein Positionswechsel erleichtert den Zustand.

Mechanische Verletzungen gehen mit Stichschmerzen einher. Es kann durch innere Blutungen, Milzrupturen und Rippenbrüche verursacht werden, sodass sie sofort einen Arzt aufsuchen.

Bei akuter Pankreatitis entstehen pulsierende scharfe Schmerzen. Der Zustand wird durch Erbrechen, Durchfall, Fieber, Schwäche ergänzt.

Brennende Schmerzen sind charakteristisch für das dritte Trimenon der Schwangerschaft. Ein vergrößerter Uterus drückt auf die Organe und verursacht dieses Symptom. Brennen tritt bei Herzinfarkt, Neuralgie, Rheuma und Onkologie auf.

Was soll ich tun, wenn das linke Hypochondrium Schmerzen hat? Bei chronischen oder zeitweise auftretenden Beschwerden einen Arzt konsultieren. Untersuchungen und grundlegende Tests helfen bei der Bestimmung der Erstdiagnose. Danach schickt der Arzt zu einem der Spezialisten auf dem Gebiet der Gastroenterologie, Kardiologie, Endokrinologie usw..

Bei starken Schmerzen muss ein Krankenwagen gerufen werden. Vor der Ankunft der Brigade:

  • lass den Patienten im Bett;
  • Geben Sie nur warmes Wasser oder leichtes Essen (gekocht, gedämpft).
  • Nehmen Sie ein krampflösendes Mittel.

Sie sollten Schmerzen niemals ignorieren, aber Sie sollten keine Angst davor haben. Bei Anomalien im Körper einen Arzt konsultieren. Genau beschriebene Empfindungen helfen dabei, schnell die richtige Diagnose zu stellen und die Behandlung zu beginnen..

Autor: Anna Ivanovna Tikhomirova, Kandidatin für medizinische Wissenschaften

Gutachter: Kandidat der medizinischen Wissenschaften, Professor Ivan Georgievich Maksakov

Warum die linke Seite weh tut und was man dagegen tun kann

Lifehacker hat 16 häufige Ursachen gesammelt, darunter tödliche.

Sagen wir gleich: Schmerzen auf der linken Seite sind häufig und meistens sicher. Sie sollten es jedoch nicht unbeaufsichtigt lassen. Manchmal kann sogar ein leichtes Unbehagen auf der linken Seite auf eine schwere Krankheit hinweisen..

Wann man einen Krankenwagen ruft

  • Akute oder dumpfe Schmerzen auf der linken Brustseite führen zu Symptomen am linken Arm. Herzinfarkt, Schulter, Kiefer.
  • Greifbare Schmerzen gehen mit Fieber bis 38,8 ° C und höher einher.
  • Plötzliche scharfe Schmerzen konzentrieren sich auf einen Punkt und hören einige Minuten oder länger nicht auf.
  • Mein Magen tut weh (sowohl links als auch an jedem anderen Punkt), und Erleichterung kommt nur, wenn Sie still auf dem Rücken liegen.
  • Der Schmerz lässt mit der Zeit nicht nach, sondern scheint sich sogar zu verstärken.
  • Sie wird von Erbrechen begleitet. Die Situation ist besonders bedrohlich, wenn sich Blut im Mageninhalt befindet.
  • Der Schmerz ist scharf, ich kann nicht urinieren.
  • Stuhl schwarz oder blutverschmiert.
  • Der Magen ist angespannt, selbst die geringste Berührung ist schmerzhaft.
  • Unterbauch - starke Zug- oder Stichschmerzen, und gleichzeitig sind Sie schwanger oder schließen dies nicht aus.
  • Kurz vor dem Einsetzen starker Schmerzen gab es einen Schlag auf den Bauch oder auf die Rippen.

Wenn Sie schneller zum Arzt gehen müssen

Planen Sie bald einen Besuch beim Therapeuten, wenn Bauchschmerzen auftreten:

  • Der Schmerz auf der linken Seite ist unbedeutend, aber er macht sich regelmäßig Sorgen und macht sich eine Woche oder länger bemerkbar.
  • Ein fühlbarer Schmerz tritt entweder auf oder verschwindet, und dieser Zustand dauert länger als 1-2 Tage oder wird von Übelkeit und Erbrechen begleitet oder er wird schmerzhafter..
  • Das Zeichnen im linken Bauch geht einher mit einer Verschlechterung des Appetits, Durchfall, der länger als ein paar Tage dauert, oder (bei Frauen) einem blutigen Ausfluss aus der Scheide.
  • Zusätzlich zu den Beschwerden auf der linken Seite bemerken Sie, dass Sie ohne ersichtlichen Grund abnehmen..

Warum tut die linke Seite weh?

Es gibt Dutzende von Antworten. Magen, Milz, Bauchspeicheldrüse, Dick- und Dünndarm sowie die linke Lunge und Niere, Blase, Gebärmutter und Eierstöcke können bei Frauen verletzt werden.

Ein separates Lied ist ein Herz, das nach links verschoben ist: Fehler in seiner Arbeit machen sich oft durch reflektierte Schmerzen auf der linken Seite des Körpers bemerkbar.

Unangenehme Empfindungen sprechen jedoch nicht immer von Krankheiten. Hier sind die häufigsten Ursachen für Schmerzen auf der linken Seite - sowohl im Bauch 15 mögliche Ursachen für Bauchschmerzen als auch im Kostenteil.

1. Erhöhte Gasbildung

Wenn die Nahrung, die wir im Magen gegessen und verdaut haben, in den Dünndarm gelangt, werden Bakterien für ihren Abbau genommen. Dabei stoßen sie Kohlendioxid und andere Gase aus. Wenn sich zu viele Gase im Darm befinden, steigt der Druck. Teile des Darms dehnen sich aus und drücken auf die Nervenenden, die sich um ihn herum befinden. Es verursacht Blähungen und Schmerzen..

Was soll man damit machen?

Zunächst - finden Sie die Ursache für Blähungen heraus. Meistens ist es einfach: Sie essen zu viel, stützen sich auf fetthaltige Lebensmittel oder essen zum Beispiel zu schnell und schlucken Luft. Versuchen Sie, Ihre Ernährung und Essgewohnheiten zu überarbeiten:

  • langsamer essen;
  • Essen gründlich kauen;
  • Vermeiden Sie Lebensmittel, die die Gasproduktion steigern - Fertiggerichte, Junk Food, Kohl, Karotten und so weiter..

Wenn Sie regelmäßig von Blähungen verletzt werden, wenden Sie sich an einen Gastroenterologen. Vielleicht liegt das Problem in der Darmflora: Sie haben Bakterien, die zu viel Gas produzieren. In diesem Fall wird der Arzt Präbiotika verschreiben, die zur Normalisierung der Mikroflora beitragen..

2. Verstopfung

Ein Mangel an Stuhl kann zu Beschwerden und manchmal zu Schmerzen im Darm führen. Verstopfung wird normalerweise durch einen Mangel an Ballaststoffen oder Flüssigkeit verursacht..

Was soll man damit machen?

Trinken Sie mehr Wasser und essen Sie ballaststoffreiche Lebensmittel wie Blattgemüse, Vollkornbrot, Kleie, Hülsenfrüchte und feste Früchte. Sie können ein Abführmittel nehmen, einen Therapeuten konsultieren.

Wenn Verstopfung regelmäßig wird, sprechen Sie mit ihnen über den Arzt - denselben Therapeuten, Gastroenterologen oder Ernährungsberater. Höchstwahrscheinlich werden Sie gebeten, die Diät zu überprüfen.

3. Starke körperliche Aktivität

Sie rannten schnell oder sprangen zu energisch, schwammen und so weiter. Übung erhöht die Durchblutung. Wenn es übermäßig ist, fließt Blut über die Milz. Das Organ wächst an Größe und beginnt, auf seine eigene Kapselhülle zu drücken, in der sich Nervenenden befinden. Es gibt also den berühmten "Stich auf der linken Seite".

Übrigens hat der nicht weniger berühmte „Stich auf der rechten Seite“ ähnliche Gründe, nur die Leber ist voller Blut.

Was soll man damit machen?

Um die durch körperliche Anstrengung verursachten Schmerzen in der Seite loszuwerden, reicht es aus, nur langsamer zu werden und zu warten, bis die Atmung gleichmäßig wird.

Für die Zukunft: Starten Sie kein aktives Training ohne Aufwärmen. Versuchen Sie, ein angenehmes Tempo zu halten und erfordern Sie keine zusätzliche Anstrengung des Körpers.

4. Schmerzen in den Muskeln

Vielleicht haben sie im Training aktiv gedreht und es übertrieben. Vielleicht saßen sie im Entwurf. Oder vielleicht haben Sie eine schlechte Haltung, Stress oder eine Autoimmunerkrankung. Myclegia Muskelschmerzen: Mögliche Ursachen, dh Muskelschmerzen, Dutzende von Ursachen.

Was soll man damit machen?

Wenn der Schmerz in der Seite nach dem Training auftrat oder zum Beispiel nachdem Sie geschwitzt und unter dem Conditioner gesessen haben, können Sie ihn einfach ertragen. Nehmen Sie ein rezeptfreies Schmerzmittel wie Ibuprofen, um die Krankheit zu lindern..

Aber wenn die unangenehmen Empfindungen nicht 3-4 Tage vergehen, sich verstärken oder wenn Sie keine Ahnung von ihren Ursachen haben, wenden Sie sich unbedingt an den Therapeuten. Der Arzt wird die Diagnose klären und die Behandlung verschreiben.

5. Verletzung

Zum Beispiel rutschten sie aus und fielen auf die linke Seite. Oder du wurdest in den Bauch oder in die Rippen getroffen.

Was soll man damit machen?

Vielleicht sind Sie nur mit einem leichten blauen Fleck davongekommen. Obwohl solche Verletzungen Beschwerden verursachen, heilen sie von selbst ziemlich schnell.

Wenn Sie jedoch nach einem Schlaganfall starke akute Schmerzen, Schwäche, Tinnitus oder den Verdacht haben, dass eine Rippe gebrochen sein könnte, rufen Sie sofort einen Krankenwagen. Oder wenden Sie sich an die Notaufnahme, wenn diese in der Nähe ist.

6. Monatlich

Während oder vor der Menstruation kann der Unterbauch weh tun. Einschließlich im linken Teil, manchmal im Rücken geben.

Was soll man damit machen?

Menstruationsbeschwerden sind zwar unangenehm, aber nicht gefährlich. Es kann einfach ertragen werden. Oder nehmen Sie OTC-Schmerzmittel - das gleiche Ibuprofen.

Hilft nicht? Ja, das passiert leider auch. Wenden Sie sich an Ihren Frauenarzt: Der Arzt wählt die besten Schmerzmittel aus oder verschreibt hormonelle orale Kontrazeptiva, die die Beschwerden verringern.

7. Endometriose oder Ovarialzyste

Diese Krankheiten können durch Ziehen von Schmerzen im Beckenbereich erkannt werden - sowohl links als auch rechts. Die Empfindungen ähneln Menstruationsbeschwerden, können jedoch jederzeit auftreten. Die Menstruation mit solchen Verstößen verlängert sich und wird schmerzhafter.

Was soll man damit machen?

Wenn auch nur der geringste Verdacht auf Erkrankungen des Fortpflanzungssystems besteht, lassen Sie sich von einem Gynäkologen untersuchen.

Es ist wichtig, rechtzeitig die richtige Diagnose zu stellen, manchmal hängt das Leben davon ab. Zum Beispiel kann ein Bruch einer großen Ovarialzyste zu Uterusblutungen und zum Tod durch Blutverlust führen. Riskiere es nicht.

8. Eileiterschwangerschaft

Eine Eileiterschwangerschaft wird bezeichnet, wenn ein befruchtetes Ei eine Eileiterschwangerschaft nicht an der Gebärmutter, sondern am Eileiter, am Gebärmutterhals, am Eierstock oder an einer anderen Stelle in der Bauchhöhle anbringt. Früher oder später bricht der wachsende Embryo das Organ, an das er gebunden ist. Dies kann zu schweren Blutungen und Peritonitis führen, einschließlich zum Tod.

Was soll man damit machen?

Wenn Sie schwanger sind oder dies vermuten, sind akute Schmerzen im Unterbauch, insbesondere wenn sie von Schwindel, Übelkeit und Flecken begleitet werden und nicht innerhalb weniger Minuten verschwinden, ein klarer Grund, einen Krankenwagen zu rufen.

9. Entzündung der Darmschleimhaut

Es gibt viele mögliche Ursachen für Entzündungen. Hier sind die häufigsten:

  • Virale oder bakterielle Infektionen. Sie können sie erhalten, indem Sie etwas Abgelaufenes essen oder zum Beispiel schmutziges Wasser schlucken.
  • Lebensmittel- und Alkoholvergiftung.
  • Einnahme von Antibiotika, insbesondere wenn Sie diese ohne Zustimmung Ihres Arztes gekauft haben. Rückruf: Tu es nicht!
  • Parasiten. Die gleichen Würmerwürmer.
  • Verschiedene Erkrankungen des Magen-Darm-Trakts - Gastritis, Pankreatitis, Cholezystitis, Colitis ulcerosa, Morbus Crohn, Hepatitis.

Eine Entzündung des Darms geht neben Schmerzen mit Übelkeit, anhaltendem Durchfall oder Verstopfung, Blähungen und Fieber einher.

Was soll man damit machen?

Konsultieren Sie einen Gastroenterologen. Die Behandlung hängt von der Diagnose ab, die nur von einem qualifizierten Arzt gestellt werden kann. In einigen Fällen - zum Beispiel bei Rotavirus (auch bekannt als Darmgrippe) - reicht es aus, sich hinzulegen und ein Trinkschema einzuhalten. Andere Situationen erfordern Antibiotika oder andere Medikamente..

10. Sie haben Steine ​​oder andere Nierenerkrankungen

Urolithiasis, Pyelonephritis und andere Nierenerkrankungen manifestieren sich als plötzliche qualvolle Schmerzen im Unterbauch. Solche Schmerzen strahlen deutlich in den unteren Rücken aus und verstärken sich dann, schwächen sich dann ab.

Was soll man damit machen?

Wenn Sie ein Nierenproblem vermuten, zögern Sie nicht, einen Nephrologen aufzusuchen. Der Arzt wird eine genaue Diagnose stellen und die erforderlichen Medikamente verschreiben. In einigen Fällen ist eine chirurgische Operation erforderlich, und es liegt in Ihrem Interesse, diese schneller durchzuführen.

11. Lungenentzündung oder Pleuritis

Lungenentzündung ist eine Entzündung der Lunge, und Pleuritis ist eine Entzündung der Membran, die die Lunge umgibt. Am häufigsten werden diese Erkrankungen der oberen linken Bauchschmerzen durch Bakterien oder Viren verursacht..

Das Erkennen von Lungenläsionen ist nicht schwierig: Akute Brustschmerzen treten bei tiefem Atmen oder Husten auf. Zusätzliche Symptome: Fieber, Schwäche, Schüttelfrost, Atembeschwerden.

Was soll man damit machen?

Wenn die Temperatur über 38 ° C gestiegen ist, ist das Atmen schwierig und schmerzhaft, Sie husten ständig - Sie müssen dringend einen Arzt zu Hause anrufen. In anderen Fällen können Sie sich selbst an den Therapeuten wenden.

12. Blinddarmentzündung

In den meisten Fällen macht sich eine Entzündung des Anhangs mit Schmerzen auf der rechten Seite bemerkbar. Manchmal treten jedoch Schmerzen in der oberen linken akuten Blinddarmentzündung auf, die sich als ungewöhnliche Schmerzen im linken oberen Quadranten des Abdomens darstellt.

Was soll man damit machen?

Wenn Ihnen die Ursachen für dumpfe Schmerzen auf der linken Seite nicht bekannt sind, Sie aber gleichzeitig Blähungen, Appetitlosigkeit und Fieber bemerken, sollten Sie so bald wie möglich einen Therapeuten konsultieren.

Rufen Sie dringend einen Krankenwagen, wenn andere Symptome hinzukommen:

  • wachsenden Schmerz;
  • Erbrechen
  • scharfe Schwäche, kalter, klebriger Schweiß;
  • Kardiopalmus.

Sie können darauf hinweisen, dass die Blinddarmentzündung in eine akute Form übergegangen ist, dh der Anhang ist geplatzt. Dieser Zustand erfordert eine sofortige Operation..

13. Aneurysma der Bauchaorta

Die Aorta ist das Hauptblutgefäß in der Bauchhöhle, das vom Herzen herabführt. Wenn es wächst und anschwillt, spricht man von einem abdominalen Aortenaneurysma-Aneurysma. Dies geschieht hauptsächlich bei älteren Menschen, insbesondere bei Rauchern..

Oberarzt, medizinischer Experte des Labors für personalisierte Medizin "LabKvest".

Was soll man damit machen?

Zu Hause ist es fast unmöglich, das Aortenaneurysma zu bestimmen, die Diagnose wird nur durch Computertomographie gestellt. Wenn Sie regelmäßig dumpfe Bauchschmerzen verspüren (diese sind nicht so wichtig, links oder rechts) und insbesondere wenn sie von einem Pulsieren begleitet werden, wenden Sie sich an den Therapeuten. Ihr Arzt wird Sie zu den notwendigen Untersuchungen führen..

Wenn die Aorta reißt, verspürt eine Person plötzlich starke Schmerzen im Bauch oder im Rücken. Unmittelbar danach tritt ein Kollaps auf - ein lebensbedrohlicher Zustand, wenn der Druck abfällt und sich die Blutversorgung der Organe verschlechtert. In diesem Fall müssen Sie einen Krankenwagen rufen, ohne eine Sekunde zu verlieren.

14. Divertikulitis

Diverticulitis diverticulums sind wie kleine prall gefüllte Beutel im unteren Teil des Dickdarms. Sie kommen bei vielen Menschen über 40 Jahren vor und stören meistens nicht.

Aber manchmal entzünden sich Divertikel - dieser Prozess wird Divertikulitis genannt. Und in einigen Fällen können sie brechen, was schwerwiegende Komplikationen mit sich bringt: Perforation der Darmwände, Abszess, Peritonitis, Darmverschluss...

Was soll man damit machen?

Wenn Sie unerklärliche Schmerzen im linken Unterbauch haben und insbesondere wenn sie von Fieber, Übelkeit, Verstopfung oder Durchfall begleitet werden, wenden Sie sich an Ihren Gastroenterologen. Wenn eine Divertikulitis bestätigt wird, werden Ihnen Antibiotika und Schmerzmittel verschrieben. In einigen Fällen kann eine Operation erforderlich sein..

15. Herzprobleme

Scharfe oder stumpfe Schmerzen auf der linken Seite können verschiedene Herzerkrankungen verursachen, von Angina bis Herzinfarkt.

Was soll man damit machen?

Wenn Sie regelmäßig durch Schmerzen im linken Hypochondrium gestört werden, die sich bis zur Schulter oder zum Arm erstrecken, lassen Sie sie auf keinen Fall unbeaufsichtigt. Konsultieren Sie mindestens einen Therapeuten oder sofort einen Kardiologen.

Scharfe Schmerzen im linken Hypochondrium, begleitet von Schwäche, Atemproblemen, Bauchschmerzen und Herzrhythmusstörungen, sind ein eindeutiger Hinweis darauf, sofort einen Krankenwagen zu rufen. Wir können über einen Herzinfarkt sprechen, und dann zählt jede Sekunde.

16. Eine Art von Krebs

Leider macht sich Darm-, Magen- und Bauchspeicheldrüsenkrebs im Anfangsstadium fast nicht bemerkbar. Sie können bis auf einige Beschwerden im Bauch, leichte Symptome von Verdauungsstörungen, unerklärlichen Gewichtsverlust gesehen werden.

Was soll man damit machen?

Achten Sie auf unverständliche Empfindungen auf der linken Seite (jedoch nicht nur auf der linken Seite). Wenn sie regelmäßig werden, konsultieren Sie unbedingt einen Arzt oder Gastroenterologen und führen Sie alle von ihnen zugewiesenen Untersuchungen durch..

Schmerzen auf der linken Seite vor dem Hypochondrium: Ursachen und Behandlungsmethoden

Jede Krankheit geht mit Unwohlsein, körperlichen Beschwerden oder sogar Schmerzen einher. Entsprechend der Lokalisation des Schmerzanfalls bestimmen Experten die wahrscheinliche Ursache. Ungleiche Schmerzintensität auf der linken Seite vor dem Hypochondrium sind Symptome verschiedener Pathologien. Die Aufmerksamkeit für diese Körpersignale hilft, die ursächlichen Faktoren zu verstehen, um rechtzeitig mit der Behandlung der Krankheit zu beginnen..

Schmerzlokalisation

Beschreibungen des Symptoms helfen nur dabei, die Ursache seines Auftretens zu bestimmen. Für eine genaue Diagnose sollten Sie sich an eine medizinische Einrichtung wenden. Selbstmedikation ist zulässig, wenn die Schmerzen plötzlich auftreten oder die Reise zum Arzt aus irgendeinem Grund verzögert wird. Der Aufschub bei der Suche nach professioneller Hilfe führt häufig zu einer Komplikation der Krankheit. Anzeichen für diesen Zustand sind schwere, anhaltende, wiederkehrende Schmerzen..

Worauf Sie achten müssen, bevor Sie einen Arzt aufsuchen und die Diagnose klären:

  1. Verstehe deine Gefühle, an welcher Stelle der Bauch mehr schmerzt: links näher am Brustbein oder direkt unter den Rippen.
  2. Erinnern Sie sich, wenn Schmerzen auftreten: nach dem Training, Essen, Stress.
  3. Zu beachten, wie oft Anfälle auftreten, wie sie sich entwickeln, ob die Schmerzen beim Husten zunehmen, sich die Körperhaltung ändert.
  4. Versuchen Sie, die Art des Schmerzes zu bestimmen, was er ist: drücken, schmerzen, scharf oder platzen.

Bei einer Blinddarmentzündung treten zunächst Beschwerden im Oberbauch auf. Dumpfe Schmerzen im Magen, Erbrechen tritt auf. Nach einiger Zeit treten akute Schmerzen rechts vom Nabel unterhalb der Taille auf. In solchen Fällen können Sie den Magen nicht erwärmen. Bei Verdacht auf Blinddarmentzündung wird nicht empfohlen, Schmerzmittel selbst einzunehmen. Sie sollten so bald wie möglich einen Arzt konsultieren.

Der Grund ist Interkostalneuralgie.

Verschiedene neurologische Erkrankungen können eine Kompression oder Reizung der Interkostalnerven verursachen. Schmerzen bei Interkostalneuralgie haben eine Vielzahl von Erscheinungsformen:

  • Im Bereich der Rippen, unter den Rippen - stechender, stechender, scharfer oder schmerzender, brennender oder dumpfer Schmerz (siehe auch Schmerz im Bereich des Herzens).
  • Die Schmerzen können durch plötzliche Bewegungen, Niesen, Einatmen und Husten zunehmen, selbst wenn sich die Körperhaltung ändert.
  • Anfälle von Interkostalneuralgie gehen mit Stichschmerzen in der Brust auf der linken Seite einher, die sich in Muskelzuckungen, Blässe oder Rötungen der Haut und verstärktem Schwitzen äußern.
  • Beim Drücken auf einige Punkte auf dem Rücken, der Brust, zwischen den Rippen oder entlang der Wirbelsäule treten auch schmerzhafte Empfindungen auf.

Bei Neuralgie kann der Schmerz nicht nur auf der linken Seite, sondern auch im unteren Rücken unter dem Schulterblatt lokalisiert werden (wie bei Herzerkrankungen). Sie können nachts und morgens und tagsüber über einen ausreichend langen Zeitraum an Orten mit Schädigung der Nervenbahnen manchmal ein Gefühl der Taubheit auftreten.

Schmerzursachen unter den Rippen links

Wenn Sie Ihren Magen mental in 4 Quadrate teilen, befinden Sie sich in der oberen linken Ecke: über dem Zwerchfell das Herz und die Lunge, unter dem Magen, der Bauchspeicheldrüse, der Milz. Beschwerden in diesem Bereich signalisieren eine Pathologie eines oder mehrerer Organe.

Warum es unter den Rippen weh tut - mögliche Gründe:

  • Thoraxosteochondrose - eine entzündliche und degenerative Veränderung der Wirbel.
  • Akute oder chronische Pankreatitis - Erkrankungen der Bauchspeicheldrüse.
  • Myokardinfarkt - eine Manifestation einer koronaren Herzkrankheit.
  • Interkostalneuralgie - Entzündung der Interkostalnerven.
  • Gastritis, Magengeschwür, Krebs - Pathologie des Magens.
  • Lungenentzündung, Krebs - Erkrankungen der linken Lunge.
  • Milzerkrankung und andere Pathologien.

Die Art der unangenehmen Empfindungen variiert selbst bei derselben Krankheit stark und kann bei verschiedenen Krankheiten ähnlich sein. Der Myokardinfarkt ist durch Schmerzanfälle gekennzeichnet, die im Hypochondrium auftreten. Vegetativ-vaskuläre Dystonie geht auch mit akuten Schmerzen oben links unter den Rippen einher.

Adhäsionskrankheit

Jeder chirurgische Eingriff in die Bauchhöhle ist mit der Entwicklung eines Adhäsionsprozesses behaftet. Darüber hinaus spielt die Methode des chirurgischen Eingriffs nicht immer eine Rolle (offener Zugang oder laparoskopisch). Mit der Entwicklung des Adhäsionsprozesses wird dies daher zur Ursache für Beschwerden von Patienten nach der Operation, dass sie links unter den seitlichen Rippen Schmerzen haben.

Es ist erwiesen, dass sich Adhäsionen in Fällen entwickeln, in denen sich entzündliches Exsudat (Flüssigkeit) in der Bauchhöhle ansammelt.

Wenn sich die Adhäsion zwischen der Wand des Dickdarms und der vorderen Bauchwand im Bereich des linken Hypochondriums befindet, treten Schmerzen auf, die sich mit der Darmmotilität verstärken.

Abdominaler Myokardinfarkt

Links treten im Hypochondrium oder in der Magengegend plötzliche Schmerzen auf, die von Übelkeit und Erbrechen, Blähungen und Stuhlveränderungen begleitet werden. Der Puls wird häufig, der Blutdruck sinkt, die Haut erscheint blass. Diese und andere Symptome eines Herzinfarkts können mit einer akuten Pankreatitis verwechselt werden:

Es ist notwendig, Zugang zu frischer Luft zu gewähren, um den Patienten zu legen. Der Mangel an Bewegung bringt ihm wenig Erleichterung. Nach der Einnahme von Nitroglycerin oder einem krampflösenden Mittel kann die Intensität des Schmerzanfalls abnehmen. Bei hohem Druck sollte ein blutdrucksenkendes Mittel eingenommen werden..

Die Hauptursachen für Schmerzen

Schmerzen auf der linken Körperseite im unteren Hypochondrium können durch eine bestimmte Anzahl von Krankheiten und Ursachen verursacht werden. Wir werden versuchen, die wichtigsten aufzulisten. Es kann sein:

  • Anzeichen eines Herzinfarkts, VVD, andere Herzerkrankungen;


Anzeichen und Symptome eines Herzinfarkts

  • Pankreatitis
  • Probleme mit der Milz (Vergrößerung, Ruptur);
  • Läsionen des Nervengewebes;
  • Pyelonephritis;
  • Atemwegserkrankungen - Lungenentzündung, Pleuritis;
  • Magenkrankheiten - Geschwüre, Gastritis;
  • Verletzungen
  • Osteochondrose;
  • Probleme in Bezug auf die Endokrinologie.


Osteochondrose der Lendenwirbelsäule

Beachtung! Manchmal können Schmerzen auf sich entwickelnde Krebsprozesse hinweisen. Daher kann dieses Symptom nicht ignoriert werden, insbesondere wenn es nicht verschwindet oder mit beneidenswerter Regelmäßigkeit wiederholt wird.

Es ist besonders wichtig, auf Ihre Gesundheit zu achten, wenn der gefühlte Schmerz sehr stark ist und auch von anderen unangenehmen Symptomen begleitet wird - Erbrechen, Übelkeit, Fieber usw..


Wenn der Schmerz von anderen Symptomen begleitet wird, ist ein Arztbesuch erforderlich.

Leider funktioniert es in einigen Fällen nicht, „mit dem Auge“ festzustellen, was weh tut - Sie benötigen spezielle Hilfe und eine gründliche Diagnose. Sie können sich sowohl an einen Therapeuten als auch an einen Spezialisten mit einem engen Profil wenden (Gastroenterologe, Kardiologe usw., abhängig von den Symptomen). Der Arzt kann den Durchgang von Ultraschall, MRT, Radiographie verschreiben und den Patienten anweisen, Blut zu spenden. Typischerweise hängt die Wahl der Diagnosemethoden stärker von der Anamnese des Patienten ab, dh vom Vorhandensein bestimmter Symptome, auf deren Grundlage der Arzt die Methoden auswählt und eine bestimmte Diagnose vermutet.

Auf eine Notiz! In einigen Fällen ist der Schmerz links unter der Rippe nichts anderes als eine Körperreaktion auf übermäßige körperliche Anstrengung. In diesem Fall müssen Sie sich nur ausruhen, da der Schmerz nachlässt und Sie nicht in Panik geraten sollten.

Lebensmittelbedingte toxische Infektionen

Plötzliche Bauchschmerzen sind ein Symptom für viele Infektionskrankheiten, insbesondere Rotavirus-Infektionen oder, wie im Volksmund genannt, Darmgrippe. Lesen Sie hier, wie Sie diese unangenehme Krankheit behandeln können.

Bei durch Lebensmittel übertragenen Krankheiten treten Übelkeit, starkes Erbrechen und lockerer Stuhl auf. Eine allgemeine Vergiftung des Körpers äußert sich in Kopfschmerzen, Schüttelfrost und Fieber.

Durch Lebensmittel verursachte Krankheiten, die mit Bauchschmerzen verbunden sind:

  • der Beginn der Virushepatitis;
  • Salmonellose;
  • Leptospirose;
  • Ruhr.

Oft erinnert sich der Patient unabhängig daran, dass das Unwohlsein nach dem Essen begann, was die Ursache für eine Lebensmittelvergiftung sein könnte. Die Quelle der Krankheitserreger von viralen und mikrobiellen Erkrankungen sind natürliches Wasser und kontaminierte Lebensmittel. Bei einer bakteriellen Erkrankung werden von einem Arzt verschriebene Antibiotika mit viraler Hepatitis - antivirale Mittel und Interferonpräparate - eingenommen.

Behandlung

Zur Behandlung werden zusätzlich zu Analgetika antivirale Mittel verwendet, um die Ursache der Krankheit zu beseitigen.

Wie bereits erwähnt, ist der Schmerz im Hypochondrium links nur ein Symptom und keine eigenständige Krankheit. Bei seinem ersten Auftreten ist eine obligatorische umfassende Untersuchung erforderlich, um die Ursache des Krankheitszustands zu identifizieren und sein Auftreten in Zukunft zu verhindern. Andernfalls ist ein chronischer Prozess möglich, der ständige Schmerzen droht und zu Apathie, Depressionen und anderen psychischen Störungen führt.

Schmerzen im Oberbauch während und nach dem Essen

Einige Bestandteile von Lebensmitteln und Medikamenten, Alkohol, reizen die Magen-Darm-Schleimhaut. In solchen Fällen sind Bauchschmerzen normalerweise nicht akut, meistens sind sie stumpf und schmerzen. Oft gehen Schmerzen mit Übelkeit, Erbrechen und losen Stühlen einher.

Bei Dyspepsie ist die normale Verdauung gestört. Nach dem Essen gibt es Empfindungen von Schwere, Überlauf und Fülle des Magens, Blähungen und Gas im Darm. Der Schmerz ist hauptsächlich in der Magengegend lokalisiert. Wenn die Ursache nicht bekannt ist, sprechen die Ärzte über funktionelle Dyspepsie.

Die gleichen Symptome können folgende Ursachen haben:

  • gastroösophageale Refluxkrankheit (GERD);
  • Unverträglichkeit gegenüber bestimmten Nahrungsmitteln;
  • Magengeschwür des Zwölffingerdarms;
  • Entzündung der Bauchspeicheldrüse;
  • Magengeschwür.

Wichtig! Eine unverzichtbare Voraussetzung für die Behandlung von Erkrankungen des Verdauungssystems ist eine sparsame Ernährung, häufige Einnahme kleiner Portionen.

Nützliche Produkte sind frischer Obstsalat, Gemüsesuppen, mageres Rindfleisch, brauner Reis. Gedämpfter Brokkoli, gekochte Hühnerbrust, Bratäpfel. Es ist gut, Bananen zu essen, Apfelsaft zu trinken und Magermilch zu trinken.

Häufigste Ursachen

Oft geht das Schmerzsyndrom mit zusätzlichen Anzeichen einher, anhand derer wir berechnen können, auf welchen Körperteil wir besonders achten sollten. Beispielsweise tritt es häufig bei Problemen mit dem Magen-Darm-Trakt auf. Wenn der Schmerz aufgrund von Pankreatitis oder Gastritis auftrat, ist er schmerzhaft oder stumpf. Mit einer Verschlimmerung der gleichen Krankheiten, mit einem Geschwür, ändert es seinen Charakter und wird scharf und schneidend. Oft begleitet von Übelkeit, Erbrechen, einem Gefühl der Schwere im Bauch, losen und häufigen Stühlen.


Oft gehen Schmerzen mit zusätzlichen Symptomen einher.

Auf eine Notiz! Wenn Magen-Darm-Erkrankungen lange anhalten, dann hat eine Person auch Blanchieren der Haut, Anämie, Immunität versagt.

Bei einer Verletzung des Herzens (z. B. bei Angina pectoris oder Kardiomyopathie) ist der Schmerz scharf und geht mit Atemnot einher. Oft beginnen Schmerzen nach körperlicher Anstrengung oder einer stressigen Situation, sie sind auch im Arm oder im Rücken zu spüren.

Wenn eine Person Probleme mit den Atemwegen hat (Pleuritis, Lungenentzündung usw.), werden die Schmerzen von Husten, Halsschmerzen und Kitzeln, Fieber und allgemeiner Schwäche begleitet. Es sind die Erkrankungen der Atemwege, die am einfachsten zu erkennen sind, da sie neben Schmerzen auch von den deutlichsten und deutlichsten Anzeichen begleitet werden. Zwerchfellprobleme können vor dem Hintergrund schwerer körperlicher Anstrengung infolge von Alterung, Schwangerschaft und Übergewicht auftreten. Ihre Muskeln werden schwach, das Loch, in dem die Speiseröhre verläuft, verändert sich geringfügig und dehnt sich aus, und während der Mahlzeiten sind Schmerzen zu spüren.

Bei Interkostalneuralgie ist der Schmerz leicht mit dem bei einem Herzinfarkt zu verwechseln. Es wird besonders durch eine Veränderung der Körperhaltung, einen scharfen Husten oder ein Lachen verschlimmert. Der Patient nimmt eine bestimmte Position ein, in der er sich wohl fühlt, und versucht, sie nicht zu ändern.

Wenn eine Person Probleme mit der Milz hat, sind die Schmerzen langweilig, unangenehm und konstant. Es kann oft von Anzeichen wie Blässe der Haut, Schwäche, geschwollenen Lymphknoten usw. begleitet sein..

Wenn eine Person beispielsweise durch einen Sturz oder einen Unfall verletzt wird, verstärken sich die Schmerzen beim Atmen und sind im Bereich der Knochen der Brustrippen besonders akut. In diesem Fall besteht die Gefahr innerer Blutungen und es ist dringend die Hilfe eines Spezialisten erforderlich.


Das Hauptzeichen einer Brustverletzung ist ein Hämatom

Manchmal treten Linksschmerzen auch bei Frauen während völlig normaler physiologischer Prozesse auf. Beispielsweise drückt das ungeborene Kind während der Schwangerschaft, insbesondere in späteren Stadien, auf die inneren Organe, und es können Schmerzen auftreten. Aber es ist periodischer Natur und verursacht in der Regel keine ernsthaften Beschwerden.


Manchmal treten während der Schwangerschaft Schmerzen auf

Es ist interessant, dass Schmerzen auch bei Menschen auftreten können, die bei der Untersuchung keine Pathologien aufdecken. Normalerweise manifestiert sich das Schmerzsyndrom bei denen, die ohne gute körperliche Fitness ins Fitnessstudio gingen und die Muskeln stark belasteten. In diesem Fall sollten Sie nicht in Panik geraten - nur die Durchblutung ist aktiver geworden, und die Vene in der Nähe der Leber hat zugenommen und Druck auf das Organ ausgeübt. Man muss nur aufhören zu trainieren und sich ein wenig entspannen, da das Schmerzsyndrom von selbst verschwindet.

Lebensmittelintoleranz

Die Zusammensetzung der verzehrten Nahrung beeinflusst Schmerzattacken im Oberbauch. Viele Menschen leiden unter einer Unverträglichkeit gegenüber bestimmten Lebensmitteln, ohne es zu merken. Die ersten Stellen in der Liste der Substanzen, die eine ungewöhnliche Reaktion hervorrufen, sind Milchzucker-Laktose und Eiweiß von Getreide.

Unverträglichkeit sollte nicht mit einer allergischen Reaktion verwechselt werden. Die Ursachen dieser Störungen sind unterschiedlich. Bei Unverträglichkeiten kann der Körper einige Produkte aufgrund des Mangels an geeigneten Enzymen nicht aufnehmen, zum Beispiel baut Laktase Laktose ab. Wenn eine Substanz in Lebensmitteln vorhanden ist und das Enzym nicht produziert wird, treten spastische Schmerzen und Blähungen auf.

Probleme mit dem Herz-Kreislauf-System

Wenn Sie vorne unter die linke Rippe stechen, kann dies ein Anzeichen für einen Herzinfarkt sein. Sie sind leichter zu finden. Beim Bewegen Atembeschwerden, Schmerzen im linken Ventrikel des Herzens, Übelkeit, Erbrechen, Schluckauf, Durchfall, blass geschwollenes Gesicht, vermehrtes Schwitzen, blaue Lippen. Wenn diese Anzeichen auftreten, müssen Sie dringend einen Arzt rufen. Sie scherzen nicht mit einem Herzinfarkt. Wenn es auftritt, können Sie nur in den ersten Stunden helfen, wenn das resultierende Blutgerinnsel noch leicht aufzulösen ist.

Die Erholung von einem Herzinfarkt ist lang. Müssen Sie Ihre Gewohnheiten und Ihren Lebensstil überdenken. Sie müssen ständig Medikamente einnehmen. Die Hauptgruppen von Menschen, bei denen ein Herzinfarktrisiko besteht, sind Männer, Frauen über 50 Jahre, Raucher, Übergewicht, Bluthochdruck und Diabetes. In diesem Fall ist die Vorbeugung wichtig, nicht die anschließende Behandlung. Es wird den Rest Ihres Lebens dauern. Und Prävention ist wie folgt:

  • Aufrechterhaltung eines normalen Blutdrucks;
  • Blutzucker überwachen;
  • Rauchen aufhören;
  • Übergewicht reduzieren;
  • mehr im Freien gehen.

Gastroösophageale Refluxkrankheit

Der untere Teil der Speiseröhre entzündet sich bei regelmäßiger Einnahme von saurem Inhalt aus dem Magen (Reflux). GERD wird von Sodbrennen, Schmerzen in der unteren linken Brusthälfte und im Oberbauch begleitet. Blähungen und Erbrechen werden ebenfalls festgestellt.

Die Verwendung von Volksheilmitteln bei Symptomen von GERD:

  • Langsames Kauen von Fenchelsamen nach den Mahlzeiten.
  • Tee mit Anis und Lavendel.
  • Backpulverlösung.
  • Ingwerwurzeltee.
  • Sanddornöl.

Almagel Eine Suspension lindert Schmerzen bei Dyspepsie und GERD. Das Medikament enthält Antazida, Adsorbentien, umhüllende Substanzen und anästhesierende Anästhetika. Nehmen Sie Almagel A eine halbe Stunde vor den Mahlzeiten und nachts ein, jedoch nicht mehr als 16 Dosierlöffel, die der Packung beigefügt sind.

Was tun, wenn Schmerzen auftreten??

Wenn Sie im linken Hypochondrium unangenehme Empfindungen verspüren, müssen Sie einen Allgemeinarzt konsultieren, der die erforderlichen Labortests und Hardwaretests verschreibt.

In folgenden Fällen ist eine medizinische Notfallversorgung erforderlich:

  • plötzlicher akuter Schmerz in Kombination mit Spannung der vorderen Bauchdecke („akuter Bauch“);
  • Schmerzen nach mechanischer Verletzung;
  • starke schmerzende Schmerzen für 1-1,5 Stunden, die nicht durch krampflösende und analgetische Mittel gestoppt werden;
  • anhaltende Schmerzen durchdringender Natur, die sich beim Versuch, sich zu bewegen, manifestieren;
  • schwere Übelkeit und Erbrechen mit einer Beimischung von Blut oder "Kaffeesatz";
  • Bewusstlosigkeit oder starker Schwindel vor dem Hintergrund von Schmerzen oder zugrunde liegenden Pathologien;
  • eine Zunahme der Schmerzintensität und eine zunehmende Schwäche;
  • schwere Atemnot und Zyanose der Lippen in Kombination mit anhaltenden Schmerzen (mehr als 20 Minuten);
  • Vaginalblutung.

Für die Erste Hilfe ist Folgendes erforderlich:

  • den Patienten zu legen, ihm frischen Luftstrom zuzuführen oder ihn die am wenigsten schmerzhafte Haltung einnehmen zu lassen (sitzen, den Körper leicht nach vorne kippen);
  • Legen Sie eine Eiskompresse auf den Bereich unter den linken Rippen.
  • Rufen Sie einen Krankenwagen und bewegen Sie den Patienten nicht selbst, wenn keine Lebensgefahr besteht.

Bei Bewusstlosigkeit muss der Patient Watte mit Ammoniak riechen. Im Falle einer Ineffizienz der Methode ist es notwendig, die Atemwege vom Erbrechen zu befreien oder eine kardiopulmonale Wiederbelebung durchzuführen.

Die Ursache für Beschwerden und Schmerzen im Magen ist eine Änderung des pH-Werts

Der Magen befindet sich oberhalb des Nabels unter dem Rippenbogen der Brust. Die Wände eines Hohlorgans produzieren Saft - einen Komplex aus Enzymen und Salzsäure. Die Lösung hat einen pH-Wert von 1,6 bis 2. Salzsäure ist für die Verdauung von Lebensmitteln erforderlich, aber aufgrund von Unterernährung und Stress sinkt oder steigt der pH-Wert. Diese Veränderungen wirken sich negativ auf die Aktivität von Enzymen im Magen aus..

Gewohnheiten, die Sodbrennen, Schweregefühl und Schmerzen im Magen verstärken:

  • Das Überwiegen von tierischen Proteinen in Lebensmitteln.
  • Die Fülle an Gewürzen in Gerichten.
  • Überessen, Übergewicht.
  • Enge Kleidung tragen.
  • Schlaf nach dem Essen.
  • Rauchen.

Wichtig! Um den pH-Wert des Safts im Magen zu normalisieren, müssen Sie eine Diät einhalten und fetthaltige, frittierte, saure Lebensmittel, alkoholische und kohlensäurehaltige Getränke vermeiden. Almagel Suspension kann unmittelbar vor den Mahlzeiten eingenommen werden..

Reduzierte Säure des Magensaftes mit einem Mangel an B-Vitaminen, Infektionskrankheiten. Die Einnahme von Vitaminpräparaten trägt zur Aktivierung der Drüsen bei, die Salzsäure produzieren. Wie von einem Arzt verschrieben, trinken sie natürlichen oder künstlichen Magensaft.

Gastritis mit verminderter Sekretion ist eine der Ursachen für Magenkrebs. Der Patient verliert Gewicht, obwohl er nicht dazu neigt, Gewicht zu verlieren, hat er Anzeichen von Anämie oder Gelbsucht seiner Haut entwickelt. Schwäche baut sich auf, jede Anstrengung wird mit Mühe gegeben. Wenn solche Anzeichen auftreten, wenden Sie sich an einen Onkologen.

Atmungssystem

Stiche unter der linken Rippe vorne und mit Lungenproblemen: Kollaps, Bluthochdruck, Lungenentzündung. Die zweite Krankheit ist schwer zu diagnostizieren, wie die erste. Das Hauptsymptom ist Atemnot und Stichschmerzen. Im Falle eines Hustens müssen Sie dringend einen Arzt um Hilfe bitten. Dies ist ein Bezirksarzt, Lungenarzt, Beatmungsbeutel und Herzchirurg. Die Diagnose sollte umfassend sein, da die Krankheit in einem frühen Stadium schwer zu erkennen ist. Die Ursache für Husten kann ein harmloses Virus sein. Anzeichen einer Lungenentzündung: Fieber, Schüttelfrost, Husten mit Auswurf, Müdigkeit. Wenn die Krankheit rechtzeitig diagnostiziert wird, wird sie in 10-14 Tagen behandelt. Antibiotika werden hauptsächlich verwendet..

Die Stärke und Zeit des Auftretens von Schmerzen links im Hypochondrium


Die Ursachen für Beschwerden im Oberbauch werden häufig durch die Entwicklung einer so häufigen Krankheit wie Gastritis erklärt. Es lindert Erbrechen, da es eine Freisetzung von Nahrungsmassen gibt, die die Magenwand reizen. Ein begleitendes Symptom der Krankheit ist saures und bitteres Aufstoßen. Die Qualität und der Zeitpunkt des Auftretens unangenehmer Empfindungen im linken Oberbauch werden durch die Qualität der Nahrung, körperliche Aktivität und emotionalen Stress beeinflusst.
Bei chronischer Gastritis ist das Auftreten dumpfer Schmerzen fast unmittelbar nach einer Mahlzeit charakteristisch. Akute Schmerzen unter den Rippen links, die Experten als „Dolch“ bezeichnen, treten bei einem Magengeschwür auf. Ein Mann versucht, eine Position einzunehmen, die das Leiden erleichtert - er liegt mit an den Bauch gepressten Beinen. Wenn der Patient ein Zwölffingerdarmgeschwür hat, ist der Schmerz ebenfalls akut, unterscheidet sich jedoch darin, dass er in das rechte Hypochondrium wandern kann.

Ein schwerer Schmerzanfall mit Magengeschwüren beginnt normalerweise sofort oder anderthalb Stunden nach dem Essen. Die typische Lokalisierung eines unangenehmen Gefühls befindet sich oben, wo die Mittellinie des Abdomens verläuft, oder links davon. Der Schmerz breitet sich hinter dem Brustbein aus und gibt unter den Schulterblättern nach. Wie man ein Magengeschwür behandelt, lesen Sie in diesem Artikel.

Wenn ein Ulkus im Zwölffingerdarm 12 lokalisiert ist, treten später Bauchschmerzen auf - eineinhalb oder zwei Stunden nach dem Essen. Beschwerden können bei einer langen Pause zwischen den Mahlzeiten oder nachts auftreten. Diese Art von Schmerz wird oft als "hungrig" bezeichnet, sie vergehen nach einem Glas Milch..

Krampfschmerzen sind neben Erkrankungen des Magens selbst charakteristisch für eine autonome Neurose. Die Beschwerden sind im vierten linken Interkostalraum lokalisiert.

Was ist auf der linken Seite?

Bevor wir uns mit den Ursachen von Schmerzen befassen, wäre es schön, sich an den Verlauf der menschlichen Anatomie zu erinnern, den jeder in einer Gesamtschule genommen hat, und herauszufinden, welche Organe sich auf der linken Seite des Körpers befinden. Dieses Wissen hilft zu verstehen, was das Auftreten unangenehmer Empfindungen hervorrufen kann..


Was ist unter der linken Rippe

Zu den Organen des linken Hypochondriums, dh derjenigen, deren Fehlfunktionen Schmerzen auf der linken Seite hervorrufen können, gehören:

  • Pankreas;
  • ein Herz;
  • linke Hälfte des Zwerchfells;
  • Lunge;
  • Därme (dick und dünn);
  • Teil des Magens;
  • Milz;
  • Teil des Urogenitalsystems, d. h. des Harnleiters und der linken Niere.


Das Urogenitalsystem des Menschen

Vergessen Sie auch nicht, dass es auch Knochenelemente der Brustrippen gibt. Jedes dieser Organe kann auf der linken Körperseite weh tun und Unbehagen verursachen, manchmal ziemlich stark.

Auf eine Notiz! Meistens glaubt eine Person, dass Schmerzen auf der linken Seite ein Problem mit dem Herzen sind. Tatsächlich kann das Schmerzsyndrom aber auch aus einer Reihe anderer Gründe auftreten - zum Beispiel der gleichen Interkostalneuralgie, Pankreatitis, Niereninsuffizienz usw..


Bauchzonen links

Wenn eine Person klar verstehen kann, wo es weh tut, ist es in einigen Fällen möglich zu verstehen, in welchem ​​Organ das Problem liegt. Aber manchmal kann eine Sache weh tun und unangenehme Empfindungen können an einem ganz anderen Ort gehört werden. Es ist daher sehr selten, eine Diagnose selbst zu stellen und noch weniger, eine Behandlung zu verschreiben.

Auf unserer Website finden Sie nicht nur Informationen zu Schmerzen auf der linken Seite unter den Rippen. In einem Referenzartikel werden wir beispielsweise darüber sprechen, warum sich am großen Zeh ein Knochen befindet, was die Gründe für das Auftreten von Beschwerden sind und welchen Arzt Sie in diesem Fall kontaktieren sollten.

Ösophagushernie

Ein Zeichen dieser Krankheit ist der Schmerz, der im Oberbauch lokalisiert ist, unter den Schulterblättern abgibt und sich entlang der Speiseröhre ausbreitet. Typische Situationen der Schmerzverstärkung: körperliche Belastung, Nahrungsaufnahme, Gasansammlung im Darm, tiefes Atmen. Darüber hinaus Sodbrennen, Übelkeit, Schluckauf, Brennen im Hals und Hustenanfälle in der Nacht.

Zwerchfellhernie der Speiseröhre entwickelt sich mit Verletzungen des Bauches, Autoimmunerkrankungen, schwerem, anhaltendem Husten. Die Krankheit im Anfangsstadium wird konservativ behandelt. Wenn ein Teil des Magens in die Brusthöhle „extrudiert“ wird, ist ein chirurgischer Eingriff erforderlich.

Chronische Gastritis

Am häufigsten treten Symptome innerhalb weniger Stunden nach Einnahme schädlicher Produkte, Medikamente und Chemikalien auf. Der Hauptgrund für eine Gastritis, bei der die linke Seite unter den Rippen vorne sticht, ist eine schlechte Ernährung. Die akute Form wird schnell behandelt. Zuerst müssen Sie den Magen leeren. Am ersten Tag - nur flüssiges Essen (Kefir, Suppe), das zweite - weiches Essen (Haferbrei, Gelee), Diät für 5 Tage.

Eine medikamentöse Therapie wird ebenfalls angewendet. In der Regel lässt die Gastritis danach nach, aber Sie sollten sich immer an eine ausgewogene Ernährung erinnern. Die chronische Form wird länger behandelt. Es ist nicht möglich, es für eine lange Zeit zu erkennen, da es sich möglicherweise nicht manifestiert und nach dem Einsetzen der Symptome verschwindet und das Stadium der Remission beginnt. Für die Behandlung benötigen Sie eine konstante Diät und von Ihrem Arzt verschriebene gastroprotektive Mittel.

Pankreatitis

Schmerzen über den Rippen treten bei Entzündungen der Bauchspeicheldrüse auf. Akute Pankreatitis beginnt plötzlich, wie man in solchen Fällen sagt, "vor dem Hintergrund des vollständigen Wohlbefindens". Wenn der Entzündungsprozess einen schmalen Teil des Organs bedeckt, der sich links im Hypochondrium befindet, tut die linke Seite weh. Starkes mehrfaches Erbrechen, das keine Linderung bringt. Der Puls beschleunigt sich, der Blutdruck sinkt, Schweiß tritt auf der Haut auf, die Zunge trocknet im Gegenteil.

Wichtig! Mit der Entwicklung eines starken Schmerzanfalls im Bauch von Herpes zoster sollte Erbrechen als "Krankenwagen" bezeichnet werden..

Anzeichen einer chronischen Pankreatitis:

  • Normalerweise treten nach dem Essen Schmerzen im linken Hypochondrium auf und geben zurück.
  • Übelkeit tritt häufig auf.
  • Verdauungsstörung.
  • Gewichtsreduzierung.

Lesen Sie hier mehr über Anzeichen einer Pankreasentzündung..

Bei chronischer Pankreatitis verändert sich das Organgewebe innerhalb einiger Jahre und es treten regelmäßig Exazerbationen auf. Beschwerden im Oberbauch treten etwa 1,5 bis 2 Stunden nach dem Essen auf. Alkoholkonsum wird häufig zu einer der Hauptursachen für akute Pankreatitis bei Männern..

Eine Pankreasentzündung ist mit einer Gallensteinerkrankung verbunden. Der Ausfluss der Galle wird gestört, wenn der Zahnstein im Blasengang stecken bleibt. Gleichzeitig wird die Trennung von Pankreassaft gestört. Enzyme beginnen das Drüsengewebe zu „verdauen“. Der Schmerz ist sehr stark und im Oberbauch lokalisiert. Analgetika mit diesem Angriff helfen nicht viel.

Arten von Schmerzen

Der Schmerz kann anderer Natur sein, und wenn Sie ihn bestimmen können, können Sie den Bereich der vermuteten Diagnosen erheblich einschränken. Oft kann die Art des Schmerzes anzeigen, welches Organ weh tut und warum..

Tabelle. Lokalisation des Syndroms und seiner Ursachen.

LokalisierungUrsachen
Vorderer Oberbauch, linke KörperseiteDie Prozesse der Entzündung der Atemwege, Interkostalneuralgie, Probleme mit Herz, Magen und einer Reihe von Verdauungsorganen.
Untere Brust linksMagen-Darm-Erkrankungen, Nieren- und Harnwegserkrankungen, Blinddarmentzündung, Erkrankungen der Fortpflanzungsorgane.
Obere BrusthälftePathologien des Herz- und Blutbildungssystems, Probleme mit der Milz, Erkrankungen der Wirbelsäule, Schwangerschaft, Probleme mit der Bauchspeicheldrüse.


Schmerzen in der linken Seite des Bauches

Tabelle. Arten und Arten von Schmerzen.

Art des SchmerzesMögliche Gründe
ScharfSolche Schmerzen sind scharf und intensiv, werden normalerweise an einer Stelle gefühlt und signalisieren ernsthafte Probleme. Es ist oft schwer zu ertragen - es ist am besten, nicht zu hoffen, dass es von selbst vergeht, sondern dringend medizinische Hilfe zu suchen. Tritt häufig vor dem Hintergrund eines Milzbruchs auf, kann mit einer Verschlimmerung oder Perforation des Geschwürs auftreten. Im Falle einer Verletzung signalisiert es häufig eine Schädigung der inneren Organe durch Knochenfragmente. Manchmal spricht sie von einem Herzinfarkt oder einer Umkehrung des Darms, einer Pankreatitis oder einer Nierenkolik usw. In den meisten Fällen muss eine Person sofort ins Krankenhaus eingeliefert werden! Manchmal dauert die Punktzahl Minuten, daher ist es am besten, sofort einen Krankenwagen zu rufen, wenn solche Schmerzen auftreten.
SchmerzDieser Schmerz ist nicht so stark wie die oben beschriebene Option, kann aber sehr lange anhalten. Tritt häufig bei Ischämie, Angina pectoris, vor dem Hintergrund von Kolitis und Duodenitis auf. Manchmal sind solche Schmerzen bei Osteochondrose zu spüren. Vergessen Sie nicht, dass Probleme mit der Milz Schmerzen verursachen können, z. B. eine Zunahme aufgrund derselben Tuberkulose oder anderer Pathologien. Beim Verzehr von fetthaltigen Lebensmitteln in großen Mengen können Schmerzen auftreten..
DummIn der Regel entwickelt sich ein Schmerzsyndrom dieser Art vor dem Hintergrund von Cholezystitis, entzündlichen Prozessen in den Harnorganen oder Genitalien, Gastritis, Pankreatitis. Am häufigsten tritt es auf, wenn eine Person bereits eine chronische Krankheit hat. Normalerweise stört das Schmerzsyndrom die Person nicht sehr, der Patient kann sich durchaus an die ständigen schwachen Beschwerden gewöhnen und keine Hilfe von Ärzten suchen, was grundsätzlich falsch ist. Verzögerungen bei einer Reihe von Pathologien können zu fortgeschrittenen Krankheitsfällen bis zum Einsetzen von Prozessen wie dem Gewebetod führen.
NähenDies ist eine Art scharfer Schmerz. Normalerweise manifestieren sich Nähte bei Nierenproblemen - bei Pyelonephritis oder Urolithiasis. Der Schmerz ist deutlich in der Seite unter den Rippen von hinten zu spüren. Es ist wahr, dass es oft mit zusätzlichen Symptomen einhergeht - Übelkeit, Erbrechen, Wunsch, auf die Toilette zu gehen usw. Bei solchen Symptomen ist es wichtig, sich so schnell wie möglich an die Klinik zu wenden.
PochenEin pulsierendes Syndrom wird normalerweise bei Pankreatitis festgestellt. Es ist wichtig, das Vorhandensein anderer Symptome zu beachten - Durchfall, Erbrechen von Gallenmassen usw. Die Hilfe von Ärzten ist notwendig, da es nicht immer möglich ist, Pankreatitis selbst zu behandeln.


Schmerz kann anderer Natur sein.

Jetzt lohnt es sich, auf der linken Seite ausführlicher über die Hauptursachen für Schmerzen zu sprechen. Dies hilft bei der Navigation im Falle ihres Auftretens, um zu entscheiden, welche Maßnahmen zu ergreifen sind und welcher Arzt zu konsultieren ist.

Behandlung von Pankreasentzündungen

Im Krankenhaus wird eine Infusionstherapie durchgeführt, es werden Medikamente verschrieben, die Schmerzen und andere Manifestationen einer Pankreatitis lindern. Es werden Mittel eingeführt, die die Produktion von Pankreassaft reduzieren. Sie zersetzen die Enzyme der Drüse, aufgrund deren Anhäufung Schmerzen auftreten.

Die Arzneimittelgruppen, mit denen die Behandlung eines Pankreatitis-Anfalls in einem Krankenhaus durchgeführt wird:

  • Schmerzmittel;
  • antiemetisch;
  • antimikrobiell;
  • krampflösende Mittel;
  • Antazida.

Für die Zerstörung des Pankreasgewebes ist ein chirurgischer Eingriff erforderlich. Wenn Gallensteine ​​die Ursache für akute Schmerzattacken werden, empfiehlt der Arzt in solchen Fällen die Entfernung der Blase.

Ernährung und Einnahme von Enzympräparaten - Alltag von Patienten mit chronischer Pankreatitis. Viele Medikamente enthalten Lipase, Amylase, Protease: Pankreatin, Kreon, Panzinorm, Mikrasim, Pancrealipase, Hermitage, Mezim forte. Dank Medikamenten werden Lebensmittel besser verarbeitet und im Verdauungstrakt aufgenommen. Das Körpergewicht des Patienten normalisiert sich und seine Gesundheit verbessert sich. Bei akuter Pankreatitis sollten keine Enzympräparate eingenommen werden..

Verhütung


Gesunder Schlaf
Es ist sehr schwierig, das Auftreten eines plötzlichen Kribbelns im linken Hypochondrium zu verhindern, aber die Wahrscheinlichkeit, Krankheiten zu entwickeln, die dieses Symptom hervorrufen, kann minimiert werden.

Es ist notwendig, täglich die einfachen Präventionsregeln zu befolgen, die aus folgenden Maßnahmen bestehen:

  • Optimieren Sie Ihren Lebensstil, treiben Sie Sport und schlafen Sie mindestens 7-8 Stunden am Tag.
  • fetthaltige, gebratene, geräucherte, süße, sauer eingelegte Lebensmittel von der Ernährung ausschließen;
  • sich weigern, Alkohol, Drogen oder Tabakerzeugnisse zu trinken;
  • Kontrollieren Sie Ihr Körpergewicht, verhindern Sie Fettleibigkeit;
  • Sättigen Sie die Ernährung mit Getreide, magerem Fleisch von Hühnern, Kaninchen, Kalbfleisch, essen Sie Meeresfisch, bevorzugen Sie gedünstetes Gemüse, frisches Obst und Kräuter;
  • mindestens 1 Mal pro Jahr, um sich einer geplanten vorbeugenden Untersuchung durch einen Arzt eines Gastroenterologen, Endokrinologen, Therapeuten und Chirurgen zu unterziehen;
  • Das Tagesmenü sollte nur aus natürlichen Produkten bestehen, deren Herstellung ohne Zusatz von Konservierungsstoffen, Emulgatoren, Palmöl, Transfetten und Geschmacksstimulanzien durchgeführt wurde, die die Bauchspeicheldrüse stören und systemische Funktionsstörungen des Verdauungstrakts verursachen.
  • Vermeiden Sie Stress, nervöse Belastungen und Konfliktsituationen. Wenn dies nicht möglich ist, nehmen Sie Beruhigungsmittel.
  • Überwachen Sie die Regelmäßigkeit des Stuhls, damit es nicht zu Verstopfung und Ansammlung von Stuhlblockaden im Darm kommt.
  • Heben Sie keine Gegenstände an, die schwerer als 3 kg sind.

Besonders gefährdet sind Menschen, deren Familie nahe Verwandte hat, die an Krankheiten wie Magengeschwüren oder ähnlichen Läsionen der Zwölffingerdarmschleimhaut, Gastroduodenitis, akuter oder chronischer Pankreatitis und Diabetes mellitus leiden. Sie können an diesen Beschwerden erkranken und plötzlich ein Kribbeln im linken Hypochondrium spüren.

Daher ist für sie die Umsetzung der oben genannten Empfehlungen eine Voraussetzung.

Schmerzen im linken Hypochondrium bei Schwangeren

Chronische Krankheiten, an denen eine Frau in einer interessanten Situation litt, sind innerhalb von 9 Monaten weniger auffällig. Der Grund für die Verbesserung des Zustands eines kranken Magens oder Zwölffingerdarms ist der hohe Gehalt an weiblichen Sexualhormonen.

Die harmlosesten Schmerzursachen im linken Hypochondrium bei Schwangeren:

  • Muskelspannung des Bauches;
  • körperliche Überlastung;
  • Überessen;
  • Verdauungsstörungen.

Wichtig! Schmerzen im Oberbauch können auf eine innere oder ansteckende Krankheit hinweisen. Beide Gründe sind gefährlich für die Mutter selbst und das ungeborene Kind. Bei einer Infektionskrankheit sind Bauchschmerzen mit Fieber, Erbrechen und Durchfall verbunden. Die Symptome nehmen schnell zu und dauern 1-3 Tage.

Infektionen verursachen oft einen Ausschlag nach einer bestimmten Zeit - der Inkubationszeit. Hautausschläge können wie kleine oder große Flecken, wässrige Blasen, Blasen aussehen. Das Rötelnvirus ist gefährlich bei Frauen, die ein Baby erwarten. Wenn ein Fötus bei einem Neugeborenen infiziert ist, werden zahlreiche Pathologien und Entwicklungsstörungen festgestellt.

Innere Erkrankungen - Ursachen von Magenschmerzen während der Schwangerschaft:

  • Gastritis - bakteriell, erosiv, atrophisch usw..
  • Zwölffingerdarmgeschwür.
  • Magengeschwür.
  • Magenpolypen.

Während der Schwangerschaft kommt es in 40% der Fälle bei Patienten mit Magengeschwüren zu einer Remission. Ungefähr 12% der Frauen fühlen sich im Hypochondrium weiterhin genauso unwohl wie vor der Schwangerschaft. Der Rest hat keine Änderungen.

Membranpathologie

Ständige Schmerzen in diesem Bereich können bei Pathologien des Zwerchfells, Zwerchfellhernie auftreten. Die für die Speiseröhre notwendige Öffnung im Zwerchfell, die mit dem Magen verbunden ist, trennt die Brusthöhle von der Bauchhöhle. Und wenn das Muskelgewebe, das dieses Loch reguliert, geschwächt ist, dehnt sich das Lumen aus, so dass der obere Magen über die Bauchhöhle hinaus in die Brust gelangen kann.

In diesem Fall wird der Mageninhalt in die Speiseröhre geworfen, was zu einem ständigen dumpfen, schmerzenden Schmerz auf der linken Seite mit Übelkeit und Sodbrennen führt. Schwangerschaft, Fettleibigkeit und übermäßige körperliche Anstrengung können zur Entwicklung eines Zwerchfellbruchs beitragen. Diese Pathologie tritt häufig bei älteren Menschen mit einer allgemeinen Schwächung des gesamten Muskelsystems auf. Manchmal wird dieser Zustand durch Einklemmen des Magens verschlimmert, dann gibt es scharfe, schneidende, scharfe Schmerzen im linken Hypochondrium.

Welche Organe können Schmerzen verursachen?

Schmerzhafte Empfindungen können in seltenen Fällen genau zu Verletzungen der Rippen führen. Nach erfolglosen Stürzen wird häufig Gewichtheben, Kämpfe, ein Riss in der Rippe oder sogar ein Bruch diagnostiziert. In diesem Fall kann der beschädigte Knochen benachbarte Organe beeinträchtigen..

Röntgenstrahlen helfen, das Problem einer ähnlichen Situation zu lösen und geeignete Maßnahmen zu ergreifen.

Es ist notwendig, eine Röntgenaufnahme zu machen und sicherzustellen, dass die Brust nicht beschädigt ist

In anderen Fällen deuten Schmerzen im linken Hypochondrium vorne auf eine Fehlfunktion der folgenden Organe hin:

  • Innereien;
  • Milz;
  • Bauch;
  • Pankreas;
  • Knospe;
  • Lunge;
  • Membran.

Eine weitere häufige Ursache für Schmerzen: Interkostalneuralgie, die die zwischen den Rippen befindlichen Nerven reizt.

Die Ursache des Schmerzes kann Interkostalneuralgie sein.

Magengeschwür

Im Magen treten Schmerzen auf, die mit einer Reizung der Schleimhaut verbunden sind. Im Laufe der Zeit wird die Schleimhaut mit Geschwüren bedeckt und ihre Zerstörung tritt auf. Die folgenden Symptome sind auch charakteristisch für ein Geschwür:

  • Erbrechen Reflex;
  • Schmerz, der dem linken Hypochondrium gibt;
  • Aufstoßen;
  • die Schwäche.

Sie sollten wissen, dass Schmerzen mit Magengeschwüren ein Vorbote einer schwerwiegenden Pathologie sein können, beispielsweise eines perforierten Geschwürs. Es ist gekennzeichnet durch starke Dolchschmerzen, Schock beim Patienten, Erbrechen mit einer Beimischung von Blut, Bewusstlosigkeit und allgemeine Vergiftung des Körpers.

Urologie

Pyelonephritis

Pyelonephritis ist eine Entzündung des Parenchyms und des Kelches der Niere.

Bakterien dringen durch den Genitaltrakt oder durch das Kreislaufsystem in die Nieren ein. Ungeschützte sexuelle Beziehungen, Schwangerschaft und Geburt können zu Provokateuren der Krankheit werden. Bei Männern sind Urethritis und Prostatitis manchmal auch mit Pyelonephritis verbunden..

  • Erbrechen
  • Übelkeit;
  • Temperaturanstieg;
  • schmerzhaftes Urinieren;
  • Schmerzen, die sich auf Magen und Rücken ausbreiten.

Oft entwickelt sich die Krankheit sehr schnell in nur wenigen Stunden.

  • Antibiotika nehmen;
  • Einhaltung der Bettruhe und Einnahme entzündungshemmender Medikamente;
  • Diät, zum Beispiel Essen harntreibende Wirkungen: Gurken, Wassermelonen usw..

Nierenkolik

Nierenkolik - starke Schmerzen im unteren Rücken oder an der Seite. Es kann schnell beginnen, manchmal lassen die Manifestationen nach und erscheinen dann wieder. Der Grund ist Urolithiasis, die Bildung von Nierensteinen.

Ein Bluttest sowie ein Urintest können helfen, mögliche Niereninfektionen zu identifizieren. Röntgen, Ultraschall und Tomographie zeigen das Vorhandensein von Stein.

Medikamente helfen, Schmerzen und Muskelkrämpfe zu reduzieren. Möglicherweise sind Medikamente erforderlich, um den Magen zu beruhigen und das Erbrechen zu stoppen. Manchmal ist eine Operation erforderlich, um eine Verstopfung der Harnröhre zu entfernen. Die Behandlung kann die Einnahme von Medikamenten umfassen, die zum unabhängigen Durchgang des Steins beitragen.

Prävention ist starkes Trinken, Mangel an Unterkühlung sowie die Behandlung von Begleiterkrankungen.

Ein Stein in der linken Niere führt oft zu starken Schmerzen auf der linken Seite.

Wenn sich der Nierenstein bewegt, verursacht er scharfe Schmerzen sowohl im Rücken als auch im Magen und breitet sich in der Leiste aus.

  • Krämpfe in den Nieren;
  • Brennen beim Wasserlassen;
  • scharfer Schmerz an der Seite, der vergeht und wieder auftritt;
  • Pulsationsempfindungen, die sich im Bauch und im Rücken bewegen.

Es gibt viele wirksame Hausmittel, die helfen können, Nierenschmerzen loszuwerden. Es ist jedoch wichtig, einen Arzt zu konsultieren und die von ihm verordnete Behandlung zu befolgen. Vermeiden Sie während dieser Zeit anstrengende Übungen und trinken Sie mehr Wasser..

Welchen Arzt soll ich kontaktieren?

Bei einigen Krankheiten, begleitet von Kribbeln im linken Hypochondrium, benötigt der Patient eine spezialisierte medizinische Notfallversorgung. Daher ist es wichtig zu verstehen, wann Sie nur einen Termin bei einem örtlichen Therapeuten vereinbaren können und wann Sie sofort ein Ärzteteam zu Ihnen nach Hause rufen müssen.

Es ist ratsam, einen Krankenwagen zu rufen oder den Patienten ins Krankenhaus zu bringen, wenn Schmerzen unter der linken unteren Rippe vor dem Hintergrund von:

  • Bauchverletzungen (Schock, Sturz auf etwas Festes, Autounfall);
  • ein starker Temperaturanstieg;
  • wiederholtes Erbrechen;
  • wachsende Schwäche, Schwindel;
  • einschnürendes Gefühl in der Brust und Luftmangel;
  • koronare Herzkrankheit (die schwerste Form ist der Myokardinfarkt, der sich bei anderen Krankheiten maskieren kann).

Wenn plötzlich starke stechende Schmerzen auftraten und länger als 30 Minuten andauerten, müssen Sie dringend ins Krankenhaus, um eine akute chirurgische Pathologie auszuschließen, auch wenn keine anderen Symptome vorliegen.

In allen anderen Fällen muss auch eine Reise zum Arzt nicht verzögert werden. Es ist ratsam, die Untersuchung mit einem Hausarzt (oder Therapeuten) zu beginnen. Bei Bedarf wird er an einen engeren Spezialisten überwiesen - einen Gastroenterologen, Neurologen, Chirurgen, Onkologen, Hämatologen oder Nephrologen.

Der Arzt wird sich besonders für folgende Informationen interessieren:

  • Nach welchen Ereignissen trat der Schmerz auf?
  • Gibt es einen Zusammenhang zwischen dem Auftreten unangenehmer Empfindungen in der Seite und dem Essen?
  • Gibt es einen Zusammenhang mit körperlicher Aktivität?
  • Was ist die Natur des Schmerzes (nur Stiche oder irgendwo verschenkt, konstant oder periodisch, etc.).
  • Unter welchen Bedingungen verstärkt sich der Schmerz?.

Stechen Sie die linke Seite des Unterbauchs

Dyspeptische Störungen, die normalerweise nie bei Erkrankungen anderer Organe auftreten, können ebenfalls auftreten. Ärzte mit chronischer Pankreatitis bemerken beispielsweise Schmerzen bei schmerzendem Herpes zoster, die sich im Bereich der direkten Projektion der Bauchspeicheldrüse befinden. Näh- und Schnittschmerzen treten häufig bei einer Verschlimmerung der chronischen Pankreatitis auf und gehen mit Erbrechen, Übelkeit, die keine Linderung bringt, sowie Fieber einher.

Coprostase tritt in der Regel bei einem akuten Bauch auf, und verschiedene Enteritis und Colitis haben einen charakteristischen Schmerz, der von einer Veränderung des Stuhls begleitet wird. Und selbst Leberkoliken oder Blinddarmentzündungen können links und nicht rechts Schmerzen hervorrufen, wie viele an das Denken gewöhnt sind.

Pathologische Zustände der Milz

Die Milz ist ein zerbrechliches, leicht zerreißbares Organ, daher spiegelt sich jeder pathologische Zustand in Schmerzen wider. Sein leichter Anstieg ist schwer zu erkennen, insbesondere bei übergewichtigen Menschen, da er tief im linken Hypochondrium liegt. Eine vergrößerte Milz oder Splenomegalie tritt bei einigen Infektionskrankheiten auf, beispielsweise bei infektiöser Mononukleose. Zusätzlich zu den Schmerzen in der Milz ist diese Krankheit jedoch durch ausgeprägte Symptome wie Fieber, Muskelschmerzen, Kopfschmerzen, geschwollene Lymphknoten, allgemeine Vergiftung, Mandelentzündung und vergrößerte Leber gekennzeichnet. Die Milz erfüllt mehrere wichtige Funktionen im Körper:

  • Dies ist der dünnste Blutfilter.
  • Dies ist der größte Lymphknoten.
  • Dies ist das größte Konglomerat von retikuloendothelialem Gewebe.

Wenn die Milzhypertrophie in einem verstärkten Modus eine Immun-, Phagozyten- und Filterfunktion ausübt, dh vor dem Hintergrund von Erkrankungen der Immunkomplexe, der hämolytischen Anämie und akuten schweren Infektionen, nimmt sie an Größe zu und kann links Schmerzen verursachen. Andere Ursachen für Schmerzen und Vergrößerung der Milz sind Verletzungen, Infiltration, Tumore oder Defekte in ihrer Entwicklung. Ein besonders scharfer, scharfer Schmerz im Bereich unter den Rippen tritt beim Aufprall und Trauma auf, was zu einem Bruch der Milz führt. Ein Zeichen für einen Bruch ist neben den Schmerzen die Zyanose der Haut um den Nabel, da sich dort eine große Menge Blut ansammelt und die Schmerzen vom linken Hypochondrium nach hinten austreten. Wenn solche Symptome auftreten, rufen Sie einen Krankenwagen.

Wann ins Krankenhaus gehen?

Was ist zu tun, wenn solche schwerwiegenden Krankheiten als Ursache für Interkostalschmerzen vermutet werden? Wir versuchen Fälle zu identifizieren, in denen dringend Maßnahmen erforderlich sind, um die Entwicklung gefährlicher Folgen zu verhindern..

  • Wenn der Interkostalschmerz akut ist und nicht verschwindet, befindet er sich unter dem Brustbein und strahlt zum linken oder rechten Arm (selten) aus, begleitet von einem Gefühl der Unterdrückung, des Schwitzens und des Luftmangels - all dies kann Anzeichen eines Myokardinfarkts oder anderer Herzprobleme sein.
  • Wenn Interkostalschmerzen plötzlich auftreten, scharf sind und nicht verschwinden, gehen Atembeschwerden einher. Es könnte sich um eine Lungenembolie handeln.
  • Wenn der Schmerz einem Herzinfarkt ähnelt, aber über die Schultern und den Rücken ausstrahlt, geht er mit Schwitzen, Angstzuständen und Atembeschwerden einher. Es kann sich um ein geschichtetes Aortenaneurysma handeln.

Erkrankungen des Magens und anderer Organe des Magen-Darm-Trakts


Zu den symptomatischen Ursachen gehören Erkrankungen wie Verschlimmerung oder Einklemmen eines Leistenbruchs, Perforation eines Geschwürs. Diese Pathologien gehen mit Tachykardie, Atemnot, Schmerzen und Blässe der Haut einher. Bewusstlosigkeit durch akute Schmerzen ist möglich.

Ähnliche Symptome werden bei Peritonitis beobachtet, bei der Fieber möglich ist. Es gibt aber auch andere, weniger schwerwiegende Pathologien:

Einige Darmpathologien verursachen auch unangenehme Symptome und können angeborener Natur sein:

  • Kolitis und Enteritis. Punkt und ausgedehnte Entzündung der Schleimhaut, begleitet von Erbrechen, ständigen Schmerzen und Durchfall. Kann durch Laktasemangel, Glutenunverträglichkeit und Vergiftung ausgelöst werden.
  • Morbus Crohn. Schwere Autoimmunpathologie, bei der Symptome anderer Krankheiten auftreten: loser Stuhl, akute Schmerzen, Erbrechen und Übelkeit.

Viele Magen-Darm-Erkrankungen entwickeln sich im Laufe des Lebens und führen ohne Behandlung zu chronischen Schmerzen sowie gefährlichen chirurgischen Zuständen..

Herzkrankheiten


Brennende Schmerzen auf der linken Seite sind häufig mit Pathologien des Herz-Kreislauf-Systems verbunden. Die folgenden zusätzlichen Symptome treten auf:

  • Brennen unter der linken Brustwarze oder in der Mitte des Brustbeins;
  • Herzklopfen;
  • Übelkeit und Atemnot.

Diese Symptome manifestieren sich: Pathologien der Koronararterien, Herzischämie, Kardiomyopathie. Im letzteren Fall hat die Person möglicherweise keine Probleme mit Puls und Druck.

Identifizierung von Störungen nach Art des Schmerzes. Was zu tun ist, welche Behandlung erforderlich ist?

Schmerzen pathologischer Natur sind nicht nur gefährlich für die Gesundheit des Körpers, sondern einige sind tödlich.

An der Stelle der Lokalisation des Symptoms (linker Brustbereich, Unterbauch oder Hypochondrium) und der Beschreibung der Schmerzmerkmale kann ein Spezialist eine Diagnose vorab erstellen und den Untersuchungsbereich eingrenzen. Wichtig ist, dass ein Schmerzsymptom auch durch Pathologien in den Organen des Fortpflanzungssystems (bei Frauen) verursacht werden kann..

Scharfer, scharfer Schmerz

Scharfe Schmerzen deuten häufig auf schwerwiegende Fehlfunktionen des Körpers oder eine Verschlimmerung chronischer Krankheiten hin.

Beschreibung möglicher Ursachen mit empfohlenen Behandlungsmethoden:

Provokative FaktorenDie Nuancen der BehandlungArten von DrogenVolkskompositionen
Magengeschwür öffnenEs ist verboten, eine unabhängige Behandlung durchzuführen, auch wenn Schmerzmittel eingenommen werden, da dies die Diagnose verschlechtert.Diese Mittel werden nur im Krankenhaus verwendet, nachdem die Ursache der Schmerzen ermittelt wurde:
  • Analgetika (Tramadol, Ketanov);
  • krampflösende Mittel (Drotaverin, No-Shpa);
  • kardiovaskulär (Morphin, Droperidol). Arzneimittel werden intramuskulär oder intravenös verabreicht. Orale Anwendung nicht empfohlen.
Bei scharfen und akuten Schmerzen wird die Verwendung von Volksheilmitteln nicht empfohlen. Da es wichtig ist, zunächst die Ursache des Symptoms zu identifizieren.
Akute Pankreatitis
Verschlimmerung des Nierenversagens
Bruch der Milz oder der linken Niere
Rippenbruch
Herzinfarkt

Bei starken Schmerzen muss sofort die Notfallversorgung angerufen werden, um dem Opfer Ruhe und eine bequeme Position zu gewährleisten. Die Selbstdiagnose ist tödlich.

Dumpfer Schmerz

Stumpfe Schmerzen werden häufiger durch chronische Krankheiten verursacht.

Beschreibung möglicher Ursachen mit empfohlenen Behandlungsmethoden:

Provokative FaktorenDie Nuancen der BehandlungArten von DrogenVolkskompositionen
Chronische Erkrankungen des Magens, der Bauchspeicheldrüse und des Zwölffingerdarms.Unbehandelte Krankheiten entwickeln sich häufig zu einer chronischen Form. Bei periodischen Schmerzen ist es daher erforderlich, sich unter Aufsicht eines Arztes einer Diagnose und einer vollständigen Behandlung zu unterziehen.Bei Vorliegen chronischer Pathologien werden folgende Arten von Medikamenten empfohlen (von einem Arzt verschrieben):
  • Schmerzmittel (Brustan, Pentalgin);
  • krampflösende Mittel (Spazmonet, Papaverine);
  • Enzyme zur Normalisierung der Aktivität von Bauchspeicheldrüse und Magen (Festival, Mezim);
  • kardiovaskulär (Aspirin Cardio, Carvedilol);
  • analgetische Salben / Gele (zur Behandlung von Gelenken (Voltaren, Fastum Gel);
  • Antipyretikum (Ibuprofen, Paracetamol);
  • Antibiotika und antivirale (Amoxicillin, Viferon).
  • 10 g Hagebuttenbeeren in 200 ml kochendem Wasser dämpfen. Bestehen Sie auf einer Thermoskanne 25 min. Tagsüber verwenden. Ermöglicht es Ihnen, die Aktivität der Milz zu normalisieren;
  • 0,5 l Honig und 15 g Zimt in gemahlener Form mischen. Essen Sie 10 g vor den Mahlzeiten. Normalisiert den Verdauungstrakt. 2 Tage reichen aus, um die Schmerzen zu beseitigen.
Koronare Herzerkrankung
Der Beginn der Entwicklung eines Herzinfarkts
Onkologische Formationen in Leber, Bauchspeicheldrüse, Milz.
Gelenkerkrankungen
Lungenentzündung in der linken Lunge

Chronische Erkrankungen sind gefährlich, gefolgt von einem vollständigen Organversagen ohne Therapie.

Quälende Schmerzen

Ziehschmerz signalisiert hauptsächlich Pathologien der Milz und der Leber (Schmerz kann auf der linken Seite gegeben werden).

Um Schmerzen zu beseitigen, verschreiben Spezialisten:

  • Schmerzmittel (Panadol, Efferalgan);
  • Enzyme für die Leber (Allochol, Heptral);
  • Enterosorbentien (Aktivkohle, Polysorb).

Unter den Volksmethoden wird empfohlen, Honig mit Zimt zu verwenden (das Rezept ist oben beschrieben). Da die Aktivität dieser Organe beeinträchtigt ist, ist es wichtig, den Körper von Toxinen und Medikamenten zu reinigen. Andernfalls ist eine Vergiftung des gesamten Organismus möglich.

Nähender Schmerz

Schmerzhafte Nähte gehen oft mit Nierenerkrankungen einher. Die Pathologie zeichnet sich durch die Entwicklung einer Schwellung und eine Verletzung des Urinierungsprozesses aus. Selbstmedikation ist gefährlich durch Organversagen.

In der medikamentösen Therapie werden eingesetzt:

  • Diuretika (Bumetanid, Furosemid);
  • Schmerzmittel (Aspirin, Paracetamol);
  • Antibiotika (Amoxiclav, Azitrox);
  • entzündungshemmend (Indomethacin, Diclofenac).

Volksrezepte:

  • in 200 ml 10 g Karottensamen gedämpft. Bestehen Sie auf Stunde. 6 mal täglich 100 ml konsumieren;
  • Meerrettich reiben, süßen. Verwenden Sie 10 g vor den Mahlzeiten. Wenn Nierensteine ​​vorhanden sind, erfolgt die Behandlung ausschließlich unter ärztlicher Aufsicht.

Zusätzlich ist das Trinkregime begrenzt und die Menge an Salz verbraucht.

Pochender Schmerz

Pulsierende Schmerzen treten während der Entwicklung oder Verschlimmerung einer chronischen Pankreatitis auf.

Die folgenden Gruppen von Arzneimitteln werden zur Behandlung verwendet:

    Schmerzmittel (Duspatalin, Platifillin);

  • Enzyme, die die Aktivität der Bauchspeicheldrüse normalisieren (Pancreatin, Creon);
  • Arzneimittel mit entzündungshemmender und antibakterieller Wirkung (Abactal, Tienam);
  • fiebersenkend (Ibuklin, Maksikold).
  • Volksstrukturen:

    • in 500 ml kochendem Wasser 20 g trockenes Wermut gedämpft. Bestehen Sie 1 Stunde lang auf einer Thermoskanne. Verbrauchen Sie 50 ml 3-5 mal täglich;
    • 5 g trockene Kochbanane in 200 ml kochendem Wasser dämpfen. Bestehen Sie darauf, 20 Minuten anstelle von Tee zu trinken.

    Für eine Phase der Verschlimmerung der Krankheit ist es auch wichtig, eine strenge, von einem Arzt verordnete Diät einzuhalten.

    Schmerzen aus "weiblichen" Gründen

    Das linke Hypochondrium schmerzt auch bei einer Frau aus natürlichen und pathologischen Gründen, die in den Fortpflanzungsorganen auftreten.

    Mögliche Abweichungen und Lösungen:

    Provokative FaktorenTherapiefunktionenMedikamenteVolksrezepte
    EileiterschwangerschaftBei einer Eileiterschwangerschaft und bei fortgeschrittenen Erkrankungen ist ein chirurgischer Eingriff erforderlich, wenn die Einnahme von Medikamenten keine Auswirkungen hat. In anderen Fällen wird eine medikamentöse Therapie angewendet.
    • Schmerzmittel (Next, Ketoprofen);
    • krampflösende Mittel (Buscopan, Spasmalgon);
    • entzündungshemmend (Denebol, Naproxen);
    • Antibiotika (Biomycin, Tetracyclin);
    • fiebersenkend (Novigan, Nise).
    • 30 g Oregano in 500 ml kochendem Wasser dämpfen. Nach 30 Minuten verbrauchen. Dosis aufgeteilt in 3 Dosen, eingenommen vor den Mahlzeiten;
    • Mischen Sie die Farbe von Linden- und Eichenrinde (Kotelett) im Verhältnis 2: 3. 50 g der Mischung in 500 ml kochendem Wasser dämpfen. Zum Duschen verwenden.
    Eisprung, PMS und Menstruation
    In der Schwangerschaft drückt das Kind die Organe auf der linken Seite. Und auch der Beginn von Kämpfen
    Pathologien im linken Eierstock oder im linken Eileiter (Entzündung, Formationen jeglicher Art, Torsion der Eierstöcke)
    Endometriose, Myom, onkologische Formationen in der Gebärmutter
    Die Gefahr einer Abtreibung

    Die Selbstbehandlung dieser Pathologien ist gefährlich für die Entwicklung von Unfruchtbarkeit, und eine Eileiterschwangerschaft kann tödlich sein..

    Wenn gekippt

    Schmerzen, die beim Lehnen auftreten oder sich verschlimmern, können eine Entzündung des Muskelgewebes oder eines eingeklemmten Nervs bedeuten..

    Die Behandlung verwendet entzündungshemmende (Desonide, Clofeson) und Schmerzmittel (Omnopon, Promedol) Medikamente.

    Um die Schmerzen zu lindern, können Sie auch ein Kohlblatt oder Kalanchoe auftragen (mit einem Verband fixieren und 4 bis 8 Stunden halten) oder ein Bad mit einem Zusatz von Nadeln (1,5 kg Tannennadeln, 2 Liter kochendes Wasser einweichen) nehmen..

    Beim Einatmen

    Schmerzen, die sich während der Inspiration verstärken oder auftreten, können auf Unregelmäßigkeiten im Zwerchfell hinweisen. Diese Pathologien können lebensbedrohlich sein, daher ist eine medikamentöse oder alternative Behandlung vor dem Eintreffen eines Krankenwagens kontraindiziert.

    Nach dem Training

    Das Auftreten von Schmerzen nach körperlichen Handlungen ist hauptsächlich natürlich und erfordert keine medizinische Behandlung. Um sein Auftreten zu verhindern, müssen die Muskeln aufgewärmt und aufgewärmt werden.

    Mit Schmerzen können Sie den Ausbruch der Krankheit rechtzeitig erkennen. Es ist wichtig, sofort festzustellen, wo sich das Symptom befindet (linkes oder rechtes Hypochondrium, Unter- oder Oberbauch) und welche Schmerzen charakteristisch sind (akut, stumpf, pochend)..

    Mit diesen Daten können Sie die Ursache des Symptoms vorab ermitteln und den Diagnoseprozess beschleunigen. Da in einigen Fällen die rechtzeitige Erkennung der Krankheit ein Leben retten kann (z. B. Eileiterschwangerschaft bei Frauen).

    Verfasser: Svetlana Kotlyachkova

    Design des Artikels: Lozinsky Oleg

    Diagnose

    Wenn solch ein unangenehmes Symptom festgestellt wird, muss der Patient unbedingt den Rat eines Spezialisten einholen. Um eine Krankheit zu diagnostizieren, kann der Patient einen Gastroenterologen, Endokrinologen, Chirurgen, Traumatologen, Kardiologen, Neurologen und Spezialisten für Infektionskrankheiten um Hilfe bitten.

    Die Diagnose erfolgt in mehreren Schritten:

    • Krankengeschichte des Arztes;
    • Abtasten des entzündeten Bereichs;
    • Untersuchung von Haut, Zunge und Augen, Identifizierung charakteristischer Symptome;
    • Labordiagnose und Krankenhausaufenthalt.

    Urolithiasis-Krankheit

    Schmerzen mit Urolithiasis können gleichermaßen am rechten und linken Unterbauch auftreten. Schmerzen auf der linken Seite des Bauches werden beobachtet, wenn sich der Stein vom Peritoneum entlang des linken Harnleiters bewegt. Urolithiasis ist die Bildung von Steinen verschiedener Ätiologie und Größe in den Organen des Harnsystems.

    Blasen- und Nierenerkrankungen


    Bei Erkrankungen der Blase treten Symptome wie Schmerzen und Brennen fast immer im Rücken auf. Blut erscheint auch im Urin, was auf Organkrebs hinweist. Am häufigsten treten jedoch Anzeichen bei Hernie, Blasenentzündung, Urolithiasis, Syphilis und Tuberkulose auf.

    Unter den Nierenerkrankungen ist eine Entzündung weit verbreitet - Pyelonephritis, die von Schmerzen, Temperatur, Veränderungen des Urinausflusses, Übelkeit und schwerer Schwäche begleitet wird.

    Bewegungsapparat

    Zwischenwirbelhernie

    Es gibt Hernien der Hals-, Brust- und Lendenwirbelsäule. Beschwerden in den Rippen sind ein häufiges Zeichen für Brusthernien. Meist einseitig lokalisiert. Manchmal ist das Symptom auch auf das Bein zurückzuführen, eine Taubheit der Extremität ist möglich.

    Die Hauptursachen des Problems sind Rauchen, Übergewicht und körperliche Aktivität.

    Bei Verdacht auf einen Leistenbruch werden normalerweise Magnetresonanztomographie, Radiographie und Computertomographie durchgeführt..

    In den meisten Fällen kann ein Leistenbruch ohne Operation behandelt werden. Ein chirurgischer Eingriff wird empfohlen, wenn medizinische Methoden nicht helfen. Alternative Behandlungen: manuelle Therapie, Laserentfernung, Korsetttragen, Akupunktur.

    Chondrose

    Diese Krankheit nennt man pathologische Veränderungen in den Bandscheiben..

    Die genauen Ursachen dieser Gruppe von Krankheiten wurden noch nicht genau identifiziert.

    Diese Faktoren können jedoch den Zustand der Bandscheiben beeinflussen:

    • Unterkühlung;
    • Mangel an körperlicher Aktivität;
    • intensive Belastungen von Rücken und Wirbelsäule;
    • Durchblutungsstörungen in der Wirbelsäule;
    • längerer Aufenthalt in der gleichen Position, was für den Körper nicht physiologisch ist.

    Häufige Manifestationen von Chondrose sind Schmerzen in bestimmten Teilen des Rückens und Knirschen in der Wirbelsäule. Wenn die Chondrose fortschreitet, geht sie in Osteochondrose über.

    Die Therapie besteht aus Massage und manueller Therapie sowie physiotherapeutischen Übungen. Schmerzmittel und entzündungshemmende Medikamente werden verschrieben und wärmen Salben.

    Symptomatik

    Schmerz ist nicht das einzige Symptom, das auf alle oben genannten Pathologien hinweist. Abhängig von den begleitenden Symptomen kann der Arzt diese oder jene Krankheit feststellen. Sehr oft tritt ein schmerzhaftes Syndrom zusammen mit solchen Indikatoren auf:

    • Sodbrennen;
    • Blähung;
    • Erbrechen
    • gebrochener Stuhl;
    • Dyspnoe;
    • Fieber;
    • Blässe oder Rötung der Haut.

    In der Medizin werden die Schmerzsymptome hervorgehoben. Sie sind in drei Kriterien unterteilt:

    • viszeral - Krämpfe, Schmerzen, dumpfe Anfälle;
    • lokalisiert - akut oder scharf, verstärkt durch Atmung, Bewegungen und Anspannung;
    • Ausstrahlung - tritt in anderen Organen auf und gibt nach links vorne.

    Begleitsymptome

    Begleitende Symptome spielen eine große Rolle bei der Differentialdiagnose, da es aufgrund der charakteristischen Manifestationen möglich ist, eine bestimmte Krankheit zu vermuten. Unter den Symptomen sind:

    • Schmerzsyndrom. Es zeichnet sich durch unterschiedliche Intensität und unterschiedlichen Charakter aus. Bei Pankreatitis schneiden die Schmerzen, sind auf der linken Seite lokalisiert und gürtelartig. Das Gleiche wird bei Gastritis beobachtet, jedoch verstärken sich die Schmerzen bei dieser Krankheit nach dem Essen, während das Pankreasschmerzsyndrom konstant ist. In anderen Fällen schmerzt das Ziehen und zieht.

    • Dyspeptische Symptome. Übelkeit, Erbrechen, Verdauungsstörungen, all dies sind Manifestationen von Magenproblemen.

    • Sodbrennen. Der ewige Begleiter von Gastritis und Gastroduodenitis. Sodbrennen tritt nach dem Essen auf und verschlimmert sich mit leerem Magen.

    • Ein Gefühl der Bitterkeit im Mund. Am häufigsten bei Gallenblasenproblemen.

    • Ein Gefühl der Schwere auf der linken Seite und im Magenbereich. Der Schweregrad der Magengegend geht mit Magenproblemen einher.

    • Störungen des Wasserlassens (Oligurie - seltenes Wasserlassen in kleinen Mengen, Polyurie - das Gegenteil).

    • Schmerzen im Schambereich, äußere Genitalien.

    • Gefühl von unvollständigem Wasserlassen.

    • Schmerzen im unteren Rücken.

    Alles, was beschrieben wird (die letzten vier Punkte), sind Symptome von Problemen mit dem Ausscheidungssystem. Die Nieren sind wahrscheinlich betroffen..

    Die Symptome sind äußerst zahlreich. Sie müssen sorgfältig auf Ihren eigenen Körper hören. Dann müssen Sie dem Arzt alle Manifestationen mitteilen. Es wird viel einfacher sein, eine genaue Diagnose zu stellen. Auf diese Weise vereinfacht der Patient die Arbeit des Arztes und sein Leben.

    Schmerzlinderung

    Da es im linken Hypochondrium vorne viele Ursachen für akute oder dumpfe Schmerzen gibt, ist die Hilfe qualifizierter Spezialisten erforderlich, die diagnostizieren und Hilfe leisten können.

    Sie müssen einen Arzt aufsuchen und dürfen sich nicht selbst diagnostizieren

    In keinem Fall sollten Sie Medikamente selbst einnehmen, da sich der Zustand nur verschlechtern kann.

    Um die Ursache des Krankheitszustands zu bestimmen, müssen Sie folgende Ärzte aufsuchen:

    • Gastroenterologe;
    • Neuropathologe;
    • Kardiologe;
    • Traumatologe;
    • Spezialist für Infektionskrankheiten.

    Sie müssen Urin- und Blutuntersuchungen durchführen. Bei Bedarf Röntgen, CT, MRT, Ultraschall.

    Bei akuten Erkrankungen werden zunächst die Schmerzen gelindert und anschließend weitere therapeutische Maßnahmen durchgeführt.

    Wenn die Art des Schmerzes mit inneren Schäden verbunden ist, ist eine Operation erforderlich. In anderen Fällen werden medikamentöse Therapie, Physiotherapie, Massage und therapeutische Übungen eingesetzt. In einigen Fällen wird dem Patienten eine spezielle Diät und eine Behandlungstabelle verschrieben..

    Um das Auftreten von Schmerzen im linken Hypochondrium in der Nähe des Magens zu verhindern, muss der Körper rechtzeitig untersucht werden, um versteckte Pathologien zu identifizieren. Personen, die sich ihrer Diagnose bewusst sind, sollten immer geeignete Medikamente mit sich führen, um die ersten Anzeichen einer akuten Erkrankung zu stoppen..

    Video - Symptome eines Magengeschwürs

    Video - Was für eine schreckliche Blähung

    Arten von Schmerzen

    Die Art des Schmerzes ist ein wichtiges Symptom, aufgrund dessen der Arzt eine Diagnose stellen kann. Wenn Sie sich an Spezialisten wenden, müssen Sie Ihre Gefühle vollständig beschreiben.

    Es ist wichtig, dem Arzt die Art des Schmerzes so genau wie möglich zu beschreiben

    Schmerzen können sein:

    Darüber hinaus können Beschwerden durch Druck, Husten, Niesen oder Bewegung auftreten.

    Gynäkologie

    Zystische Formationen

    Eine Zyste wird als Flüssigkeitsansammlung im Eierstock bezeichnet..

    Die Zyste der linken Eierstöcke kann links Schmerzen verursachen.

    • Übelkeit;
    • unregelmäßige Menstruation;
    • plötzlicher Schmerz im Unterbauch;
    • Flecken in der Mitte des Zyklus;
    • Beim Abtasten spürt man die Zyste.

    Manchmal können Zysten von selbst verschwinden. Schlammbehandlung, Hormonbehandlung wirkt sich ebenfalls positiv aus. Ein chirurgischer Eingriff ist bei schnellem Wachstum der Zyste möglich.

    Zur Vorbeugung lohnt es sich, eine vitaminreiche Mahlzeit zu sich zu nehmen, regelmäßig einen Frauenarzt aufzusuchen und die Sonneneinstrahlung auf ein Minimum zu reduzieren.

    Torsion des Eierstocks

    Das Problem ist mit einem schlechten Blutabfluss aus dem Organ verbunden, wodurch es anschwillt.

    • Tumoren;
    • Schwangerschaft;
    • angeborene Defekte der Eileiter.
    • Erbrechen
    • Übelkeit;
    • Erhöhung der Körpertemperatur;
    • Das Hauptsymptom ist Schmerzen im Unterbauch, die plötzlich oder nach körperlicher Anstrengung auftreten können.

    Zur Diagnose wird Ultraschall verschrieben, manchmal wird eine Tomographie durchgeführt. Die Behandlung wird stationär durchgeführt. Die einzige Methode ist die Operation. Mit der rechtzeitigen Erkennung der Pathologie ist die Behandlung erfolgreich, der Eierstock behält alle seine Funktionen.

    Eileiterschwangerschaft

    Wenn sich ein befruchtetes Ei außerhalb der Gebärmutterhöhle festsetzt, spricht man von einer Eileiterschwangerschaft..

    Das Foto zeigt, wo eine solche Schwangerschaft lokalisiert werden kann:

    • Empfängnisverhütung;
    • Uterustumoren;
    • hormonelles Ungleichgewicht;
    • Genitalinfektionen;
    • chirurgische Eingriffe.
    • Blutung;
    • Schock, Bewusstlosigkeit, Blässe der Haut;
    • Schmerz: kann eine andere Natur haben, ist aber normalerweise auf einer Seite lokalisiert.

    Eine ektopische Erkrankung wird ausschließlich operativ behandelt, wenn der Arzt ein befruchtetes Ei entfernt.

    Gastritis

    Schmerzen sind langweilig oder scharf. Es gibt Schmerzen in der Vorderseite in den Rippen. Bei einer Gastritis entzündet sich der Magen mit einem Anstieg oder einer normalen Säure des Verdauungssafts. Das Schmerzsyndrom verstärkt sich auf nüchternen Magen, da saurer Verdauungssaft die Wände des Organs angreift. Essen lindert keine Schmerzen, kann sich aber verschlimmern, wenn das Essen zu hart oder sauer ist. Stärkesuppen, Gelee, die eine umhüllende Wirkung auf die Wände des Magens haben, helfen, Schmerzen in der Seite zu lindern. Anzeichen einer Gastritis mit hohem Säuregehalt:

    • Sodbrennen;
    • instabiler Stuhl;
    • Neigung zur Verstopfung.

    Mit dem Auftreten einer schmerzenden Kolik, begleitet von Schweregefühl unter dem Solarplexus, entwickelt sich eine Gastritis mit niedrigem Säuregehalt. Der Zustand wird nach dem Essen verschlimmert. Charakteristische Anzeichen einer Pathologie:

    • bitteres, saures Aufstoßen mit Essensstücken;
    • Erleichterung Erbrechen.

    Aufgrund einer beeinträchtigten Absorption nimmt das Gewicht schnell ab, das Schwitzen nimmt zu, es entwickelt sich eine chronische Anämie und ein Vitamin-B12-Mangel.

    Volksrezepte

    Die medikamentöse Behandlung sollte mit der Verwendung von Medikamenten kombiniert oder ergänzt werden, die von der traditionellen Medizin empfohlen werden. Oft sind sie nicht weniger wirksam als Arzneimittel.

    Was wird bei Schmerzen im rechten Hypochondrium und Blähungen empfohlen:

    1. Um den Zustand mit geschwollenem Bauch und Schmerzen zu lindern, können Sie Johanniskraut infundieren. Ein Esslöffel getrockneter Blumen wird mit heißem Wasser (200 ml) gegossen und etwa eine Stunde lang hineingegossen. Das Medikament wird in warmer Form getrunken. Die Pflanze hat auch starke antibakterielle Eigenschaften, so dass sie für Darminfektionen angezeigt ist;
    2. Eine Abkochung einer anderen bekannten Heilpflanze, Huflattich, hat eine gute Wirkung. Phyto-Rohstoffe werden im Verhältnis von zwei großen Löffeln mit einem Objektträger von 250 ml gekochtem Wasser hergestellt. Es ist notwendig, zwei Stunden darauf zu bestehen. Es wird empfohlen, einen Esslöffel vor den Mahlzeiten den ganzen Tag über sowie vor dem Schlafengehen zu trinken.
    3. Eines der stärksten Karminierungsmittel sind Dill- oder Fenchelsamen. Die vorbereitete Infusion wird den ganzen Tag über in kleinen Portionen eingenommen und in kleinen Schlucken getrunken. Dillwasser eignet sich zur Behandlung von Blähungen in jedem Alter. Fertiggerichte werden mit Dillgrün versetzt, was die Peristaltik und die Trennung von Magensaft stimuliert.
    4. Dyspepsie des Magens und des Darms kann durch Einnahme einer Mischung aus Ingwerpüree und Zitrone beseitigt werden. Dies ist eine sehr effektive Methode zur Aktivierung der Darmmotilität. Zubereitungsmethode - Ein halber Teelöffel trockenes Ingwerpulver oder zu Brei gemahlene Ingwerwurzel wird mit einem Esslöffel Zitronensaft gemischt. Etwa eine Woche vor den Mahlzeiten einnehmen. Das Medikament ist nicht für Patienten mit Geschwüren und Gastritis indiziert;
    5. Wenn der Schmerz in der rechten Rippe durch eine Entzündung der Milz verursacht wird, hilft die regelmäßige Einnahme eines Abkochens von Hagebutten. Optional können Sie auch Gelée Royale in einer Menge von bis zu einem Gramm pro Tag einnehmen.
    6. Verletzungen der Milzfunktion sprechen gut auf die Behandlung mit Gemüsesaft an, der aus Rüben, Karotten und Radieschen besteht. Nach der Wärmebehandlung setzt sich die Mischung ab und wird dreimal täglich in einem Esslöffel eingenommen. Wenn der Patient eine Erosion der Magen- oder Darmschleimhaut hat, sollte er keinen Saft trinken.
    7. Die Symptome einer Lebererkrankung können durch regelmäßigen Verzehr in einem Esslöffel Bienenhonig mit Zimt verringert werden.
    8. Ein weiteres beliebtes Rezept für Schmerzen, die durch Leberfunktionsstörungen verursacht werden, ist eine Mischung aus Honig, Olivenöl, Apfel- und Zitronensaftessig. Die empfohlene Dosis ist ein Esslöffel der Mischung dreimal täglich;
    9. Cholelithiasis und Cholezystitis führen zu starken Schmerzkoliken auf der rechten Seite. Sie werden durch die Einführung eines Abkochens von Kartoffeln leicht erleichtert (Wasser wird dem gekochten Gemüse in seiner Uniform entnommen). Trinken Sie eine Woche lang dreimal täglich zwei Esslöffel.
    10. Die Entzündung der Leber und der Gallenblase in der Volksmedizin wird erfolgreich mit Kräutersammlungen aus Schöllkraut, Zitronenmelisse, Hagebutte, Pfefferminze, Sanddornrinde und trockenen Immortelle-Blütenständen behandelt. Die abgekühlte Brühe mit einem Volumen von 300 ml wird in mehrere Portionen aufgeteilt und in zwei aufgeteilten Dosen getrunken. Die Flüssigkeit sollte nicht heiß, sondern warm sein.

    Das klinische Bild der Schmerzen im rechten Hypochondrium ist sehr umfangreich. Volksheilmittel ohne vorherige Rücksprache mit einem Arzt einzunehmen bedeutet, sich freiwillig einem zusätzlichen Risiko auszusetzen. Fragen Sie Ihren Arzt, ob Phyto-Rohstoffe oder andere Produkte für Ihre Krankheit zugelassen sind, und beginnen Sie erst dann mit der Behandlung.

    Bauchmigräne

    Eine Ursache für Schmerzen unter der linken Rippe vorne kann auch ein Nervenzusammenbruch sein. Diese Krankheit wird als abdominale Migräne bezeichnet und tritt am häufigsten bei Kindern, Jugendlichen und älteren Menschen auf. Zusätzliche Symptome: Übelkeit, Krämpfe in den Bauchmuskeln. Der Schmerz ist paroxysmal, dauert bis zu 72 Stunden und manifestiert sich mehr im zentralen Teil des Bauches. Kinder leiden häufiger, die Gründe sind nicht genau bekannt, sie hängen von milder Erregbarkeit, Schmerzempfindlichkeit, Temperament und familiären Beziehungen ab. Dies kann eine erbliche Tendenz sein, häufiger bei Kindern, deren Eltern an Migräne leiden, wie etwa 80%. Die Behandlung basiert in der Regel auf Schmerzmitteln und regelmäßigen Besuchen bei einem Psychologen..

    Wer kann helfen

    Es muss klar verstanden werden, dass jeder unangenehme Zustand eine Hauptursache hat, die Koliken und andere Symptome im linken Hypochondrium verursacht.

    Nur ein kompetenter Arzt kann die Grundursache erkennen und für die Erstdiagnose ist die Hilfe eines Therapeuten erforderlich.

    Danach kann der Therapeut eine zusätzliche Untersuchung mit anderen Ärzten verschreiben, die eine engere Spezialisierung haben.

    Aufgrund der Gründe, die zu Beschwerden im linken Hypochondrium führen, benötigen Sie möglicherweise die Hilfe solcher Ärzte:

    1. Gastroenterologe.
    2. Onkologe.
    3. Der Chirurg.
    4. Endokrinologe.
    5. Traumatologe.

    Nach Durchführung einer Untersuchung, Bestehen von Tests und anderen Forschungsmethoden kommt der Arzt zu einer Schlussfolgerung, die die genauen Diagnose- und Behandlungsmethoden angibt.

    Alle Ärzte verwenden 4 Methoden, um eine Diagnose zu erstellen:

    1. Zunächst wird ein Patient befragt oder eine Krankengeschichte in medizinischer Terminologie gesammelt. Danach sollte sich der Spezialist über alle übertragenen Krankheiten informieren, die in chronischer Form auftreten oder über die Erbleitung übertragen werden können..
    2. Der nächste Schritt ist das Abtasten, wenn der Arzt den Ort der Beschwerden mit den Fingern untersucht, um die Versiegelungen, die Art der Schmerzen während des Drucks usw. zu bestimmen..
    3. Der nächste Schritt ist die Untersuchung der Haut, der Schleimhäute und anderer Körperteile.
    4. Abschließend verschreibt der Arzt eine Labordiagnosemethode, nach der der Patient möglicherweise ins Krankenhaus eingeliefert wird.

    Es sei daran erinnert, dass es im linken Hypochondrium Organe gibt, die für die Funktion des Körpers sehr wichtig sind, zum Beispiel Herz, Milz, Bauchspeicheldrüse, Lunge.

    Mit Rippen stehen die Organe unter zuverlässigem Schutz, und wenn die Pathologie beginnt, verschlechtern sich die Körperfunktionen stark.